Erster gemeinsamer Urlaub: noch nicht offiziell zusammen?

9 Antworten

Womöglich ist der Urlaub genau der Tapetenwechsel, den ihr braucht, um euch über euren Beziehungsstatus klar zu werden. Ich kann gut verstehen, dass diese Entscheidung manchmal etwas braucht, aber wenn ihr es im Urlaub nicht schafft euch darüber auszutauschen, dann nie.

Man kann auch ohne eine Beziehung oder F+ zu führen, gemeinsam in den Urlaub fahren.

Dann eben in getrennten Zimmern.

Was sagt denn dein Bauchgefühl? Seid ihr zusammen oder noch nicht?

Jedenfalls fliegt ihr schon mal zusammen eg und das zeigt schon eine gewisse Vertrautheit. Solange ihr aber noch nicht intim miteinander geworden seid, kann das auch nur eine gute Freundschaft sein/bleiben.

Wenn du dir allerdings etwas ernsthaftes versprichst, bleibt dir gart nichts anderes übrig als ihn entweder zu einer Stellungnahme zu bewegen oder mit dem festen Vorsatz wegzufliegen, während der Urlaubs die Beine fest zusammenzupressen.

Wir sind ja schon intim geworden.

0

Also wenn Ihr seit 8 Monaten zusammen seit und auch Sex habt, wie kannst Du dann nicht wissen ob Ihr zusammen seid? Das ist doch eine Beziehung, die Du beschreibst. Warst Du auch schonmal bei Ihm zu Hause? Solange da keine Ehefrau wartet wäre ich da an Deiner Stelle etwas zuversichtlicher. Vermutlich ist es für Ihn eh schon klar - das einzige was da Hilft - und da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen ist Kommunikation. Rede mit Ihm - entweder bekommst Du die Antwort die Du willst oder weißt zumindest woran Du bist und kannst Dich neu orientieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hi.

Also ich schätze, dass Du entweder Daueraffäre mit Beziehunghorizont oder F+ (also wirkliche Freundin, mit der halt auch was läuft) bist.

Meiner Bescheidenen nach hättet Ihr das auch viel früher klären sollen, so lange habe nicht mal ich gebraucht, um mit meiner Freundin zusammen zu kommen (und bei uns war klar, dass es ne de-facto-Beziehung ist). Gut, das Thema jetzt auf den Tisch zu bringen dünkt mir auch unpassend.

Ich würde es so machen: sieh den Urlaub als Test, ob er dafür taugt. Und als Test, wie ihr mit viel verbrachter Zeit klar kommt (Urlaub ist kein reliabler Test, aber besser als nix). Danach fragst Du ihn, was denn Sache ist. Als Frau darfst Du fragen, ohne eine Aussage zu treffen. Ich würde mir vorher überlegen, was ich eigentlich will und in Vorleistung gehen. Darfst Du auch, musst Du aber nicht. Also dass der erste gemeinsame Urlaub sozusagen die Entschuldigung ist, warum Du fragst.

Es könnte aber gut sein, dass er den Urlaub nutzt, um Dir einen "Beziehungsantrag" zu machen. Sollen viele machen - frag mich nicht warum, ich würde das nie tun, aber ist halt so.

Was möchtest Du wissen?