Festplatte löschen Viren weg?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Festplatte löschen Viren weg?

  • Wenn Du eine Festplatte (Hardware) löschst (auslöschst, vaporisierst, in nichts auflöst) dann ist alles Weg, aber wie sollte das denn gehen?

Du kannst Partitionen auf Festplatten löschen und neue anlegen, oder Du formatierst ein neues Dateisystem auf den Partitionen. Damit sind dann alle Daten, also auch Schadsoftware weg¹

Beim Windows Update habe ich dann alle Festplatten gelöscht ( die waren in 2 geteilt

  • Du meinst wohl: "Der Speicherplatz auf der Festplatte war in zwei Partitionen unterteilt"

Was aber sicher nicht der Wahrheit entspricht, denn selbst Windows 10 legt bei der Installation schon 3-4 Partitionen an, nur sind diese nicht alle im Dateimanager zu sehen weil es Systempartitionen sind.

Bin ich jetzt von dem RAT bzw. Von allen Viren,,befreit"?

Ja bist Du.

Linuxhase

-------------------------------------------------------------------------------------------------

  • ¹ Es sei denn er wäre im Bootsektor
byBono 05.07.2017, 20:12

Vielen Dank erstmal für deine Hilfe, als ich Windows 10 durch die DVD installiert habe, war dort eine Festplatte in 2 Partitionen aufgeteilt. Ich habe dann beide gelöscht. Ich hatte vorher Windows 7 32 Bit, kann es sein, dass deshalb nur 2 Partitionen da waren? Ebenfalls habe ich halt, als ich Windows 7 damals installiert habe, die Festplatte in 2 Partitionen aufgeteilt und die eine dann für damals noch Ubuntu formatiert oder so ähnlich.. byBono

0
Linuxhase 05.07.2017, 20:43
@byBono

@byBono

Ich hatte vorher Windows 7 32 Bit, kann es sein, dass deshalb nur 2 Partitionen da waren?

Halte ich für ausgeschlossen.

die Festplatte in 2 Partitionen aufgeteilt und die eine dann für damals noch Ubuntu formatiert oder so ähnlich.

Auch das sich Ubuntu auf nur einer Partition installiert wenn man die Standard-Installation durchläuft ist nicht möglich, es werden normalerweise mindestens zwei Partitionen angelegt, eine für das Wurzelverzeichnis welches mit einem / gekennzeichnet ist und eine für SWAP

Linuxhase

0
byBono 05.07.2017, 21:22

Ich habe die Partition die ich vorher aufgeteilt habe dann beim Linux installieren nochmal partitioniert.. glaube ich. einmal für Reserve Speicher oder so und einmal fürs booten . ist das möglich ?

0

Wenn man über Windows normal eine Partition Löscht die auf der Festplatte existiert .Löscht man eigentlich nicht die Daten zu 100% auf der Platte ,sondern man markiert die Daten und auch die Partition selbst das bei der nächsten Übertragung von Daten diese Überschrieben werden können. wenn man 100% sicher die Daten auf der Festplatte löschen will (damit meine ich zu 100% zerstören) ,dann eignet sich die Anwendung  dd unter Linux sehr gut. Es kann nicht nur Daten Exakt Kopieren oder Images anlegen ,es kann auch Daten Löschen . DD steht für disk dump.

Wenn man sich eine Iso Datei von einem Linux zieht ( Beispiel Linux Mint 18.2  Mate 64 Bit )  auf eine DVD brennt bzw. mit unetbootin auf einen USB Stick schreibt und den Pc damit Bootet ,kann man mit dem oben genannten Befehl dd im Terminal/Shell dies umsetzten.  Unter Linux Mint gibt es auch noch ein Programm das sich Gparted nennt. Mit diesem Programm lassen sich die Partitionen und auch die Festplatten Anzeigen die man Löschen will. Hift einen auch den Überblick zu behalten ,damit man (falls Mehre Platten im PC System sind) nicht versehentlich die falsche Platte löscht. wenn man die Kennung der passenden Platte so ermittelt hat ,öffnet man unter dem Linux Live System einfach ein Terminal/Shell und gibt in die Kommandozeile ein:

sudo dd if=/dev/zero of=/dev/sdx

Wobei sdx für die Festplatte steht die man löschen will . Je nach Größe der Festplatte kann das einige Zeit in Anspruch nehmen und nicht selten auch mal 1 Tag dauern (bei meiner 4 TB Platte hat es solange gedauert) bis alle Daten gelöscht sind. Der Befehl macht nichts anderes als Alles auf dieser Festplatte mit der Zahl 0 zu überschreiben. Man kann auch diesen Vorgang Beschleunigen wenn man hergeht und auch noch den Cache  der Festplatte dafür ausnutzt ,aber das sollte man nur machen wenn einem die Qualität der Überschreibung nicht wichtig ist.

Für weitere Infos zu dd kannst diese Seite dir mal ansehen:

https://wiki.ubuntuusers.de/dd/

byBono 05.07.2017, 20:07

dankeschön

0

...bin kein Experte, aber ich hörte mal von anderen, dass man bei Virenbefall die Festplatte eigentlich komplett formatieren (womöglich auch mehrfach) und neu in Paritionen einteilen soll, das sei am sichersten, und die allermeisten Viren seien so auch weg. Zumindest kann man das annehmen. Allerdings muss man dann auch das Betriebssystem neu aufspielen, oder auch mehrere, wenn man mehrere darauf hatte.

...Wie es mit evtl. Viren im Speicher ist, die es mal gab, und wie aktuell diese Art Virus überhaupt noch ist, kann ich nicht sagen.

Ja und nein....  Löschen ist nicht gleich löschen  und es kommt ganz darauf an,  wie und womit du die Festlatte gelöscht hast....

Gelöscht wäre es nur sicher und nicht wiederherstellbar,  wenn die Festplatte auf Sektor- / Blockebene (physikalischer Modus) überschrieben wird.

Alles was auf logischer Ebene arbeitet, also "Dateisystem formatieren",  löschen aller Dateien / Verzeichnisse mit Dateimanagern hinterläßt sehr sicher wiederherstellbare Spuren !  Ob sich in den Spuren eine Schadsoftware verstecken und eine Neueirichtung überleben kann ist prinzipiell möglich und hängt ausschliesslich von der Intelligenz und der Redundanz der Schadsoftware ab....


Wenn du eine Festplatte formatierst, dann sind auch die Daten der Platte gelöscht (auch vorhandene Viren). Zwar wird beim formatieren im übertragenen Sinne nur das Inhaltsverzeichnis der Festplatte entfernt, jedoch kann ein darauf noch vorhandener Virus nicht mehr aktiv werden.

Sicheres Löschen eines Festplatte (solange nicht die Systemplatte), kann mit dem Tool Eraser gemacht werden. Systemplatten mit der Live-CD DBAN.

Diese sind jedoch nur nötig, falls die Festplatte wichtige oder geheime Daten enthalten hat und die Festplatte verkauft oder verschenkt oder entsorgt wird.

Was möchtest Du wissen?