Zwei Apps die das können und einen ähnlichen Umfang haben. OneNote oder Evernote

...zur Antwort

Dein das ist leider nicht möglich. Die windowsinterne Zwischenablage legt die Daten nur in den flüchtigen Arbeitsspeicher ab. Sobald man etwas neues kopiert oder einen Neustart macht, sind die Daten unwiderruflich weg.

...zur Antwort

Ja der kann eingelöst werden. OEM oder Vollversionen unterscheiden sich nur im Support nicht in der Windows-Version.

...zur Antwort

Enterprise-Lizenzen hängen am Volumenvertrag der Firma. Diese müssen regelmäßig (alle 30 Tage) reaktiviert werden. Entweder hat der Computer kein Internet, damit er dies nicht tun kann. Oder die Lizenz wurde von der Firma nicht verlängert. Dann an die Firma wenden.

...zur Antwort

Irgend ein Programm wartet wohl bei der Anmeldung auf irgendwas.

Über die Tastenkombi STRG-ALT-ENT öffnest du den Taskmanager und schaltest auf mehr Details (falls nicht schon geschehen). Im Regsiter Autostart findest du nun alle Programme die beim hochfahren mitgeladen werden.

Die meisten Programme werden hier auf aktiviert stehen. Deaktiviere nun alle Programme und starte neu. Wenn das Problem behoben ist, aktiviert du jeweils immer wieder ein Programm in der Liste und testet wieder neu bis der Übeltäter gefunden ist.

Ob dieser dann dauerhaft deaktivert bleiben kann liegt daran um was es sich handelt.

...zur Antwort

Damit Windows 10 das System zurücksetzen kann, muss ein Minimum des Systems noch Lauffähig sein. Entweder können die Infos zum zurücksetzen nicht mehr gelesen werden (System zerstört oder Festplatte defekt).

Erstelle mit dem Media Creation Tool einen Windows 10 Stick - boote direkt von diesem und installiere das System komplett neu.

Voraussetzung: die Festplatte und Hardware hat keinen Schaden.

...zur Antwort

Bei Option 1 bekommst du die Wahl, ob du einen Clean-Install machen willst oder ein Auffrischen machen willst. Der saubere Neustart ist das gleiche wie das auffrischen (gleicher Effekt nur anderer Name)

...zur Antwort

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die das auslösen können

  1. Internet wird von vielen gleichzeitig genutzt (würde sich am Feiertag so ergeben). Dann einfach auf den nächsten Tag warten
  2. Probleme beim Internetanbieter (da muss ein Anruf an den Support beim Anbieter raus)
  3. Defekte Hardware (das kann Router, falls vorhanden Switch, LAN-Modul im PC/Laptop sein
  4. Irgend eine Software oder Windows selbst fährt größere Updates im Hintergrund (V1803 gibts seit heute)
  5. Virus (Irgend eine Schadsoftware belegt deine Internetverbindung - Dazu auführliches Tests mit diversen Virenscanners machen - Empfehlung: ADWCleaner und ESET Online Scanner)
...zur Antwort

Wenn du beim Start von Windows 10 (drehender Kreis) den Computer zwei ausschaltest. Sollte danach die Diagnose starten und ein blauen Schirm mit weißen Schrift erscheinen. Hier auf Problembehandlung und Erweitere Optionen auf Systemweiderherstellungspunkt auswählen. Dann einen auswählen und warten (bis zu 30 Minuten)

...zur Antwort

Wenn du vier Module in 1,2,5,6 16GB hast, dann hast du doch eine Konstellation wo der Speicher erkannt wird. Warum also in 1,2,3,4 stecken. Wenn du die beiden anderen noch verbaust kann das schon sein, dass verschiedene nicht alle erkannt werden.

Schaue in der Kompatibilitätsliste des Mainboards nach, welche Riegel von welchem Hersteller getestet wurden und mit welchen Timings und Volt diese eingebunden waren. Diese Einstellungen sind dann in BIOS entsprechend anzupassen und dann sollte es gehen. Wenn nicht kann's auch ein Garantiefall sein.

...zur Antwort

Dein Wunsch wiederspricht jeder Logik. Entweder du löscht einfach die Daten nicht und verschiebst Sie nur an einen anderen Ort als den Papierkorb, oder du verwendest den Dateiversionsverlauf (sichert auf ein externes oder Netzwerkmedium). Falls was gelöscht wurde, kann man es von da wieder herstellen. Aber ein Papierkorb der keiner ist, wirst du nicht finden.

...zur Antwort

Die Idee ist nicht schlecht, aber so nicht machbar, aber über einen Umweg kommst du ans gewünschte Ziel. Grundsätzlich ist es nicht möglich den Hintergrund permanent mit einem langsam ablaufenden Video zu bestücken. Jedoch kannst du entweder von einem beliebigen Video oder selbst erstellten Bildern dir einen Satz von Bildern zusammenstellen und diese durchlaufen lassen.

Unter Einstellungen --> Personalierung --> Hintergrund wähltst du Diashow mit durchsuchen den Ordner der die Bilder beinhaltet. Standardmäßig ist das Intervall auf 30 Minuten eingestellt. Für 24 Stunden werden also 48 Bilder benötigt, die durchnummeriert werden sollten.

Dies ergibt dann jede halbe Stunde das nächste Bild

ABER:

Der Durchlauf startet immer beim ersten Bild (egal ob dies dann 00:00 Uhr nachts, 8:00 Uhr morgens oder 16:00 Uhr nachmittags ist). Dies lässt sich auch nicht anders realisieren. Sollte der PC jedoch geschäftlich eingesetzt werden und du immer zur gleichen Zeit den PC startest, dann ist es möglich, den Startzeitpunkt mit dem ersten richtigen Bild herzunehmen.

Sicherlich ist es auch möglich ein Skript zu schreiben, dass die Dateien täglich anhand der Uhrzeit richtig umbenennt, ob das Skript dann jedoch früh genug durchgeführt wird, bevor das erste Bild angezeigt werden soll ist mir unbekannt.

...zur Antwort
  1. Möglichkeit - Tastatur und/oder Touchpad defekt: Schließe dazu vor dem nächsten Neustart extern jeweils eine Tastatur und Maus an und versuche mit dieser Enter oder linke Maustaste zu drücken.
  2. Ein Update oder Upgrade hat die Loginmaske beschädigt, oder benötigte Dienste nicht geladen: Erstelle mit dem Media Creation Tool https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 eine Windows 10 DVD oder USB-Stick und starte von diesem. Klicke nach der Sprachauswahl auf die Computerreparaturoptionen --> Problembehandlung --> Erweitere Optionen - Hier nun mehrfach die Starthilfe ausprobieren und danach versuchen ob es etwas gebracht hat. Falls nicht dann an gleicher Stelle auf Eingabeaufforderung klicken und im schwarzen Fenster rstrui.exe eingeben und mit Enter bestätigen. Dies startet die Systemwiederherstellung. Falls vorhanden, dann einen Zeitpunkt wählen, der vor dem Auftreten des Problems liegt. Der Vorgang kann bis zu 20 Minuten dauern - also Geduld.
  3. Wenn alles nichts bringt, kann Windows aufgefrischt werden, hierbei gehen jedoch praktisch alle Anwendungen und deren Einstellungen verloren und müssen danach neu installiert werden. Eine hoffentlich aktuelle Datensicherung ist hier unheimlich nützlich. Dazu im vorher genannten Menü auf Auffrischen bzw. zurücksetzen klicken und die Daten beibehalten lassen. Wer hier falsch klickt kann auch ganz leicht alle Daten löschen und man hat ein Windows im Auslieferungszustand ohne Daten.

Sollte keine aktuelle Sicherung vorhanden sein (sollte bei beruflichen Daten eigentlich selbstverständlich sein), kann diese von einem Backupprogramm nachgeholt werden, welche eine bootfähige Backup-CD anbietet (Acronis True Image bietet so etwas z.B. an).

PS: Zur Erstellung der Windows DVD wird ein funktionstüchtiges Windows benötigt (z.B. anderer PC oder Laptop oder der eines Bekannten oder Nachbarn)

...zur Antwort

Es gibt zwei Möglichkeiten

  1. Entweder ist das Programm von Lenovo defekt. Dann muss es entweder aktualisiert werden (Herstellerseite besuchen) oder kann deinstalliert werden, falls das Programm keinen Support mehr erhält
  2. Die Ports (meist TCP-Ports) werden entweder von der Windows Firewal geblockt oder von einem installierten Virenschutz. Je nach Virenschutz müssen dann die entsprechenden Ports durchgeschleift werden oder (besser) die Programm.exe als Ausnahme hinzugefügt werden.
...zur Antwort

Wenn du als Kind das Qustodio umgehst (mir ist kein Weg ohne Admin-Konto bekannt), wird der Admin merken, dass es umgangen wurde. Das gibt also im Zweifelsfall Ärger.

Sinn und Zweck der Software ist ja der Schutz für Kinder vor nicht geeigneten Inhalten und der Beschränkung der Nutzungszeit.

Als Kind solltest du deine Einschränkungen mit deinen Eltern diskutieren, falls du dich für reifer hälst oder eine Änderung willst.

...zur Antwort

Die Mindestvoraussetzungen für Windows 10 sind

Windows 10 32bit - 1GB

Windows 10 64Bit - 2GB

Mir ist keine Funktion gekannt, die das umgehen kann.

Ein Versuch wäre, die Installation mit 1 GB durchzuführen und danach wieder auf 512MB zu wechseln, da ich das jedoch noch nie versucht habe, kann das auch schief gehen.

Empfehlung: Kaufe dir Speicher für deinen PC - der ist für wahrscheinlich weit unter 50 Euro zu kriegen und löst das Problem dauerhaft.

Selbst wenn das andere funktioniert, dass Windows hochfährt, wäre eine Bedienung annähernd unmöglich, da jeder Klick eine Ewigkeit dauern würde.

...zur Antwort

Tatsächlich ist es so, dass standardmäßig alle Programme auf den primären (ersten) Bildschirm geöffnet werden und man manuell diese auf den zweiten ziehen muss. Es ist dabei übrigens egal ob der Link dazu auf Monitor ein oder zwei liegt.

Manche Programme merken sich die letzte Position der Öffnung, dass muss aber vom Programm unterstützt werden. Tut es das nicht, bleibt einem nicht anderes übrig als manuell das Programmfenster auf den zweiten Monitor zu ziehen.

Einige Programme die das können sind: Mozilla Firefox, alle App-Programme aus dem Windows-Store, MS-Office-Programme. Testen kannst du das folgendermaßen.

Öffne das gewünschte Programm und ziehe es anhand der Aero-Snap-Funktion auf den zweiten Monitor (am oberen Rand einrasten lassen). Schieße nun das Programm wieder und öffne es gleich wieder. Erscheint es auf den zweiten Monitor, unterstützt das Programm die Funktion. Falls nicht muss man sich bei diesem Programm manuell behelfen.

...zur Antwort

Starte Windows mal im abgesicherten Modus und deinstalliere dort den Grafiktreiber. Danach einen normalen Start durchführen. Hier wird dann wahrscheinlich wieder der Basis-Treiber von Windows verwendet. Hier nun noch zu Sicherheit einen Wiederherstellungspunkt erstellen.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Versuche einen Treiber über das Windows Update zu bekommen (dazu einfach Windows Update solange durchlaufen lassen, bis alles aktuell ist (Zwischendurch Gerätemanager kontrollieren)
  2. Versuche den Treiber von der AMD-Seite einzuspielen. Falls er dort wieder abschmiert, kann auch ein Defekt an der Grafikkarte vorhanden sein.

Sollte eine Sache zu Problemen führen, kann mit dem Wiederherstellungspunkt wieder zurückgekehrt werden.

...zur Antwort

Wenn das Microsoftkonto das einzige Konto auf diesem PC ist, dann kann dies auch nicht entfernt werden. Entweder muss dazu ein neues lokales Konto angelegt werden und dann damit angemeldet werden (das neue lokale Konto muss ein Administratorkonto sein, oder man wandelt das bestehende Microsoft-Konto in ein lokales Konto um "Stattdessen mit einem lokalen Konto anmelden". Damit ist man dann auf diesem PC mit einem lokalen Konto angelegt.

Das eigentliche Microsoft-Konto kann nur im Internet gelöscht werden.

https://account.microsoft.com/

Dazu hier anmelden auf Sicherheit --> erweiterte Sicherheitseinstellung und ganz unten auf Konto schließen. Bei der Nachfrage alle Punkte anhacken.

...zur Antwort

Windows 10 Upgrade Probleme 2018?

Hi,

ich versuche nun seit 1 Woche Windows 10 auf meinen PC zu installieren, allerdings klappt dies einfach nicht. Entweder hängt er bei der Installation bei 99% fest- und das mehrere Stunden [längste Zeit bisher 20 stunden] woraufhin ich die Installation beende oder es kommt in der Windows 10 Setup irgendwann die Meldung: "Es konnte nicht festgestellt werden, ob Ihr PC genügend Speicherplatz verfügt, um die Installation von Windows 10 fortzusetzen. Starten Sie Setup erneut".

Vorweg die PC Daten:

i7 3770

Gigabyte Z77x-D3H

8gb Ram

Nvidia Geforce Gtx 660

SSD 120 gb -> 23gb frei

HDD 1tb -> 205gb frei

------------------------------------

Treiber sollten alle auf den neusten Stand sein. BIOS wurde ebenfalls auf die neuste Version aktualisiert. Alle Antiviren- und Tuning Programme wurden ebenfalls deinstalliert.

Folgende Lösungen wurden schon probiert:

Windows Problembehandlung

Der Dienst WindowsUpdate wurde beendet und auf Manuell und Deaktiviert gestellt.

Eingabeaufforderung: DISM /Online /Cleanup-Image /CheckHealth, DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth, DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth und sfc /scannow

Firewall ausgeschaltet.

Programme als Admin gestartet.

-> alles hat bisher nichts an den Problemen geändert

Wichtig ist mir, dass ich meine Daten alle behalte. Aus diesem Grund wurde bisher eine Neuinstallation noch nicht ausprobiert.

Ich hoffe es gibt jemanden, der mir mit diesem Problem/en weiterhelfen kann. Sollte irgendwelche Daten Fehler, dann gerne bescheid geben.

MFG

...zur Frage

Hmm die typischen dism und sfc-Befehle hast du bereits ausprobiert.

Falls noch nicht geschehen, mal versuchen von einer kompletten Downloadfassung zu installieren. Dazu das Media Creation Tool zum Starten bringen und auf einen anderen PC auswählen. Die damit erstellt Datei im System mounten und die Daten der ISO z.B. in den Ordner C:\ISO legen. Von dort aus die Setup starten und versuchen.

Die Onlinefassungen sind da manchmal etwas zickig.

Falls dies jedoch schon gemacht wurde, bleibt wohl nur die Neuinstallation.

Noch etwas ist mir aufgefallen. Die 23GB von der SSD könnten dahingehend auch er Grund sein. Auch wenn Windows selbst kleiner ist, kann bei der Übernahme wesentlich mehr Speicher gebraucht werden. Wenn möglich also die SSD auf 30GB freien Speicher bringen.

...zur Antwort