Ich hasse meine Körpergröße (kleine Frau)?

Hallo, ich schäme mich diese Frage so offen im Internet zu stellen weil ich damit niemanden verunsichern will. Ich bin 20 Jahre alt, weiblich und 1.55m groß. Kurze Backstory: Ich war schon immer die kleinste oder eine von den kleineren. In meinem Leben konnte ich mir viele verachtende Sprüche anhören sowie Scherze. (bspw. in der Schule damals ein Spruch von einem Lehrer „bei dir gibts eh nicht viel zu sehen“ ohne Kontext, „dich übersieht man bestimmt oft“, „Zwerg“, „Kinderkörper“, „du bist das kleinste Mädchen das ich jemals gesehen habe“, „du bist ja sehr klein“ letzteres ist halt eine Feststellung ich weiß, irgendwann kann mans nicht mehr hören).. Ich bin adoptiert und als ich meine leiblichen Eltern getroffen habe haben sie natürlich einen Scherz darüber gemacht (obwohl es ja ihre Schuld ist obviously) Sogar meine Eltern bzw. mein Vater gibt mir das Gefühl das meine Größe nicht gut ist- meine Mutter ist schon gestorben aber sie hätte mich wahrscheinlich eher ermutigt. Naja aufjedenfall höre ich auf der anderen Seite auch Komplimente was mich einfach sehr verwirrt, ich achte wirklich sehr auf mich habe lange blonde Haare (Extensions aber trotzdem haha), schminke mich, habe einen guten Style, ich rieche gut, allerdings stören mich so viele Sachen an meinem Körper, die kann man aber alle easy richten lassen.. naja. Ich kann meine Größe einfach nicht akzeptieren. Es geht nicht, nach allem was zu mir gesagt wurde kann ich mich selber nicht mehr ernst nehmen und ich nehme ungern diese Opferrolle ein weil sie mir eh nichts bringt. Ich habe seit 5 Jahren einen Freund aber ich könnte nie Schluss machen (wenn es Probleme gibt) weil ich Angst habe das mich kein Mann- nach meinen Vorstellungen nehmen würde. Entweder mache ich eine Beinverlängerung und lasse mir dann die Narben so gut es geht operativ entfernen oder ich gebe auf.. Wenn ihr versteht was ich meine. Bitte keine bösen Kommentare, es tut einfach schon so weh.

...zum Beitrag

Ich bin 50 und 1,58 m groß. Ich hatte niemals nicht Probleme mit meiner Größe.

Im Gegenteil, ich könnte grundsätzlich die höchsten High Heels trage (die man halt mit Größe 35/36 finden konnte). In den 90ern schwindelerregende Plateau Buffalos und ich war immer noch kleiner als die Jungs und Mädels um mich herum. Ich wollte nie 1,70 sein. Ich find das riesig

Selbst mit High Heels und Hochsteckfrisur bin ich immer noch kleiner als mein Mann mit 1,72. Ich find das Klasse.

Meine Kollegin ist 60 und noch kleiner als ich. Eine wunderbare quirlige Frau die in skinnyjeans und weißem T-Shirt besser aussieht als so manch 20jahrige.

Niemand zweifelt an ihrer Kompetenz und wissen. Sie ist für so viele in unserer Firma (und auch privat wie ich mittlerweile mitbekommen habe) ein echt großes Vorbild.

Du bist doch weit mehr als nur deine Größe! Warum machst du dich selbst so klein und unscheinbar? Das hast du doch gar nicht nötig.

Und was deinen Freund angeht... Hast du eine Ahnung, wie viele Männer auf kleine Frauen stehen? Und. Du hast mit deiner Größe dich die volle Auswahl an der Männerwelt. Ganz egal ob dieser 1,68 ist oder 1,90.

Ja. Wir sind meinetwegen das, was man als klein bezeichnen mag. Und? Das ist noch lange kein Grund sich selbst klein zu machen

Achja... Meine Kinder (Tochter und Sohn) sind beide größer als ich - und beide schauen trotzdem zu mir "hoch"

...zur Antwort

Dann soll er seine Ecke doch von seiner Mutti putzen lassen. Die hast du ja mit geheiratet

...zur Antwort

Durchaus ja.

Weil man zum einen mit sich selbst so sehr beschäftigt ist bzw in einem Loch sitzt und einen überhaupt nichts mehr interessiert. Weder Freunde noch Familie noch das heiß geliebte Hobby. Über allem liegt ein dicker Schleier aus dickem schwarzen samt. Nach außen "glänzt" noch ein bisschen was, unten drunter ist es rabenschwarz Nacht.

Und ja. Es ist oft Außenstehende oder Fremde, die einem Kurzweil und Zerstreuung bringen. Eben weil sie einen nicht kennen. Eben weil sie nicht wissen wie es einem wirklich geht. Weil man von außenstehenden oder fremden ohne Samthandschuhe angefasst wird. Oder sich irgendwie rechtfertigen muss.

Es sind Menschen, die sich keine Sorgen machen. Oder es einem auch krumm nehmen, wenn man heute gut drauf und herzhaft lachend im Cafe sitzen (kann) und morgen aus lauter tief und noch tiefer noch nicht mal aus dem Bett kommt. Und nur mit Qual die zähne geputzt.

Fremde Menschen sehen nur einen Moment. Der ganze Mist bleibt außen vor.

Wie es sich entwickelt liegt vor allem an der psychischen Entwicklung desjenigen, der Depressionen hat.

Die einen möchten mit der Vergangenheit mit allem drum und dran nichts mehr zu tun haben und machen einen Cut. Andere gehen einen Mittelweg zwischen neuen und alten Freunden. Für wieder andere waren diese neuen bekannten lediglich ein zeitlich begrenzter Ausflug in eine andere Welt.

...zur Antwort
Baden-Württemberg: Bei Missachtung der Schulbesuchspflicht oder Nichteinhaltung der Schulordnung dient Nachsitzen als erzieherische Maßnahme. Nach dem Schulgesetz Baden-Württemberg dürfen Lehrkräfte das Nachsitzen bis zu zwei Unterrichtsstunden anordnen, die Schulleitung sogar bis zu vier Stunden.

Quelle: https://www.bidi.one/eltern-magazin/nachsitzen-in-der-schule-was-ist-erlaubt#:~:text=%E2%80%8DBaden%2DW%C3%BCrttemberg%3A%20Bei%20Missachtung%20der,sogar%20bis%20zu%20vier%20Stunden.

Darüber hinaus:

https://www.landesrecht-bw.de/bsbw/document/jlr-SchulGBW1983V40P90

...zur Antwort
Schwiegereltern meiden ihre Enkel?

Hallo.

Mich würden neutrale Meinungen interessieren....

Mein Mann und ich haben zwei Kinder. Meine eigene Familie kümmert sich liebevoll um ihre Enkel. Tag für Tag.

Seine Eltern allerdings kommen nie vorbei. Sie sind teilweise über ein Jahr nicht hier. Schreiben nicht. Rufen nicht an. Gratulieren nicht zum Geburtstag. Nichts an Weihnachten. Nichts an Ostern. Meine Kinder würden sie sicher garnicht erkennen.

Sie haben allerdings noch eine Tochter die auch zwei Kinder hat. Um diese beiden wird sich aber liebevoll gekümmert, sie wohnt noch bei ihren Eltern mit beiden Kindern. Mir ist klar dass man dann mehr Kontakt zu ihren Kindern hat aber SO viel mehr?

Mein Mann leidet stark unter der Situation aber sagt ihnen nie seine Meinung. Er bleibt immer ganz lieb und nett zu ihnen obwohl wir fast täglich deshalb streiten weil es MICH so belastet dass sie meine Kinder so ignorieren. Zur Geburt meines kleinsten war nichtmal jemand im Krankenhaus geschweige denn mal gratuliert per Nachricht. Ich persönlich bin der Meinung , dass er ihnen mal deutlich ein paar Takte sagen könnte aber er sagt immer nur ganz lieb und nett dass er es schade findet.

Ich muss dazu sagen dass mein Mann und ich eine relativ lebhafte Beziehung führen im Sinne von dass wir viel streiten und es viele mitbekommen. Seine Eltern sagen, sie würden nicht kommen, weil wir streiten. Aber wir haben noch nie in ihrer Gegenwart gestritten. Noch nie. Sie sagen es liegt an mir dass sie nicht kommen und wenn ich dann Nachfrage wieso und weshalb und was ich ihnen getan hätte, sagen sie nur, dass sie sich raushalten wollen und antworten irgendeinen Mist aber beantworten nicht die Frage, was ich denn falsch gemacht habe. Sie sagten mir heute ins Gesicht , dass es ihnen nichts ausmacht und sie nicht stören würde, ihre Enkel nicht zu sehen. Wenn wir meinen müssen wir halt zu ihnen kommen aber sie hätten keine Zeit uns zu besuchen. Wir wohnen 10 min auseinander .... Andere Leute besuchen sie übrigens ständig.

Dass sie meine Enkelkinder meiden usw und das sich daran nichts ändert muss ich akzeptieren. Aber wie kann ich damit umgehen dass mein Mann sie trotzdem besuchen fährt (ohne Kinder auf meinen Wunsch) und bei ihnen immer so tut als wäre nichts ? Wie kann man seine Eltern sooo normal behandeln wenn sie seinen eigenen Söhnen sowas "antun"? Sollte man dann nicht einfach selbst den Kontakt abbrechen und ihnen klarmachen was das fur Menschen sind sind????? Ich kann nicht damit umgehen dass er sie genau so behandelt als wären sie täglich für die Kinder da. Geht dort gemütlich Kaffee trinken und heimlich auf Geburtstage etc.

Aber ein Mensch mit normalem Menschenverstand meidet solche Leute doch oder nicht??? Auch wenn es die eigene Familie ist. Seine drei Geschwister kommen auch nie vorbei. Sie sagen ihm ins Gesicht " nö wir kommen nicht." Und angeblich alles wegen mir und weil wir uns öfter mal streiten. Sie waren sogar nicht auf der Taufe. Trotz Einladung .

Wie würdet ihr mit der Situation bzw eurem Mann umgehen?

...zum Beitrag

Es ist IHRE Entscheidung. Warum auch immer.

Und die hast DU zu akzeptieren.

Es steht deinem Mann zu dennoch den Kontakt zu seinen Eltern zu halten. Ob dir das nun passt oder nicht

https://www.gutefrage.net/frage/tipps-fuer-paranoia-beim-ehemann

Ihr führt keine ehe. Ihr führt einen Krieg.

...zur Antwort
Wir haben abgemacht das er danach hier schlafen sollte

Nicht "wir" haben abgemacht sondern du!

Du zwingst deinen Freund also dazu mitten in der Nacht durch die Gegend zu fahren nur um in deinem Bett zu liegen aus Prinzip?

Jo. Wär ich auch genervt

...zur Antwort

Zu wenig und ziemlicher Müll

...zur Antwort
ich weiß nicht was ich machen soll

Das tun, was für gut tut

Dein Ex zählt definitiv NICHT zu den Menschen die dir gut tun

ich habe vor ein paar tagen mit meinem freund schluss gemacht weil wir nur noch gestritten haben und ich das mental ned mehr konnte.

Er ist single und kann schreiben mit wem er will

...zur Antwort

Die Menschen um dich herum saufen nicht wegen dir. Es geht langsam und schleichend.

Dass dein Freund nur harte Sachen trinkt um zu verhindern, dass er alkoholkrank wird ist blanker bullshit

Er hat das irgendwie ein bisschen angenommen und trinkt hin und wieder öfter Bier oder Wein

Die Frage ist hier : wie oft trinkt er wirklich? Und in welchen Mengen?

Du bist sehr sensibel in dieser Hinsicht und siehst bei jedem Glas Gefahr.

Ist es immer noch der Typ, der dir eine gescheuert hat und maßlos sauer wird, wenn dein Blick zufällig auf einen Passanten fällt?

...zur Antwort

Gelnägel mit Tips. Da kaust du garantiert nicht mehr

...zur Antwort
Wo die dann gehen wollten, hat es bisschen gedauert weil jeder Ausländer wird es kennen das sie sich beim Abschied noch gefüllt 5-10 Minuten unterhalten draußen im hausflur😂

Die respektlosen Personen waren NICHT die Nachbarn!

Ich hätte auch keinen Bock auf das geplärre von 15 Mannsbildern nachts um halb 1 aufm Flur

Benehmen kennt ihr nicht?

...zur Antwort

Natron geht auch, so wie annie80 schon geschrieben hat

Ebenso Mineralwasser mit richtig viel Sprudel

Oder ganz einfach: Eier trennen, das Eiweiß Schnittfest schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker bis es richtig hell wird. Dann die restlichen Zutaten mit dem geruhrten Eigelb verrühren und den eischnee vorsichtig unterheben.

So bekommst du einen lockeren luftigen teig

Oder du fragst einfach deinen Nachbarn ob jemand ein Päckchen Backpulver hat

...zur Antwort
Was haltet ihr von seinem (und meinem) Verhalten?

Ich hab ein Weilchen überlegt, wie und ob ich das hier schildern soll. Aber ich würde gerne eure Meinung dazu hören (bitte nur von Erwachsenen). Das ist mir auch noch nie passiert. Zur Situation;

Ich bin unglücklich in einen Sozialpädagogen verliebt. Er weiß es und wir haben unsere Zusammenarbeit auf meinen Wunsch hin diesbezüglich vor kurzem beendet. Da mir durchaus bewusst ist, dass da nie was passieren darf und auch nicht wird.

Allerdings sind mir ein paar Situationen aufgefallen, die mich irgendwie noch, ich weiß nicht, stutzig (?) machen lassen.

Er war stets recht offen (und humorvoll) in seiner Art mit mir zu sprechen, weil ihm das laut seiner Aussage selbst gut tut würde. Gerade das hat mich zu ihm hingezogen. Zuletzt hat er mir anvertraut, dass er sich gerade etwas hilflos fühlt, weil er nicht weiß, wie er einer anderen Klientin helfen soll.
Da es da Komplikationen bezüglich einer ärztlichen Versorgung gibt. Dies erzählte ich meiner Therapeutin. Die meinte auch, dass ich da wohl die falsche Ansprechpartnerin sei. Aber ich fand es irgendwie schön.

Einmal hat er sein Diensthandy auf meinen Oberschenkel gelegt, weil ich etwas unterschreiben sollte. Da saß ich neben ihm im Auto. Ich hab nichts gesagt dazu, aber es war irgendwie „reizvoll“ in dem Moment. Sonst hat er es mir sonst in die Hand gegeben.

Ein anderes Mal stand ich vor meiner Haustür und er kam in seinem Auto angefahren. Da wollte er nicht zu mir- sondern er hatte mit jemand anderem einen Termin. Er hat aus Versehen gehupt, öffnete das Fenster und sagte mit einem wunderschönen Lächeln und strahlenden Augen, dass er eigentlich nur die Musik leiser machen wollte und nicht hupen wollte. Er wollte nicht rüber kommen wie ein Asi, sagte er.

Als Klientin hat er mich gern, sagte er als ich ihm meine Gefühle andeutete, da „ich so gepflegt sei“. Zum Abschied schrieb ich ihm, dass er ein toller Mann sei und habe mich für die guten Gespräche bedankt. Er erwiderte, dass ich ein toller Mensch bin und er wünscht sich, dass ich glücklich werde.

Was haltet ihr von meinen Schilderungen? Ich weiß, dass ich mir wahrscheinlich was einrede. Aber irgendwie möchte ich dennoch eure Meinung hören. Und wie schon erwähnt, habe ich den Kontakt schon abgebrochen, was wohl das Beste ist.

...zum Beitrag

Er ist kommunikativ, er ist offen, er ist zugänglich, positiv und ein Menschenfreund.

Ob zu dir oder zu anderen. Er IST einfach so.

Wenn da "mehr" gewesen wäre hättest du es definitiv gemerkt.

...zur Antwort
Da ging sogar eine die 20 Jahre im Unternehmen ist zur Geschäftsleitung und sagte dass ich unhöflich bin usw.

Wie würdest du es denn nennen, wenn man noch nicht Mal das mindeste kleine Einmaleins im Umgang mit seinen Mitmenschen beherrscht?

Stoffeligkeit lässt sich auch mit introvertiertheit nicht entschuldigen

...zur Antwort

Was soll daran peinlich sein? Es ist mit 12 Jahren auch nicht deine Errungenschaft, Großstädte bereist zu haben sondern schlicht das Interesse und der Geldbeutel deiner Eltern.

Ich finde es befremdlich, wenn jemand damit prahlt, irgendwelche Großstädte im Ausland besucht zu haben.

Ich zum Beispiel liebe den Flair kleiner städte wie Bamberg, Rothenburg ob der Tauber, Straßburg oder Colmar.

Mich reizen weder paris noch London noch Barcelona

...zur Antwort
Also mein Neffe ist 17 und er ist schwul. Ich finde das zwar nicht gut,

Also hättest du im Umkehrschluss kein Problem, wenn er hetero wäre und es eine Freundin...

Und sein fester Freund ist oft hier und übernachtet oft hier, sie sind ja ein Paar

Was völlig normal ist.

...zur Antwort