Hey,

wie hat deine Mutter denn darauf reagiert, als sie gesehen hat, dass deine zwei Freunde mit dir im Zimmer geschlafen haben?

Natürlich ist es für deine Eltern ein Vertrauensbruch, vor allem dann, wenn sie dir vor dem Wochenende oder vor längerer Zeit gesagt haben, dass sie solche Übernachtungsaktionen nicht möchten.

Ich verstehe, dass du Angst hast, nun mit deinen Eltern zu reden. Suche dennoch baldmöglichst das Gespräch mit ihnen und erkläre ihnen, wie es dazu kam, dass deine Freunde bei dir zuhause übernachtet haben und dass das so anfangs auch nicht geplant war.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort
Ja

Hey,

da ich sie und ihren Charakter nicht kenne, kann ich nicht zu 100% sagen, ob sie dich liebt, aber es besteht auf jeden Fall eine hohe Chance, dass sie auf dich steht.

Vor allem, wenn sie dir öfter sagt, dass sie dich liebt, ist dass eigentlich ein großes Anzeichen dafür.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

ich würde eher empfehlen sie persönlich anzusprechen, wenn sich eine geeignete Gelegenheit dafür ergibt. Falls das nach ein paar Wochen/Monaten immer noch nicht der Fall sein sollte, würde ich dir den digitalen Weg via Instagram empfehlen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort
Sie hat top reagiert!! Dranbleiben.

Hey,

ich schon sagen, dass du dranbleiben solltest. Wenn sie gegen das Treffen wäre, würde sie es dir wahrscheinlich auch so kommunizieren.

Es ist natürlich nicht zu 100% auszuschließen, dass sie dich mit der Ausrede der Prüfungen nur hinhält, aber es kann gut sein, dass sie wirklich Prüfungen hat und sie darauf ihren Fokus legt. Da ihr ja 200km auseinander wohnt kann ich mir schon vorstellen, dass sie sich genug Zeit für dich nehmen möchte, ohne den Druck des Lernens für die Prüfungen zu haben.

Ich würde auf jeden Fall dranbleiben und hoffe, dass ich dir helfen konnte.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

erstmal Glückwunsch zu deinem Kind :)

Ich verstehe, dass dich dein Vater in einen Zwiespalt bringt. Dennoch soll es nicht dein Problem sein, wenn er schon im Vorfeld anderen falsche Tatsachen erzählt hätte.

Es ist euer Kind, nicht sein Kind und ich finde, dass er eure Nachnamensentscheidung respektieren soll. Ich finde es ehrlich gesagt auch moralisch verwerflich, dass er dich fast ein wenig damit erpresst, dass er damit nicht klarkommt und du ihm damit was antun würdest.

Du kannst zwar gerne nochmal mit deinem Freund darüber reden, wie er zu der Sache steht, aber wenn ihr in diesem Gespräch dann auch zu der Überzeugung kommt, dass euer Kind seinen Nachnamen behalten soll, dann würde ich dem Wunsch deines Papas nicht nachkommen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

es tut mir erstmal Leid zu hören, dass du in deiner Ausbildung unglücklich bist. Hast du denn schonmal mit deinem Ausbilder darüber gesprochen?

Deine Ausbildung dauert jetzt noch 3 Monate und 21 Tage. Ich würde dir schon empfehlen, diese noch zu absolvieren und den Abschluss mitzunehmen. Wegen dem einen Tag würde ich mit deinem aktuellen und auch mit dem zukünftigen Arbeitgeber reden. Vielleicht kann dir dein aktueller Arbeitgeber dir an dem Tag Urlaub geben oder dich freistellen oder umgekehrt dein neuer Arbeitgeber dich für den Tag freistellen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Sollte ich mich mit diesem Jungen treffen?

Hallo Freunde,

vor einiger Zeit hat mich ein Junge auf Instagram angeschrieben und ohne mir groß was dabei zu denken, habe ich mich auf das Gespräch mit ihm eingelassen. Wir haben fast jeden Tag geschrieben oder telefoniert und mir ist sehr schnell klar geworden, dass ich ihn als Person sehr interessant finde. Wir hatten beide unseren Spaß & haben persönliche Dinge ausgetauscht, wobei ich niemals damit gerechnet hätte, dass es ihm so nah geht. Der Junge wollte mich plötzlich unbedingt treffen und ein paar Tage mit mir verbringen. Allerdings sind meine Eltern extremst streng und würden mir niemals erlauben alleine zu verreisen, noch würden sie einen fremden Jungen bei sich zuhause aufnehmen. Als ich ihm erzählt habe, dass es nicht klappen wird, hat er angefangen zu weinen (das nach fünf Jahren, denn er ist emotional gebrochen) und mich angefleht, dass ich es nicht beenden solle. Vielleicht war ich einbisschen zu hart, denn ich hab den Kontakt abgebrochen, aber er hat garnicht nachgelassen. Er meint jetzt, dass er in ein paar Tagen am Hauptbahnhof stehen und auf mich warten wird, egal ob er am gleichen Tag zurückfahren muss.

Die Sache ist, JA ich mag ihn auch und ich find ihn nett, lustig, hübsch usw. aber

  1. er hat sich in eine Fantasie verliebt... so wie er mich übers Internet kennengelernt hat, gibt es mich garnicht. Auf meinen Instagrambildern sieht man nur meine Zuckerseite und daher macht es mir Angst ihn zu treffen.
  2. Ich habe Angst mich in ihn zu verlieben, denn ich weiß es bestünde die Chance
  3. Er wohnt viel zu weit weg. Er ist bereit jederzeit zu fahren, aber dennoch habe ich keine Lust auf eine Fernbeziehung
  4. Meine Eltern verbieten mir den Umgang mit Jungs (so wie alles andere auch). Dieses Argument killt einfach... weil das Ganze grundsätzlich nicht möglich ist.

Die Frage ist jetzt: Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Würdet ihr den Jungen dennoch treffen... aber what for? Ich meine, stellt euch vor, wir verlieben uns oder so. Ein Happy End für uns beide wirds eh nie geben, weil meine Eltern strikt dagegen sind. Würdet ihr rebellieren? Ich weiß aber nicht, ob es das wert ist, weil sich das ganze ja im Internet abspielt. Als ob ich meine Eltern verärger nur wegen so nem Internetding.

Bitte keine fiesen Antworten. Okay gut, mich könnt ihr ruhig kritisieren, aber den Jungen bitte nicht... I know, meine Frage ist sehr komisch. Trotzdem bitte ich um einen respektvollen Umgang.

PS: Ich bin 17, werde aber bald 18

...zur Frage

Hey,

puh, schwierige Situation, in der du dich befindest.

Einerseits ist es so, dass du ihn als Person interessant findest, ihr beide euren Spaß an eurem Kontakt habt und du auch schon viel mit ihm telefoniert hast. Das ein Treffen mit ihm der nächste Schritt wäre (wahrscheinlich eher freundschaftlich als im Zuge eines Dates), ist nicht von der Hand zu weisen. Auf der anderen Seite ist da seine (scheinbar) extreme emotionale Art.

Nun ist guter Rat tatsächlich teuer.

Auf der einen Seite kannst du dich natürlich mit ihm treffen, da du ihn ja nur online und per Telefonat kennst, an einem öffentlichen Platz, z.B. in einem Café. Da bestünde die Möglichkeit, dass man sich im Reallife sieht und nochmal über alles redet und wie der Kontakt weiterhin bestehen oder nicht bestehen soll.

Wegen deiner Bedenken:

  1. Ist es ganz gut, wenn er dich mal nicht von deiner Zuckerseite sieht, sondern dich so sieht, wie du bist. Wenn er dich trotzdem hübsch findet und dich akzeptiert, ist das ein gutes Zeichen, dass er womöglich nicht nur auf Äußerlichkeiten aus ist.
  2. Das wirst du bei dem Treffen natürlich erfahren. Wenn du merkst, dass du dich verliebst, ist es zu überdenken, ob du dem Ganzen eine Chance geben möchtest oder nicht.
  3. Eine Fernbeziehung ist nie einfach, vor allem in eurem jungen Alter. Es ist allerdings durchaus möglich, dass eine Fernbeziehung gut durchgeplant werden kann, z.B. das man immer die Wochenende gemeinsam miteinander verbringt. Allerdings muss jeder für sich rausfinden, ob er das mag oder nicht.
  4. Da du bald 18 bist, können dir deine Eltern bald keinen Umgang mehr verbieten. Ich könnte mir vorstellen, dass sie diese Haltung einnehmen, weil sie um dein Wohl besorgt sind, dennoch ist es keine gute Lösung (finde ich zumindest), wenn sie dir den kompletten Umgang zu allen Jungs verbieten.

Natürlich gilt: Da du diesen Jungen nur aus dem Chat und Telefonaten kennst, dass Vorsicht angebracht ist. Vielleicht wäre es ganz gut, wenn du mal im Vorfeld einen Videoanruf mit ihm machen könntest, um dich von seiner Echtheit zu überzeugen. Persönlich macht mir seine emotionale Art Sorgen, vor allem wenn ihr euch trefft und du ihm klarmachst, dass das zwischen euch beiden nichts wird und er dies gleichzeitig nicht akzeptieren möchte. Ich hoffe zwar, dass es nicht so extrem ausartet, aber da er ja schon so emotional bei eurem Kontaktabbruch reagiert hat, hoffe ich nicht, dass er nach einem Treffen mit Kontaktabbruch noch extremer reagieren wird (z.B. durch Stalking).

Es fällt mir schwer, dir eine klare Lösung auf dein Problem zu geben. Wenn du ihn trotzdem mal im Reallife sehen möchtest, mache mit ihm zuvor einen Videoanruf, um dich von seiner Echtheit zu überzeugen, spreche auch im Vorhinein gerne über deine Bedenken und mache ihm klar, wenn es zu einem Treffen kommt, dass er dies nicht als Date sehen soll. Wenn ihr euch trefft, dann unbedingt an einem öffentlichen Ort.

Wenn du dich vor oder nach dem Treffen entscheidest, den Kontakt mit ihm abzubrechen, sei unbedingt konsequent: Blockiere ihn am Besten in Social Media und blockiere seine Nummer.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

erstmal viel Kraft für die Zeit nach der Trennung, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es keine leichte Zeit ist.

Um ehrlich zu sein: Ich könnte so kurz nach der Trennung kein Geschenk an mir tragen, welches ich von meinem Ex-Freund bekommen hätte, da einfach noch die Erinnerung und der Schmerz der Ex-Beziehung zu groß sind.

Vor allem da du die Uhr schön findest und sie dir vor einer Woche geschenkt wurde, würde ich davon abraten, sie deinem Ex-Freund zurückzugeben. Allerdings würde ich dazu raten, diese Uhr erstmal beiseite zu legen und erst dann wieder zu tragen, wenn die Trennung verarbeitet ist und du dich dafür bereit fühlst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort
Das könnte ich auf keinen Fall.

Hey,

ich könnte mir schon vorstellen, dass ich eine Frau interessant finden würde, wenn ich sie mehrmals am gleichen Ort treffen würde.

Verlieben würde ich mich allerdings in die Person erst, wenn ich auch ihren Charakter kenne und ein bisschen was über sie weiß.

LG Markus

...zur Antwort
Unter 18 Jahren

Hey,

habe meinen Führerschein mit 17 Jahren gemacht und für den Weg zu meiner Ausbildungsstelle das Fahren ohne Begleitperson dorthin beantragt, was mir auch genehmigt wurde.

Mein Schulabschluss war Ende Juli und Beginn meiner neuen Ausbildung Anfang Oktober. Die Zeit dazwischen nutzte ich, um meinen Führerschein zu machen, den ich Mitte September dann erhalten habe.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

das muss dir nicht peinlich sein, sondern ganz im Gegenteil. Sprich mit ihr doch einfach in einem Vier-Augen-Gespräch in möglichst ungestörter Atmosphäre und sage ihr, dass du sie auch magst. Ich bin mir sicher, dass sie sich darüber freuen wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

Bin ich zu skeptisch. Ist das vielleicht normal so?

Nein, du bist nicht zu skeptisch. Ich bin da total deiner Meinung. Gerade wenn du dich das erste Mal mit einem Kerl getroffen hast, den du noch nicht so gut kennst, sollte erstmal der Augenmerk auf das gegenseitige Kennenlernen und weniger auf das körperliche gelegt werden.

Sehr verwerflich finde ich, dass du ihn mehrmals darauf hinweisen musstest, dass du dass nicht möchtest, dass er dich berührt, küsst, antascht, etc. Und trotzdem hat er es immer wieder gemacht. Er hat sozusagen in diesem Punkt keine Rücksicht auf dich genommen. Und dieser Charakterzug ist wirklich nicht gut.

Überlege dir daher wirklich gut, ob du dich auf ihn einlassen möchtest. Es ist zwar echt schade, wenn dir sein Charakter stellenweise sehr gut gefällt, dennoch ist jemand, der keine Rücksicht auf den anderen nimmt, kein guter Partner. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass er dich schnellstmöglichst ins Bett bekommen wollte.

Mein Fazit: Du hast richtig gehandelt und ihm deine Grenzen aufgezeigt. Er hat einfach zu wenig Rücksicht auf dich genommen und dies ist verwerflich. Überlege dir daher gut, ob du überhaupt ein zweites Date mit ihm möchtest.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Hey Melanie,

als Kind hatte ich das Problem des Bettnässens ebenfalls. Meine Eltern waren damals auch beim Arzt und dieser hat eine Klingelhose verordnet, die bei mir damals auch keine Besserung zeigte.

Meinen Eltern haben mich dann zu einer Erziehungs- und Familienberatung, spezialisiert auf Kinder, gebracht. Dort hatte ich regelmäßig Termine mit einer Beraterin (Kinderpsychotherapeutin), diese hat es schlussendlich geschafft, dass ich mit dem Bettnässen aufgehört habe.

Ob es so förderlich ist, deinem Kind wieder eine Pampers anzuziehen, kann ich dir nicht sagen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort
Nein

Hey,

mir ist bewusst, dass in der (katholischen) Kirche (bin Katholik) vieles nicht optimal läuft - unter anderem die Missbrauchsfälle. Daher habe ich auch eine kritische Einstellung zur Kirche.

Dennoch ist mir der Glaube wichtig und ich gehe auch regelmäßig in die Kirche. Ich merke auch, dass mir Gottesdienste Kraft für den Alltag geben. Daher sehe ich es nicht als notwendig an, aus der Kirche auszutreten.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort

Hey,

persönlich kann ich mir nicht vorstellen, dass du wegen dem Erbrechen sehr hart bei ihr verkackt hast. Du schreibst ja selbst, dass alle neuen Menschen sehr offen gegenüber dir war, sowohl vor und nach dem Abend (also nachdem du Erbrochen hast, soweit ich das rauslese).

Ich weiß jetzt nicht, wie viel Kontakt ihr seitdem hattet und wie lange diese Party schon her ist. Ich hätte mich an deiner Stelle baldmöglichst bei ihr entschuldigt und ihr auch zugesichert, dass ich auf die Schäden aufkomme, die ich verursacht habe (Stichwort Teppichreinigung).

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

...zur Antwort