Dürfen Moslems mit Homosexuelle befreundet sein? :/

...komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Liebe Fragestellerin! Das ist doch wunderbar, dass ihr euch so gut versteht! Ihr seid halt beide ein wenig "Outsider" - Du mit Deinem KT und er mit seiner "besonderen" Sexualität! Dass er schwul ist, darfst Du natürlich niemandem erzählen! Sicher hat er noch Probleme damit, da es leider nicht nur im Islam, sondern auch bei Christen noch Vorbehalte gegen Menschen gibt, die anders sind als der "Durchschnitt! Überlass es ihm, zu entscheiden, wem er es erzählen will! Übrigens sind schwule Männer oft gute "Frauenversteher"! Und auch gute Musiker/Künstler! Viel Spaß!

HugoGuth 03.02.2012, 13:17

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Hallo,
Freundschaften sollten von keiner Religion verboten werden.

Sicherlich mag es sein, dass gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen auch im Islam nicht gerne gesehen werden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies im Koran verboten ist.

Mit der Bibel kenne ich mich nicht wirklich aus, aber ich meine, dass dort auch nichts steht.

Eigentlich ist es auch egal, welche Religion jemand hat, denn wir sind alles Menschen ;)

Du musst nicht verzweifeln, sei ruhig mit ihm befreundet.
Homosexuelle Menschen sind genauso gut wie Du und Ich, aber sie können sehr hilfsbereit sein.
Homosexuelle Männer verstehen Frauen übrigens sehr gut und sind auch oft gelassener und witziger.

Viele kennen übrigens die besten Homo-Witze, erzählen sie und lachen selber drüber ;)

Sieh Deinen Mitschüler als Mensch und Freund an. ;)

BoonBoon 12.01.2012, 23:29

Ich finde bis jetzt deine Antwort am freundlichsten... Die alle machen mich noch verwirrter und noch mehr verzweifelter... Ich habe nichts gegen homos, nein ich mag sogaer sehr gerne schwule, denn sie sind nicht so wie andere Jungs... ich meine aber... meine Eltern haben etwas gegen sie und sagen, dass es haram/sünde sei...

0

Begegne dem Junge so wie er dir. Vorurteilsfrei! Seine sexuelle Orientierung geht nur ihn selbst was an. Das hat überhaupt nichts mit dir zu tun. Im Gegenteil. Du musst nicht befürchten, dass er dir jemals zu nahe tritt.

ohne dir nahetreten zu wollen, aber man sieht, das dir deine religion aufgezwungen wurde und du dich nicht damit beschäftigt hast und sie aus freier, eigener überzeugung lebst.

naja, um auf deine frage einzugehen, der islam ist sehr konservativ, was homosexualiät angeht, da du aus einer traditionellen familie stammen wirst, wird diesen kontakt niemand gutheißen. al fatiha solltest du mal ansprechen, um zu wissen, was deine familie davon hällt, natürlich vorher selbst darüber informieren^^

Natürlich darfst du das. Diese Homophobie die es heutzutage teilweise gibt, waren in der islamischen Geschichte vollkommen unbekannt, genauso wie in den meisten anderen Kulturen auch.

Was ich damit sagen möchte: lass dich doch nicht auf die Beeinflussung oder Interpretation von iwelchen intoleranten Personen ein....

Warum nicht? Es gibt ja auch Homosexuelle Moslems. Ob du damit umgehen kannst kannst nur du entscheiden. ich denke aber Freundschaften sind wichtiger als Religiöse Weltanschauungen.

Wenn ich mich recht entsinne hatte Jesus auch Freunde, die sich nicht an die Regeln seiner Religion gehalten haben. Er hat sich regelmäßig mit ihnen getroffen und mit ihnen gegessen etc. Denk jetzt bitte nicht, dass ich damit sagen will, dass du ihn "bekehren" willst, aber ich denk mal nicht, dass sein Handeln etwas mit dir zu tun hat oder?

nja also sollte eigentlich kein problem sein, du kannst ja trotzdem mit ihm befreundet sein.

ich weiß dass es in so ganz erz konservativ islamischen ländern ein problem ist ... also ich weiß ja nicht warum du dir die frage stellst. falls du selbst nur ungewiss bist, dann sollte es meiner meinung nach kein problem sein, da du selber ja nicht homosexuell bist... falls du mit so sehr konservativen jedoch kontakt hast, würde ich das dennen eher nicht sagen.

hm hoffe ich habe meine antwort gut formuliert und bin dir nicht zu nahe getreten =O

Selam und Hallo,

Du kannst mit ihm befreundet sein mehr aber auch nicht es sollte auch keine sehr sehr persönliche Freundschaft werden, also eine Busenfreundschaft denn er ist immer noch ein Mann/Junge. Wenn man Muslim ist muss man jeden Menschen erst einmal respektieren und anhören. Vielleicht ändert sich ja seine Homosexualität im Laufe der Zeit, dass kann man ja nie wissen, aber wie gesagt ihr könnt Freunde sein aber jetzt nicht die besten Busenfreunde die sich immer Zuhause bei Dir oder bei Ihm treffen da gäbe es bestimmt auch Streitereien mit deinen Eltern oder?

Nebenbei: Du wirst mir jetzt vielleicht nicht glauben aber in früherer islamischer Zeit im Mittelalter gab es in der muslimischen Welt auch Schwule Menschen die sogar gemocht wurden. Im Osmanischen Reich z.b dort bewachten Schwule Männer die Haremsdamen etc. es gibt sogar Gedichte von Homosexualität dies blieb auch auch dann dabei. Denn in der Öffentlichkeit sich zu outen konnte damals die Lebenserwartung verkürzen.

Möge Allah ihn rechtleiten Amin.

evgenyreif 21.06.2012, 13:00

weisst du , ob dein Freund Jude ist, wenn ja, besteht Grund zur Annahme, dass es sich um einen Trick handelt und er gar nicht homosexuell ist. Möglicherweise will er das Herz eines rechtgeleiteten Muslimen verwirren, um ihn so zu manipulieren.

0

Einmal ist es ja seine Sache, wie er das mit dem Islam sieht und ist ja so erstmal nicht dein Problem. Ich bin zwar kein Moslem und muss zugeben, dass ich mich damit auch nicht so gut auskenne, aber Allah hat doch dem Islam zu Folge den Menschen erschaffen nit all seinen Schwächen und Neigungen. Was soll dann das Problem sein?

Du kannst ihm gerne Broschüren über den Islam geben. Zu Deiner Frage ist zu sagen, dass es keinen Unterschied macht welche Neigungen er hat. Ein Mann/Junge bleibt er trotzdem. Und was der Islam zu Freundschaften zwischen den Geschlechtern sagt, weißt Du selbst. Was Du machen kannst? Du kannst für ihn beten.

Es gibt islamische Länder, in denen auf Homosexualität die TODESSTRAFE steht. Ob das als Antwort reicht, musst Du entscheiden! Ist ein Homosexueller schlecht und muss hingerichtet werden, WEIL er homosexuell ist?

RuedigerKaarst 12.01.2012, 23:11

Leider steht (noch) in manchen Ländern die Todesstrafe auf Homosexualität, aber irgendwann werden die Menschen in diesen Ländern auch schlau.

0
bolakalele 18.01.2012, 14:10
@RuedigerKaarst

homosexuelle sind auch menschen, wieso dürfen die nicht einfach so sein wie sie wollen? ich meine wenn der junge einfach keine mädchen lieben kann, sondern nur sein eigenes geschlecht? was soll man da machen? gleich beschimpfen? das ist eben seine natur

0

Ich würde mich nicht mit einem total kranken befreunden.. Er mag zwar nett sein, aber begeht eine große Sünde.. Ließ dazu im Quran die Sure 53 über Soddom und Gomorra eher am Ende der Sura.. Im Islam ist es so .. Er kann schwul sein, aber für ihn ist es dann ein Test die Homosexualität nicht auszuüben und wenn er es tut eine sehr sehr große Sünde.. Du musst dir mal vorstellen, die Leute sehen das hier als normal an, dieses Verhalten weicht doch von jedem normalen Verstand ab ..Warum sehen die Leute nicht, dass sowas total krank ist.. Wozu gibt es Frau und Mann ??? Solche Menschen geben ihren Trieben freien Lauf und die gilt es im Islam um die Spiritualität des Moslems zu erhalten .. Du darfst deine Triebe in der Ehre (Mann/Frau) helal ausleben .. Du sollst es in einer Ehe tun ..

BoonBoon 13.01.2012, 16:38

Ich weiß, dass es im Islam haram ist, aber er ist kein Moslem, so wie die Meisten meiner Freunde. Meine Frage ist, ob man als moslem mit einen homo befreundet sein darf und nicht ob es im Islam haram ist, dass man homo ist... also nicht privat treffen, aber so in der Schule zusammen in der Pause sitzen mit meinen anderen Freundinninen und so. Trotzdem danke für deine Antwort ^^

0
samiy06 14.01.2012, 09:43
@BoonBoon

streng genommen dürftest du mit garkeinem ungläubigen befreundet sein ..... also wird es auch mit einem schwulen nicht erlaubter ..... jetzt liegt es an dir ob du daran glaubst oder nicht bzw inwiefern du jz das praktizieren möchtest.

0
TgMalik92 14.01.2012, 12:32
@samiy06

Also im Koran steht sinngemäß, dass der, der die Wahrheit verleugnet, von dem sollst du dich fern halten .. Du musst ihn von Sünden abhalten und danach wenn er es nicht eingesteht und du wirklich auch zum Sündigen verleitet werden könntest dich von ihm abwenden ..^^

0
DarkstarGI 14.01.2012, 22:16

Bei dieser Antwort solltest du mal deinen Verstand überprüfen.

0
DarkstarGI 14.01.2012, 23:18
@DarkstarGI

Nur weil du es mit deinem mikrigen Verstand nicht begreifen kannst, hast du nicht das recht reifere und verständigere Menschen zu beleidigen, und als krank zu bezeichnen.

0
Cuchulainn1996 24.02.2012, 17:11

meiner meinung nach sind das richtlinien an die menwschen sich zu halten haben was meiner meinung gegen die deutsche demokratie verstößt.

jeder sollte so leben dürfen wie er will. scheiß drauf was die anderen sagen.

0

Die meisten Schwulen, die ich je kennen gelernt habe, leben in islamischen Ländern! Dort wird das von den Menschen toleriert, weil die "Armen" ja ach so spät heiraten dürfen. Nur: Danach hören sie auch nicht auf damit...

Also erst einmal, gibt es eine klare Reglung im Islam über Männlich-Weiblich Beziehung, egal ob Hmosexuell oder Bisex oder sonst was. Ich glaube du kennst diese. Und zweitens.....( ich lasse es mal lieber) Das erste Argument reicht aber schon aus. ( was nicht heißt, dass du dich ihn gegenüber unhöflich und intolerant benehmen solltest )

Karkat 29.01.2012, 02:23

Es gibt keine klare Regelung denn:Die romantische Liebe (ʻIshq) zwischen Männern wird – unter der Voraussetzung, dass sie keusch ist – vom Islam vollständig akzeptiert. So schreibt der Universalgelehrte Ibn Hazm:

„Liebe wird von der Religion weder missbilligt, noch vom Gesetz verboten; denn jedes Herz ist in Gottes Hand.“
0

Es gibt sicherlich auch im islam Geborene, die mit diesen Neigungen zu kämpfen haben.

Wenn sie nun dagegen ankämpfen und so leben , wie Allah es vorgesehen hat, nämlich in einem Paar von Mann und Frau, werden sie sicherlich dafür belohnt.


In deinem Fall spricht nichts dagegen, mit diesem Jungen befreundet zu sein, um ihm vom Islam zu erzählen.

Jedoch solltest du trotzdem darauf achten, dass diese Freundschaft nicht zu persönlich wird ! weil es, auch wenn er diese Neigung hat, dennoch ein Mann ist, und dich zu Gedanken veranlassen kann, die nicht okay sind.

Möge Allah ihn rechtleiten, amin

man muss sich auch ein wenig an das land in dem mann lebt anpassen und wenn man in einem land lebt das homosexualität tolleriert und akzeptiert, sollte man sich das mal durch den kopf gehen lassen

Ich würde es dir nicht empfehlen so etwas zu machen .Außerdem wenn du Muslim bist ,dann darfst du das nicht.

adabei 20.02.2012, 19:39

Was darf sie nicht? Sie ist Muslima und möchte nur harmlos mit einem Jungen befreudnet sein, der zufällig homossexuelle Neigungen hat. Soweit ich es verstanden habe, ist der Junge kein Moslem.

0

Warum nicht? Bloss weil seine komische Religion das vorschreibt?

Wenn jemand schwul ist, ist er schwul. Natürlich darfst Du mit diesem Jungen eine Freundschaft pflegen, ihr geht noch in die Schule und auch das geht vorüber.

samiy06 14.01.2012, 09:44

genau das is ganz normal stimmts ?

ach komm -.- für was gibts denn eigetlich mann und frau ? dann haette gott doch nur maenner geschaffen. allein schon die vorstellung ist eklig

0
kosmikgirl 14.01.2012, 12:49
@samiy06

Niemand ist perfekt doch muss man die Dinge schließlich nehmen wie sie kommen.

0
Cuchulainn1996 24.02.2012, 17:14
@samiy06

wofür gibt es behinderte.

das ist schwachsinn dieser ganze scheiß .

wer homo ist ist homo und wer sich strikt nem glauben unterwerrfen will ist selbst dran schuld wenn er das leben verpasst

0

Was möchtest Du wissen?