Kenne welche die mittlerweile Terrarien stehen haben 😃😆 da ja nun mit Wasser dich auskennst könntest zb ein Vivarium oder Paludarium aufstellen und dich Richtung Land vorarbeiten. So kannst am Ende ein Becken mit Landteil haben und vielleicht anderen Tierchen die man da auch auf Land halten kann.

...zur Antwort

Hi,

Bei einen privaten Spielplatz ohne Markierung oder bauliche Trennung ist das von hier kaum zu bestimmen 🤔 ich würde hier das komplette Privatgrundstück dazu zählen.

Aber ich hätte ein Tipp schau Mal in die Hundeverordnung deiner Kommune, in den meisten Städten herrscht in Wohngegenden absolute Leinenpflicht. Zumindest angeleint muss der hund dann sein.

...zur Antwort

Hi,

Da gibt es unheimlich viel zu beachten, frei nach Buzz Lightyear bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter ☺️

Fangen wir beim Deckakt an, schon hier kann es zu den ersten Problemen kommen, es gibt Gendefekte als auch Genmutationen und vererbbare Defekte, bist du dir zu 100% sicher das die Genetik beider Tiere gesund sind und das das Ergebnis frei von Problemen ist? Kennst du die Genetik deiner Katze? Es kann nämlich passieren das manche Gene in Kombination schwerste Missbildungen bishin zu Tote Kitten im Mutterleib fördern. Sprich im Idealfall weisst du welche dominanten Gene vererbt werden.

Auch gibt es Geschlechtskrankheiten bei Katzen, grad in Hobbyzuchten verbreitet, da die tierärztlichen Kontrollen gerne Mal Fehlen. Davon kann der Kater als auch die Katze und deren ungeborene Kitten erkranken, oft führt es zu Fehlgeburten.

Je nach Rasse und Allgemeinzustand kann auch die Trächtigkeit hart werden, es kann die katze auszehren, im schlimmsten fall kann es passieren das die Geburt auf natürlichem Weg missglückt durch immer ungünstigstere Proportionen der Rassekatzen.

Es kann bei jungen unerfahrenen Katzen sein das sie ihre jungen nicht annehmen, in den Fall sind die Kitten in Lebensgefahr und darauf angewiesen das mehrere Wochen am Stück, Tag und Nacht alle paar Stunden sie mit Pipette und Milch aufzieht, den Magen aktiviert und den Darm ausstreicht und auch die Zunahme kontrolliert, das ist eine 24 Std Beschäftigung je nach Wurfgröße.

Nicht zuletzt hängt es mir als Tierschützer am Herzen das wir hier niemals Tötungsstationen wie in anderen Ländern bauen müssen, aber leider geht der Trend immer weiter dahin da die Überproduktion der Katzen hier einfach nicht aufhört, jede katze die nun geboren wird ist zuviel, da es nur begrenzt Menschen hier gibt die Katzen wollen.

...zur Antwort

Der günstige Kies von Hornbach ist bisher mein Favorit 😉 hab auch schon etliche durch, vom Preis Leistungsverhältnis überzeugt der mich allerdings auch am meisten. Ich habe den hier, da er mir am natürlichsten aussah, ich habe Red Fire Garnelen die sieht man eigentlich ganz gut, habe allerdings auch ein Nanobecken. Durch die Strukturierung des kieses sieht man 'hinterlassenschaften" auch nicht sofort ☺️naja es sei denn man füttert schon eingefärbtes Futter, pink lässt sich da leider nicht so gut verbergen 😄und die Körnung ist halt praktisch, nicht zu fein so das man ihn auch Mal absaugen kann und nicht zu grob.

https://www.hornbach.de/shop/Aquarienkies-1-2-mm-25-kg-roetlich/3882874/artikel.html

Welchen ich optisch ganz nett finde ist der Sansibar DARK, allerdings hatte ich entweder nur Pech mit einer Charge oder aber da ist öfter Mal mehr Abrieb drin, zumindest hab ich den tagelang wässern müssen da unheimlich viele Schwebstoffe drin waren die sich auch als weissen Staub oben abgesetzt haben. Ist das allerdings überstanden sieht der echt schick aus, allerdings hab ich bei den feststellen müssen das nicht alle Pflanzen so feinen Sand tolerieren. Aber die Fische werden farblich schon gut betont, in den Becken halte ich Endler Guppys und es gibt Pflanzen denen das nichts ausmacht☺️

...zur Antwort

Ich zupfe weißes Fell der Katze (zwingend)?

Bitte verurteilt mich nicht einfach. Nun, ich komme gleich zum Punkt.

Es fing bei unseren ersten Katzen an, eine Kätzin mit buntem Fell und am ganzen Körper, besonders stark an den Ohren waren einzelne weiße Fellsträhnen. Keine Büschel, viele weiße Strähnen. Es gab keinen großen Grund und ich kann mich nicht genau daran erinnern, aber ich habe ein starkes Bedürfnis entwickelt, diese weiße Strähnen.. zu zupfen/ziehen/aureissen. Ich war vielleicht 10 und bin dem einfach nachgegangen. Bei ungewollter Verletzungen, habe ich es geschafft zu stoppen... Es viel mir dennoch sehr schwer. Wirklich, als wollte ich.. Sie befreien? ... In der Zwischenzeit hab ich immer wieder "ausversehen" meiner Mutter graues einzelnes Haar gezupft.

Irgendwann wurde sie weggegeben und bekamen 2 neue. (Ich war 12) Eine Stelle wo weiß auf schwarz traf, waren im schwarzen Fleck genauso, viele weiße Fellsträhnen, viel mehr. Genauso. Sie wurde auch weggegeben und wir behielten zwei ihrer kittens.

Die schwarze (Luna) erhielt mit der Zeit auch weiße Strähnen, besonders an Brust, Kopf und Pfoten. Wieder schlimmer. Ich tat das selbe, bei ihr. Weiß zupfen, dann mit Pinzette. Auch bei unserem schwarzen Hund. Es fällt mir unglaublich schwer aufzuhören, ich werde wahnsinnig wenn ich es nicht tu. Dieses ekelhafte Bedürfnis alles weg gezupft zu haben damit es nur eine reine Farbe ist und so schnell wie möglich.. Versuche ohne ihnen weh zu tun..Warum kann ich nicht aufhören? (Beispiel, nicht meine Katze)

...zur Frage

Sollte das wirklich so sein wie du schreibst so findet man das im Bereich der Zwangshandlungen wieder. Es wäre ratsam wenn du dich in psychologischen Händen begibst, denn um so länger das ganze geht um so unwahrscheinlicher wird es das man das je wieder ablegen kann. Da in der Regel es nicht bei einer Zwangshandlung bleibt, sondern weitere daraufhin folgen solltest du dahin gehen, auch wenn du selber erstmal kein Sinn drin siehst.

...zur Antwort

Hi,

Umgangssprachlich sagt man das die Lunge mit Wasser vollläuft. Das heißt man ertrinkt irgendwann, denn die lebenswichtigen Alveolen, unsere Lungenbläschen die für den nötigen Sauerstoffaustausch sorgen können ihren Auftrag nicht erfüllen.

Da es eine BKH war, die leider mittlerweile förmlich kaputtgezüchtet sind vermute ich Mal das sie eine Art von HCM (Herzmuskelerkrankung) gehabt haben könnte, da wäre das Lungenödem typisch als auch das überraschende Ende, da es oft zu spät bemerkt wird. Auch junge Menschen sterben daran wenn es nicht entdeckt wird und Katzen können leider auch unheimlich viel vor uns Menschen verbergen.

Mach dir da keine Vorwürfe, es fällt bereits Medizinern schwer sowas frühzeitig zu entdecken. Je nachdem was am Herzmuskel nicht gestimmt hat gab es auch keine Alternative zum einschläfern, da das Tier theoretisch jederzeit ein plötzlichen Herztot usw erleiden könnte, das Herz nimmt da nämlich nicht genug Volumen ab Blut auf und muss so deutlich mehr Leistung erbringen als ein gesundes Herz.

...zur Antwort

😄 auf was für Ideen die Menschen doch kommen 😄

Gemäß den Fall es ist dein Hund, so ermunterst ihn wahrscheinlich zur Reviermarkierung. Du machst es schließlich vor 😄 ein hund hat vom Haus aus das Interesse sein Gruppengeruch zu verteilen.

...zur Antwort

Obergrenze für Wölfe?

Sollte es für die Wölfe in Deutschland eine Obergrenze geben?

Die Anzahl der Wölfe in Deutschland hat sich im letzten Jahr stark vermehrt. Noch immer zählt der Wolf zu den bedrohten Arten, doch er breitet sich in Deutschland wieder aus. Ich weiß noch nicht ganz, wie ich mich dabei fühlen soll. Auf der einen Seite finde ich es gut, dass diese Tiere bei uns wieder heimisch werden, auf der anderen Seite möchte ich nicht, dass sie sich zu stark vermehren.

Von Tierrechtlern und Umweltschützern wird gebetsmühlenartig wiederholt, dass der Wolf keine Gefahr sei. Doch die Angriffe auf Schafsherden haben rasant zugenommen. In der Rhön kann man monatlich von gerissenen Schafen lesen.

Es gab Zeiten, in denen es in Deutschland eine regelrechte Wolfsplage gab. Einen natürlichen Feind hat der Wolf in unseren Landen nämlich kaum. Und so gehörte es damals zum Alltag, sich im Wald gegen Wölfe verteidigen zu müssen. Aus dieser Zeit stammen wohl auch Märchen wie Rotkäppchen. Denn zu dieser Zeit war es keinesfalls ungewöhnlich, dass Menschen von Wölfen gerissen wurden. Es wird berichtet von Wanderern, bei denen "nur noch die Stiefel" übrig blieben.

Mir geht das keinesfalls darum, Panik vor dem Wolf zu machen. Der Wolf ist keine blutige Bestie. Er ist aber auch nicht das harmlose Kuscheltier, zu dass ihm Umweltschützer gerne machen. Er gehört zu den gefährlichsten Raubtieren Europas.

Ich finde es jedenfalls gut, dass man in Deutschland unbesorgt in einen Wald gehen kann, ohne sich vor Wölfen fürchten zu müssen. Und ich möchte, dass das so bleibt. Ich möchte nicht in eine Zeit zurück, als man nur mit Knüppeln in den Wald gehen konnte. Deshalb befürworte ich eine Obergrenze für Wölfe. Der Wolfsbestand in Deutschland sollte reguliert werden dürfen. Der Wolf soll weder vertrieben noch dezimiert werden, aber sein Bestand sollte geregelt sein. Denn man muss ja auch folgendes beachten: Mehr Wölfe brauchen mehr Nahrung!

https://www.welt.de/geschichte/article185448144/Wolfs-Angriffe-Als-Woelfe-sich-selbst-in-Staedten-ihre-Opfer-holten.html?wtrid=amp.article.free

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-12/woelfe-deutschland-anzahl-jagdverband-obergrenze

...zur Frage

Hm was mir mehr Angst macht ist die Gefahr der Hybridisierung und der Umstand daß ich meinen Mitbürgern im Grunde alles zu traue. 🙄

Der Wunsch Hunde zu halten ist in Deutschland immer noch sehr hoch wenn nicht sogar steigend. Nicht jeder bekommt dabei eine sichere, artgerechte Haltung auf die Kette, so das immer wieder Hunde auch abhauen oder ausgesetzt werden. Das erklärt dann den Umstand daß bereits Wolfshybriden hier gefunden und abgeschossen werden mussten, denn der Faktor Hund im Wolf macht ihn gefährlich bis nicht mehr einschätzbar.

So sieht man das der Wolf zumindest einen natürlichen Gegner hier hat, den Hund und seine Halter. Grad die die eigentlich Wölfe mögen müssten, werden meiner Einschätzung nach , uns zur Katastrophe führen, nämlich zu den Zeitpunkt wo zuviele Hybride sich hier vermehren und am ende alle wieder abgeschossen werden.

Hinzu kommen findige Laiengauner die wissen das leider nicht nur Hunde gerne gehalten werden. Ich finde die Gefahr hoch das jemand Wölfe anfüttert mit den Ziel der Welpen habhaft zu werden und zu verkaufen. Oder eine "Zucht" zu beginnen. In unseren umliegenden Nachbarländern wurden so Zuchten leider schon entdeckt,

https://www.jagderleben.de/news/polizei-zerschlaegt-illegalen-wolfszuechter-ring

Und nicht zuletzt mach ich mir Sorgen um die Generation Smombi und Selfie, die sind natürlich etwas gefährdeter durch ihre Verhaltensoriginalität und Eigenart alles fotografisch dokumentieren zu müssen. Da könnte wertvolle Zeit zur Flucht schnell verstreichen.

...zur Antwort

Wie cool 😄 Raben sind ja sehr intelligent und man weiss zumindest das sie innerartlich sich sehr gut in das andere gegenüber hineinversetzen können. Evtl hat der tatsächlich beobachtet das Menschen da was rausholen, das es sich um Tickets handelt weiss er ja nicht aber es hätte ja auch Futter sein können oder geeignetes Nistmaterial.

...zur Antwort

Tja vermutlich nicht tot sondern leere Puppen, musst Mal schauen ob du bei dir irgendwo grosse dicke Käfer findest, dann könnten es Speckkäfer sein. Schau Mal unter Gegenstände und Teppiche in der Wohnung nach. Hatten uns die auch Mal mit Katzenstreu mit eingekauft, die erwachsenen Käfer sind nur kurz auf der Suche nach Licht da findet man dann welche auf der Fensterbank, danach suchen wieder dunkle Plätze auf um Eier abzulegen. Ich rate zum Fachmann (Kammerjäger) obwohl ich den Befall im Katzenstreu relativ schnell merkte habe ich offensichtlich Larven übersehen und die wachsen und vermehren sich recht rasant.

Finde die Häufung dieses Jahr Irgendwie auffällig, rein subjektiv waren dieses Jahr unheimlich viele Leute betroffen, bist da also nicht der einzigste ☺️

...zur Antwort

Ja sie sind eine Gefahr, es ist nicht nur eine Katze sondern Millionen von Katzen die Jagd machen und das auf kleinsten Raum, in unseren Städten und Ballungsräumen wo die Wildtiere es ohnehin schon schwer haben zu überleben. Als einzelner kann man da nicht viel ausrichten, die Leute müssten lernen radikal umzudenken. Die komplette Haltungsform sollte Mal hinterfragt werden, die Katze ist zb das einzige Haustier was unbeaufsichtigt wildern darf (es ist gesellschaftlich akzeptiert). Es werden dafür gerne laienhafte Argumente vorgeschoben wie den Umstand daß es ein Raubtier ist, komischerweise sehen das bei Hunden dann tatsächlich viele auf einmal anders. Hinzu wird jedesmal gerne vergessen das es sich tatsächlich um domestizierte Haustiere handelt, es ist strenggenommen also nicht von Nöten das sie jagen. Ich gebe hierbei zu bedenken daß die Löwen und Tiger ja auch nicht aus dem Zoo dürfen um das gleiche zu tun.

Ich habe selber Katzen, mein Kater ging auch jahrelang raus er brachte mir teilweise echt seltene Tierarten, es betrifft ja nicht nur Vögel sondern auch Insekten zb brachte meiner mir Mal eine echt seltene Libelle 😭

Da auch der Kater immer wieder in Gefahr war, habe ich vor ein paar Jahren entschieden ihn drin zu behalten. Es ist hart keine Frage, es kostet mehr Zeit, Arbeit und Kreativität aber es ist machbar auch Katzen drin gut zu halten. Manche Exemplare wozu meiner leider nicht gehört haben auch tatsächlich kein problem an einer Leine zu laufen. Wobei hier wirklich der eigene Garten bevorzugt werden sollte. Eine Katze will ja ihr revier kontrollieren, da ist es sinnvoll immer den gleichen Platz dann auch aufzusuchen dafür und man hat da keine nervigen Menschen 😄

...zur Antwort
Dieser Protest ist richtig, weil

die Landwirte zu unserer Realität gehören. Diese Traktoren fahren übrigens auch wenn man sie nicht in Berlin sieht. Die Menschen da ernähren uns und unsere Tiere, sie liefern den Grundstoff der am Ende sauber als Produkt im Supermarkt gekauft werden kann. Und das ist nunmal die Arbeitsweise die sie hier kennen und die vom Staat teilweise unterstützt wurde und teilweise auch vorgeschrieben ist. Das die auch auf sich Mal aufmerksam machen ist moralisch genau richtig. Denn nur so kann sich auch was ändern, im Moment gehen Landwirte das grosse Risiko ein im finanziellen Ruin zu gehen wenn sie neue Methoden testen, denn es wird da nix verpflichtend vorgeschrieben und der Endverbraucher ist leider im Gesamtdurchschnitt immer noch auf Geiz ist geil getrimmt. Die Gefahr daß sie von anderen betrieben die weniger moralisch handeln Platt gemacht ist einfach sehr gross.

Problem ist ja hier das kaum Interesse da ist für die Landwirtschaft, für Forschungen werfen die wenigsten Betriebe genug gewinne ab und die Politik handelt auch erst wenn im Grunde schon alles zu spät ist. Da ist ein technologischer Stillstand seit Jahrzehnten in den Bereich.

...zur Antwort

Hm das wäre dann ne Eskalation für den Fall das du ihn nicht k.o. schlägst, im Alkoholrausch nehmen Menschen Schmerzen anders wahr. Es kann sein das ihn nicht stoppst sondern ihn nur noch wütender machst. Das cleverste ist ein geordneter Rückzug.

...zur Antwort

Hi,

Hast ja echt noch nicht viel an Besatz drin und dir scheinen ja Garnelchen auch zu gefallen, ich finde ein Trupp Amanogarnelen würde da drin Sicherlich auch nett anzusehen sein. ☺️ Die fressen Algen aber auch anderes Zeug wie normales Fischfutter.

Wie lange läuft denn dein Becken schon? Es gibt ja durchaus noch mehr Algenfresser unter anderem auch sehr hübsche Schnecken die sich auch nicht vermehren, aber da finde ich es wichtig das das Becken stabil läuft und nicht nur für eine kurzfristige Algeninvasion die Tiere eingesetz werden, da die wirklich auf Algen spezialisiert sind und sonst verhungern.

...zur Antwort

Weniger füttern und vor allem gezielt und darauf achten das nichts finden, sprich Becken sauber halten, liegen gebliebenes Futter absaugen und tote Pflanzen/-teile entfernen. Deine Amanogarnelen, sollten da Weibchen bei sein, sind im übrigen auch nicht abgeneigt Mal blasenschnecken zu fressen, meine haben regelmäßig auch Mal Schnecken gefuttert, das machen allerdings da eher die Weibchen die einen höheren Proteinbedarf haben. ☺️

...zur Antwort

Hi,

Da gibt es direkt mehrere Faktoren,

Verblüffenderweise hat man festgestellt das Tiere die verfolgt werden dazu neigen sich mehr zu reproduzieren. Sprich die Jagd spornt die Wildschweine an sich zu vermehren.

Das ist tatsächlich nur möglich weil wir unsere Natur komplett bevölkert haben, diese Tiere finden als Allesfresser beim Menschen alles was sie brauchen.

Dazu kommt dann das uns natürliche Beutegreifer fehlen, wir haben zu wenig Raubtiere die an verschiedenen Stellen der Entwicklung der Wildschweine eingreifen.

Das ist also ein hausgemachtes problem an den wir alle eine Teilschuld tragen, die die jagen genauso wie die die ihren Müll liegen lassen oder meinen Tiere füttern zu müssen.

...zur Antwort

Hi,

Ganz ehrlich habe im Bekanntenkreis ein paar die gedacht haben so schlimm wird das nicht. Eine hat davon bereits kapituliert, der Hund sitzt nun im Tierheim. Die anderen üben im Moment mit Hundetrainer das der Hund aufhört sich umzudrehen und sie zu beissen. Beide hatten vorher auch schon Hunde und es sind wirklich gefährliche Situationen entstanden, die im Grunde nicht tragbar sind. Ich finde das man zumindest Erfahrung mit Mollosser haben sollte, auch wenn sie etwas wie zu grosse Labradore aussehen drinnen steckt was ganz anderes, ein arbeitsfreudiger Wachhund der exzellent seine Kraft einzusetzen weiss und dafür nicht nach einer Genehmigung fragt.

Durch die Explosionseigenschaften bei Gefahren muss man da echt wissen was man macht und was brenzlig werden kann. Jetzt nicht denken das die Hunde Monster sind, Zuhause ist zumindest der von der zweiten Person super, sehr lieb und verspielt, aber bei Gefahren läuft er äusserst unrund und geht seine Halterin an. Auch erinnert das Gassigehen eher an einen Machtkampf und teilweisen Flug, einfach weil der Hund mittlerweile sehr kräftig und schwer geworden ist. Er hatte auch eine Unglückliche Welpenzeit da sie ihn vom Vermehrer mit 7 Wochen geholt hatte. Die im Tierheim könnten wenn es doof gelaufen ist auch ein Trauma haben was tief im Hund sitzt und mehr Ängste erzeugt was dann häufiger dazu führt das der Hund Gefahren sieht. Bietet das Tierheim denn da Unterstützung wie Hundeschule, Beratungen usw? Wäre da echt wichtig nicht auf sich allein gestellt zu sein und von Anfang an alles richtig beizubringen was wichtig ist (nicht Sitz, Platz, Pfote sondern wirklich wie unsere Welt hier funktioniert und wie er mit ihr interagieren kann und was sein Auftrag darin ist und was nicht). Da sind Fachleute halt echt gut zu gebrauchen um den Hund sicher an alles ranführen zu können.

...zur Antwort

Meinst du Klatschmohn? Schlafmohn ist zb verboten so daß es schwer wird ein Feld zu finden 😄 Blühen tut das Zeug von Mai bis Juli, ich persönlich kenne das ausschließlich als wildwachsene Pflanze 🤔 wenn mal ne längere Tour machen willst in Haltern wächst sowas 😄 lt Internet könntest auch in Duisburg Glück haben,

https://www.google.com/amp/s/www.waz.de/staedte/duisburg/auf-der-mercatorbrache-soll-der-klatschmohn-bluehen-id213870919.html%3fservice=amp

...zur Antwort

Hi,

Kugelfische sind im wahrsten Sinne Characktertiere, man kann da für keinen sicher sagen was funktioniert. Durch den enormen Grössenunterschied kann es auch passieren das der Kugelfisch die Kardinäle frisst.

Der grüne Kugelfisch kommt übrigens im Brackwasser vor, das sind Wasserzonen zwischen Meerwasser und Süsswasser. Die Kardinäle kommen aus Gebirgsgewässer also aus Süsswasser. Beiden kann man in einen Becken nicht gerecht werden.

...zur Antwort

Welpe schlechte erfahrung?

Hey

Mein 6 Monat alter Chihuahua war schon immer sehr ängstlich gegenüber Artgenossen oder auch Menschen. Egal was wir versucht haben er hatte immernoch Angst vor fremden Menschen oder Hunden. Wir haben gestern eine neue Leine gekauft (Eine von denen die 3m lang ausgedehnt werden können die man aber auch einrasten kann) Heute als ich mit meiner Nichte und meinem Welpen Gassi war wollte sie (10 Jahre) unbedingt mal die leine halten. Ich hab erstmal abgelehnt allerdings nach dem 3.mal fragen ihr dann für 5min die leine gegeben. Wie der zufall es will kam genau dann ein ausgewachsener Husky auf uns zu gelaufen (Besitzer Hinter dem Hund allerdings war hund nicht angeleint) mein Welpe rannte weg und als der Husky dann auch zu knurren begann ließ meine Nichte die leine los und der Kasten wo die leine aufgeschnürrt ist rast auf meinen Hund zu und "schlägt" ihn am hinterteil der Husky läuft wieder auf meinen Hund zu welcher immer wieder von der Leine "geschlagen" wird weil er wegrennt und die leine hinterherzieht . Ich habe meinen Hund noch nie so laut schreien gehört. Die Besitzerin des Huskys hat zwar nach ihrem hund gerufen allerdings kam dieser nicht. Mein Chi war aber schneller und ist bis zu unserer haustür gelaufen und hat dort dann (Husky war da wieder bei der besitzerin) auf uns gewartet natürlich hatte er Todesangst und zitterte. Jetzt frage ich mich ist es überhaupt noch möglich den iwie zu Sozialisieren und wenn ja wie?

...zur Frage

Hi,

Okay die Lektion das flexileinen nix für Kinder und Anfänger sind habt ihr denke ich nun gelernt 😄 flexis können gut sein aber man muss geübt im Umgang sein und sie richtig nutzen was übrigens die allerwenigsten machen 😄 der hund wird sicher nun Angst davor haben also läuft erstmal mit eurer normalen Leine weiter. Und da ein Chihuahua wirklich extrem klein gezüchtet wurde sehe ich die besten Chancen zur nachträglichen (! Im Grunde ist die normale Zeit für die sozialisierung abgelaufen) Sozialisierung in anderen Kleinsthundegruppen. Entweder du suchst selber nach netten Menschen mit kleinsthunden zum gemeinsamen Gassi gehen oder aber suchst nach einer Hundeschule die entsprechende Gruppen anbietet.

...zur Antwort

Vielleicht, vielleicht auch nicht 😄 schau Mal nach europäischen Huskys, deine sieht denen auch erstaunlich ähnlich. Ne klare Linie gibt es bei denen nicht, da geht es eher um Ausdauer und Fähigkeiten bei der Zucht anstatt um optische Merkmale, es ist auch keine klassische Hunderasse und beim FCI nicht anerkannt.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Schlittenhund

...zur Antwort

? 😆 Wäre es nicht einfacher und vor allem günstiger einfach ein Zweithund zu holen? Ich meine wenn ich Milch kaufe, kaufe ich ja auch nicht direkt die ganze Kuh. Da golden Retriever mit Erbkrankheiten und Gelenkerkrankungen gesegnet sind würde ich ohnehin von abraten weitere kranke Hunde zu erzeugen. Dafür müsste erstmal gesundheitlich durchgecheckt werden, sprich HD und ED Röntgen, Test auf Augenerkrankungen usw. Da Sie mehrmals leer blieb empfehle ich hier zu noch ein Test auf Geschlechtskrankheiten wie zb Pilzinfektionen. Und nein ausserhalb der anerkannten Zucht gibt es keine vermehrerliste.

...zur Antwort

Hi,

Unbedingt auf den Mann warten und das Tier erstmal in Ruhe lassen. Da niemand von uns die kennt und auch der tägliche Umgang mit den Hund uns unbekannt ist ist es erstmal sicherer. Der Tierarzt sollte bei plötzlichen Wesensveränderungen dazu gezogen werden, um organische Probleme auszuschließen. Was da nun genau am Bach ist weiss nun erstmal nur der Hund 🙄 Grad ausgewachsene Berner Sennen werden aufgrund ihres plüschigen Aussehen auch gerne Mal unterschätzt, es sind ausgezeichnete Wachhunde und das was du beschreibst hat der Berner Sennen meiner ehemaligen Chefin mit mir am Anfang auch immer gemacht. Das hat auch ne ganze Zeit bis ich mich frei im Büro bewegen konnte, er war einfach der Auffassung daß ich da nicht gehöre 😄 er konnte vermutlich den Vertrag nicht lesen 😄 in wie weit kümmert sie sich denn um den hund also ausser Futter hinstellen? Ist für den Hund klar das sie mit zum Rudel gehört?

...zur Antwort

Hi,

Das doofe ist das du nun anscheinend erwartest preisgünstige fachkundige Tipps zu bekommen die wir hier aber gar nicht leisten können.

Dein Tier hat definitiv ein Problem, ohne Diagnostik ist es nur ins blaue Reinraten, das scheint der letzte Tierarzt ja ebenfalls so gemacht zu haben ohne Erfolg. Mein ehrlicher Rat sucht einen Tierarzt der sich Zeit für die Diagnostik nimmt und erst dann therapiert. Kostet zwar sicherlich mehr als raten und ins blaue rein zu therapieren aber es bringt Erfolg und man spart sich Zeit, nerven und Gerenne. Das doofe ist halt das das Symptom was du bei deiner Katze vorfindest bei vielen Erkrankungen vorkommt, es kann ein körperliches als auch psychisches Problem sein. Es können Parasiten, Pilze oder Bakterien sein aber auch das Immunsystem des Tieres im Rahmen von Allergien zb oder auch Autoimmunerkrankungen oder Erkrankungen der inneren Organe. Will euch da nicht jede Hoffnung nehmen, aber es wird sicherlich für den Tierarzt erstmal nicht leicht die Ursache auszumachen.

Um so wichtiger werden eure Beobachtungen der Katze, ihr könnt an der Diagnose mitwirken. Haltet zb Tagebuch wann und wo die Katze sich kratzt, schreibt auf wenn sie sich zurückzieht oder vielleicht Schmerzen zeigt. Beobachtet wie viel sie frisst und was hinten rauskommt. Da die Stelle mir irgendwie bekannt vorkommt, überlegt bitte ob ihr den Tier irgend ein Spoton im Nacken verabreicht habt oder ob das Tier noch andere Medikamente bekommt. Schaut auch das Futter Mal an ob da bekannte Allergene drin sind die häufiger Probleme verursachen wie zb Gluten oder bei Trockenfutter Milben (in dem Fall das trofu einfach einfrieren vor den verfüttern oder weglassen).

...zur Antwort
Fledermaus

Ich finde aus der Auswahl nix passend, ich würde nun an Tiere denken die hauptsächlich Einzelgänger sind, eher nachtaktiv sind, scheu, aber auch bedingt sozial sind und auch Mal den clown raushängen lassen können. Ich denke da ehrlich gesagt eher an eine Katze,

-sie macht die meisten Erledigungen des Alltags alleine zb jagen

- jagen macht in der Dämmerung mehr Spass, dabei ist sie sehr geduldig und vertieft sich in ihr Vorhaben

- Auf fremden Terrain und mit ungewohnten was stört werden Katzen schnell scheu und unsicher

- Katzen lassen schon durchblicken wenn was nicht passt, sie verhauen ein nicht wenn das Katzenklo nicht sauber ist sondern erledigen es passiv aggressiv daneben 😄

- Die berühmten 5 Min von Katzen kennt fast jeder Katzenhalter, auch die können den clown raushängen lassen 😄

Ich denke das ein Kater am besten passen Täte..

Nachtrag,

Warum da oben nun Fledermaus steht versteh ich auch nicht 🙄 sollte da nicht stehen

...zur Antwort

Hi,

Es wird in Grunde angenommen das jemand der kachektisch ist Fett als auch Muskeln abgebaut hat.

Ab wann man von einer Kachexie redet: Siehe Auszug Wikipedia

In Deutschland versteht der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) unter Kachexie einen Body-Mass-Index von unter 18 kg/m². In der von der Sozialmedizinischen Expertengruppe herausgegebenen Kodierempfehlung Nr. 16 definiert der MDK eine Kachexie mit einem BMI unter 18,5 kg/m².[3]

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kachexie

...zur Antwort

Becken mit Abdeckung, Licht, einstellbarer Schwammfilter, Nanoheizer, dunkler Kies, schwarze Rückwandfolie, eine Portion Zwergpfeilkraut für vorne, kleine Schraubenvalisnerie für hinten, eine Wurzel für die Mitte (möglichst eine zierwurzel ohne Höhle und starken Verästelungen, etwas wählen was wenig Potenzial hat den Fisch zu verletzen) eine Anubia mit schönen grossen Blättern und eine Portion Froschbiss für oben.

Evtl Artemiaaufzuchtset, oder andere Futtertiere die man züchten kann. Tiefgekühltes Futter zb weisse Mückenlarven, Artemia, Wasserflöhe.

Fertig 😄 ah nee Stop ein Betta ☺️

...zur Antwort

Angst nicht aber Respekt. 😄 Wurde auch noch nie gestochen, ich halte einfach still und gut ist, die krabbeln dann auf ein rum, merken das es nichts zu essen gibt und hauen ab. Ärgerlich empfinde ich nur den Nahrungsdiebstahl 😆 die schneiden ja ganze Stücke aus den essen und hauen ab😆 hab so schon viel mit denen geteilt, pizza mögen die ganz gerne 😄

Das einzige wo ich auch Flüchten gegangen bin war der erste Zusammenstoß mit einen riesigen Wespenähnlichen Tier, vermute das es eine Falterart war, würde sagen die war ca 3 Mal so gross wie eine normale Wespe.

...zur Antwort

Hi,

Ich denke das deine Vordergrundpflanze Probleme hat, sie sieht etwas "matschig" aus. Das kann vom einsetzen kommen also durch mechanische Verletzungen der Pflanze, aber auch wenn sie kümmert. Wie lange steht das Becken denn? Was ist das für ein Bodendecker? Da die meisten Recht viel Licht brauchen mit was wird das Becken beleuchtet?

...zur Antwort

Sollte das vom Ablauf so stimmen so bitte ich dich den Hund einfach zur Sicherheit Mal etwas in Quarantäne zu halten und kein direkten Hundekontakt zuzulassen, dazu bitte Häufchen und Urin entfernen (nimm ne Flasche Essigwasser zb mit und Kipp es drüber) und rufe dein Tierarzt an bestehe drauf ihn persönlich zu sprechen und schilder ihn die Situation. Da man überhaupt gar nicht weiss was es ist da in Norwegen, ist es also nicht wirklich ausgeschlossen das ein hund das evtl doch abwehren kann. Bei manchen Erkrankungen wie zb auch Salmonellen und co kann man durch eine Infektion auch zum Dauerausscheider werden und stellt somit eine grosse Gefahr dar als Überträger der Krankheit. Deswegen wäre hier ein tierärztlicher Rat echt gut erstmal um Ansteckungen zu vermeiden und auch um sein Hund zu schützen, ist dass Immunsystem Mal schwächer kann er sich auch an sich selber wieder anstecken.

...zur Antwort

Naja Futter belastet ja auch das Wasser und der Teich ist nicht gerade gross, wenn dazu noch sehr viele Goldfische drin sind könnten die Wasserwerte sehr leiden. Goldfische sind zudem Allesfresser, sie fressen von Algen bis Insektenlarven fast alles, selbst kleinere Goldfische zb der Nachwuchs steht mit auf den Speiseplan. Ich denke nicht das verhungern die finden immer was, auch pflanzliches wie Blätter und co wird abgemäht.

...zur Antwort

Problem ist hier das vorne die Frischfleischmenge angegeben ist die im trockenem Zustand aber deutlich an Volumen lässt. Ein sehr grosser Anteil im Frischfleisch ist Wasser, ohne das wird es halt weniger.

Trockenfutter gebe ich allenfalls als Leckerchen, hab lange Zeit das Feuchtfutter gefüttert bis die in diesem Jahr ein dickes Salmonellen-Problem hatten, plus zuviel Kadmium im Futter war. Salmonellen waren für mich nun der auslösende Faktor das Futter zu wechseln da ich mir das mit mein Beruf als Pfleger nicht leisten kann mir Salmonellen möglicherweise ins Haus zu holen.

...zur Antwort

Hm ja die Problemlage haben wir sicher alle verstanden, aber es wäre hilfreich gewesen etwas über das Tier zu erfahren.

Wie lebt die Katze bei euch? Seit wann? Woher habt ihr sie? Wisst ihr wie sie aufgewachsen ist? Hattest du vorher schon Katzen und bist erfahren?

Denn so Probleme können bei Lebewesen höchst individuelle Gründe haben die man so gar nicht einschätzen kann. Es gibt folglich auch keine allgemeingültige Lösung.

...zur Antwort

Hm gibt es da eigentlich Gesetze oder evtl doch nur Empfehlungen? Wäre mir da Grad etwas unsicher. So wie ich das sehe muss man nur die Gehege haben, das besagt aber nicht automatisch das das Tier auch die ganze Zeit da drin sein muss.

Und über Zirkusbedingungen mag ich gar nicht diskutieren, es ist für mich geduldete Tierquälerei, ich denke nicht das ich da sachlich aufklären kann 😅

Würde also bei der Haltung mich am TVT halten, eine artgerechte Haltung gemäß Gutachten beginnt ab 200 qm für das erste Tier plus 100 qm für jedes weitere Tier. Da Löwen ja sozial sind und es ein Rudel sein soll müssen es mindestens 3 sein, das bedeutet das schonmal ein Aussengehege ab 400 qm gegeben sein sollte plus ein Innengehege von mindestens 20 qm pro Tier, sprich 60 qm Innengehege. Wenn das gegeben ist, kannst sie sicher auch Mal in die Wohnung holen aber das würde ich halt nicht empfehlen wenn man nicht vorhat sich selber umzubringen. Insofern hast schon recht es hilft die Population unter Kontrolle zu bringen, als Menschenfreund bin ich aber klar dagegen.

...zur Antwort

Hi,

Das genaue Alter weiss ich bei meiner leider nicht, habe sie vor 10 Jahren aus dem Tierheim adoptiert, die haben sie wiederum aus Rumänien gehabt, da wurde sie auf 4 Jahre geschätzt. Sie müsste also um die 14 Jahre alt sein. Sie ist ein kleiner Strassenmischling von 3,6 kg.

Meine hat mittlerweile einiges Alterswehwehchen, unter anderen Spondylosen was uns häufiger zur Tierklinik bringt. Die Zähne sind nach 2 Zahnops auch nicht mehr vollzählig, die unteren vorderen zb mussten komplett raus 😔 dazu kommen noch Spätauswirkungen von Unfällen die sie auf der Straße hatte, manche Brüche haben zu Verknöcherungen geführt so hat sie manchmal Probleme mit der Schulter und der Hüfte. Sehen und hören klappt noch ganz gut, allerdings merkt man auch einen gewissen "Altersstarrsinn", manchmal erscheint sie draussen wie ferngesteuert und läuft eigene Wege, sie geht nachts manchmal in der Wohnung ohne Sinn spazieren, manchmal muss man ihr zweimal zeigen wo man das Futter hingestellt hat. Auch kommt es seit ca 1jahr häufiger vor das sich mitten auf den Gehweg löst obwohl vorher tausend Möglichkeiten hatte in die Botanik zu machen. Rein optisch wenn nicht Grad eine Spondylose Ärger macht sieht sie noch jung aus ☺️ kaum weiss geworden um der Schnute und kommen andere Menschen oder Hunde freut sie sich genauso wie vor 10 Jahren ☺️ das sie spielen will kommt allerdings seltener vor, aber wenn dann muss ich sie meist stoppen weil völlig ihr Alter dabei vergisst und ich mittlerweile weiss wo das endet 😉

...zur Antwort

Vermutlich der Tiger, er ist der "zartere" Alleingänger, er denkt vorher nach ob er ein Kampf gewinnen oder verlieren kann, vermutlich wird er wegschleichen während Bär und Löwe kämpfen.... Ist damit also der stärkere der wahrscheinlich länger "überlebt" und seine Energie sinnvoll einsetzt. 😄

...zur Antwort

Hm echt sehr schwer zu erkennen 😄 ich nehme Mal an das nicht still halten wollte? 😄 Könnte evtl ein Vertreter der Vogel-Lippfische sein, aufgrund der wagen Beschreibung das die Schnauze ähnlich wie die eines Delphins war.

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/3111_Gomphosus_caeruleus.htm

...zur Antwort

Hi,

Schau doch Mal nach einen Angelverein in deiner Nähe, die können dir zunächst einmal ermöglichen hier zu angeln (Angel-Schein) und können dir Tipps geben was wo am besten zu holen ist, die kennen nämlich die umliegenden Gewässer und wissen auf was es sich lohnt zu angeln und dementsprechend muss auch dein Equipment gewählt sein um erfolgreich zu sein. Vielleicht hat da auch der ein oder andere noch was abzugeben.

...zur Antwort

Hi,

Hab es auch Mal getestet 😄 katastrophal. Zuerst hat man eine weisse trübe Suppe, gefolgt von milchigen Scheibenbelag, danach kommt ein Bakterienteppich, passt man ab da so wie ich nicht auf, hat man danach wieder eine trübe Suppe und man stellt fest dass selbst die Schnecken schon das Becken verlassen wollen und die Pflanzen matschig werden. Danach fand ich eine nette Anzahl von Mikrofauna wie Scheibenwürmer und hüpfende kleine Tiere im Wasser.

Hab das Becken danach neu aufgesetzt mit neuen Pflanzen, die anderen waren hin. Beim Wasser Ablassen hat es richtig nach faule Eier gerochen. Ich würde Mal unterstellen das tatsächlich der "Turbostart" ernst gemeint ist, es kommt in rasender Geschwindigkeit zu einer Überzahl von Bakterien, die sorgen ihrerseits für eine Überzahl von Begleitfauna, da das Becken neu ist, gibt es aber nicht genug Nahrung für alle sie sterben in Rekordzeit auch wieder, es kommt zum Nitritpeak was das Wasser "vergiftet". Da das alles sehr sehr schnell passiert können so wie bei mir neu eingesetzte Pflanzen sterben und auch Schnecken reagieren auf diesen Prozess.

Das ganze würde sonst über Wochen gehen und nicht so Ausmaße annehmen wie in dieser kurzer Zeit mit Starter.

...zur Antwort

Hm ist da auch der Bioflow M drin, der auch im Lido ist? Hab da Endler Guppys drin und selbst die gehen da nicht durch 😄 Amanos sind da ja schon grösser. Das einzige ich hab von Anfang an Filterwatte gekauft anstatt die wattepads zu nehmen, und die stopfe ich oben halt bis zum Rand auch rein. Die einzige Gefahr eben der Wasserwechsel, meine schwimmen zb oben gerne rein, wenn dann der Pegel sinkt liegen die auf den trockenen. Da hilft aber ein feines Edelstahlsieb aus dem Baumarkt etwas weiter 😁 ich nutze das nur zu Wasserwechseln, da ich die Filterleistung nicht beeinflussen will und oben die Watte abweiden dürfen die ruhig, ich schiebe das vor den eingang, fange ggf welche raus und Wechsel dann erst das Wasser.

Gibt auch die Möglichkeit den Filter rauszulösen und ein Aussenfilter zb dran zu machen oder ein Schwammfilter reinzubauen.

...zur Antwort

Hi,

Evtl einfach übersehen das der Hund Schmerzen zeigt, die müssen sich nicht unbedingt immer nur in humpeln, jaulen oder ähnliches zeigen. Man merkt nur das der Hund "fauler" wird, bei langen Strecken nicht mehr ganz mithalten kann, er viel schläft oder die Position wechselt. Das er stehen geblieben ist zwischendurch beim Gassi war zb so ein Zeichen das was nicht stimmt.

Da der Tierarzt zum einschläfern geraten hat werden sicher noch mehr Baustellen im Raum gewesen sein die eine Therapie evtl aussichtlos erschienen liess. Und Grad wenn es zu Arthrose der Wirbelsäule kommt kann das leider sehr schnell Symptome hervorbringen die man wirklich nicht mehr übersehen kann, in der Wirbelsäule sind wichtige Nervenkanäle, die Verbindung zum Gehirn quasi, wenn da was im Weg ist oder den Kanal abdrückt kann es auch zu neurologischen Ausfällen kommen wie Lähmungen zb. Und da ist es so das das von heute auf morgen eben zu Symptomen kommt wobei schon länger das Problem bestand.

...zur Antwort

Hi,

Klar könnte man nun erklären was es damit auf sich hat, aber ich denke das man dir damit kein gefallen tun würde. Es gibt unzählige Erkrankungen und Arten ums Leben zu kommen, davor gesunden Respekt und Angst zu haben ist nicht schlimm, sondern wichtig um entsprechend nicht Gefahr zu laufen sich anzustecken. Aber man muss dringend aufpassen das das nicht zur krankhaften Angst wird, zu einen Wahn das man krank wird oder Ist. Solltest du häufiger Angst haben und so überreagieren, so trau dich bitte dein Arzt Mal deine sorgen zu erzählen.

Zu deinen Fragen,

Es gibt nicht nur das "eine" Bakterium was das Potenzial zu "Raubmord am Menschen" hat. Höchstwahrscheinlich waren bei den Fällen Unterschiedliche Erreger beteiligt und die sind halt auch von den Ansprüchen an die Umwelt unterschiedlich.

Was aber zumindest die ersten betroffenen die ich gegoogelt habe gemeinsam hatten, die hatten alle Vorerkrankungen oder Verletzungen.

So Bakterien nutzen nämlich Schwäche gerne aus, man ist gut beraten einfach gesund zu leben und seinen Körper gut zu pflegen und das ein leben lang. So hat man schon sehr viel Risiko abgeschaltet. Und eine sterile Wundversorgung inkl ordentlicher Wundreinigung ist halt auch Pflicht, zusammen mit den Hintergedanken im Zweifel den Arzt und Apotheker zu fragen.

Mein Rat Versuche dich abzulenken, es bringt dir nix nun sonderlich zu recherchieren und die Angst hochzusteigern. Es belastet dich nur obwohl der Ernstfall sehr wahrscheinlich so nie eintreffen wird.

...zur Antwort

Hi,

Zumindest scheint es das dein Selbstwertgefühl innerlich sehr schwach ist, sonst würdest du dich höchstwahrscheinlich nicht so sehr damit beschäftigen, ein starker Mensch weiss was er kann und lässt sich nicht verwirren oder herausfordern😔 das strahlt man dann leider auch nach aussen hin aus, auch wenn man versucht sich hart und zäh zu verkaufen. Die Körpersprache sagt dann oft das aus was im Inneren vorgeht. Kannst ja selber Mal auf deine Körpersprache achten, wo sind deine Hände wenn du mit anderen redest, hängen sie locker runter, gestikulierst du damit oder halten sich beide Hände fest? Wie ist deine Körperhaltung, stehst du gerade? Oder machst du dich unbewusst kleiner als du bist ( eingefallene Schulter, Kopf nicht oben, Rücken krumm), was machen die arme stehen sie offen oder verschränkt? Es gibt Rhetorik- Kurse meist an Volkshochschulen, das könnte dir helfen, das was du im Kampfsport gelernt hast (du kannst ja auf jeden Fall was 😉) auch nach aussen hin zu transportieren so das du selbstsicherer dich verkaufen kannst, das nützt ein auch im Grunde überall, man lernt wie man Gesprächspartner bei Laune hält 😅 nützlich bei Vorstellungsgesprächen und Dates bestimmt.

...zur Antwort
Yorkshire-terrier

Meine Oma hatte Mal einen, der wurde ganze 15 Jahre alt und ist auch nur gestorben weil ein Schäferhund ihn tötete. Der war auch voll cool, ein kleiner Jäger durch und durch, der hielt damals den Garten, Schuppen und Haus komplett Mäuse, Ratten und Maulwurfsfrei. Auch vor grösseren Tieren ist der nicht zurückgeschreckt. Der war sehr aktiv und ich bin damals echt viel mit den laufen gegangen, haben gespielt und die Gegend entdeckt. Leider habe ich mir mit Entsetzen festgestellt das wohl aus ästhetischen Gründen die armen Terrier hier immer kleiner gezüchtet werden 😑 das schlimmste was mir begegnet ist war ein hund mit sagenhaften 600 g lt stolzen Hobbyvermehrer. Sowas will ich natürlich nicht, sondern ein ganzen Yorkshire Terrier über 3 kg gerne bis 5-6 kg, so wie er ursprünglich Mal war.

...zur Antwort

Gute Frage ich zu mich da immer schwer, die Rute ist evtl kupiert. Für mich kommen drei mögliche Kandidaten in Betracht, am meisten vor allem wegen den Ohren würde der Ratero Mallorquin passen, sollte er von Mallorca, Spanien kommen würde ich eher sowas vermuten. Ansonsten evtl ein Mix mit Pinscher oder evtl auch Manchester Terrier.

...zur Antwort

Hi was fütterst denn? Evtl ist es ein Nährstoffmangel.🤨 Hab selber zwar nur Zebraapfelschnecken im Aquarium aber denen muss man auch einiges bieten damit die Gehäuse nicht dünn, porös und brüchig werden und das ohne knabbern. Hast sie dabei denn schon beobachtet?

Das weiche was du meinst ist ein Zeichen das deine Schnecke gewachsen ist 😉 Google Mal Wachstumsrand.

...zur Antwort

Jep 😉 willkommenes Futter. Hatte drei Pinselalgenfresser für kurze Zeit in mein 200er Zwischengeparkt und 2 Amanos haben die erbeuten können, bis ich sie Rausfangen konnte zum evakuieren. Und zumindest meine Pinselalgenfresser waren nachtaktiv, morgens haben die Gas gegeben und abends und nachts ging es dann richtig ab, tagsüber sind die eher bemüht im Dunkeln zu bleiben und liegen gerne in Höhlen. Da hab ich auch den Zugriff auf die Amanos live beobachten können.

Dein Becken ist übrigens zu klein für die Pinselalgenfresser, die werden verdammt gross und vor allem wahnsinnig schnell und neigen in so kleinen Becken zu Übersprunghandlungen sie springen dann aus den Wasser und knallen mitunter gegen die Abdeckung.

...zur Antwort

Ja kann man, kannst es ja Mal mit Enchyträen versuchen, die kann man selber züchten und da gibt es diverse Zuchtanleitungen und auch Zuchtansätze die man kaufen kann.

Käfer würde ich nicht empfehlen die haben meist ein unknackbaren Panzer für die meisten Zierfische ist das uninteressant, da muss man schon gucken was man da hält und ob die das schaffen. Und Grad für kleinere Zierfischarten können Käfer auch zu Gefahr werden zb sind die meisten Wasserkäfer räuberisch und auch in der Lage kleinere Fische zu erbeuten.

Wenn du Oberflächenorientierte Fische hast die natürlicherweise auch Beute außerhalb des Wasser jagen kannst es auch mit Fruchtfliegen versuchen.

...zur Antwort

Hi ich nutze das schon länger als 10 Jahre, bin nach wie vor zufrieden auch wenn es Mal ab und zu Fehlchargen gab, die Sondereditionen davon sind meist mit Vorsicht zu genießen, die saugen häufig nicht so toll und riechen nur besser.

Solange deine Jungkatzen nicht auf die Idee kommen das zu fressen ist es ein super Streu was echt gut klumpt und lange im Klo bleiben kann ohne dass es bis zum Himmel stinkt. Nur wegen der klumpenden Eigenschaften ist es halt bei jungen Katzen manchmal so eine Sache, da es wenn es gefressen wird zum Darmverschluss führen kann.

...zur Antwort

Öhm da hat dir jemand ein Bären aufgebunden 😂

https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/wissenschaft/article1318198/Aelteste-Fossilien-von-Qualle-und-Krebs-entdeckt.html

Wie du siehst Quallen hinterlassen ebenfalls Spuren 😉

Und laut Wikipedia heisst es:

"Prinzipiell ist jeder Körper unter geeigneten Bedingungen erhaltungsfähig, gleichgültig wie groß sein Gehalt an Hart- und Weichteilen ist"

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fossilisation

...zur Antwort

Wahrscheinlich häutungsprobleme, oder sind die anderen auch auffällig, schiessen oder torkeln durch das Wasser? Dann könnte es auch eine Vergiftung sein. Übrigens passen Amanogarnelen langfristig nicht ins Nano , die sind zu groß, zu schnell und zu aktiv, die brauchen mehr Platz und ausgezeichnetes Wasser.

...zur Antwort

Heutzutage sagt man Subsahara,

Guckst du hier:

https://magazin.mydog365.de/wissen/hunde-weltweit/hunde-in-afrika/

Musst nur die 5 Staaten rausnehmen die nicht zur Subsahara gehören, wie Tunesien usw.

...zur Antwort

Hi,

Als für Kinder Stelle ich mir als ideal vor, wenn die Eltern

- genug Lebenserfahrung haben

- über eine gewisse Bildung verfügen

- zuverlässig und empathisch sind

- selber fest im Leben stehen und wissen wie der "Hase läuft"

- sozial und gesellschaftlich fest eingebunden sind

- und zumindest so kreativ sind das mit ihrem Finanzen das bestmögliche rausholen können

- soviel Geld und Zeit haben den Kind auch die Welt etwas zeigen zu können

Für Haustiere, sollte man zwar ebenfalls zuverlässig sein, ein gewisses Verständnis fürs tier mitbringen und es sich auch leisten können, da es keine Ämter gibt, die ein helfen, wenn man kein geld hat und zb das Tier Futter braucht. Für manche Haustiere setze ich dazu noch eine gewisse Selbstdisziplin und festen Stand im Leben vorraus weil es sonst für umliegende unbeteiligte auch zum Problem werden kann wenn zb Gifttiere oder andere gefährliche Haustiere gehalten werden.

...zur Antwort
stink normale Katze

Also erstmal stinknormal trifft es nicht ganz, du hast wirklich eine sehr hübsche Hauskatze, wirklich echt gut gelungen 😁

Aber eine Rasse der anzudichten wird ihr finde ich nicht gerecht, denn es schränkt zu sehr ein 😁 in ihr ist wahrscheinlich das beste aus allen Rassen in Griechenland vereint warum will man das auf eine Rasse reduzieren 😉

Denn Punkte im Fell sind kein Rassemerkmal, meine Strassenkreuzung aus den Tierheim hat ebenfalls Punkte auf den Bauch und gestreifte Beine, das ist bei Tiger häufiger so.

Grüne Augen sind ebenfalls weit verbreitet, das Katzen eigensinnig sind ist auch "normal" und wenn eine katze was will so will sie es und setzt es zur Not auch durch mit Protest usw, das ist auch typisch Katze.

Und klar junge Katzen sind aktiv sie müssen üben zu jagen, ihr Revier zu verteidigen usw.

Und jede katze die es kennt schätzt in der Regel auch Kuscheleinheiten.

...zur Antwort

Ich hatte mal eine Labbihündin, allerdings wahrscheinlich eher die Arbeitslinie. Vom Verhalten her würde ich sagen ein bisschen wie ein Mix aus Hammy das Eichhörnchen von ab durch die hecke und die Möwen von Findet Nemo in der Szene wo die die ganze Zeit "meins" sagen 😂

Und alles was ein Labbi will ist meist die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Umgebung. Dafür sorgt er zur Not auch selber.

...zur Antwort

Hi,

Da ist leider nur ein Zuchtverein angegeben, der indische. Und sonst nix, ich würde mal unterstellen wollen das es ihn als Lokalschlag wirklich nur da gibt. Und ob die Beschreibung dann auch noch richtig ist wenn er nach europäischen Maßstäben gehalten wird, halte ich für fraglich.

Und groß ist der Hund, ja, aber anhand von den Bildern, Beschreibung und der unterdurchschnittlichen Lebenserwartung möchte ich das "kräftig" in Frage stellen. Für mich sehen diese Tiere komplett krank aus, gerötete Augen, zu tiefe Lefzen, bei einigen Bildern sieht man das die Tiere sich vorwärtsschleppen weil die Hinterbeine nicht richtig belastet werden. Das heisst für den Halter das er das erste Jahr quasi ein Welpen hat, ein paar Jahre ein kräftigen und danach viele Jahre ein kranken alten Hund, der nur noch gross ist aber kaum noch krauchen kann.

...zur Antwort

Hi, nein ich wage zu bezweifeln das die unsere Magensäfte überlebt, Reste vom Panzer könnten noch zu finden sein im Stuhlgang.

Ob die vor den Magen schon Schäden machen kann ist mir allerdings unbekannt, da die doch recht kräftige Werkzeuge besitzen kann es evtl sein das durchaus in der Lage sind die Speiseröhre zb zu verletzen.

Ich denke allerdings das es ziemlich schwer werden dürfte eine lebendige zu verschlucken, die Viecher sind gross aber trotzdem sehr flink und sie besitzen sowas wie widerhaken in den Beinen womit die sich sehr gut festhalten können, es würde vermutlich eher damit enden das sich das Tier an der Zunge festheftet.

...zur Antwort

Ja zumindest der Halter sollte sich da sorgen machen 😉 und das die Erwachsenen Tiere Luft bekamen muss ja nix heissen, bei den Generationen danach kann das immer Mal anders aussehen. Zumal es ja operative Eingriffe gibt um den Hunden das Atmen zu erleichtern.

Kann nun die Geräusche die er macht nur schwer einschätzen, weil Beschreibungen von Tönen halt manchmal wenig hilfreich sind, würde deswegen den Besuch zum Tierarzt vorziehen, wie gesagt es gibt Eingriffe die den Hund ein Leben ohne akute Atemnot ein Stück weit ermöglichen können, was ungemein die Lebensqualität des Tieres erhöht, sollte es denn am Zuchtfehler liegen. Habe nämlich selbst eine brachyzephale Dame und jeder kleiner Infekt führt uns immer direkt zur Tierklinik, weil die Atemwege und alles andere auch verengt sind, so das zb minimale Entzündungen schon gefährlich werden können. So kann das bei den Welpen auch der Fall sein, aber das kann man hier halt nicht beurteilen, was genau die Geräusche verursacht. Denn theoretisch kann ja auch einfach nur "Schnupfen" haben 😉

...zur Antwort

Hi, da gilt es zu trennen zwischen den Halter des Hundes und der Aufgabe des Hundes. Der Halter muss Sorge tragen das der Hund artgerecht gehalten wird, sprich Auslauf, Futter und Aufmerksamkeit bekommt. Im Gegenzug übernimmt der Hund die Aufgabe das Kind mit allen Sinnen anzusprechen, so das schneller zurück ins Leben finden kann. Da du den Hund bisher nur bei seiner Arbeit gesehen hast fehlt dir das Bild des Halters, der den hund führt um sich überhaupt ein Bild über die Situation zu machen.

...zur Antwort

Seltsame Frage.

Aber okay hab Zeit 😁

Szene 1, ein wolf im schlechten Ernährungszustand mit evtl Erkrankungen und geschwächt von der Reise trifft auf einen jungen, von Halter sportlich gehaltenen Pitbull der gesund ist und voll im Futter steht. Dann würde ich sagen das der Hund aufgrund seines körperlichen Zustandes ein Vorteil hat.

Szene 2, gut genährter gesunder Wolf trifft auf einen Coachpotatoe Pitbull der ab und zu Mal um den Block geführt wird und zu gut im Futter steht, da würde ich sagen könnte es für den Pitbull knapp werden.

Szene 3, beide sind fit , da können unter Umständen beide Verlieren.

Szene 4, der Wolf kommt nicht allein sondern mit Rudel, dann denke ich das der Pitbull gut beraten wäre seinen Überlebensinstinkt anzuschalten, der Flucht statt Angriff beinhalten sollte.

...zur Antwort

Aufjeden Fall gehört er zur Gruppe der Welse, ich nehme auch an das er zu den Harnischweisen gehört, aber mehr trau ich mir da persönlich nicht zu zu sagen.

Mich stört das er keine Punkte oder Musterung hat, was beim braunen Antennenwels eigentlich immer der Fall ist. Da es aber neben den braunen Antennenwels sicher noch hunderte andere Spezies davon gibt die alle Ähnlichkeiten aufweisen und auch untereinander Kreuzbar sind kann man das von ein Bild her gar nicht mehr sicher sagen. Evtl hast da mehr Glück in Fachforen und Gruppen die sich ausschließlich mit Welsen beschäftigen.

...zur Antwort

Hi,

Alles was wir hier machen können ist aufgrund einer Laienbeobachtung zu raten was der Hund haben könnte. Was aber leider den Nachteil hat das die Wahrscheinlichkeit das es nun genau sowas ist bei vielleicht 1% liegt.

An Beobachtung wurden ja nur gemacht,

Erbrechen, da wäre interessant wie es aussah 🤨 gelb? Nahrungsbrei? Blutig? Braun? Schwarz? Grün?

Wesensveränderung, wie plötzliche Schreckhaftigkeit

Unruhe, er will oft raus

Wir sollen also anhand dieser 3 Angaben sagen was er haben könnte 🤨 das kann von Demenz plus Gastritis, Cushing Syndrom, Diabetes, Vergiftung, Nierenprobleme, Harnsteine alles Mögliche sein.

Auch so Symptome richtig beobachten kann Helfen bei der Diagnostik, ich denke aber das du da zu weit vom geschehen weg bist um die Lage da richtig einzuschätzen. So schön das auch ist das dein Freund helfen willst, aber ich denke ihn ablenken und ihn etwas bequatschen das er früher zum Tierarzt fährt ist in dein Fall besser 😉

...zur Antwort

Hi,

Da das leider beliebte Modehündchen sind kann ich dir den Tipp geben die Nachrichten zu verfolgen. Es werden regelmäßig Welpen-Transporte entdeckt und die Welpen beschlagnahmt, so das die im Tierheim landen. Evtl landen ja auch in euren Tierheim ab und zu welche.

Hier ein Beispiel wonach du suchen musst:

https://www.google.com/search?q=illegaler+Welpen-Transport&client=ms-android-huawei&prmd=insv&source=lnms&tbm=nws&sa=X&ved=2ahUKEwjBj-CZ48LgAhXBK1AKHaDqAYoQ_AUoAnoECAwQAg&biw=360&bih=518

Wichtig bei dein Vorhaben, berücksichtige das die Tiere traumatisiert sein können, schwer krank sein können und bedingt durch die Massenzucht auch zu den Qualzuchten gezählt werden die ohnehin schon viel Geld beim Tierarzt kosten. Solltest also immer im Hinterkopf haben das du im Prinzip dir ein Tierschutz-Projekt kaufst und keinen normalen Haushund.

...zur Antwort

Da gibt es doch zahlreiche Webseiten mit gesammelten Werken inkl Bastelanleitung, da sind echt tolle Sachen bei 😉

Suche einfach für Hundehalsbänder, Leinen nach Paracord. Da müsstest Seile knüpfen und ordentlich alles verlöten.

Hundespielzeug und Katzenspielzeug, da könntest Mal nach Schnüffelmatte, suchen. Da solltest nähen können 😉

Auch Katzenkratzmöglichkeiten, kann man selber schaffen, zb Kratzpappen basteln. Basteln 😉 oder in edel auch Mal mit sägen usw.

Soll es auch ein Hundebett werden so kann man aus gebrauchten Koffern zb schöne Liegeplätze schaffen. Erfordert Kreativität und minimales handwerkliches Geschick

Für Nager findest was unter Fummelbrett, zb für Ratten sicherlich geeignet. Das ist eher so eine bastelaufgabe 😉

Auch Häuser, Brücken, Sandbäder und co lassen sich selber machen, zb aus Holz selber bauen oder auch aus anderen Materialien wie Steine (zb Schieferplatten), normale Pappe usw. Je nach Materialien musst dann entweder basteln, kleben oder auch Mal sägen, bohren usw.

Musst halt Mal erstmal schauen was dir zutraust 😉

...zur Antwort

Hi,

Ich war so fies und habe zum abgewöhnen einfach immer Wasser drin gelassen 😂 nach zweimal nass werden haben meine es sein gelassen.

...zur Antwort

Hi,

Ihr habt ja nun eine andere Heizung und so wie ich lese hat ja seitdem nicht mehr versucht sie zu attackieren. Kampffische sind ja nun wirklich nicht die besten Schwimmer und eher ruhige Genossen, die auch gerne tagsüber im Becken gerne Mal dösen, so Ruhe tut denen gut, die ruhen sich dann wirklich aus. Als Räuber und Revierverteidiger ist es für sie besser sich ihre Kräfte effizient einzuteilen.

Ist nun nur schwer zu differenzieren ob deine Beschreibung nun den Normalfall zeigt oder aber der Fisch wirklich nix mehr macht. Frisst sie denn noch? Reagiert sie wenn du zum Becken gehst?

...zur Antwort

Hi, nein, einen einzelnen Affen halten gilt als nicht artgerechte Haltung, da man bei den Behörden nachweisen muss das man sachkundig ist und die Tiere artgerecht halten kann verbietet sich also ein einzelnes Tier.

Auch wird häufig nicht mitbedacht das das keine domestizierte Haustiere sind und als Untermieter in Wohnungen einfach gar nicht geeignet sind.

- die Tiere sind wild und haben unter anderem auch nach der Pubertät ein aggressives verhalten was sie am Tag legen können, es sind keine Kuscheltiere die sich über Menschen freuen

- die Tiere haben einen enormen Eigengeruch,wer schonmal im Zoo im Affenhaus war weiss denke ich was ich meine, dein Zuhause riecht dann über Jahrzehnte genauso, das machen Nachbarn und Vermieter eher selten mit

- die Tiere brauchen Platz und vor allem ein eigenes Gehege, frei in der Wohnung bräuchte man sehr schnell eine komplett neue Wohnungseinrichtung

- es gibt kein Fertigfutter, neben Obst, Gemüse essen die auch fleischige Kost wie Insekten, Eintageküken und so weiter

- man braucht zwingend ein Tierarzt der sich mit den Umgang der Tiere auskennt

- da die meisten unter Artenschutz stehen braucht man ein vertrauenswürdigen Züchter der eine CITES Bescheinigung der Tiere mitgeben kann, ansonsten kann man leicht straffällig werden, da ja ohne Nachweis die Haltung verboten ist und auch der Kauf von geschmuggelten Tieren

- für das Gehege kann es zudem erforderlich sein das du eine Baugenehmigung brauchst

...zur Antwort

Das wird er schaffen 😉 die drei Stufen sind da kein Problem. So Empfehlungen beziehen sich eher auf Treppen wo der hund länger in einer unnatürlichen Position gehalten wird.

...zur Antwort

Ohje jo der Typ hat an den Tag Kasse gemacht 😂😂

Betta Splendens hält man einzeln also ein Fisch in ein Aquarium möglichst ohne Strömung, mit viel Pflanzen und extremer Beckenhygiene. Da sind kleine Becken mit 40 cm Kantenlänge vorzuziehen. Da ihr nun 3 habt müsstet ihr für die schon 3 Becken haben. Evtl spekuliert der Verkäufer darauf das euch das auffällt und Ihr die Becken bei ihn kauft.

Putzerfische gibt es nicht als Art, es ist eine Samnelbezeichnung für manche Welse (Antennenwels zb) oder Schmerlen (zb saugschmerlen). Sind es so welche so sind die zu grosswerdend für euer Becken. Je nachdem was ihr habt geht es ab 100l los und endet bei über 350l.

Zitronensalmler und Neonsalmler hält man ebenfalls ab 100l. Da beides Schwarmfische sind idealerweise nicht beide Schwärme in ein Becken sondern in zwei 100 l Becken.

Ihr braucht also jetzt nur noch 3 kleine Becken, 2 grosse Becken und ein Besatz für euer 60 l Becken. Der Verkäufer hat echt Ahnung von Bestandskundenbetreuung und Zusatzverkäufe, leider scheint er aber Tiere nicht zu mögen.

...zur Antwort

Ich würde annehmen daß der Nachwuchs gefressen wird 😉 Schwertträger als auch Purpurprachtbarsche sind hervorragende Jäger. Bei den Barsch weiss ich es 100%, meine bekommen ab und zu überzähligen Guppynachwuchs als Lebendfutter, davon hat noch nie auch nur einer überlebt.

Wenn überproportional viele ausgewachsene Versterben dann ist das eher ein Grund zur Beunruhigung. 😉

...zur Antwort

Hi,

Wenn es auch etwas größer sein darf hat Fluval ein tolles im Sortiment. Das große Fluval Flex ist 82 cm lang und fasst 123 l, da ist die Beleuchtung finde ich sehr interessant da man da nette Spielereien drin hat wie eine Tages und Wettersimulation. Optisch ist es auch in Ordnung wenn man gebogene Scheiben mag. Kostet natürlich entsprechend mehr als die oben ausgewählten bietet aber dafür technisch mehr 😉

...zur Antwort

😂 wenn schonmal da bist kannst du mir dann noch was mitbringen? Kaffee wäre geil 😁

Ansonsten ist dir hoffentlich schon klar dass die als Nutztiere häufiger in Deutschland gehalten werden? Aus Südamerika muss man die nicht holen wenn ein das zu weit ist.

Ich hoffe nur das da massig platz hast und über eigenes Land verfügst? Denn eine eigene Weide brauchen die süßen guckst du hier:

https://www.lamas-alpakas.de/index.php/neuweltkameliden/haltungsbedingungen

...zur Antwort

Guten Morgen,

Lebt der kleine noch? Die Flossen sehen echt verklebt aus, sowas kommt häufig von unzureichender Wasserqualität. Zudem man auf den Foto zumindest feststellen muss das nirgends Pflanzen zu sehen sind und dafür Helligkeit und unnatürliche Deko, was bei dieser Art Stress verursacht, die mögen es dunkel und verkrautet.

Als erstes, da ich annehme das das Becken ebenfalls zu gross ist und evtl auch über eine Strömung verfügt wäre es wichtig den kleinen einzufangen und in einen vorteilhafterenden Behälter zu packen. Zb eine flache Tupperdose mit hinzugefügten Luftlöchern im Deckel. Wasser sollte vortemperiert sein auf 26-27 Grad, das Behältnis sollte möglichst an einen warmen Ort stehen. Wasserhöhe sollte 10 cm nicht überschreiten, damit er weniger Mühe hat aufzutauchen um Luft zu holen. Wenn das so weit hast mach Mal bitte nochmal Fotos von der Flosse und das mit Licht und Nahaufnahme so das man genauer erkennen was da los ist. Wenn du Glück hast musst du nur 1-2 Wochen ihn in so einen kleinen Gefäss im warmen Wasser halten, was täglich ordentlich gereinigt wird mit ein Wasserwechsel von rund 70%. Mit moderater Fütterung von Lebendfutter um den Tier Proteine zuzuführen die er braucht um seinen Körper und Flossen zu erhalten. Lindern kann da ein Sud aus heissen Wasser mit seemandelbaumblätter, erlenzapfen und ganz wenig Salz. Das gießt man Heiss auf und wenn es abgekühlt ist kommt das mit ins kleine Behältnis.

Sollten die Flossen schwarz oder rot umrandet sein so fahr lieber direkt in ein Laden und hol dir was gegen floßenfäule.

Und bitte schau das du deine Haltung optimierst. Für ein Kampffische sind handelsübliche kleinstbecken vorzuziehen, im Baumarkt gibt es die für wenig geld (ca 10-15 Eur, Grösse 40x25x25), die werden bestückt mit dunklen Kies, viele Pflanzen, Schwimmpflanzen, eine Anubia zum ablegen, Heizung und Beleuchtung (mein Tipp eBay Kleinanzeigen, schau nach Dennerle Nanolampen, die alten gibt es ab 5-7 Eur). Als Filter bietet sich der aquael Pat Mini an da der Drosselbar ist und auch günstig ist. Dazu eine Abdeckung basteln und gut ist.

Wichtig dabei Kampffische bitte echt einzeln halten ohne andere Fische.

...zur Antwort

Hm da war auch nix wo das Tier hätte drauf sitzen, stehen oder hängen können? Aus eigener Erfahrung nachdem mein Hund ein Marder Mal als erstes entdeckt hat weiss ich das die verdammt bedrohlich fauchen bis schreien können. Kannst ja Mal bei YouTube Mal nach fauchenden, drohenden Marder suchen und das Mal anhören. Würde an deiner Stelle nämlich nach den fauchen suchen, das ist das was du sicher wahrgenommen hast und die Sinne nicht so geblockt wurden wie bei dem sehen.

...zur Antwort

Huhu, der wird mit dir lernen wollen, in den Fall wird im Spiel auch etwas die Grenze getestet. An sich okay, meine Hunde und ich machen auch so Spielchen 😂 wichtig ist im Hinterkopf zu haben das das spielen auch dazu dient zu lernen, nämlich um seine eigenen Grenzen, die Grenzen des anderen und soziale Interaktionen praktisch zu üben. Das heißt für dich das du deine eigene Grenzen stecken musst, zb wenn es dir zu hektisch wird, er zu fest an dich rangeht usw, dann brichst du das Spiel ab und lässt ihn stehen. Für ihn muss dann klar werden das du dann absolut kein Bock mehr auf ihn und die Tätigkeit hast. Da deiner auch eine kleine Abrisskugel wird würde ich zb auf das "danach ist er auf mich draufgesprungen" verzichten, das spielen kann auch weniger körperlich erfolgen.

...zur Antwort

Hi,

Meinst du Betta Splendens?

Wenn ja, die hält man einzeln, was aber durchaus machen kannst ist eine Trennwand in dein Becken reinzupacken, dann kannst in den Becken sofern es auch 80 cm lang ist zwei Kampffische halten, so hat jeder Fisch dann sein 40 cm langes, eigenes Abteil im Becken.

Brauchen tust dann;

-Eine Trennwand, zb aus Filtermatten oder Bastlerglas (am besten aus Milchglas oder in schwarz, damit die sich auch nicht sehen müssen). Fixieren kann man das mit Silikon (punktverkleben), Kabelisolierung für Scheiben oder anderen geeigneten Material.

- dunklen Kies (schwarz oder dunkelbraun)

- jede Menge Pflanzen, gerne Schwimmpflanzen, eine Anubia mit grossen blättern zum Ausruhen (die legen sich darauf), Moos und was schnellwachsendes zb Hornkraut oder Wasserstern, es sollte halt möglichst Dunkel und verkrautet sein, Bodendecker ist da etwas knifflig bei mir hat am Ende Zwergpfeilkraut Funktioniert

- eine Wurzel darf auch gerne rein,sie tut den Wasser gut und sieht dekorativ aus

Und beachte das das Becken nicht randvoll machst, die Atmen ja Luft so wie wir und sind zuchtbedingt nicht mehr die besten Schwimmer. Wasserhöhe kann gegen 20-25 cm sein. Wenn nach Filter suchst suche dir einen den man regulieren kann weil diese Tiere keine Strömung auf Dauer vertragen.

Da du explizit Männchen und Weibchen ansprichst, auch die vertragen sich nur zur Paarungszeit, davor und danach herrscht Krieg. Deswegen bitte einzeln halten, zumal die Vermehrung eben eher was für erfahrene ist oder aber hargesottene die Kolleteralschäden in Kauf nehmen. Um Laichverhärtungen zu vermeiden bitte nicht in ein Becken m und w halten, auch mit Trennwand nicht, da durch das Wasser das Männchen immer noch Hormone abgibt bei Paarungsbereitschaft die dafür sorgen können das sie Eier ansetzt und nicht los wird, so das die in ihr verbleiben und verhärten und das Weibchen daraufhin stirbt.

...zur Antwort

Naja, da gibt es einiges 😉

- man kann sich Dog Dancing oder Agility Wettbewerbe oder vielleicht Windhundrennen anschauen, es gibt auch viele weitere Hundesportarten wo Wettbewerbe gemacht werden

- man kann zu Hundemessen gehen

- man kann vielleicht Mal schauen ob eure Polizei sowas wie ein Tag der offenen Tür anbietet vielleicht habt ihr da ja auch eine Hunde-Staffel?

- es gibt Tagestouren und Urlaube mit Hunden und zwar mit Huskys

- ist zwar kein Hund, aber auch mit Wölfen kann man ein Tag verbringen bei einen Wolfsseminar

...zur Antwort

Oh der ist ja zuckersüß 😁 ich denke das es beim Griechen wahrscheinlich ist das man es mit einen lokalen Hundeschlag zu tun haben könnte.

Hier hast schon Mal mehrere "Verdächtige",

http://www.kretahund.de/griechischerassen/0000009cae0b39202/index.html

...zur Antwort

Also mich faziniert irgendwie das Gesamtkunstwerk, für mich echt toll gemacht, man kann es so interpretieren das alle 4 Grundelemente da sind, also Erde (die Berge im Hintergrund), Wasser (der See den man sieht), Feuer (die Sonne und die gewählten Farben) und Luft (mond und Sterne). Dazu das Ergebnis Leben, in Form von Vögel 😁 aber vielleicht geht ja Grad auch einfach nur meine Fantasie mit mir durch 😁

...zur Antwort

Kann das sein das sie vorher manchmal etwas gehumpelt ist oder eher "gesprungen"? Liest sich für mich etwas nach eine Patellaluxation woraus nun eine Entzündung des Gelenks entstanden ist und wenn sie es schon lange hat auch Schäden entstanden sind die nicht mehr weggehen. Was da nun überbleibt sieht man erst in ein paar Wochen wenn die akute Entzündung überstanden ist. Mein Rat wäre es da echt sich Tipps vom Physiotherapeut zu holen, er kann Übungen durchführen,aber dich auch anleiten welche Übungen Zuhause von dir durchgeführt werden können.

...zur Antwort

Voll cool 😉 freu mich das jemand die armen Tierchen so toll hält, meist sind es ja doch eher Futtertiere die ein erbärmlichen leben in Plastikboxen leben bis sie verfüttert werden. Deine Tiere haben da echt Glück bei dir gelandet zu sein 👍👍

Warum zum Kerzenlicht gehen kann man aber nur mutmaßen, ich kenn die nur als Lichtscheu 🤔 vielleicht erhoffen sich Wärme? Die stehen nämlich total auf Wärme was sie auch zur Vermehrung brauchen.

...zur Antwort

Es kann schon sein das das nun ein paar Jahre sichtbar ist, hatte Mal von einer Deutschen Dogge einen solchen Kratzer an der Hand, nun 15 Jahre später sehr ich davon nur so Grad eben noch eine kurze hellere sehr dünne Linie in der Haut. Wichtig ist nun nur das es sich nicht entzündet, da es ja bereits rot ist würde ich dir nahelegen aus der Apotheke Octenisept zu holen und das damit zu behandeln bis die Rötung weg ist 😉 ist das überstanden immer schön eincremen das die Haut an der Stelle geschmeidig bleibt 😉

...zur Antwort

Ich denke das im Ernstfall den Wildschwein egal ist ob du zu Fuss oder auf den Rad unterwegs bist. Erkundige dich doch Mal bei Naturschutzverbänden, die beraten unter anderen auch wie man auf manche Tiere richtig reagiert wenn man ihnen begegnet, so das die Gefahr da schon was minimieren kannst indem du dich richtig verhältst.

Und als Tipp, rein statistisch ist die Stadt mit Strassenverkehr wesentlich gefährlicher, die Wahrscheinlichkeit überfahren zu werden ist ungleich höher als vom Wildschwein attackiert zu werden.

...zur Antwort

Welche Einfärbungen meinst denn? In erster Linie hilft es regelmäßig den Kies abzusaugen,darauf zu achten das nix gammeln kann wie Futter, Wurzel und alte Blätter und das entsprechend dann auch rauszuholen. Bei Deko hab ich die Erfahrung gemacht daß es sich lohnt die ab und zu hochzuheben und zu reinigen als auch den Boden darunter zu kontrollieren.

Sollten es Kieselalgen sein, die sind in der Einfahrphase häufig normal und verschwinden von alleine wieder. Sind die nach den einfahren noch da so lohnt es sich Mal das Wasser zu testen um zu schauen ob Nährstoffe, Schadstoffe usw im Gleichgewicht sind oder ob es da ein Missverhältnis gibt, bei uns ist zb zuviel Nitrat und Phosphat im Leitungswasser, da hat man im Grunde nur zwei Möglichkeiten, entweder die restlichen Nährstoffe erhöhen für die Pflanzen so das die sehr sehr gut wachsen und deswegen Algen keine Chance haben oder aber man filtert das raus entweder vorher mit Entsalzer oder Osmoseanlage oder aber man greift auf spezielle Filtermedien zurück.

Da du Sand hast, gibt es noch die Möglichkeit von Lufteinschlüssen im Sand die zum gammeln führen können, dabei entstehen unter anderen auch giftige Gase, um den Boden zu kontrollieren kann man da mit Stricknadeln oder Essstäbchen etwas rumstochern um die Luft rauszulassen.

Je nach Boden und Problem kann es aber auch tatsächlich sein das man es wechseln muss oder zumindest rausnehmen und reinigen muss. Hab ja nun leider kein Bild vor mir was bei den Sand verfärbt ist.

...zur Antwort

Nee, ist sogar Tierwidrig.

1. Das Tier ist alleine, das ist genaugenommen Tierquälerei für soziale Schwarmvögel, weil dadurch Körper als auch die Psyche leidet, sprich das Immunsystem ist geschädigt, es kann zu Entwicklungsstörungen aller Art kommen hinzu kommen Verhaltensstörungen

2. Viel zu kleiner Käfig, nach aktuellem Wissensstand müsste der mindestens 1,50 m lang sein

3.das Zubehör ist Tierwidrig da es die Gesundheit des Vogels gefährdet, statt Plastik und Glocken wären Artgenossen die bessere Beschäftigung

4. Einige Stangen sehen zu dünn aus, hübscher sind da eh natürliche Hölzer mit verschiedenen Grössen so das mehr verschiedene Untergründe hat

Evtl magst ja denjenigen ein Flyer ausdrucken wie es richtig geht mit der Haltung, hier hast du die Seite von der tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz die geprüftes Wissen weitergeben:

https://www.tierschutz-tvt.de/index.php?id=50#c270

Da schaust Mal nach:

Vögel: Wellensittiche - Merkblatt 173

...zur Antwort

Hi wie bei Menschen auch nutzt Soor Schwäche aus, ist dein Kater gesund und nicht geschwächt durch zb Medikamente oder anhaltenden Stress passiert da nicht viel, diese Pilze kommen nahezu überall vor und führen nicht immer zwangsläufig zum Ausbruch, weil das gesunde Immunsystem ihn gut im Schach hält.

...zur Antwort

Nö, aber was sicher ist das Leute die stark schwitzen oder wenig Körperpflege betreiben häufiger gestochen werden. Beim Diabetiker der nicht richtig eingestellt ist kann es zu Schweißattacken kommen wo das dann tatsächlich einen kleinen Wahrheitsgehalt hat das dann auch häufiger gestochen werden 😁

...zur Antwort

Hi,

Ist die Trittschalldämmung schlecht kann das durchaus sein, nur leider gibt es von 2015 diverse Urteile des BGH dazu, da war eine mieterin mit Stöckelschuhe und Parkett der Störenfried, rechte hat der da darunter wohnt leider wenige. Anders sieht es aus wenn die DIN-Norm für den Schallschutz wirklich nicht eingehalten wurde, dafür kann man im Grunde nur zum Experten also Rechtsanwalt oder Mieterschutzbund.

...zur Antwort

Hi,

Wenn dann würde ich das Epoxidharz direkt einfärben und auftragen, man könnte auch mit Sand/ Kies das ganze bearbeiten um einen natürlicheren Look hinzubekommen. Das Harz schließt alles ein, es ist wasserfest, kratzfest usw, da kommt nix raus 😉 es gibt für die Harze auch extra Farbe und Farbpigmente selber experimentieren würde ich da nicht. Ideen wie es aussehen kann kannst du im Internet unter Rückwandbau fur Aquarium finden zb https://www.malawi-germany.de/index.php/einrichtung/hardscape/504-rückwand-selber-bauen.html

...zur Antwort

Hi, habe leider auch keine Erfahrungen damit, liegt aber daran daß ich es nicht ausprobieren mit zwei Allergikern ohne evtl in der Tierklinik zu landen.

Hab Mal geschaut was da drin ist,

Rohstoffe - ausnahmslos schwedischen Ursprungs:

Produkt tierischen Ursprungs 46 % (Rind- und Schweinefleisch), Vollkorn-Weizenmehl, Gerstenmehl, Eier, Pflanzliches Öl und Fett 5 % (kaltgepresstes Rapsöl), Karotten, getrocknete Kartoffelpülpe, Mineralstoffe

Kopiert von : https://www.petspremium.de/catalog/product/view/id/2534?from=Shopping&utm_campaign=Shopping&from=Shopping&gclid=Cj0KCQjwr4beBRDNARIsAGZaZ5dcEgvumYN_5YxcUg9iOgfnRxf2PVMAFvRGcy4XYq6KdOdobpGzbqIaAsOcEALw_wcB

Finde hier die Deklaration fragwürdig, habe selber Schulungen gehabt im Handel wie man sowas liest und komme hier an der Stelle nicht weiter.

Denn Produkte tierischen Ursprungs kann Fleisch sein, kann aber auch alles andere geniessbares vom Tier sein. Davon soll drin sein 46% , wobei nicht geklärt ist ob die 46% frisch oder bereits getrocknet hinzugefügt wurden, die Menge kann man daran also nicht ausmachen. Was danach in den Klammern kommt würde eigentlich heissen das es näher definiert ist also in den Fall Rind und Schweinefleisch. Das würde dann aber auch heissen das diese Art der Ernährung für ein Hund nicht optimal ist, denn Innereien und Co würden an dieser Stelle dann komplett fehlen. Den Ersatz findet man dann hier nur in Eier und Kartoffeleiweiß und in den hinzugefügten Pülverchen.

Und dann kommt dazu ein relativ hoher Getreideanteil, klar ein Hund kann durch die Domestikation ein relativ hohen Kohlenhydratanteil verpacken, aber man darf nicht vergessen das dadurch immer nur kurzzeitig sehr viel Energie geliefert wird sprich der hund muss schneller nachlegen und auch wenn ich denke das es gefüttert werden kann, so finde ich diesen Anteil täglich auf Dauer halt doch zu hoch. Finde das es da echt die Menge macht.

Würde also sagen, sterben wird davon kein Hund, aber es gibt optimalere Produkte zu identischen Preisen auf dem Markt.

...zur Antwort

Hi,

Ich finde das man das vor Ort entscheiden muss 😁 auch auf ein Geschlecht würde ich mich nicht so festlegen, es gibt auch äusserst aktive Katzen die ohne weiteres auch Katerspiele mitmachen. Würde mir zum Auswählen halt viel Zeit einplanen, also jetzt nix überstürzen und in Ruhe Mal die Möglichkeiten abklappern, so gibt es in vielen Tierheimen zb momentan eine Katzenschwemme, so das die Auswahl da riesig ist und auch viele junge Katzen gefunden werden können. Denn im Tierheim sind es ja meist zwangsehen die die Katzen mit anderen erleben müssen, da hilft es ungemein zu sehen wie die drauf reagieren, euer Tier sollte neugierig, interessiert so wie eurer sein und im Tierheim aber eher gelassen und ruhig wirken und nicht der Pascha im Katzengehege sein 😉 sitzen alle anderen Katzen in Gehege zb eher um ihn herum auf hohen Plattformen, dann ist Vorsicht geboten, die wissen warum sie oben sitzen 😉 da euer Kater sich auch recht offen gegenüber Menschen zeigt und so die ungeteilte Aufmerksamkeit schon kennengelernt hat wäre es auch sinnvoll eine auszuwählen, die evtl eher im Spiel oder Interaktionen mit anderen Katzen so vertieft ist so daß sich von euch kaum ablenken lässt, das spricht dann dafür das andere Katzen bevorzugt werden und nicht der Mensch im Vordergrund steht, so geht ihr Reibereien von vorne herein aus den Weg, wenn einer den Menschen gegenüber etwas zurückhaltender ist.

Und was ich an Rassen evtl ausschließen würde, aufgrund des Temperaments: Bengal Katzen, Savannahs und Co, die haben Pfeffer im Hintern, was mit einer meist etwas ruhigeren EKH nur dazu führen kann das man dann noch ne 3. und 4. Katze braucht, nämlich eine ruhige für den ersten, und noch ein Tornado für den zweiten 😂

Und ganz wichtig kastriert ist immer von Vorteil. 😉 Das bedeutet auch das das Tier Mal beim Tierarzt war. Dazu sollte das Tier geimpft und entwurmt sein und gesund wirken. Mein Hauruckverfahren hat einmal zu ein Flohbefall in der Wohnung geführt, ein Flohkamm mitbringen zur Besichtigung hat also den Vorteil daß man sich darauf rüsten und vorbereiten kann oder auch Mal nachfragen kann ob da es möglich ist das Tier vorher noch zu behandeln.

Und entweder war es bisher unbeschreibliches Glück bei mir, aber wenn ich ehrlich bin hab ich mittlerweile 2 Mal in Folge mit den Hauruckverfahren Erfolg gehabt. 😂 Meine Katze hatte ich aus dem Tierheim zu mein Kater geholt und beide direkt bekannt gemacht, da war ich irre stolz auf mein Kater der sich erst zu ihr in den Korb gelegt hat und ihr danach sogar die Wohnung gezeigt hat. Und beim zweiten Mal hatte ein jungen Maine Coon Kater noch dazu geholt vom Züchter, den habe ich auch beide sofort vorgestellt, am Anfang gab es etwas gefauche und dann war die Sache nach ca 2-3 Wochen durch. Von Vorteil ist es aber trotzdem Grad in der ersten Phase Zuhause zu sein, also bietet sich der Urlaub für eine Vergesellschaftung an wo man Zuhause sein kann und das ganze beaufsichtigen kann und um den neuen Mitbewohner ordentlich kennenzulernen.

...zur Antwort

Hi,

Mein Tipp wäre Mal nach den Ausbildungsrahmenplan zu googlen in Verbindung mit euer Bundesland, da hast dann ein Plan was in der Ausbildung überhaupt gemacht wird und hast so schonmal eine Übersicht. Auch hilfreich ist es sich die Berufsschulen anzuschauen, hier im NRW wäre es wahrscheinlich die in Münster als Beispiel: http://www.ketteler-bk.de

Ansonsten kann ich jetzt schon sagen das der Beruf sehr vielfältig ist, man lernt das rechtliche drum herum, man lernt etwas Anatomie, Medizin, Kommunikation mit Menschen, das fachgerechte unterbringen und versorgen von Tieren, das richtige beobachten und einschätzen von Tieren, den Umgang mit Krisensituationen usw. Man hat dazu auch Büro und Schreibarbeit so das man im Grunde schon echt viel in den paar Jahren Ausbildung lernen muss 😉

...zur Antwort

Hi, vielleicht hat beim spielen mit anderen Mal eine Pfote da abbekommen. Sieht aber optisch nun nicht bedenklich aus, wenn du siehst das es rot wird und das Auge anfängt zu Tränen, dann bitte Mal ein Tierarzt drüber schauen lassen 😉 und solltest bei ihm öfter die Augen reinigen immer von aussen nach innen streichen, damit Fremdkörper auf natürlichen Weg vorn aus den augen gespült werden können. Drücke euch die Daumen das es bei der Schwellung bleibt und hoffentlich bald verschwindet 😉 ein wunderhübsches Hündchen hast da, der Blick ist ja irre 😁

...zur Antwort

Hi,

Mal ein paar Lösungsansätze:

1. Das Katzenklo muss zur Katze passen, es gibt viele verschiedene Modelle in verschiedenen Grössen, mit Haube, ohne Haube mit Scharrschutz usw. Da er wohl reintretet in sein Geschäft würde ich ein größeres Katzenklo wählen

2. Katzen sind sehr sensibel, auch wenn es ums Klo geht, es können bereits Geräusche und andere Störfaktoren, die für Menschen gar nicht ersichtlich sind, ein Grund darstellen das Klo nicht zu nutzen. Deswegen sagt der Kenner das pro Katze 2 Katzenklos angebracht sind.

3. Das Streu, weigert er sich was zu verscharren kann es auch am Streu liegen was evtl unangenehm an den Pfoten ist, in dem Fall würde ich das einfach Mal mit feineren Streu versuchen

4. Eine grossflächige Verteilung des Streu verhindert man durch Schmutzfangmatten. Meine haben Kokosmatten vor den Klos, daran kratzen auch ganz gerne und es bleibt echt jede Menge drin hängen was sonst in der Wohnung verteilt wäre.

5. Artgerechte und artgemässe Haltung spielt ebenfalls eine grosse Rolle, sinnvoll ist es hier ganz pragmatisch Mal aufzuschreiben was eine Katze in der Natur hat und treibt. Dabei gilt es Details zu Beachten, was am leichtesten fällt wenn man das in die Sinne der Katze unterteilt, wie riechen, schmecken, hören, Tasten, sehen. Auch ist es nützlich sich Mal anzuschauen was eine Katze von ihren Revier erwartet, denn sie bleiben zwar gerne, aber auch nur wenn es sich für sie auch lohnt, die Ressourcen (Liegeplätze, Beute, Verstecke usw) müssen stimmen.

Auch sinnvoll ist es sich vor Augen zu führen was ein Lauerjäger ausmacht und wie man ihn sinnvoll beschäftigen kann.

Hinzu kommen soziale Komponente, wie das rausgehen und Kontakt zu anderen Katzen halten oder in der Wohnung der Artgenosse. Katzen die ohne sowas leben bedürfen daher wesentlich mehr Zeit und Aufmerksamkeit von ihren Halter, so das man das Wort "selbstständig" bei einer isolierten Wohnungskatze komplett streichen muss, da man die soziale Komponente als Mensch Auffangen muss, was leider nicht so effektiv ist wie echte Artgenossen.

...zur Antwort

Meinst nicht das das etwas naiv ist?

Da bietet ein völlig fremder Mann für 50,- Eur die sexuelle Leistung seines Hundes? Schonmal Gedanken gemacht daß das auch eine Masche sein könnte wo du nicht gut bei weg kommst? Gibt ja auch Männer die mit Haustieren Kinder anlocken um sie zu misshandeln/ zu vergewaltigen, angesichts dessen wäre ich an deiner Stelle etwas vorsichtiger, es sei denn du bist Kampfsportlerin und wiegst mehr als 80-100 kg so daß du dich verteidigen kannst?

Und auch falls echt nur die Hunde vermehren will, es gibt bei Hunde auch Geschlechtskrankheiten die sexuell übertragen werden, wenn der sein hund häufiger an fremde lässt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das evtl sowas bereits hat zb Pilz, was beim Rüden symptomfrei verläuft aber beim decken dazu führt das die Welpen im Mutterleib absterben und deine Hündin schwer krank wird. Da deine auch extrem tränende Augen hat was zustandekommt durch verengte Tränenkanäle und die überdimensionierten Augen plus sie eine extreme kurze Nase und einen extrem runden Kopf hat wäre es hier ethisch gesehen ohnehin schon eine Streitfrage ob man nun absichtlich Lebewesen erschafft die ein Leben lang unter ihren Körper leiden müssen. Das ist etwas was du mit dein Gewissen vereinbaren musst, im schlimmsten Fall erschaffst du "Frankenstein" und musst mit diesen Ergebnis leben.

...zur Antwort