⭐⭐⭐⭐⭐

Hallo,

in Frankreich ist das so eine Sache. Es gibt gerade auch in der jüngeren Generation durchaus Franzosen, die gut Fremdsprachen – z. B. Englisch oder Deutsch – verstehen und sprechen. Deshalb sollte man eigentlich auch mit Englisch klarkommen.

Tatsache ist aber auch, dass die Franzosen stolz auf ihre Sprache sind - so waren in Frankreich mehr als 20 Jahre lang Anglizismen z.B. per Gesetz verboten; siehe Artikel vom 27.01.2011 (https://www.nachrichten.at/nachrichten/ticker/Wie-Frankreich-englische-Woerter-verbannt;art449,544115), bis das o. g. Gesetz zum Verbot englischer Wörter in der französischen Sprache im März 2015 aufgegeben wurde; siehe Artikel vom 17.03.2015 (https://www.welt.de/kultur/article138497201/Frankreich-gibt-Kampf-gegen-englische-Woerter-auf.html) - 

und deshalb Ausländer, die kein Französisch sprechen, gerne auflaufen lassen.

Wie überall auf der Welt gibt es aber auch in Frankreich sonne und solche'. Außerdem wird deine Gastfamilie sicherlich darauf eingestellt sein, dass es u.U. mit der französischen Kommunikation schwierig werden kann und du womöglich aufs Englische ausweichen willst. Wenn sie gut ist, wird sie trotzdem versuchen, dich zum Französisch sprechen zu motivieren; nicht aus Bösartigkeit, sondern damit dein Französisch besser wird.

Du hast ja auch noch Zeit an deinem Französisch zu arbeiten. Vielleicht besorgst du dir einen guten Sprachführer französisch mit Reisewörterbuch.

Empfehlenswert auch:

https://shop.hueber.de/de/reihen-und-lehrwerke/alltagstauglich-franzosisch.html

:-) AstridDerPu, alias Astrid L'Ourson

...zur Antwort

Der unbestimmte Artikel (ein, eine, einer) heißt im Englischen 'a oder an'

a vor Substantiven, die mit einem Konsonanten (Mitlaut) beginnen: 

I have got a car. 

Vor Substantiven, die mit einem Vokal (Selbstlaut = a, e, i, o, u) 

heißt der unbestimmte Artikel an

I want to eat an apple. 

Entscheidend ist dabei nicht der Anfangsbuchstabe des Substantives, auf das sich der Artikel bezieht, 

sondern des Wortes, das direkt hinter dem Artikel steht

So heißt es z.B.: 

I have an old car. und I want to eat a green apple. In deinem Fall: ... an older brother

Ob a oder an vor Substantiven und anderen Wörtern verwendet wird, hängt nicht nur von der Schreibweise, sondern auch von der Aussprache ab

So heißt es: 

I see you in an hour - weil das h in hour nicht gesprochen wird, sondern stumm ist und das Wort dadurch mit einem Vokal angeht. 

Außerdem heißt es: 

The soldier has got a uniform - weil das u wie ju, also mit einem Konsonanten angeht.

Im Unterschied dazu heißt es aber 

I have got an uncle - weil das u hier wie a, also wie ein Vokal ausgesprochen wird. 

:-) AstridDerPu 

Für den bestimmten Artikel the (der, die, das) gelten dieselben Regeln. Vor gesprochenem Vokal wird the [ðə]-----> thi [ði:], vor gesprochenem Konsonanten the ausgesprochen

...zur Antwort

Hallo,

Ich weiß, dass es nicht schlimm ist ....ob das schlimm ist?

Du hast es doch selbst gesagt; warum also fragst du nach?

Solche Testergebnisse können u. U. hilfreich sein, seine Selbsteinschätzung zu hinterfragen und zu überdenken.

Wichtig im Auslandsjahr ains Praxis und persönlicher Einsatz, statt passiver Berieselung gefragt; also nicht nur zuhören, sondern auch

- selbst sprechen

- ausschließlich landessprachliche Lektüre (Tageszeitung, Zeitschriften, Bücher usw.)

- ausschließlich landessprachliches Fernsehen schauen und Radio hören

- Museums- und Stadtführungen usw. ausschließlich in der Landessprache verfolgen

- sich aktiv am gesellschaftlichen Leben im Gastland beteiligen

- selbst Verantwortung übernehmen, Aufgaben erledigen, sich Situationen stellen (Behördengänge, Arztbesuche usw.)

- so wenig deutsch wie möglich sprechen, lesen und hören

usw.

Wenn man dann wieder daheim ist, heißt es übrigens am Ball zu bleiben, sonst waren der ganze Spaß und die Mühe nämlich für die Katz.

AstridDerPu

...zur Antwort

Sind die Sätze im present progressive with future meaning und im simple present with future meaning richtig und auch sinnvoll?

Hallo , Ich soll einen Text vormulieren , der hauptsächlich im present progressive with Future meaning geschrieben ist und ich wollte fragen ob ich die Sätze in der richtigen Grammatik und ob sie auch sinnvoll sind

•In saturday morning , we are leaving our houses ( before 7.a.m )

• In the afternoon , it is really crowded on the streets and there is traffic , so the bus and cars produce a lot more of carbon dioxide and polluting the environment .
•We all are taking our bikes and driving two hours . That is much , but we are doing a lot of sport .
•At 1 a.m. , we are arriving the Camping place . It is close to Essen , next to river , Rhein , . I am spending all time outdoor and together , we are enjoying the nature .
• In the Camping place , the tour operator is learning us , how to survive in the nature .

• So we are learning survival skills. But first , the tour Operator is giving us an overall view about the nature and his Camping place . We are going in groups and we are answearing some Information in a letter . The group , who is getting the full points is the winner and they are getting a big prise .

• In the evening , we are learning how to make fire and everyone is allowed to cooking his or her dinner .
• In the evening , the tour operator is telling us some stories about a murder . I think , we will hear these stories with so much enthusiasm . At the next day , we are retourning early .

• the camping tour starts at 9a.m. and end at the next day (12a.m.)

...zur Frage

Hallo,

In (Präposition) saturday (RS) morning , we are leaving our houses ( before 7.a.m )

• In the afternoon , it is really crowded on the streets and there is traffic , so the bus (Grammatik) and cars produce a lot more of carbon dioxide and polluting (Grammatik) the environment .

•We all are taking our bikes and driving (Wort) (Hier fehlt eine Präposition) two hours. That is much , but we are doing a lot of sport .

•At 1 a.m. (1 Uhr nachts?), we are arriving the Camping (RS) place (Wort) . It is close to Essen , next to river , Rhein (Formulierung) . I am spending all time outdoor (Formulierung) and together , we are enjoying (---) nature .

In (Präposition) the Camping place (s.o.) , the tour operator is learning (Wort) us , how to survive in (---) nature .

• So we are learning survival skills. But first , the tour Operator (RS) is giving us an overall view about (---) nature and his Camping place (s.o.) . We are going in groups and we are answearing (RS) some Information (RS) (Ihr antwortet Informationen?) in a letter . The group , who is getting the full points is the winner and they are getting a big prise (Wort, RS) .

• In the evening , we are learning how to make fire and everyone is allowed to cooking (Grammatik) his or her (nicht idiomatisch) dinner .

• In the evening , the tour operator is telling us some stories about a murder (= Mord) . I think (kein Komma) we will hear these stories with so much enthusiasm (???) . At (Präposition) the next day (Formulierung) , we are retourning (Wort; RS) early .

the (RS) camping tour starts at 9 a.m. and end (Grammatik) at the next day (s.o.) (12a.m.) = Mitternacht!

Das Fettgedruckte muss korrigiert, das Kursivgedruckte überdacht werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

Das Present Simple (Fahrplan-Zukunft) – The train leaves at 5 p.m.

und

das Present Progressive/Continuous (fester Plan, alles organisiert) – I’m travelling to New York next week.

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

der Merksatz lautet: "Sei klug, ein (1) s ist genug."

Die Konstruktion does it sounds gibt es im Englischen nicht.

Hinter do, does (Present Simple) und did (Past Simple) steht immer der Infinitive (= Grundform des Verbes).

Genau wie unschön im Deutschen

How does it sound? = Wie tut es klingen? und nicht Wie tut es klingt?

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

fashion from the good old days

Aus Copyright-Gründen wäre ich mit departed fashion vorsichtig; siehe: https://www.departed.shop/shop/indexbig.html

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,   

spätestens ab der Oberstufe ist Eigeninitiative gefragt.

D. h. Vokabeln und Grammatik muss man weitestgehend selbst lernen und sich selbst erarbeiten.

Deshalb ist es auch so wichtig, dass man Grammatik von Anfang an und in der Unter- und Mittelstufe gut lernt. Neue Wörter lernt man eh sein ganzes Leben   lang, so man sich weiter mit der jeweiligen Fremdsprache beschäftigt.

Dafür werden in der Oberstufe Analysen, Charakterisierungen, Erörterungen, Interpretationen usw. gemacht. Damit ist ein Englisch-Leistungskurs mehr oder weniger ein Deutsch-Leistungskurs, nur auf Englisch und mit englischen Themen, Autoren usw.

Dazu braucht es einen guten Englisch-Wortschatz und sichere Kenntnisse der englischen Grammatik.

Das gilt sowohl für den Grundkurs als auch für den Leistungskurs Englisch.

Im Leistungskurs geht man halt mehr in die Tiefe.

Für den Englischunterricht in der Oberstufe würde ich folgendes raten:

Die Regelmäßigkeit macht es!

Am besten dem Unterricht aufmerksam folgen, zuverlässig die Hausaufgaben machen, täglich 10 - 15 Minuten Vokabeln und 10 - 15 Minuten Grammatik lernen.  

Außerdem

- englische Bücher, Zeitungen und Zeitschriften lesen:

 - guardian co uk

 - thesundaytimes co uk

 - independent co uk

- thedailybeast com newsweek

- time com time

 - economist com

 Englische naturwissenschaftliche Magazine:

 - ngm nationalgeographic com

 - discovermagazine com

 • Spot on Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag

 • (Business) Spotlight (mit Worterklärungen und verschiedenen Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

 • World and Press, Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen mit Vokabular)

 • Read on, die Zeitung ... verbindet aktuelle News aus

Großbritannien, Amerika, Australien und anderen angelsächsischen Ländern mit dem passenden Vokabular, sodass es auch für Englisch-Einsteiger gut und ohne Nachschlagewerk zu verstehen ist. 

Pressekatalog de Read+on

- englisches Radio hören

- englisches Fernsehen und Filme schauen

- Reisen ins englischsprachige Ausland

- Besuche englischer Sprach- oder Konversationskurs (z. B. VHS), englischer Theatergruppen, Englisch-Stammtische, englischer Lesezirkel usw.

- Skype ist heutzutage eine tolle Möglichkeit, englische Muttersprachler als Gesprächspartner zu finden.

- Besuche einer Deutsch-Englische oder Amerikanische Gesellschaft, eines Amerikahauses

- ein Sprachtandem-Partner: tandempartners.org, tandempartner.net

- englische Email-, Brief- und Chatfreundschaften

Darüber hinaus habe ich gute Erfahrungen mit folgenden Büchern gemacht:   

Trainings- und Prüfungsaufgabenbücher für die verschiedenen Schultypen aus dem Stark Verlag https://www.pearson.de/schule/unser-angebot/alle-produkte?subject=5444).

Letztere enthalten Originalprüfungen mit ausführlichen Musterlösungen aus vergangenen Jahren.

Kompakt-Wissen Abitur G8 Englisch Themenwortschatz   ebenfalls aus dem Stark Verlag und Abitur-Wissen Englisch, Schwerpunktthema Abitur, Abitur-Trainer Englisch, Abitur-Prüfung Englisch, Cornelsen

Auch die Webseiten: abiturerfolg.de und oberprima.com sind empfehlenswert.

Für das Vokabular:

1.Die 2000 wichtigsten Wörter Englisch, SilverLine, Compact Verlag.

(compactverlag . de/wrterbcher/englisch/die-2000-wichtigsten-woerter

2.Englischer Wortschatz in Sachgruppen, Hueber Verlag (amazon . de/Englischer-Wortschatz-Sachgruppen-Armin-Blass/dp/3190020779

3. Joanne Popp: Key words in context, thematischer Mittelstufenwortschatz Englisch

4.Louise Carleton-Gertsch: Words in context, thematischer Oberstufenwortschatz Englisch 

5.Wortschatztrainer Englisch, Klett Verlag (klett . de/produkt/isbn/3-12-519940-9

6.Thematischer Grund- und Aufbauwortschatz Englisch, Klett Verlag 

7.Besser in Englisch (10. Klasse, Oberstufe etc.), Cornelsen Verlag 

8.English Vocabulary in Use (elementary - advanced), siehe amazon 

9.Der große Lernwortschatz Englisch (Hans G. Hoffmann, Marion Hoffmann; Anaconda Verlag); siehe amazon

Für die Grammatik:

die Bücher aus den Reihen

Grammar in Use, My GrammarLab, Pearson, Smile

Auch hilfreich:

die Bücher aus dem Hueber-Verlag zur Vorbereitung auf die verschiedenen Cambridge Certificates, z. B. das CAE (Cambridge Certificate in Advanced English, Level C1). 

Weitere Tipps:

- Besser in Englisch-Reihe aus dem Cornelsen Verlag (Weniger Fehler in Klassenarbeiten, in der Oberstufen-Klausuren, in Klasse ...)

- Englisch Training-Reihe aus dem Stark Verlag   

- Englisch mit Oxford, 333 Horror Mistakes, Cornelsen&Oxford (Lernprogramm zu Vermeidung typisch deutscher Fehler) ähnlich wie

- Speak you English?, G. Bischoff, Rowohlt Taschenbuch   

- Avoiding Mistakes aus dem Verlag Diesterweg

Für das Hörverständnis:

https://www.spotlight-online.de/englisch-ueben/listening-comprehension

https://www.business-spotlight.de/business-englisch-ueben/listening-comprehension

https://www.englisch-lernen-online.de/hoerverstehen-listening-comprehension/

https://www.cornelsen.de/produkte/context-additional-listening-comprehension-texte-und-uebungen-zum-hoerverstehen-hoertexte-und-kopiervorlagen-lehrermaterial-mit-cds-9783060315062

http://autoenglish.org/listenings.htm

https://www.esl-lab.com/difficult/

https://learnenglishteens.britishcouncil.org/skills/listening/advanced-c1-listening

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

melde dich für das örtliche Ferienprogramm an. Oft bieten auch der Kreisjugendring, die Kreisjugendpflege, die VHS, Vereine usw. ein Ferienprogramm oder Ferienspiele an, womöglich gibt es da kurzfristig noch freie Plätze. Falls nicht, die nächsten Ferien kommen bestimmt.

Ansonsten:

   meine Tipps gegen Langeweile:

   • lernen

   • Referate für verschiedene Fächer für die Schule vorbereiten

   • 10-Fingerschreiben lernen (tipp10.com/de/)

   • ein gutes Buch lesen

   • aufräumen, putzen und ausmisten

   • Lesezeichen im Browser verwalten

   • Festplatte aufräumen

• Winterklamotten verräumen, Frühjahrs- und Sommerklamotten durchschauen und anprobieren

   • Fahrrad/Mofa usw. auf Vordermann bringen

   • den Eltern im Haushalt und Garten helfen

   • Hobby

   • Sport

   • Theater

   • Kino

   • gemeinnützige Arbeit (im Krankenhaus/Seniorenheim usw. Geschichten vorlesen, mit den Patienten/Bewohnern spielen oder spazieren gehen usw.)

   • für ältere und/oder hilfsbedürftige Nachbarn einkaufen, Getränke tragen, den Hund ausführen usw.

   Wenn du jetzt sagst, das kann ich um die Uhrzeit nicht mehr machen, dann geh' früh zu Bett. Dann bist du morgen ausgeschlafen und kannst frisch zur Tat schreiten.

   :-) AstridDerPu

PS:

Adventskalender und Weihnachtsgeschenke basteln.

...zur Antwort

Hallo,

es sind eine Reihe verschiedenster Fehler enthalten - z. B. Word Order, Rechtschreibung usw.; will heißt z. B. nicht wollen.

Für eine Korrektur wirst du dir aber schon die Mühe machen müssen, den Text hier reinzuhacken. So ist eine Korrektur viel zu mühsam und aufwändig!

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

lies mal hier nach: https://www.dw.com/de/ein-chanson-mit-geschichte/a-16465751

und hier:

(https://www.literaturland-saar.de/personen/patricia-kaas/)

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

wo soll man da anfangen und wo aufhören? Das ist ja auch immer abhängig vom Thema der Kurzgeschichte.

Gib bei Google - how to write a short story ein und folge den Links, z. B. diesen hier: 

http://www.ehow.com/how_3337_write-short-story.html

https://self-publishingschool.com/how-to-write-a-short-story/

https://jerz.setonhill.edu/writing/creative1/shortstory/

https://www.youtube.com/watch?v=ae61kGNpQPs

https://study.com/academy/lesson/short-stories-definition-characteristics-examples.html

http://users.aber.ac.uk/jpm/ellsa/ellsa_elements.html

https://www.enotes.com/homework-help/what-lost-important-elements-short-story-379387

 AstridDerPu

...zur Antwort