Cane Corso mix aus tierheim?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Ganz ehrlich habe im Bekanntenkreis ein paar die gedacht haben so schlimm wird das nicht. Eine hat davon bereits kapituliert, der Hund sitzt nun im Tierheim. Die anderen üben im Moment mit Hundetrainer das der Hund aufhört sich umzudrehen und sie zu beissen. Beide hatten vorher auch schon Hunde und es sind wirklich gefährliche Situationen entstanden, die im Grunde nicht tragbar sind. Ich finde das man zumindest Erfahrung mit Mollosser haben sollte, auch wenn sie etwas wie zu grosse Labradore aussehen drinnen steckt was ganz anderes, ein arbeitsfreudiger Wachhund der exzellent seine Kraft einzusetzen weiss und dafür nicht nach einer Genehmigung fragt.

Durch die Explosionseigenschaften bei Gefahren muss man da echt wissen was man macht und was brenzlig werden kann. Jetzt nicht denken das die Hunde Monster sind, Zuhause ist zumindest der von der zweiten Person super, sehr lieb und verspielt, aber bei Gefahren läuft er äusserst unrund und geht seine Halterin an. Auch erinnert das Gassigehen eher an einen Machtkampf und teilweisen Flug, einfach weil der Hund mittlerweile sehr kräftig und schwer geworden ist. Er hatte auch eine Unglückliche Welpenzeit da sie ihn vom Vermehrer mit 7 Wochen geholt hatte. Die im Tierheim könnten wenn es doof gelaufen ist auch ein Trauma haben was tief im Hund sitzt und mehr Ängste erzeugt was dann häufiger dazu führt das der Hund Gefahren sieht. Bietet das Tierheim denn da Unterstützung wie Hundeschule, Beratungen usw? Wäre da echt wichtig nicht auf sich allein gestellt zu sein und von Anfang an alles richtig beizubringen was wichtig ist (nicht Sitz, Platz, Pfote sondern wirklich wie unsere Welt hier funktioniert und wie er mit ihr interagieren kann und was sein Auftrag darin ist und was nicht). Da sind Fachleute halt echt gut zu gebrauchen um den Hund sicher an alles ranführen zu können.

Wo hat ein Molosser denn Ähnlichkeiten mit einem Labrador? :O

0
@Kleinundnaiv

Vergleiche Mal einen schwarzen Carne Corso mit ein schwarzen Labrador aus der Showlinie. Etwas Ähnlichkeit besteht definitiv ☺️ aber halt nur äusserlich.

1

Wir haben uns nach reichlicher Überlegung gegen die Welpen entschieden. Wir möchten einen kleinen bis mittelgroßen Familienhund. Nachdem was wir so gelesen haben scheinen diese Hunde nicht das zu sein was wir suchen, auch wenn sie noch so hübsch sind.

0
@dragonballs

Hübsch sind die wirklich 😍 wie gesagt sind ja auch keine Monster aber man muss die schon echt führen können. Ihr findet bestimmt noch einen tollen Hund ,der besser zu euch und euren Bedürfnissen passt ☺️ wünsche euch dafür ganz ganz viel Glück und Erfolg 👍

1

Da kann ich euch nur raten, dass ihr euch vorher wirklich sehr gut über die Rasse und ihre Eigenheiten informiert. Schaut auch mal auf Notvermittlungsseiten für Cane Corso nach den Gründen für die Abgabe. Überlegt auch außerdem den Worst-Case-Hund und ob ihr damit umgehen könnt/wollt.

Weißt du ich war Mal genau in deiner Position.. ich hab mir auch eine Cane Corso geholt und war mit Anfangs unsicher also bei so einem Hund musst du von Tag eins durchziehen ! Bei mir ist es sogar mein erst Hund , Mittlerweile hab ich ihn seit mehr als einem Jahr. Da ich ihn leider erst mit 6 Monaten geholt habe hatte er schon seine Macken. Bei so einer Hunderasse musst du wirklich Dominant sein, er würde dir oder deiner Familie nie Leben etwas tun , dennoch werden diese Hunde groß und schwer ! Das solltest du nicht unterschätzen vor allem wenn die Pubertät anfängt. Meiner ist zum Beispiel Grade in seiner 2 Pubertät und meint auf alle Rüden los zu gehen solche Situationen musst du meistern können sonst kann das in die Hose gehen überleg es dir gut und nimm in Kauf das es sehr anstrengenden wird sich aber lohnt .

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jetzt mal unabhängig von der Rasse, die natürlich nicht ohne ist, würde mir hier dein Zusatz, dass die Welpen mit 6 Wochen von der Mutter getrennt wurden, grosse Sorgen bereiten! Persönlich finde ich 8 Wochen schon viel zu früh und rate jedem davon ab! Würde dir gerade deswegen davon abraten.

Ich rate davon ab. Cane Corsos sind Herdenschutzhunde und nicht ohne Grund auch Listenhunde. Wer einen netten Familienhund will, sollte keinen Cane Corso wählen, auch keinen Mix.

Was möchtest Du wissen?