Hallo,

mit fortschreitender Globalisierung kann man mehr oder weniger Englisch und andere Sprachen so ziemlich in jedem Beruf und in allen Branchen brauchen, vor allem in international tätigen Firmen:

Übersetzer, Dolmetscher, Ingenieur, Jurist, (Europa-) Sekretärin, Journalist, Architekt, (Sprach-)Lehrer, Auslandkorrespondent, Arzt, Reiseleiter, Hotel- und Restaurantfach, Touristik, Pilot, Flugbegleiter, Wirtschaft, Handel, Industrie und Marketing, Wissenschaft und Forschung, bei Behörden, Konsulaten, Botschaften etc.

Darunter sind gut und weniger gut bezahlte Jobs, Jobs für die man ein Studium braucht und solche ohne Studium, Jobs mit mehr oder weniger Reisetätigkeit.

(Ganz vereinzelt gibt es das noch z.B. bei Audi in Ingolstadt, aber nicht mehr oft.)

Praktikumsstellen findet man:

- bei freiberuflichen Übersetzern / Dolmetschern - diese findest du über die Gelben Seiten oder auch beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de) und beim Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) (literaturuebersetzer.de)

- bei international tätigen Firmen, Verlagen, Architektenbüros, Anwaltskanzleien, Flughäfen, in der Touristik, der Forschung und Wissenschaft, bei Behörden, Konsulaten, Botschaften

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

orientiere dich am (Inhaltsverzeichnis des) entsprechenden Wikipedia-Eintrages.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

das deutsche Wort seit heißt im Englischen for und since und wird im Englischen anders als im Deutschen nicht mit dem Präsens (Gegenwart), sondern mit dem Present Perfect verwendet.

Dabei steht

- for für einen Zeitraum / eine Zeitdauer

= seit, (im Sinne von: lang, für, was eine Zeit lang / für die Dauer von passiert)

Beispiele:

Ann has painted the ceiling for 3 hours.

= Ann streicht seit 3 Stunden die Decke.

(Zeitraum

for a week/month/year seit einer/em/em Woche/Monat/Jahr), for ages (seit einer Ewigkeit), for a long time (seit langer Zeit) 

- since dagegen für Zeitpunkt

= seit, (im Sinne von: was ab (seit) einem bestimmten Zeitpunkt (Datum, Tag, etc.) passiert)

Beispiele:

Ann has painted the ceiling since 10 o'clock.

= Ann streicht seit 10 Uhr die Decke.

(Zeitpunkt)

since three o’clock = seit 3 Uhr, since Monday = seit Montag, since May = seit Mai, since summer 2001 = seit Sommer 2001, since last year = seit letztem Jahr, since Christmas = seit Weihnachten, since my youth = seit meiner Jugend

 Eselsbrücke:

 - Zeitpunkt, wie der i-Punkt bei since

 - Zeitraum, wie r bei for

Die Grammatik und Übungen hierzu und auch zu allen anderen englischen Zeiten findest du auch im Internet, z.B. unter ego4u.de und englisch-hilfen.de

Ich bin sicher, dass du jetzt weißt, wie es richtig heißt.

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

leider gibt es zum richtigen Artikel im Deutschen nur sehr wenige Regeln. Außerdem gibt es zu jeder Regel wenigstens eine Ausnahme – Ausnahmen bestätigen die Regel! 

Bei ins Deutsche übernommenen Wörtern werden häufig Analogien gebildet u. ä.

Insofern würde sich das Leak in Analogie zu das Leck anbieten. Ich habe aber auch schon der Leak gehört.

Welcher Artikel richtig ist, kann man i. d. R. im Duden (duden.de) nachschauen. Dort findet man Leak aber (noch) nicht, nur Wikileaks; siehe:

https://www.duden.de/rechtschreibung/Wikileaks

Nette Lektüre zum Thema findest du hier:  

spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-der-butter-die-huhn-das-teller-a-432890.html 

:-) AstridDerPu

 

...zur Antwort

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training (lexikon . stangl . eu / 735 / autogenes – training / ) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu

überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Den Referatstext nicht auswendig lernen. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Den Text trotzdem schriftlich ausformulieren, anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel erstellen und das Referat in der Schule anhand des Stichwortzettels vortragen.

- Den Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. üben. Letztere können dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn man vor der Klasse steht, sich einen Punkt weit im Raum suchen, auf den man sich während des Vortrages konzentriert. Nicht auf Mitschüler schauen, die Faxen machen können, die helfen einem nicht. Hat man einen Freund in der Klasse, kann man sich auch auf ihn konzentrieren und er kann einem gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Solltest du das Problem nicht alleine in der Griff bekommen, würde ich zu professioneller Hilfe raten. Sprich mit dem Schulpsychologen deiner Schule oder deinem Hausarzt und bitte um eine Überweisung zu einem Psychologen/Therapeuten oder in eine Lernpraxis.

Viel Glück und Erfolg!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

The past subjunctive

In written English and in very formal speech, the past subjunctive form were is sometimes used with the 1st and 3rd person singular, in place of the normal past form was.The past subjunctive may be used:

  • after if or I wish, to express regret or longing
  • If your father were alive he would help you.
  • If I were rich I would buy a Ferrari.
  • I wish I were taller.
  • If only he were here now!
  • after as if/as though and similar expressions, to express doubt or improbability.
  • You talk to him as if he were your slave!
  • Some people behave as though dogs were human.

...

https://grammar.collinsdictionary.com/easy-learning/the-subjunctive

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

er/sie kann mit Sicherheit viel mehr Wörter in der Stunde schreiben als er/sie Wörter in der Stunde übersetzen kann!

Wie lange ein Übersetzer für eine Übersetzung braucht, hängt auch immer von der Art des Textes ab!

Leider wird nicht deutlich, worum es dir wirklich geht.

Preise

Da es keine Gebührenordnung für Übersetzungen gibt, rechnen freiberufliche Übersetzer und Übersetzungsagenturen unterschiedlich ab, z.B.

• nach Zeichen

• nach Zeilen

• nach Seiten

• nach Stunden

• per Pauschale

Unter Umständen kommen auch Nebenkosten, Eilzuschläge u.a. hinzu.

Außerdem können sich auch Preisunterschiede je nach Sprache ergeben.

Für beglaubigte Übersetzungen braucht es einen beeidigten Übersetzer. Diese findet man über die Gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de).

Verdienst

Die meisten Übersetzer / Dolmetscher arbeiten freiberuflich und/oder selbstständig. Übersetzer-Agenturen sind für Kunden teuer, die Übersetzer aber, die tatsächlich die Arbeit machen, bekommen maximal 40% des Preises. 

Übersetzer / Dolmetscher ist keine geschützte Berufsbezeichnung und es gibt auch keine Gebührenordnung für Übersetzer / Dolmetscher. 

Tatsache ist, dass der Markt schwer umkämpft ist und die Branche mit Dumpingpreisen zu kämpfen hat. Mit den Einkünften eines selbstständigen Übersetzers / Dolmetschers lässt sich nur schwerlich eine Familie ernähren. 

Auch wissen viele Leute die Arbeit von Übersetzern / Dolmetschern - vor allem wenn es um die Weltsprache Nr. 1 Englisch und um Standardsprachen wie Französisch und Spanisch geht - nicht wirklich zu schätzen. 

Man verlässt sich da lieber auf die eigenen beschränkten Mittel, ungelernte Kräfte und den Google Übelsetzer samt Anhang und erkennt nicht an, dass es für Übersetzungen, neben einer entsprechenden Ausbildung und guten Sprach- und Fachkenntnissen, auch viel Zeit für Recherche, etc. braucht, 

und dass Übersetzungen eben nicht maschinell oder per Computer angefertigt werden können, sondern Hand- und Kopfarbeit sind. 

Dazu kommt, dass man dem Beruf des Übersetzers / Dolmetschers - so man geistig fit bleibt - bis ins hohe Alter von daheim aus nachgehen kann. Somit sind viele Übersetzerstellen auf lange Sicht belegt und der Nachwuchs bekommt nur schwer einen Fuß in die Tür. 

Die besten Chancen hat man, wenn man sich eine Nische (seltene Fachgebiete) sucht und weniger verbreitete und aufstrebende Sprachen beherrscht (Chinesisch, Japanisch, Russisch, Spanisch). 

Beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de) findet man Informationen rund um den Beruf des Dolmetschers/Übersetzers, auch zum Verdienst, zur Ausbildung und zum Studium. 

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

regelmäßig wird das Simple Past durch das Anhängen von ed an das Verb gebildet!

Für die Übersetzung und Anwendung von Wörtern schaut man nicht nur in einem guten (online) Wörterbuch nach, z. B. hier:

https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=anzeigen&l=deen&in=&lf=de

sondern auch in einem einsprachigen Dictionary, z. B. hier:

https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/report_1?q=report

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

gib bei Google - wie Gedicht analysieren - und folge den Links, z.B. diesen hier: 

 - helpster.de/balladeninterpretation-so-gelingt-sie-ihnen_84822

 - wortwuchs.net/gedichtanalyse/

 - lerntippsammlung.de/lerntipps/gedichtanalyse.htm

 - abipedia.de/gedichtanalyse.php

 - deutschstunden.de/Material/Gedichtinterpretation.html 

Auf diesen Seiten sollte sich auch etwas zur Analyse anderer Textarten und etwas zu Interpretationen finden lassen. Falls nicht gehe auf die oben beschriebene Art und Weise vor. 

Ansonsten kenne ich das so, dass man eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das macht doch eh mehr Spaß als alleine! 

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse', 'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt. 

AstridDerPu 

https://www.youtube.com/watch?v=3CBDgQ6v0Rw

 

...zur Antwort

Hallo,

suchst du einen deutschen oder einen englischen Muttersprachler?

A: "Did you study for the test?"

Hinter do, does (Present Simple) und did (Past Simple) steht immer der Infinitive (= Grundform des Verbes)! Alles andere wäre doppelt gemoppelt!

Genau wie unschön im Deutschen

Did you study...? = Tatest du ... lernen und nicht Did you studied...? Tatest du lernen...?

Eselsbrücke: Did und Grundform ist die Norm, nach "did" steht nie die Past Tense Form.

Lass dir nichts einreden, study = lernen; siehe: https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=lernen&l=deen&in=&lf=de

B: "No, I played computer games the whole day."

- Das englische Personalpronomen für ich = I schreibt man im Englischen immer groß, egal ob am Satzanfang, in der Satzmitte oder am Satzende.  

A: What!? You should have studied! = Du hättest lernen sollen!

https://www.talkenglish.com/lessondetails.aspx?ALID=2050

https://www.youtube.com/watch?v=O-wmulY5Z4o

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

auch wenn im Englischen eigentlich ja nur in negativen Sätzen und Fragen mit do (Gegenwart) bzw. did (Vergangenheit) umschrieben wird, findet man

do/did auch häufig in einem positiven Satz, wie z. B. I do love you.

Damit wird die Aussage besonders betont/verstärkt, nach dem Motto: Ich liebe dich sehr/wirklich verstanden.

Man spricht hier vom emphatischen do/did.

;-) AstridDerPu

...zur Antwort

Das kann ich nicht bestätigen! Mein Vater kam aus Oberschlesien und in meinem Familien- und Bekanntenkreis gibt es viele Familien aus (Ober)Schlesien.

Für mich hat diese (auch deine anderen Fragen) eine gewisse "Tendenz".

immer diese Verallgemeinerungen!

Das nennt man Gleichmacherei und Alle über einen Kamm scheren.

Es gibt sone und solche, denn Jede Jeck es anders

universal_lexikon.deacademic.com/235051/Es_gibt_sone_und_solche 

https://www.youtube.com/watch?v=fNTZHHDg36I

Ich halte es so:

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

im Gegensatz zum Deutschen der, die, das gibt es im Englischen nur einen bestimmten Artikel the

Vor einem Konsonanten wird the wie das e in habe ausgesprochen. 

Beispiele

 - The dog is black. 

 - The grass is green. 

Vor einem Vokal (a, e, i, o, u) dagegen wird the wie das ie in Liebe ausgesprochen. 

Beispiele

 - I watch TV in the evening. 

 - We have tea at four o’clock in the afternoon. 

Wie im Deutschen wird der bestimmte Artikel im Englischen verwendet 

 - wenn Personen, Tiere, Gegenstände oder Begriffe näher bestimmt werden soll. 

Im Deutschen verwendet man den bestimmten Artikel häufiger als im Englischen:  

Kein bestimmter Artikel steht z.B. bei: 

bei allen Eigennamen: Personen, Adressen, Orte, Länder, Woche- und Monatstage, Institutionen 

Bei Institutionen wird der bestimmte Artikel nur verwendet 

 - wenn man an ein Gebäude denkt. 

Vergleiche

 - Bill goes to school. (Institution

 - The school Bill goes to is in Munich. 

Bei abstrakten Nomen (Leben, Liebe, Zeit, etc.), Stoffnamen und Gattungsnamen kann man den bestimmten Artikel meist weglassen

Dazu gibt es aber viele Ausnahmen.

(siehe auch: keepschool.de/unterrichtsmaterial/Englisch/Der_bestimmte_Artikel-858.html; Leerschritte vor und hinter den Unterstrichen löschen.)

--------------

Der unbestimmte Artikel (ein, eine, einer) heißt im Englischen 'a oder an'

a vor Substantiven, die mit einem Konsonanten (Mitlaut) beginnen: 

I have got a car. 

Vor Substantiven, die mit einem Vokal (Selbstlaut = a, e, i, o, u) 

heißt der unbestimmte Artikel an

I want to eat an apple. 

Entscheidend ist dabei nicht der Anfangsbuchstabe des Substantives, auf das sich der Artikel bezieht, 

sondern des Wortes, das direkt hinter dem Artikel steht

So heißt es z.B.: 

I have an old car. und I want to eat a green apple. 

Ob a oder an vor Substantiven und anderen Wörtern verwendet wird, hängt nicht nur von der Schreibweise, sondern auch von der Aussprache ab

So heißt es: 

I see you in an hour - weil das h in hour nicht gesprochen wird, sondern stumm ist und das Wort dadurch mit einem Vokal angeht. 

Außerdem heißt es: 

The soldier has got a uniform - weil das u wie ju, also mit einem Konsonanten angeht.

Im Unterschied dazu heißt es aber 

I have got an uncle - weil das u hier wie a, also wie ein Vokal ausgesprochen wird. 

:-) AstridDerPu 

Für den bestimmten Artikel the (der, die, das) gelten dieselben Regeln. Vor gesprochenem Vokal wird the [ðə]-----> thi [ði:], vor gesprochenem Konsonanten the ausgesprochen. 

 

...zur Antwort

Hallo,

ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. dieses hier:

https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=inspirierend&l=deen&in=&lf=de

und ein einsprachiges Dictionary, z. B. dieses hier:

https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/inspiring?q=inspiring

AstridDerPu

PS: im Voraus

...zur Antwort

Hallo,

ich habe nicht so viel Zeit, aber ich fange mal an:

John Cristopher Depp 2. (= deutsch) was born in Owensboro, Kentucky at (Präposition) (---) 9 June 1963, so he is now 55 yeaes (RS) old. He is the youngest of four children of Betty Sue Palmer and John Christopher Depp.

Depp moved often in his Childhood (Satzstellung), they lived in more than 20 different places (Punkt) (Hier fehlt eine Präposition.) 1970 they finally settles (Grammatik) in Miramar, Florida. When he was 15 Years old his parents divorced (= scheiden; siehe: https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=scheiden&l=deen&in=&lf=de).

When he was 12, Depp began playing in various garage bands and started to Smoking (RS; Grammatik)

Bis hierhin. Für mehr fehlt mir die Zeit.

Achte auf die unterschiedlich Klein- und Großschreibung im Englischen.

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

vom Vorsagen und davon, dass wir dir das machen, lernst du nichts. Dein Motto sollte Learning by doing! sein, dann klappt's auch bald mit solchen Lückenübungen.

Übersetze zunächst die einzusetzenden Verben und dann grob die einzelnen Sätze, damit du weißt, welches der Verben in die jeweilige Lücke einzusetzen ist.

Ich empfehle für das Vokabular ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. pons.com und für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de. Finger weg aber vom Google-Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen.

AstridDerPu

 

...zur Antwort

Am besten wären natürlich ein längerer Aufenthalt im oder Reisen ins engl.sprachige Ausland, möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor.

Da das aber meist ein zeitliches und finanzielles Problem darstellt, sind meine Tipps für daheim:

- Vokabeln effizient lernen - d. h. so, dass man

sie auch abrufen + anwenden kann - heißt, sie regelmäßig in kleinen Portionen zu lernen + dabei nicht nur stur auswendig zu lernen, sondern

auch Wortfamilien + Beispielsätze zu bilden, sie mit Präpositionen, grammatik. Besonderheiten usw. zu lernen

- Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) lernen

+ am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen + turnen (typische Handbewegung)

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

- Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw.?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

• Quick-Buzz - Das Vokabelduell (hueber de / seite / pg_info_grb)

• A weekend in ...

• Are you joking?

• Sprachspiel: Wortverdreher Englisch

(alle Hueber) 

• Reisespiel – Have a good trip!

(the-british-shop de)

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

- Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Englisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.

- engl Zeitungen, Zeitschriften und Bücher lesen, z. B.

Englische tabloids:

 - Mirror - mirror co uk

 - The Sun - thesun co uk / sol / homepage

 Unter folgendem Link findest du die Top 10 Teen Magazines:

 allyoucanread com / top-10-teen-magazines

 Englische Tageszeitungen und Zeitschriften:

 - guardian co uk

 - thesundaytimes co uk

 - independent co uk

- thedailybeast com newsweek html

- time com time

 - economist com

 Englische naturwissenschaftliche Magazine:

 - ngm nationalgeographic com

 - discovermagazine com tags ?tag = biology

Voxeurop

Die Zeitung lesen, sich über Europa informieren und dabei Fremdsprachen lernen. Das ermöglicht Presseurop, eine mehrsprachige Internetseite, die Zeitungsartikel mit Schwerpunkt Europa aus europäischen und internationalen Medien in zehn EU-Sprachen anbietet. 

voxeurop eu de 

(Neben deutsch und englisch kannst du hier noch 8 weitere Sprachen einstellen, auch französisch und spanisch.)

 • Spot on Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag

 • (Business) Spotlight (mit Worterklärungen und verschiedenen Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

 • World and Press, Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen mit Vokabular)

 • Read on, die Zeitung ... verbindet aktuelle News aus

Großbritannien, Amerika, Australien und anderen angelsächsischen Ländern mit dem passenden Vokabular, sodass es auch für Englisch-Einsteiger gut und ohne Nachschlagewerk zu verstehen ist. 

pressekatalog de / Read+on-ebinr_248.html?CSS=&PartnerID=GG20150&gclid=CIKK8LnZ37MCFdG6zAodgAoApg

Die Süddeutschen Zeitung enthält freitags immer eine Beilage mit englischsprachigen Artikeln aus der New York Times.

Englische Bücher von leicht bis anspruchsvoll (die Reihenfolge sagt nichts über den Schwierigkeitsgrad aus):

- Harry Potter 

- The Hobbit und Lord of the Rings von J. R. R. Tolkien 

- Golden & Grey (An Unremarkable Boy and a Rather Remarkable Ghost) von Louise Arnold

- The Misadventures of Benjamin Bartholomew Piff von Jason Lethcoe 

- Winnie-The-Pooh und The House at Pooh Corner von A.A.Milne 

- Discworld Romane von Terry Pratchett 

- Fahrenheit 451 von Ray Bradbury 

- 1984 und Animal Farm von George Orwell 

- The Hitchhiker's Guide to the Galaxy von Douglas Adams 

- Dead Poets Society von Kleinbaum, Nancy H. 

- The Wave, Morton Rhue 

- The Secret Diary of Adrian Mole, Aged 13 3/4 von Sue Townsend (und die Fortsetzungen) 

- Diary of a Wimpy Kid, Jeff Kinney 

- Daddy-Long-Legs, Jean Webster 

- Anne of Green Gables, Lucy Maud Montgomery 

- The Call of the Wild, Jack London 

- Treasure Island, Robert Louis Stevenson 

- Mutiny on the Bounty, Charles Bernard Nordhoff, James Norman Hall 

- The Catcher in the Rye, J.D.Salinger 

- Lord of the Flies, William Golding 

- East of Eden, John Steinbeck 

- A Streetcar Named Desire; Cat on a Hot Tin Roof Tennessee Williams  

- The Old Man and the Sea, Ernest Hemingway 

- Death of a Salesman, Arthur Miller 

- The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian, Sherman Alexie, Ellen Forney 

- Watership Down, Richard Adams 

- Nation, Terry Pratchett

- Bill Bryson: Notes from a small island, Notes from a big country usw.

- The Cuckoo's Calling; The Silkworm, Career of Evil, J. K. Rowling (unter dem Pseudonym Robert Galbraith) 

- The Curious Incident of the Dog in the Night-Time , Mark Haddon 

- The Boy in the Striped Pyjamas, John Boyne 

- The Diary of a Young Girl, Anne Frank 

- When H...ler stole Pink Rabbit, Judith Kerr 

- Blandings-Castle-Romane von P. G. Wodehouse 

- Vets might fly und die komplette Vet(s)-Serie von James Herriot 

- The old man and Mr. Smith, Peter Ustinov 

- Miss Read 

- I Never Promised You a Rose Garden by Joanne Greenberg 

- In This Sign by Hannah Green (= Joanne Greenberg) 

Diese Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen! 

Darüber hinaus Werke von: Charles Dickens, Jane Austen, Mark Twain, William Shakespeare, Emily Brontë uvm. 

Darüber hinaus kann ich empfehlen: 

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübungen 

penguinreaders de (Level Easystarts - Advanced) engl. Bücher für verschied. Lernstufen 

Reading A-Z com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen 

Krimis/Thriller von Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum, Agatha Christie usw. 

Liebesromane von Rosamunde Pilcher, Katie Fforde, Nora Roberts, Nicholas Sparks, Sherryl Woods, Susan Mallery usw. 

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt. 

Noch ein Tipp zum Lesen englischer Bücher: 

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. 

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

Unter folgendem Link kannst du nach englischen Büchern in verschiedenen Kategorien suchen: goodreads com 

Weitere Titel, geordnet nach Klassenstufen bzw. Schwierigkeitsgrad, findest du unter folgenden Links: 

- deutschstunden de / Unterricht / Englisch /E nglisch-lektueren-reader-Oberstufe

- english-readers de / index-Klett-English-Readers

- penguinreaders com / pr / teachers / grading-of-language

- sprachwelt de / h / h0eng0lcb2 / index

- engl Fernsehen + engl Videos schauen

Beim Serien/Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben + nachzuschlagen wird schnell lästig + verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten + Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Serien/Filme für das Hörverständnis + die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein + es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

Hier aber trotzdem meine Film- und Serien-Favoriten:

Telekolleg Englisch.

youtube v=SObKXDHxniM

(ab ca. 2:50)

oder auch der moderne Nachfolger:

br de / grips / faecher / grips-englisch / index

- On Golden Pond (youtube com v=tvHTLc02XUY)

- I Never Promised You a Rose Garden (movies msn com / movies / movie / i-never-promised-you-a-rose-garden /)

- Love is never silent

- Knock on Wood

- Out of Africa

- The Horse Whisperer

- Miss Marple mit Margaret Rutherford

- All Creatures Great and Small (= Der Doktor und das liebe Vieh; auf

Grund des Dialektes eher weniger für Anfänger geeignet)

https://www.youtube.com/watch?v=EgFrGjq3z-A

- Upstairs, Downstairs (= Das Haus am Eaton Place)

- Softly, Softly, Taskforce (en.wikipedia.org/wiki/Softly,_Softly:_Taskforce)

- Adventures of Robin Hood (youtube com v=BRuIFlAuQqk)

- Follyfoot Farm (youtube com v=7PJdbcCjnus)

- The Ghost and Mrs. Muir (youtube com v=eVRh4AZBl0A)

- Lou Grant (youtube com v=1EWe9y7nyPM)

- engl Radio + engl Podcasts hören

- BBC im Internet, mit Podcast Download

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English (Google)

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast de / podcast / 2756 / archiv / ?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab (Google)

- audioenglish.net

- autoenglish org / listenings

- englische Sprach- +Konversationskurse (z.B. VHS), Stammtische, Theatergruppen, Lesezirkel besuchen

- sich einer Engl-Deutschen Gesellschaft, einem Engl-Deutschen Freundeskreis anschließen

- Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

- engl Brief-/Email-/Chatfreunde u/o Tandempartner suchen

- engl Tagebuch schreiben

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bay empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei pons com, navendo de, vokker net, vocabulix com, vokabel org, teachmaster de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Min bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr.

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

Stop translating, start thinking English!

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0

...zur Antwort