Darf ich als neue Freundin zum begleiten Umgang beim Jugendamt mitkommen?

8 Antworten

Begleiteter Umgang wird dann vom Gericht angeordnet, wenn es hochproblematisch wäre, den jeweiligen Elternteil allein mit dem Kind zu lassen, aus verschiedensten Gründen. Der Normalfall ist ja eine Umgangsregelung, wo die Elternteile im Wechsel das Kind bei sich haben, eigenverantwortlich, allein, zu Hause, im jeweiligen Alltag.

Es ist also eine Situation, die bereits sehr heikel für alle Beteiligten ist. Im Fokus solcher Entscheidungen steht IMMER das Kindeswohl. Dass es dem Kind gut geht, ist also das zentrale Ziel dieses Vorgehens!

Das solltest du dir bewusst machen - und nicht deine eigenen Befindlichkeiten in den Fokus rücken. Wenn du deinem Freund so wenig vertraust, dass du ein Problem damit hast, wenn er im Beisein eines Betreuers vom Jugendamt, vielleicht sogar noch in den Räumlichkeiten des Jugendamts, auf die Kindsmutter trifft, wäre das viel eher ein Anlass, mal über eure Beziehung so ganz grundsätzlich nachzudenken und ob die überhaupt noch eine Chance hat...

Das sogenannte Kindeswohl kann durch Jugendamt etc. beliebig ausgelegt und strapaziert werden …

0
@Harald2000

Och nö, heute echt keinen Bock auf misogyne "Väterrechte"-Diskussionen, sorry...

0

Die Mutter ist tatsächlich auf Grund ihrer Geschichte eine Gefährdung für das Kindeswohl. Diese Tatsache muss noch vom Gericht geprüft werden...

0

du lässt ihn ja nicht im stich, die paar stunden wird er ohne dich schaffen. Die drei werden die nächsten jahre noch einiges zusammen zu reglen und zu klären haben da kannst und solltest du dich nicht einmischen.

da der Umgang ja vom Jugendamt begleitet wird wird da schon nichts passieren.

mein Mann hat eine Tochter inzwischen ist Sie 4 ich kenne Sie seid dem sie 8 Monate alt ist. Glaub mir es wird nicht einfacher das ganze

Das das ganze nicht einfach wird weiß ich...Deshalb versuche ich mir ja auch Rat zu holen.

Wir sind aber auch im Gespräch mit dem Gericht, um dem Umgang zum Kind zu regeln und eine Sorgerechstvereinbarung zu treffen. Außerdem möchte mein Freund sich auch das alleinige Sorgerecht holen, da die Mutter einige schwerwiegende Probleme hat und ich hab ein bisschen die Hoffnug, dass diese Tatsache den Umgang mit ihr ein wenig einschränkt, damit sie halt nicht mehr 24/7 in unserem Leben integriert ist.

0
@sendhelp45

das dachte ich damals auch noch..

inzwischen 3 Jahre später ist es so das wir den Umgang zu Mutter und Kind uns zu liebe aktuell sehr eingeschränkt haben. Ich bin und war lange der meinung das man für sein Kind alles tun muss.. aber oft ist es einfach kämpfen gegen windmühlen vor allem als Vater.

0

„auf Grund vom Alter des Kindes“ derart kleine Kinder registrieren es noch gar nicht, ob eine oder drei Personen um sie herum sind …

du musst es ja wissen, du Kinderexperte....

0
@JonasVjonas2

allerdings … solch ein Baby kann gerade mal von der Mutterbrust bis zu den Augen der Mutter scharf sehen …

0
@JonasVjonas2

Naja ich denke nicht dass es das Kind interessiert wenn ich im Wartezimmer sitze. Das erkennt jeder Blinde und da muss man auch kein Experte sein...

Da du ja Profi auf dem Gebiet zu sein scheinst kannst du mich ja gerne eines besseren belehren...

0
@sendhelp45

ne vom Wartezimmer nicht. Profi bin ich nicht. Habe nur etwas angerissenes Wissen. ZB das mit der Sichtweie, oder wie man Quellen googelt: https://www.eltern.de/baby/0-3-monate/babys-sehen.html

Man spricht bei dem Sehen zum Gesicht der Mutter also von den ersten zwei Monaten. Da das Baby ja schon 6 und nicht mehr 2 Monate ist, ist anzunehmen, dass es mehr wahrnimmt um sich rum. (Was natürlich das Wartezimmer nicht mit einschließt.) Und das ist auch für die Entwicklung nötig, denn die Mobilität nimmt zu, das Baby sieht Dinge, in der Umgebung zu denen es hin will. Wir Menschen tun nunmal nichts ohne Motivation. Neugier ist hier der entscheidende Antrieb und da hilft es sehr, wenn man sehen kann.

0
@JonasVjonas2

Das ist ja sehr interessant zu wissen. Ändert aber jetzt nichts wirklich an der Tatsache...

Irgendwann wird es mich ja so wieso kennenlernen und in dem Moment bin ich ja auch eine Fremde. In jedem Moment wo eine neue Person gesehen wird gilt diese als fremd und für mich ist es halt irgendiie nicht wirklich verständlich wo da jetzt im Kennenlernen das große Problem liegt.

0
@sendhelp45

Und für mich ist halt nicht wirklich verständlich, wo das große Problem zu warten liegt. Und wie ich auch schon geantwortet habe. Das kannst du ja mit dem Jugendamt besprechen. (Möglichkeit B in meiner Antwort) Ich finde es schon auch wichtig, dass du verstehst, warum die Vorgabe so ist. Und ich nehme hier einfach mal an, das die studierten Fachleute wissen was sie tun. Also musst du dich vll einfach mal schlau machen. ZB in so einem Gespräch. Denn sonst klingst du nicht wie eine vernünftige erwachsene Person, der am Wohl des Kindes liegt, und sich informiert. Sondern einfach wie eine gekränkte Freundin auf einem Egotrip. Da hilft auch nicht, dass du anscheinend selbst nicht weißt, was deine Bedürfnisse sind. Vorhin wolltest du noch nur im Wartezimmer warten und kannst aber nicht sagen wieso. Jetzt verstehtst du nicht, warum du nicht sofort zum Kennenlernen eingeladen bist. Obwohl du einen Kommentar davor noch der Meinung warst, dass du nicht mal wahrgenommen werden würdest. Ich glaube ja, dass dein Herz am rechten Fleck ist, aber dass du selber nicht ganz durchschaust, wo deine Sorgen genau her kommen und was deine genauen Ziele und Wünsche in dieser Angelegenheit sind. Wäre nicht verwunderlich, wenn du auch Angst vor dem Kontakt Mutter - Vater hast ohne es bewusst zu merken. Das ist und wird nun mal immer eine Beziehung sein, die sie in einer Weise verbindet (über die Tochter / den Sohn), auf die du keinen Zugrifff hast. Sie bleiben immer Mutter und Vater. Selbst wenn du auch zur zweiten Mutter werden solltest, bleibt sie wichtig. Das macht was mit einem.

Nochmal super deutlich. Es geht hierbei nicht um dich. Es geht um das Kind.

0

Das war halt auch meine Meinung.

Das Kind wird es in keiner Hinsicht interessieren ob es nun zwei oder drei neue Personen sind, welche um es herum stehen. Außerdem muss ich auch nicht unbedingt im direkten Kontakt mit dem Kind stehen. Mit würde es vollkommen reichen im Wartezimmer oder ähnliches zu warten...

0
@sendhelp45

Ich wiederhole nochmal. Babys sind von Natur aus neugierig und es interessiert sie unter Umständen sehr wohl, wer im Raum ist. Kommt natülich auch auf den jeweiligen Charakter an.

Und du musst dein Ego etwas zurück stecken. Was bringt es dir denn unbedingt um Wartezimmer zu sitzen? Und vor allem, was bringe es dem KIND? Wie jemand in einer anderen Antwort schon geschieben hat, der Vater und sein Spross, werden noch viel und lange miteinander zu tun haben und du darfst ihm das ruhig zutauen, dass er das auch mal kurz ohne dich schafft.

0
@JonasVjonas2

Und keine Sorge, ist ja nicht für ewig. Schon bald hast du vielleicht mehr Kontakt, als du dir vorgestellt hast.

0

Du hat dir deine eigene Frage aus der Überschrift selbst beantwortet. Der Berater, wie du ihn nennst, hat eine Entscheidung getroffen und diese begründet. Das ist erstmal so. Wie du jetzt damit umgehen kannst, ist A) dich einfach daran gewönen, dass es nun mal so ist B) das Gespäch mit der Person suchen und dir genau erklären lassen, warum er das für das Beste für des Kind hält und versuchen das auch zu verstehen. Denn sein Interesse ist nämlich das in der Situation beste für das Kind herauszuholen. Deine Wünsche und ob dich das beleidigt spielen hier zu Recht halt weniger die Rolle. C) Und wo wir schon bei "in der Situation" sind. Die Begründung war das Alter, also kannst du auch einfach warten, bis ein besseres Alter erreicht ist. Denn die Situation ändert sich ja natürlich ständig und man kann Regelungen neu verhandeln. Auch andere Dinge können sich irgendwann ändern, aber das Alter ist hier das offensichtlichste. D) Versuchen ihn mit guten Argumenten umzustimmen, wenn du denkst es ist für das Kind doch wichtig.

Soweit die vernünftigen Möglichkeiten mit der Situation umzugehen. Der vollständigkeit halber noch die, die dir vll auch in den Sinn gekommen sind, von denen ich aber strikt abrate. E-G) Dem Freund deswegen Szenen machen, bis er entweder den Kontakt zum Jugendamt abbricht, was seiner Beziehung zu seiner Tochter / seinem Sohn sehr schaden könnte oder bis eure Beziehung darunter leidet. Frustriert schluss machen.

Kleiner Nachtrag. Schon mal drüber nachgedacht, dass ein Treffen zwischen Ex und neuer Partnerin für alle (!) ein reisen Stressfaktor sein kann und das mega für Sprengstoff sorgt? Könnte also auch aus anderen Gründen nicht gerade gut für das Kleine sein. Kinder sind nämlich durchaus sehr sensibel für so was.

1

du hast als fremde außenstehende bei diesen treffen nichts zu suchen. er geht seinem umgang nach in der zeit mit einem betreuer. die km ist auch nicht dabei. in einigen wochen wird das in normalen umgang zwischen ihm und den kind übergehen. dann kannst du ab und zu sicher dabei sein. du siehst das kind ja dann wenn er es nach hause mitbringt zu seinen umgängen

In dem Sinne bin ich ja keine Fremde und Außenstehende...

Und die Kindesmutter ist sehr wohl dabei, da das Kind ja leider noch ziemlich jung ist und sie halt immer in der Nähe bleiben muss falls etwas passiert.

Ich verstehe halt leider bloß die Doppelmoral nicht wirklich, dass es jetzt im Moment ein riesen Problem ist, wenn ich ihn bei diesem Umgang begleite...Ich habe auch mehrmals gesagt, dass es mir nicht darum geht mich dem Kind oder ähnliches aufzuzwingen... Meinetwegen kann ich auch im Wartezimmer warten.

Aber wenn ich das Kind dann so oder so irgendwann kennenlernen muss/ vielleicht sogar Verantwortung für es übernehme, warum ist es mir da jetzt im Moment nicht gestattet, dort im Hintergrund dabei zu sein?

Beim neuen Partner der Kindesmutter war das Kennenlernen ja auch überhaupt kein Problem.

0
@sendhelp45

die km wird auch irgendwann demnächst nicht mehr bei den umgängen dabei sein. dafür gibts keinen grund und es passiert nichts wo sie erforderlich wäre. die sache geht in einigen wochen in normalen umgang um und dann kannst du das kind immer noch ansehen. momentan sind nur die eltern gefragt. also bleib zu hause und unterdrück deine eifersucht.

1