Darf ich meinen Freund nach seinem Handy frage?

11 Antworten

Würdest du ihm vertrauen würde es dich nicht jucken. Ergo vertraust du ihm kein Stück. Tolle Basis für eine Beziehung. 

Hey,

ich kann deine Situation gut verstehen.

Smartphones und Beziehungen - das ist ein schwieriges Thema. Es gibt durchaus Paare, die kein Problem damit haben, wenn der Partner auf ihr eigenes Handy schaut, manche kennen sogar die Kombination des Partners.

Dennoch finde ich, dass Smartphones auch immer eine Privatsache sind. Wenn dein Partner nicht möchte, dass du auf sein Handy schaust, musst du das so akzeptieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass er seinen Freunden manchmal Dinge schreibt (die nichts mit Fremdgehen oder einem sonstigen Beziehungsbruch zu tun haben) die einfach nicht für dich bestimmt sind.

Dem gleich kannst du dir natürlich auch aussuchen, ob dein Freund auf dein Handy schauen darf oder nicht. Du kannst ihm auch ruhig verweigern, dass er auf dein Handy schaut - das ist sogar dein gutes Recht und vielleicht hältst du ihm so einen Spiegel seines Verhaltens vor.

Mein Rat an dich wäre: Mache dir keine Sorgen. Es ist natürlich nicht schön, dass er dir sein Handy nicht zeigt, vielleicht hat er eine andere Vorstellung von Privatsphäre als du. Rede mit ihm und sage ihm, warum du dir Sorgen machst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Ich weiß das ist fuchtbar, aber da kannst du leider wenig machen. Es ist immerhin sein Handy und ich persönlich würde es auch niemandem zeigen, unanhängig davon, ob ich etwas zu verbergen habe oder nicht.

Du könntest ja mal versuchen mit ihm darüber zu sprechen, wie du dich fühlst, wenn er das tut und wie dein Vertrauen in ihm darunter leidet, dass er dir ganz offensichtlich nicht zeigen will, was genau er da tut. Wenn er dich wirklich liebt, dann wird er sich wahrscheinlich darauf einlassen (immerhin ist es in einer Beziehung wichtig, dass man sich vertraut, quasi als Grundlage), falls nicht hilft wirklich nur Vertrauen und hoffen, dass sich das alles zum Guten wendet.

Alles Liebe

Bevi

Sicher ist es immer gut, wenn  man über alles reden kann.

Aber das hier grenzt dann an emotionale Erpressung. "Zeig mir dein Handy oder ich kann dir nicht vertrauen und bin dann deprimiert und das willst du doch nicht?"

1
@MaryLynn87

Ich meine ja nicht, ihn so dazu zu bringen, sondern einfach darüber zu sprechen, im Sinne von:

Dass du die ganze Zeit an deinem Handy hängst und auch on bist, wenn du dich eigentlich schon von mir verabschiedet hast finde ich seltsam. Ich würde dir gerne vertrauen, aber das fällt mir schwer, weil ich die ganze Zeit den Eindruck habe, dass du mit etwas verheimlichen möchtest...

Es geht mir nicht dartum zu sagen: Zeig mir dein Handy, oder...

Das habe ich auch oben nicht geschreiben. Es heißt ja nicht, dass man, wenn man sein Handy nicht zeigt zwangsweise irgendwelche Geheimnisse zu verbergen hat, sondern einfach nur dass man dem Partner sagt, wie man sich dabei fühlt. Das finde ich schon wichtig. Ich hatte mal einen Freund, der wollte auch immer in mein Handy schauen und das wollte ich nicht unbedingt (ist eben privat und das soll jeder für sich selbst entscheiden), darüber haben wir dann in der Art geredet und es war okay.

0

"Wenn er dich wirklich liebt"...wenn ich sowas lese, bekomme ich echt nen Anfall! Sorry, ixh muss mal aufs Klo...

1
@Blablabla67

Tut mir leid, dass dir formulierung vielleicht etwas unklar bei dir ankam. Ich meine damit nur, dass man in einer Beziehung auch auf Kompromisse eingehen sollte. Wenn man den andern Partner liebt und einem etwas an der Beziehung liegt, dann ist man eher dazu bereit, als wenn der Partner einem egal ist/ man mit anderen schreibt (wovor der Fragesteller ja explizit angst hat).

Deinen Kommentar finde ich im übrigen auch nicht ganz okay. Wenn du konstruktive Kritik an mir üben möchtest bin ich gerne bereit es zu akzeptieren und einen Kompromiss zu finden bzw. meine Äußerung zu erklären und vielleicht Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

0
@BeviBaby

@BeviBaby

Wenn man den andern Partner liebt und einem etwas an der Beziehung liegt, dann ist man eher dazu bereit, als wenn der Partner einem egal ist/ man mit anderen schreibt (wovor der Fragesteller ja explizit angst hat).

Dieses: WENN er mich liebt, DANN... ist einfach nur eine hirnrissige Aussage! Das ist schlicht Erpressung zu etwas, was der andere (aus welchen Gründen auch immer) nicht will - weil ja sonst die Liebe in Frage gestellt wird!

 

 

 

1
@kugel

Es hat doch gar nichts mit Erpressung zu tun. Ich schlage dem Fragesteller hier doch nicht vor diese Formulierung zu nutzen, sondern möchte einfach nur betonen, dass Liebe meist auf gegenseitiger Rücksichtnahme und Verständnis fußt. Ich persönlich habe zu der Frage nur geantwortet, dass ein Gespräch vielleicht das beste wäre, um dem Partner eben den eigenen Standpunkt klar zu machen, ohne Vorwürfe, Erpressung und Beschuldigungen. Letztlich ist es seine eigene Sache, ob er sich auf einen Kompromiss einlässt oder nicht und allein das hat nichts damit zu tun ob er / du oder sonst jemand die Liebe/Beziehung, was auch immer in Frage stellt

Wenn sich der Partner darauf einlässt, sein Handy zeigt, etc, dann hat man die Gewissheit, die man braucht, wenn nicht, dann muss das nicht heißen, dass das Misstrauen gerechtfertigt ist. Besser wird es damit allerdings wirklich nicht

0
@BeviBaby

Also ich persönlich würde auf so ein Gespräch und die Bitte mein Handy herzuzeigen immer nur auf Stur schalten und es dann erst recht nicht herzeigen. Auch wenn ich überhaupt kein schlechtes Gewissen hätte und einfach nur das Wlan angelassen hätte und deshalb auch noch nach dem "Gute Nacht" online gewesen wäre.

1
@MaryLynn87

Das kann ich gut verstehen, bei mir war das eben anders. Ist okay, da hat jeder eigene Meinungen dazu. Ich habe damals eben immer mit meinem Freund über sowas gesprochen und Missverständnisse schnell aus der Welt geschafft, deswegen kann ich nur aus dieser Erfahrung sprechen. Mein Handy hab ich übrigens auch nie gezeigt, aber eben gesagt, was ich sa geschrieben habe und mit wem. Hat ihm gereicht oder zumindest Sicherheit gegeben

0

Bei dir mangelt es eindeutig an Vertrauen, und du hast Verlustängste.

Dass du in dein Handy zeigst, ist nicht automatisch ein Faustpfand dafür dass er dir auch sein Handy zeigen muss.

Und im Endeffekt ist das ein ziemlich hinterhältiges Spiel, etwas vom Partner zu erwarten bloß weil man es selbst tut. Das nennt man unter anderem passiv aggressiv.

Auf der anderen Seite mangelt es dir an Konsequenz.

Wenn du aufgrund seines Verhaltens nicht vertrauen kannst, steht es dir frei die Beziehung zu beenden wenn du in dieser Art und Weise nicht mit deinem Partner zusammen sein kannst.

Woher ich das weiß:Beruf – Ausbildung in Psychologie, Körpersprache

Boa Leut!

Was wollt ihr immer mit dem Handy anderer Leute oder gar Eures/r Freundes/in?

Es geht Euch doch schlicht nur darum, dass ihr darin rumschnüffelt um was zu finden. Oder um irgendwelche Bestätigung zu finden.

Für EUER Mißtrauen!

Redet doch einfach miteinander als in anderer Menschen - ja auch wenns der Partner ist - Privatsphäre herum zu schnüffeln!

Wenn das Vertrauen schwindet, nur weil jemand ständig am Handy rumdattelt, es aber Euch nicht gibt, dann war VORHER schon kein Vertrauen da!

Was möchtest Du wissen?