Ich bin gegen eine Impflicht, weil...

ganz klar dagegen. Ein Impfstoff der nur 6-9 Monate anhält und solche gravierenden Nebenwirkungen in sich birgt ist kein Impfstoff. Impfstoffe sind Stoffe ohne Nebenwirkungen. Solange ich auch noch für die Aufklärung unterschreiben muss ist das eine Studie, an der ich nicht teilnehme. Wenn ich geimpft bin kann ich mich trotzdem infizieren und andere Menschen ebenfalls, was soll und für was soll das gut sein? So beendet man keine Pandemie. Aber es gibt ja Menschen die dran glauben, und Weihnachten kommt ja auch wieder das Christkind. Schön weiter auf das hören, was die Politik sagt, gehorchen, arbeiten und still sein, sich separieren lassen und alles hinnehmen, dass mussten Sklaven, ich bin aber keiner.

...zur Antwort

z.Zt. gelten die Präparate als vorläufig zugelassen. Da du unterschreibst, dass du nach dem Beratungsgespräch alles verstanden hast und aus freien Stücken handelst ist der Arzt und der Hersteller von Haftungen befreit, da du rechtlich an einer Studie teilgenommen hast, z.B. beim Boostern. Bei einer Pflicht haftet der Staat. Lese dir mal den Nürnberger Kodex durch.

...zur Antwort

Impfpflicht geht aus folgendem Grund nicht, jeder Mensch hat das Recht auf Unversehrtheit. Damit dürfte deine Frage beantwortet sein. Die Würde des Menschen ist unantastbar.

...zur Antwort

iß die Schokolade lieber selber. Waren es genau 2Gramm, oder doch 2, 5 Gramm? Es macht zwar keinen Unterschied, da er keine Nebenwirkungen zeigen wird. 2 Tafeln a 100 Gramm, hier würden sich Vergiftungserscheinungen zeigen. Also lieber selber essen ist in dem Fall gesünder, für den Hund

...zur Antwort

außer in Bayern kannst du sonst überall so einen Hund mit Auflagen halten, nur ob dir das Wert ist, bleibt dir überlassen. Sonst bleibt ja noch ein Stoffhund

...zur Antwort

ja klar, Egoismus pur. Aber diese Personen sind mittlerweile so instrumentalisiert, dass es für ein selbständiges Denken nicht mehr reicht. Die Krankenkassenbeiträge nehmen sie gerne von ungeimpften, damit sie sich noch mehr das Zeug reinpumpen lassen können. Wenn man bedenkt, dass nach neuesten Erkenntnissen das Mittel nur 9 Monate gegen das Virus halten soll, dann tun mir diese Menschen leid, die wirklich dieser Regierung noch vertrauen. Die Pharmaindustrie strickt die Fäden im Hintergrund, und da etliche Minister davon profitieren, geht es weiter so. Denk doch mal, wie sonst ein Jens Spahn insgesamt rund 7 Millionen für Immobilien in kürzester Zeit ausgeben kann?

...zur Antwort
Lehne alles ab

mich ärgern Autofahrer, die den Mindestabstand von 1,5-2 Meter nicht einhalten, hupen, obwohl sie Radfahrer auf dem Radweg oder Sicherheitszone nötigen. Oder siehe Radfahrer angreifen, wie letztens noch im TV zu sehen war. Diese Typen gehören weg aus dem Straßenverkehr, für immer. Auch ich bin Autofahrer, aber auch Radfahrer, wer solche Fragen hier stellt, scheint alle Regeln zu missachten, sonst würdest du mal Rücksicht üben.

...zur Antwort

Hundeerziehung (oder eher Menschenerziehung), bitte um Ratschläge?

Ich brauche mal Ratschläge zu guten Büchern über Hundeerziehung, die aber den Schwerpunkt auf den Halter legen.

Es geht um den Hund meiner Schwester.

Die Hündin ist jetzt 8/9 Monate und wieder erwarten nicht so klein geblieben wie versprochen (hat jetzt ca. Schäferhundgröße, Rassen nicht definierbar). Sie ist Menschen und Hunden gegenüber nicht offen aggressiv aber ich glaube sie versucht doch zu dominieren. Das zeigt sich in ständigem Anspringen, speziell wenn sie an der Leine auf andere Hunde trifft.
Generell hört sie draußen fast gar nicht, zieht quasi dauerhaft an der Leine und sobald sie einen anderen Hund sieht schmeißt sie sich auf den Boden und geht keinen Meter mehr. Aufmerksamkeit auf den Halter ist draußen nicht vorhanden, der Hund ist dauerhaft mit der Schnauze am Boden (das scheint sie zu lieben).
Hundeschule war im Gruppenunterricht totaler Murks. Einzeltraining gibt es keine Termine.

Ich gehe jede Woche mindestens einmal eine „große Runde“ mit ihr. Der Hund hört auf mich auch nicht wirklich gut aber ich habe die nötige Ruhe und würde gerne mit ihr üben. In der Familie mit Kindern ist das halt doch mehr irgendwo dazwischen gequetscht. Ich würde auch zwei mal die Woche Zeit nehmen.

So, wie gehe ich vor? Sitz, wenn Radfahrer oder Fußgänger kommen klappt. Leine übe ich bisher so, dass ich bei Zug stehenbleibe. Das bringt 1 Minute was, dann hängt die Nase wieder am Boden. Wenn ich Leckerli dabei habe, kann ich ihre Aufmerksamkeit gewinnen aber ist das sinnvoll? Sie scheint irgendwie ihr eigenes Ding zu machen, folgt aber ziemlich schnell, wenn ich die Schleppleine liegen lasse und weitergehe. Wenn ich Leckerli habe klappt Fuß, Stopp, auch eine Wende. Aber wirklich nur mit Leckerli, also gehe ich von aus, dass ich es falsch einsetze? Ich rede nicht mit dem Hund, versuche nur die Signale zu benutzen und Gesten (Sitz, Platz, auf, Fuß).

Wie würde ich den Hund beschreiben? Eher ängstlich, versucht zu dominieren, reagiert auf Handzeichen und Körpersprache (wenn man ihre Aufmerksamkeit hat) aber gut. Sie liebt schnüffeln, Wurfspiele sind kaum interessant.

Ich denke der Hund ist nicht blöd oder unerziehbar aber wir sind das Problem (Schwester erzählt dem Hund Romane (der Hund bekommt also tausend Ansagen gleichzeitig), ich habe ihm am Anfang als Kuscheltier benutzt (ist ja nicht mein Hund, erziehen kann dir Schwester… haha, Quittung haben wir jetzt)).

Tipps? Bücher? YouTube das sinnvoll ist?

Ziel wäre erstmal: Nicht mehr liegenbleiben wenn andere Hunde in Sicht sind und sitzen bleiben statt die Hunde anspringen (begrüßen quasi nach Freigabe). Und halbwegs ohne ziehen an der Leine gehen.

...zur Frage

schöner Text, ich war schon nach den ersten 3 Sätzen gelangweilt. Bücher können hier auch nicht helfen, sondern ein Trainer vor Ort.

...zur Antwort

du holst dir jetzt am Besten Literatur über Welpenerziehung. Du wirst jedoch feststellen es ist nur ein Leitfaden, denn dein Hund schreibt sein eigenes Buch. Du musst Konsequenz an den Tag legen und darfst nichts, aber auch gar nichts durchgehen lassen. Übungen, die er lernen soll, machst du am Besten erst alle in der Wohnung, bzw an einem Ort, wo wenig Reize sind, die ablenken könnten.

...zur Antwort