Klicke nicht auf "Weiter"*, sondern links-unten auf "Neue Dateien nur auf dem PC speichern" !

*) Den Fehler habe ich mal gemacht.
Danach konnte ich meine Dateien nicht auf dem PC speichern. - Sie wurden sofort automatisch nach OneDrive hochgeladen - War nicht zu verhindern.
Habe danach Win10 neu installiert. - Ohne automatisches Hochladen auf OneDrive.

...zur Antwort

Warum nicht gleich den Movie Maker? Er läuft auch auf Win10 problemlos.
Download z. B.: https://www.chip.de/downloads/Windows-Movie-Maker_13007023.html

Anleitungen findest Du bei YouTube.

...zur Antwort

Wenn der PC von einer Linux-Live-DVD booten kann, liegt der Verdacht nahe, dass die Win-Installations-DVD nicht bootfähig ist.
Die XP-CD ist schon alt . . .

Ich würde die Win10-Installations-DVD neu brennen und zwar:
1.) Unter Win7 + Win8.1 mit einem geeigneten Brennprogramm, wie CDBurnerXP, als ISO.
2.) Unter Win10 besonders einfach: DVD ins Laufwerk > Win10-ISO-Datei markieren > Rechtsklick auf die Datei > Datenträgerabbild brennen . . .

...zur Antwort

Ich würde diesbezüglich als erstes die Nachbarn befragen.

Ich denke, dass sie das Problem gelöst haben, sofern das überhaupt ein Problem war.

...zur Antwort

Welcher Treiber wurde aktualisiert?

Kommst Du in den abgesicherten Modus?

...zur Antwort

Das hängt natürlich davon ab, mit welchem Programm Du arbeiten möchtest.

Für den Chip-Download-Hit: "SketchUP Free" (https://www.chip.de/downloads/SketchUp-Free_19028747.html ) reicht die CPU sicherlich, siehe Systemvoraussetzungen: https://sketchup.einsteinconcept.de/service/support/systemvoraussetzungen

Wenn Du allerdings in Laufe der Zeit wesentlich höhere Ansprüche stellen solltest und auch Spiele machen möchtest, würde ich eine leistungsfähigere CPU auswählen.

...zur Antwort

Wenn sich bei dem PC die richtige Bildauflösung des Monitors nicht automatisch einstellt oder sich nicht einstellen lässt, ist ein falscher Grafikkartentreiber installiert.

Wahrscheinlich wäre der richtige Treiber installiert, wenn der PC bei der Installation per LAN mit dem Internet verbunden gewesen wäre.
Lade Dir den Treiber von der Supportseite des Grafikkartenherstellers herunter.

Ob Dein Win10 aktiviert ist, wird Dir angezeigt in Systemsteuerung > System, unter Windows Aktivierung.
Für die Aktivierung hast Du ab Installationstag gerechnet 30 Tage Zeit.

...zur Antwort

Entweder ist der USB-Installations-Stick nicht bootfähig
oder im UEFI ist bei der Bootreihenfolge das USB-Laufwerk nicht vor die HDD gesetzt worden.

Schau doch mal in Deinem Mainboard-Handbuch unter BIOS nach, ob sich beim PC-Start durch Drücken einer bestimmten F-Taste ein Bootmenü aufrufen lässt.
Hier wählst Du das Laufwerk aus, von dem bei diesen Start gebootet werden soll.
Das wäre für eine Win-Installation der einfachere Weg.

...zur Antwort

Der Download muss als ISO auf eine DVD gebrannt werden.

Bei Win7 und Win8.1 geht das mit einem Brennprogramm, wie CDBurnerXP, siehe: https://www.chip.de/downloads/CDBurnerXP_13008371.html

Bei Win10 ist es besonders einfach: DVD ins Laufwerk > den ISO-Download markieren > Rechtsklick darauf > Datenträgerabbild brennen . . .

Gebootet wird von dieser DVD allerdings nur, wenn beim PC-Start durch Drücken einer bestimmten F-Taste* das Bootmenü aufgerufen wird, in dem das CD/DVD-Laufwerk ausgewählt,
oder
im UEFI in der Bootreihenfolge das CD/DVD-Laufwerk vor die HDD gesetzt wird. Danach wird beim PC-Start von der DVD im Laufwerk gebootet

*) Ob es bei Dir das Bootmenü gibt und welche F-Taste beim PC-Start zu drücken ist, steht in Deinem Benutzerhandbuch

...zur Antwort

Deiner Beschreibung entnehme ich, dass die SSD und die Festplatte im GPT-Stil partitioniert sind, auf die Windows nur im UEFI-Modus installiert werden kann.

Dein Installationsversuch wird verweigert, weil Dein UEFI auf Legacy- Installationsmodus eingestellt ist.

Du hast nun zwei Möglichkeiten:
1.) Du änderst im UEFI die Installationsart von "Legacy" auf "UEFI"
oder
2.) Du löscht auf dem zu installierenden Datenträger alle Partitionen und wählst die SSD als "Nicht zugewiesener Speicher" für die Installation aus.
Sowie Du auf "Weiter" klickst, wird die SSD in einem Durchgang neu partitioniert*, formatiert und Windows darauf installiert .

*) im MBR-Stil, da im UEFI als Installationsart "Legacy" eingestellt ist.

...zur Antwort

Du brauchst keinen neuen Product Key.
Wenn auf Deinem Laptop einmal Win10 installiert und freigeschaltet worden ist, kann es darauf ohne Eingabe eines Product Keys beliebig oft installiert werden.
Die Freischaltung erfolgt danach automatisch, spätestens beim ersten Win-Update.

Den Win10-Download holst Du Dir über diese Seite: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 , in dem Du Dir das "Tool" (= Media Creation Tool) herunter lädst.

Mit einem Doppelklick auf das heruntergeladene Media Creation Tool kommst Du in die Download-Vorbereitungen.
In einem Auswahlmenü, siehe: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/262560817/1_original.jpg?v=1508572722000 , wählst Du den leeren USB-Stick aus.
Danach wird die Win10-ISO-Datei bootfähig direkt auf den USB-Stick geladen.

Damit für die Installation von dem USB-Stick gebootet werden kann,
a) rufst Du beim PC-Start durch gleichzeitiges Drücken einer bestimmten F-Taste* das Bootmenü auf und wählst das USB-Laufwerk aus.
b) oder Du gehst ins UEFI* und setzt bei der Bootreihenfolge der Laufwerke das USB-Laufwerk vor die HDD.

Der Weg über das Bootmenü (sofern vorhanden) ist einfacher..

*) Welche F-Taste bzw. wie Du ins UEFI kommst, steht in dem Benutzerhandbuch des Laptops.

...zur Antwort

Geh in "Programme und Features" > suche die Programme heraus, die an dem gleichen Tag installiert wurden (installiert am), an dem das von Dir gewünschte Programm installiert wurde.

Sicherheitshalber googel mit den Programmnamen. Sollte sich dabei der Verdacht bestätigen, deinstalliere diese unerwünschten Programme.

Zusätzlich kannst Du auch noch mit dem AdwCleaner die Browser nach unerwünschter Adware durchsuchen lassen.

...zur Antwort

Wie willst Du den richtigen Grafikkartentreiber herunterladen, wenn Du nicht einmal weißt, welche Grafikkarte eingebaut ist?

Installiere Dir CPU-Z, siehe: https://www.chip.de/downloads/CPU-Z_13011109.html

Unter "Graphics" wird Dir angegeben, welche Grafikkarte Du hast, siehe Bildbeispiel.
Mit der herausgefundenen Angabe suche Dir bei NVIDIA den richtigen Grafikkartentreiber aus, lade ihn Dir herunter und installiere ihn.

...zur Antwort

Na, ich weiß nicht. - Bei meinem PC und auch anderen die ich kenne, braucht das UEFI schon alleine ca. 10 s bis Windows gestartet wird.

...zur Antwort

So richtig verstehe ich Deine Erklärungen nicht.
Wichtig ist bei der Win7-Installation jedenfalls, dass die Maus und Tastatur über nur USB-2 -Schnittstellen verbunden werden. - Für eine USB-3- Verbindung hat die Win7-ISO keinen Treiber.

...zur Antwort

Neuer PC - und dann Win7 ? - Hoffentlich bekommst Du keine Probleme wegen fehlender Win7-Gerätetreiber.

Treiber-CDs gibt es schon lange nicht mehr. - Die lädt man sich von der Download-Seite des PC- bzw. Mainboard-Herstellers herunter*.
Wenn es da auch eine gesteckte Grafikkarte gibt, den Treiber von der Download-Seite des Grafikkartenherstellers*.

*) Lade Dir die Treiber an einem anderen PC auf einen USB-Stick. Anschließend kannst Du sie vom Stick aus auf Deinem PC installieren.

...zur Antwort

Soweit ich mich an meinen alten HP-Drucker erinnere, lässt sich in den Druckereinstellungen Schwarzdruck einstellen. - Probiere es mal.

...zur Antwort

Fahre mal mit verbundener Maus und Tastatur einen Neustart.
Dabei werden sie von Windows automatisch erkannt und die Treiber installiert.

Ein Problem könnte es aber sein, dass die in Windows gespeicherten Gerätetreiber ( z. B. Sound, Grafik etc) für Deinen neuen PC sind.

...zur Antwort