Hallo,

unter folgenden Links z. B. wird dir erklärt, dass das Modalverb should unveränderlich ist:

(https://www.englishclub.com/grammar/verbs-modal-should.htm)

https://dictionary.cambridge.org/de/grammatik/britisch-grammatik/should

Manchmal gibt es noch die Formen:

  • (should) have +Past Participle - You should have gone. - Du hättest gehen sollen.
  • (should) be + Verb -ing - You should be going. - Du solltest jetzt gehen.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

es kommt auf die Form des Genderns an.

Das auf den (Gender)Stern oder sonstige Zeichen reduzierte Gendern sowie das Gendern durch substantivierte Partizipien (Studierende, Mitarbeitende, Lehrende usw.) sowie andere "Wortungetüme" lehne ich ab!

Deshalb nutze, spreche und schreibe ich den Genderstern auch nicht, und es nervt mich ungemein, wenn ich Nachrichtensprecher und Fernsehmoderatoren ihn aussprechen höre - was heißt aussprechen, es ist ja vielmehr eine Kunstpause.

Ich gendere durchgehend in der Form von Studentinnen und Studenten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lehrerinnen und Lehrer usw.; zumindest versuche ich es. Ich nutze aber auch das generische Maskulin - vor allem bei langen Texten - mit dem ich persönlich als Frau keine Probleme habe. Da bin ich selbstbewusst genug, dass ich keine Lippenbekenntnisse brauche.

Daneben verwende ich je nachdem, ob ich jemanden duze oder sieze, bei der Anrede die Pronomen du, dein, dir, dich oder Sie, Ihr, Ihnen, Sie. Ansonsten verwende ich die Personalpronomen ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie und die entsprechenden Possessiv- und Objektpronomen.

Das ist meiner Meinung nach völlig ausreichend; für manche Leute sogar schon viel zu viel.

AstridDerPu

...zur Antwort

Heidewitzka,

https://www.mundmische.de/bedeutung/6475-Heidewitzka

https://www.youtube.com/watch?v=kMAHqLIdTqg

☺️🙃 AstridDerPu 😎☺️

...zur Antwort

Hallo,

wie wäre es mit:

Ich hätt da mal ne Frage?

Ich hab da mal ne Frage?

angelehnt an:

https://www.youtube.com/watch?v=XElSLeSDGTQ

Ich hätt da gern mal ein Problem

Ja, hallo erst mal

https://www.facebook.com/watch/?v=581502905988143

☺️🙃 AstridDerPu 😎☺️

...zur Antwort

Hallo,

dazu empfehle ich Monty Python mit:

- Monty Python – Always look on the bright side of life

https://www.youtube.com/watch?v=yVXR0AKyxA4

- Monty Python – The Meaning of Life https://www.youtube.com/watch?v=7DA2MKuI6fs

- Der Sinn des Lebens – Wolfgang Ambros https://www.youtube.com/watch?v=FaRIp2PC3_Y

AstridDerPu

PS: Für manch einen war oder ist es aber auch einfach nur "Borstenvieh und Schweinespeck" https://www.youtube.com/watch?v=_1e6YqLXPPE

...zur Antwort

Hallo,

nach einigen Verben kann sowohl der to-infinitive als auch das gerund stehen. Da hängt dann die Entscheidung, ob Gerund oder Infinitiv meist weniger vom Gefühl - das man i. d. R. durchaus für eine (Fremd)Sprache entwickelt - als viel mehr von der unterschiedlichen Bedeutung (Übersetzung) ab.

-----------------

mean + to-infinitive = die Absicht haben, etwas zu tun - hier: verneint!

mean + gerund = die Folge, das Ergebnis einer Handlung

------------------- 

stop doing sth. = aufhören, etwas zu tun 

Beispiele:

He stopped smoking to answer the phone. (= Er hörte auf zu rauchen, um ans Telefon zu gehen.); Er raucht jetzt nicht, sondern telefoniert. 

He stopped smoking 10 years ago. (= Er hörte vor 10 Jahren mit dem Rauchen auf, d.h. er hat es sich abgewöhnt.) 

Stop smoking! (= Hör auf zu rauchen!) 

aber

stop to do sth. = anhalten/aufhören, um etwas zu tun 

Beispiel: 

He stopped to smoke (= Er hielt an/Er hörte auf, um zu rauchen). Er raucht jetzt. 

------------

Hilfe dazu findest du in jedem guten Grammatikbuch und im Internet bei ego4u.de, englisch-hilfen.de, 

tutoria.de/wiki/englisch/300/infinitiv-und-gerundium 

:-) AstridDerPu 

https://www.youtube.com/watch?v=n8A3DDdz2A0

...zur Antwort

Hallo,

gewöhnungsbedürftig: Baked Beans (weiße Bohnen in Tomatensoße) zum Frühstück!

ein "English breakfast" besteht aus weißem und braunem Toast mit Butter und Orangenmarmelade.

Gewöhnungsbedürftig: ein großer Teller Baked Beans (weiße Bohnen in Tomatensoße), dazu kleine Bratwürstchen, Black Pudding (gebratene Blutwurst), Kartoffelecken (Hash Brown(ie)s), Spiegel- oder Rührei, gebratener Speck, eine Grilltomate und ein geschmorter Pilz und Porridge (in Schottland mit einem guten Schuss Whisky!). Natürlich darf auch Tee mit Milch nicht fehlen. Außerdem kipper (theguardian.com/lifeandstyle/2012/apr/07/food-kippers-smoked-fish-sales-revival).

Dieses traditionelle English breakfast bekommt man auf der ganzen Insel. In Privathaushalten meist nur sonntags - ansonsten in jeder Stadt in Pups, bei tesco (Supermarkt) etc. Oft ist es dann auch die einzige warme Mahlzeit, die sich die Leute leisten.

Ursprung des reichhaltigen Frühstücks: Früher gab es in England viel harte Arbeit - in Kohlebergwerken (die meisten wurden in den 70er Jahren geschlossen, auf Werften, in Steinbrüchen, … 

George Mikes schreibt über das englische Frühstück in How to be an Alien:

 - Then you have tea for breakfast;

 - You must start eating porridge for breakfast and allege that you like it.

Somerset Maugham sagte einmal that to eat well in England, one should eat breakfast three times a day. That comment reflects very well on the love the English have for that first meal of the day.

Nothing sets you up for the day like a good breakfast and English breakfast, whether the elaborate country-house version with kedgeree, bacon, eggs, toast and marmalade, or a slightly less substatial offering of muffins or porridge, a traditional English breakfast is as good as a celebration.

(Quelle: http://www.essentially-england.com/traditional-english-recipes-breakfast.html)

 

:-) AstridDerPu

 

...zur Antwort

Hallo,

nach einigen Verben kann sowohl der to-infinitive als auch das gerund stehen. Da hängt dann die Entscheidung, ob Gerund oder Infinitiv meist weniger vom Gefühl - das man i. d. R. durchaus für eine (Fremd)Sprache entwickelt - als viel mehr von der unterschiedlichen Bedeutung (Übersetzung) ab.

- remember + gerund = sich erinnern an / etwas getan zu haben 

(I remembered meeting him at the theatre. = Ich traf ihn bereits und konnte mich daran erinnern.); bezieht sich auf die Vergangenheit 

- remember + infinitive = sich daran erinnern / daran denken, etwas zu tun

(I remembered to meet him at the theatre. = Ich traf in später.); bezieht sich auf die Zukunft

- forget + gerund = vergessen, etwas getan zu haben

(I forgot buying the T-shirt. = Ich hatte das T-Shirt gekauft, hatte aber darauf vergessen, es getan zu haben; Es war mir entfallen, dass ich das T-Shirt gekauft hatte.); bezieht sich auf die Vergangenheit

- forget + infinitive = vergessen, etwas zu tun

(I forgot to buy the T-shirt. = Ich kaufte das T-Shirt nicht.)

go on doing = continue doing sth = no change mit etwas fortfahren; eine Tätigkeit fortsetzen, weitermachen mit etwas

go on to do = progress on to sth = change etwas anderes machen, etwas als nächstes machen 

https://www.youtube.com/watch?v=XWW4ysO7-Wk

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

neben meiner Muttersprache (Deutsch) habe ich in der Schule Englisch, und (bei der Wahl zwischen Latein und Französisch Letzeres gelernt. Die weitere Sprache meiner Wahl, nämlich Schwedisch, habe ich privat gelernt.

AstridDerPu, alias Astrid-The-Pooh, alias Astrid-Nalle-Puh, alias Astrid L'Ourson

...zur Antwort

Hallo,

unter folgenden Links findest du Tipps zum Schreiben von Picture Stories.

Picture Stories werden meist im Present (Simple) (https://www.kapiert.de/englisch/klasse-9-10/schreiben/kreative-texte-schreiben/einen-text-nach-bildern-schreiben/)

oder im Past (Simple) (https://www.br.de/grips/faecher/grips-englisch/14-relativpronomen-extra-bildergeschichte100.html) geschrieben.

https://www.youtube.com/watch?v=WE0rmKptWYs

https://www.youtube.com/watch?v=SBR4Ap1MEm0

Es kommt auch immer ein wenig auf die genaue Aufgabenstellung an. Oft findet sich nämlich über den Bildern einen "Einleitungssatz", womit dann auch die Zeit vorgegeben ist.

Beispiele:

  • One morning, the zoo director and the zookeeper were in panic ...
  • It is 8 a.m., and the zoo director is in panic ...
  • Last summer, Peter and his friend were at the seaside ...
  • Today is a beautiful day. Mary and her friend want to go swimming ....

Daneben können aber auch

  • je nach Kontext
  • je nach Situation
  • je nachdem, was erzählt wird
  • in der Rückschau
  • in der Vorschau

so ziemlich alle Zeiten vorkommen.

Eine Übersicht über alle englischen Zeitformen, sowie die Grammatik und Übungen dazu, findest du im Internet bei ego4u.de und bei englisch-hilfen.de.

Unter folgenden Links findest du auch Zeiten auf Video erklärt:

- bildunginteraktiv.com/p/englisch-videos.html

AstridDerPu

...zur Antwort

Kann mir jemand ein Feedback zu meinem Blogeintrag geben (Englisch)?

We are too lazy to live an environmently-friendly life 

It’s so convenient to go somewhere by car instead of riding a bicycle or to go shopping without taking a look at the fair traid seals. In fact, we all do love comfort which has psychological roots. Thuss, it is true to some extent that we are too lazy to implent a sustainable lifestyle but there is more to it. 

Industrialized countries like Germany are known for their wealth and high life standard. Therefore people got used to it and indulge the given freedoms and opportunities such as going on vacation by plane or having a wide selection of products in the shopping mall. But it can't go on like this and most of the Germans know it. After climate change and ist consequences became palpable, we all are forced to change our entrenched habits and sacrifice our comfort in an effort to mantain our planet. affordability

It is undeniably true that without solidarity we can’t avert the catastrophe our planet is likely to face if we don’t embrace change and continue pursuing profit at the expense of environment. So I think that it is of paramout importance to undertake responsibility instead of shriking it. Admittedly, changes are hard but we have to puncture the fallacy that it is something bad as it is the only thing that it constant in our lifes. Therefore I suggest to gear ourselves up for the challenging future and finally start doing something. 

Comment down below your ideas of how we could overcome the psychological hurdles and align our behaviour to an environmently-friendly lifestyle. 

Thanks for reading! 

 

...zur Frage

We are too lazy to live an environmently (RS)-friendly life 

It’s so convenient to go somewhere by car instead of riding a bicycle or to go shopping without taking a look at the fair traid (RS) seals. In fact, we all do*1 love comfort which has psychological roots. Thuss (RS), it is true to some extent that we are too lazy to implent (RS) a sustainable lifestyle but there is more to it (Wer oder Was?)

Industrialized countries like Germany are known for their wealth and high life standard (Wort). Therefore (Komma) people got used to it and indulge (Ich bevorzuge hier die Präposition in oder ein komplett anderes Verb.) the given freedoms and opportunities such as going on vacation by plane or having a wide selection of products in the shopping mall. But it can't go on like this and most of the Germans know it (Ich bevorzuge hier ein Demonstrativpronomen.). After climate change and ist (RS) consequences became (Ich bevorzuge hier eine andere Zeit.) palpable, we all are forced (Ich bevorzuge hier eine andere Satzstellung.) to change our entrenched habits and sacrifice our comfort in an effort to mantain (RS) our planet. At first (Komma; außerdem bevorzuge ich hier eine andere Wendung.) it might seem intimidating or even impossible because we have taken our freedoms for granted and we just don’t (Hier fehlt etwas.) any restrictions. This is the reason for the contradictory behaviour of Germans. At (Präposition) the one hand (Komma) they are worried about their (nur der Planet der Deutschen?) planet’s future and on the other hand (Hier fehlt etwas.) still buy fast fashion. 

This introduces a new hurdle for living an environmently (s.o.) -friendly life: (---) affordability. Often (Komma) the poor strata (sehr formal; ich würde hier ein anderes Wort wählen.) can’t afford sustainable products while people with higher incomes consume more or even lavish (Wort) ressources. This is why the politics (Wort) should establish guidelines to address global warming and make climate protection fair for everyone. 

It is undeniably true that without solidarity we can’t avert the catastrophe our planet is likely to face if we don’t embrace change and continue pursuing profit at the expense of environment. So I think that it is of paramout importance to undertake (Wort) responsibility instead of shriking (Wort) it. Admittedly, changes are hard but we have to puncture the fallacy that it is something bad as it is the only thing that it (Grammatik, Wort) constant in our lifes (RS). Therefore (Komma) I suggest to gear ourselves up for the challenging future and finally start doing something. 

Comment down below your ideas of how we could overcome the psychological hurdles and align our behaviour to an environmently (s. o.)-friendly lifestyle. 

Thanks for reading!

*1: Auch wenn im Englischen eigentlich ja nur in negativen Sätzen und Fragen mit do (Gegenwart) bzw. did (Vergangenheit) umschrieben wird, findet man

do/did auch häufig in einem positiven Satz, wie in deinem Beispiel, I do love pizza.

Damit wird die Aussage besonders betont/verstärkt, nach dem Motto: Ich liebe Pizza sehr/wirklich oder Doch, ich liebe Pizza verstanden. Man spricht hier vom empathischen do/did. - solltest du das hier (we all do love) nicht gemeint haben, ist der Satz grammatikalisch falsch.

  • Adverbien, die am Satzanfang stehen können, sind z.B.: •Firstly •Initially •Certainly •Therefore •Contrarily •However •Furthermore •Moreover •Additionally •Finally •Eventually •Lastly •Fortunately •Perhaps •Luckily •Briefly •Honestly •Personally •Understandably •Obviously •Apparently •Of course •Yesterday •Sometimes
  • Bei der Wortwahl fällt es mir an manchen Stellen schwer zu glauben, dass das deine eigenen Formulierungen sind.

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Wenn du außer Schule schwänzen nichts Schlimmes angestellst hast in der Schule, dann wird es bei dem Gespräch wohl darum gehen.

Unter folgendem Link kannst du nachlesen, welche Strafe für Schuleschwänzen vorgesehen ist: https://www.bussgeld-info.de/schulverweigerung-bussgeld/

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

das Past Simple kann nur als erzählendes Past ohne Signalwort verwendet werden, also wenn eine längere Geschichte in der Vergangenheit erzählt wird – dabei wurde schon zu Beginn der Geschichte auf den vergangenen Charakter verwiesen, z.B. Once upon a time,.

Das Present Perfect Simple kann auch ohne Signalwort verwendet werden. Dann drückt es eine Handlung der Vergangenheit aus .

Vergleiche : 

Yesterday my father bought a car. (Past Simple, da Signalwort yesterday

My father has bought a car.

Unterschied : Das Present Perfect betont, dass etwas geschah.

Das Past Simple betont wann etwas geschah. 

:-) AstridDerPu

PS: Im amerikanischen Englisch wird die Unterscheidung Past Simple vs. Present Perfect nicht so eng gesehen, wie im britischen Englisch. 

...zur Antwort

Hallo,

Did you eat dinner last night? - Yes, I did. = Past Simple

Have you eaten dinner yet? - Yes, I have. = Present Perfect

Signalwörter : yesterday; last week/month/year; in 19XX, in September (last year), on Monday (last week), at five o'clock, ago   

Beispiele :

•We went to Japan last year.

•Yesterday he worked in the garden.

Das Simple Past (Vergangenheit) wird verwendet

•für Handlungen und Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben und jetzt abgeschlossen sind.

Das Simple Past wird gebildet, bei regelmäßigen Verben durch das Anhängen von -ed an das Verb  

Beispiele :

work - worked; live - lived; etc.

bei unregelmäßigen Verben, die Verbform aus der zweiten Spalte der Liste.   

Beispiele :

go - went; drive - drove; see - saw   

---------------------- 

Das Present Perfect dagegen

•bildet man mit have / has + Past Participle (bei regelm. Verben –ed; 3. Spalte in Liste der unregelm. Verben)

•Das Present Perfect wird verwendet, um eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart auszudrücken.

•Die Handlung begann in der Vergangenheit und dauert bis in die Gegenwart, oder ihre Auswirkungen, Resultate dauern in der Gegenwart noch an  

Signalwörter :

since (seit; Zeitpunkt), for (seit/lang/für; Zeitdauer), today, this week/month/year, so far (bisher, bis jetzt), up to now (bisher, bis jetzt), just (gerade), already (schon), ever/never (jemals/niemals), yet (noch, schon Fragen), not yet (noch nicht), recently (vor kurzem, neulich)   

Beispiele :

•Have you ever been to Paris? Bist du jemals in Paris gewesen?

•He has eaten six sandwiches. Now he feels sick. (Resultat)

•I have played the violin since I was six (years old)

Noch ein Wort zum Gebrauch von for und since. Beide heißen im Deutschen seit.

•for steht für einen Zeitraum / eine Zeitdauer 

= seit, lang, für, was eine Zeit lang / für die Dauer von passiert

Beispiele :

for a week/month/year = seit einer/em Woche/Monat/Jahr (= ein/e/en Woche/Monat/Jahr lang), for ages = seit einer Ewigkeit (= eine Ewigkeit lang), for a long time = seit langer Zeit (= für lange Zeit)

Ann has painted the ceiling (Decke) for 3 hours. = seit 3 Stunden (= für/über den Zeitraum von 3 Stunden oder 3 Stunden lang)

•since steht für Zeitpunkt = seit, was ab (seit) einem bestimmten Zeitpunkt (Datum, Tag, etc.) passiert

Beispiele :

since three o’clock = seit 3 Uhr, since Monday = seit Montag, since May = seit Mai, since summer 2001 = seit Sommer 2001, since last year = seit letztem Jahr, since Christmas = seit Weihnachten, since my youth = seit meiner Jugend

Ann has painted the ceiling since 10 o'clock. = Zeitpunkt

______________________________________________________________

Das Past Simple kann nur als erzählendes Past ohne Signalwort verwendet werden, also wenn eine längere Geschichte in der Vergangenheit erzählt wird – dabei wurde schon zu Beginn der Geschichte auf den vergangenen Charakter verwiesen, z.B. Once upon a time,.

Das Present Perfect Simple kann auch ohne Signalwort verwendet werden. Dann drückt es eine Handlung der Vergangenheit aus .

Vergleiche : 

Yesterday my father bought a car. (Past Simple, da Signalwort yesterday

My father has bought a car.

Unterschied : Das Present Perfect betont, dass etwas geschah.

Das Past Simple betont wann etwas geschah. 

----------

Remember that we use the present perfect tense to describe a non-specific time in the past. If we specify the time, we do not use the present perfect tense. We use the simple past tense:

Wrong: I have seen that movie last week.

Right: I saw that movie last week.

If the time is not specified, it can be possible to use either tense. In this case, the speaker gives the sentence a current emphasis by using the present perfect tense:

Right: I tried sushi, but I didn't like it.

Right: I've tried sushi, but I didn't like it.

(roadtogrammar.com)

-----------------

Die Grammatik und Übungen hierzu und auch zu allen anderen englischen Zeiten findest du auch im Internet, z.B. unter ego4u.de und englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

...zur Antwort