Ich muss die meiste Arbeit machen?

Hallo Community,

ich bin 16 Jahre alt und besuche die 10 Klasse. Ich bin heute und übernächste Woche mit meinem kleinen Bruder alleine zuhause. Nun, wir haben einen kleinen Hund, um den ich mich kümmere( ich finde das nicht schlimm, der Hund tut mir eher leid). Mein Bruder hat das ganze Wochenende durchgezockt, jeden Tag 2 Pizzen, eine Tüte Chips, Eis und Schokolade ( Mein Bruder ist während corona übergewichtig geworden und will an seinem Essverhalten nichts ändern).

Was mich aufregt ist, dass ich den Haushalt alleine schmeißen muss. Wenn ich sage:,, Hey, kannst du das bitte aufräumen?“ Kommen ein paar Schläge und dass ich Fettsack doch mal mein fettes Maul halten solle und keine Freunde habe. Ich wurde angeschrien, weil ich ins verdammte Fitnessstudio gegangen bin und nicht auf den Hund aufgepasst habe( Tut mir leid, aber ich möchte nicht verzichten, weil mein Bruder einfach keine Lust hat).

Dann hat er heute Nacht gegen zwei meinen Adapter, sowie unsere Steckdose kaputt gemacht und das einzige, was ich zu hören bekam war:,, Luca, wir sagen du warst das und du machst das jetzt mit mir an, ICH brauche mein WLAN“. Zudem hat er sich noch muffins gemacht. Ich wurde gerade eben auch geweckt, weil ich die Küche aufräumen muss, aber ich sehe das irgendwie nicht ein.

Unseren Hund schreit er, wenn er was macht an... Nimmt in in die Hand und tut so, als ob er ihn fxcken würde. Schaukelt ihn hin und er und sperrt ihn immer irgendwo ein. Ich frage mich, ob der Hund nicht verstört ist. Ich spiele meistens mit dem Hund und gehe gassi, ab und an kuscheln wir...

Kurzum, ist das gerechtfertigt dass ich den ganzen sch^ machen muss?

Liebe Grüße

...zur Frage

Hi,

Ich frage mich wo eure Eltern sind? Ich meine nehme es mir bitte nicht krumm aber ihr scheint nicht auf den Stand zu sein als das man euch alleine lassen kann 🤷 dass dich das überfordert mit 16 ist ja vorprogrammiert 😕 denn man muss schon echt auf Zack sein in so ein jungen Alter auf sich selbst, den Bruder und den Hund und die Wohnung aufzupassen. Du solltest dringend erstmal mit deinen Eltern reden, das du Sachen im Haushalt miterledigst ist ja klar aber man kann dir nicht alleine die Verantwortung überlassen.

...zur Antwort

Übersprunghandlung würde ich vermuten, schaltet Mal 1-2 Gänge runter, ich weiss das man wahnsinnig viel erwartet und viel unternehmen will mit den neuen Familienglied aber bitte berücksichtigt das das noch ein Baby ist, das sind enorm viele neue Eindrücke die ungefiltert auf den hund einwirken dadurch entsteht ein Druck der sich dann wie von dir oben beschrieben löst. Bei vielen züchtern würde er nächste Woche erst abgegeben werden 🤷😄 also locker machen, Tee trinken und den Hund Zeit geben erstmals richtig anzukommen.

...zur Antwort

Straßenhund hat vor allem Angst?

Hällochen!

Vor fast zwei Jahren habe ich einen Hund aus einem Tierschutzverein aus Ungarn adoptiert.

Die ersten Wochen die er bei uns verbrachte hatte, lief total gut. Er lief brav an der Leine und hatte vor nichts Angst. Dann ist meine Mutter eines Tages mit dem Hund raus gegangen, wo er sich angeblich vom Nachbarn erschreckte hatte und seitdem ist er nicht mehr der selbe.

Er zieht die ganze Zeit an der Leine, traut sich nicht mehr aus der Wohnung, flüchtet die ganze Zeit aus dem Geschirr, geht wie ein Betrunkener auf der Straße links>rechts>links>rechts,....Ich habe versucht ihn mit Leckerlis abzulenken, aber er steht so dermaßen unter Stress, dass er es überhaupt nicht einmal anschauen möchte. Er ist mir schon öfters aus dem Geschirr entkommen und auf die Straßen gelaufen. Zum Glück wurde er bis jetzt noch nicht erwischt, aber ich habe Angst, dass das einmal passieren wird. Wenn er einmal entkommt hört er überhaupt nicht mehr auf seinen Namen.

Ich habe auch versucht in ruhigeren Gebieten mit ihm Gassi zu gehen, aber auch das hilft nicht. Ich habe einen kleinen Hundepark gefunden, der 15min von mir entfernt ist, wo meistens keiner ist. Aber jedes Mal, wenn wir dorthin gehen rennt er am Zaun entlang und versucht sich durch kleine Löcher hindurchzuquetschen um zu entkommen.

Hundeschule bzw. Hundetrainer haben wir auch probiert, aber das hat auch alles nicht geholfen.

Ich bin schon so sehr am verzweifeln, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich möchte ihm ein normales Hundeleben bieten können, doch alle meine Versuche scheitern.

Kann mir irgendwer weiter helfen?

MfG

...zur Frage

Verdachtshalber vielleicht Mal zum Tierarzt gehen, vielleicht hat ja auch Schmerzen die ihn dazu bringen, man weiss ja nicht so 100% welche Unfälle er bereits hatte bevor er zu euch kam und man weiss nicht ob er Erkrankungen hatte. Schon Zahnschmerzen können einen grossen Effekt haben auf ein Hund zb.

...zur Antwort

😄 klar ist das pures Gift, wie soll es sonst Würmer um die Ecke bringen? Aber die gute Nachricht dabei ist das die Dosis viel viel viel zu gering ist um ein Hund zu töten. Es gibt Hunderttausende Hunde die das überlebt haben 😄 naja es sei denn er gehört zu einer der armen Rassevertreter die den MDR-1 Gendefekt haben, da kann es zu Komplikationen kommen. Aber das ist halt nur ein sehr kleiner Anteil wo es eben Mal nicht geht.

Und die Darmsanierung, das lese ich schonmal häufiger in einschlägigen Tierheilpraktikergruppen, ist für mich persönlich ne Angelegenheit da muss man echt dran glauben. 😄 Ich persönlich sehe kein Sinn den gesunden Tier so eine fragwürdige Sanierung zu unterziehen 😄 Der Hund hat so wie ich lese nur eine Ungezieferprophylaxe bekommen 😂 er hat keine komplizierte Magen Darm OP gehabt 🤷

...zur Antwort

Ich finde es für Tierarztbesuche tatsächlich nicht schlecht, so ist doppelt gesichert so das gar nicht abhauen kann. Und man kann das Tier damit besser Festhalten. Aber zum "Gassigehen" ist das nix, dann lieber ein Aussengehege selber bauen und "Nackig" laufen lassen 😄 draussen ist mit Kumpels eh viel schöner als alleine.

...zur Antwort
Schlecht

Zuviel durcheinander 😕 das ist nix halbes und nix ganzes, es wurde auch keine Rücksicht auf die Ansprüche der verschiedenen Fische genommen. Nicht nur nach Aussehen gucken sondern auch Mal schauen wie man die genau hält.

...zur Antwort

Für viele Kampffische ist die Beckengröße, die ein Antennenwels (Haltung ab 80 cm Kantenlänge) braucht, auf Dauer zu gross. Insbesondere die langflossigen Kollegen verausgaben sich häufig komplett im Versuch ihr Revier abzuschwimmen. 😕 Ob sich mit ein Antennenwels versteht ist auch eine Charackterfrage, manche ziehen sich komplett zurück und manche ziehen nur noch hektisch durchs Becken beides sollte nicht auftreten. Da das Zeichen von Stress sind.

...zur Antwort

Hihi gefunden 😂 es ist tatsächlich ein Vogelküken und zwar der Gattung Gouldamadine, da fehlt auch nix die sollen so aussehen damit die Eltern wissen wo das Futter rein muss 😂

Gefunden bei

https://www.tag24.de/thema/tiere/vermeintliches-alien-video-sorgt-auf-twitter-fuer-furore-1511161

...zur Antwort

Hi,

Ich weiss zwar auch nicht wie es dazu kommt, das hatten wir hier aber auch schonmal, wohne seit 10 Jahren hier und wir hatten auch Mal ein Jahr wo direkt mehrere Vögel in Folge vor die selbe Scheibe gerattert sind 🤷 das ist davor nie passiert und danach auch nie wieder 🤷 vielleicht sind es Wetterphänomene oder Spiegelungen vom Sonneneinfall die die dazu bringen 🤷

...zur Antwort

Nicht wirklich zumal es ja da ohnehin dehnbare Grenzen gibt 🤷😅 wenn ich mir ein Esel kaufe als Haustier und er nix schleppen muss ist es kein Lastentier mehr. Schlachte ich meine Hauskaninchen so sind es im Prinzip auch keine reinen Haustiere mehr sondern Nutztiere 😅🤷 wenn der Oberkevin im Dorf meint sich ein Wachhund kaufen zu müssen so ist es im Prinzip auch kein Haustier mehr sondern ein Nutztier, da ja hier der Hauptgrund für die Anschaffung ein gestörtes Sicherheitsbedürfnis ist. 🤷 Und Hühner werden mittlerweile auch endlich wieder gerne privat gehalten als Haustier wo mal ab und an ein Ei rumkommt, für mich sind das dann keine Nutztiere.

Ich denke das hier Begrifflichkeiten Grenzen schaffen wo gar keine im realen Leben sind 🤷

...zur Antwort
was anderes

Hi, da du keine hohen Ansprüche hast geht im Grunde jeder Hund 😅 sportlich sind die alle und als geselliges Rudel und Raubtier auch sehr lernfähig ☺️ wie das von der Aktivität her passt musst echt selber schauen, da sind Hunde rasseunabhängig sehr individuell, haben zb auch ein Podenco der als Wildpferd unter den Hunden gilt, der hat das aber zum Glück nicht gelesen und ist ein sehr ruhiger Vertreter seiner Rasse. Mein Tipp wäre also einfach Mal zu schauen wo in eurer Nähe Hunde sind zb im Tierheim, bei echten züchtern oder privaten Tierschutzvereinen und da einfach Mal ein paar kennenlernen und dann erst entscheiden ☺️ denn deine Auswahl will ich weder ausschließen noch bekräftigen alle drei haben das Potenzial tolle Hunde zu werden, allerdings können die genauso gut zum Alptraum werden. ☺️

...zur Antwort
Anderes

Das dürfte auch rasseabhängig und individuell sein, wenn ich Nachhause komme ist mein Kater als erstes an der Tür und begrüßt mich, während der Hund im Wohnzimmer auf seiner Couch wartet das ich ihn begrüße 😂 meine Hündin war da auch noch anders sie kam immer freudig angelaufen, aber unser Rüde lässt sich dazu nicht herab 😂

...zur Antwort

Hm und wer hat den Hund je gefragt ob er der gratis Bodyguard von dubiosen Menschen werden will? Wer hat Katzen jemals gefragt ob sie alleine in Wohnungen verrotten wollen? Ist das wirklich liebe zum Tier oder eher die liebe etwas besitzen zu wollen? Der Mensch hat im Grunde immer die Tendenz niedere Lebewesen für seine Zwecke zu nutzen.

Und ich finde das du mindestens ein Tier vergessen hast was hierzulande als Haus und Nutztier lebt, das muss sich nicht gegenseitig ausschließen, wie man anhand von Kaninchen sieht 🤷

...zur Antwort

Einschläferung wegen Giardien?

Hallo.
ich brauche dringend eure Hilfe!

ich habe zwei kleine Kitten im Alter von 5 Monaten. Ich habe sie beide aus einer ganz schlechten Haltung bekommen/ gerettet. Seit diesem Tag kämpfe ich mit meinem Tierarzt gegen die Giardien!

Bisher hat nichts so wirklich geholfen.
meine eine kleine scheint über den Berg gekommen zu sein, die andere leider überhaupt nicht. Es wurden alle möglichen Antibiotika und Mittel ausprobiert. Ebenfalls wird versucht, die Darmflora wieder herzustellen mit einer speziellen Fütterung von rohem Rindfleisch mit einem Pulver, was den Stuhl andicken soll, Flohsamenschalen und Heilerde, sowie etwas Kittenfutter aus der Dose.

Natürlich halte ich strenge Hygienemaßnahmen ein. Meine beiden leben ausschließlich im Badezimmer, weil da alles gefließt ist und ich da jeden Tag mit Chlorix putzen kann. Ebenfalls wird das Katzenstreu und das Katzenklo täglich gewechselt und gesäubert mit kochendem Wasser und Desinfektion. Ebenso wird das Spielzeug täglich gewechselt und gereinigt sowie die Handtücher...

Nun ist der Zustand meiner kleinen relativ schlecht und sie hat hohes Fieber sowie starken Gewichtsverlust und kein/ kaum Appetit.
habt ihr da Erfahrungen? Bzw hat einer geschafft diese lästigen Viecher zu bekämpfen? Mein Tierarzt hat ihr heute eine Cortisonspritze verabreicht als letzte Chance für sie.
Ansonsten würde er sie einschläfern lassen😞 ich bin kein Fan davon ein Tier unnötig leiden zu lassen, aber in dem Alter sterben muss man ja nicht wegen so einem scheiß Vorbesitzer...

Ich bin dankbar für jeden Tipp!

...zur Frage

Was ich nun nicht verstehe ist der Zeitrahmen, Giardien kann man nicht innerhalb von ein paar Tagen bekämpfen , oft geht es da eher um Wochen und Monate. 🤔

Interessant wäre auch ob es neben Giardien noch mehr Diagnosen gibt, so ist es sehr wahrscheinlich das neben Giardien noch wesentlich mehr auf und in der katze lebt wie Pilze und weitere Parasiten. 😕

So wie du es Schilderst verstehe ich auch nicht warum das Tier Zuhause ist und nicht stationär ordentlich versorgt wird?

...zur Antwort

Hi,

Das Problem ist das Hunde schnell merken wer manche "spiele" mitmacht und wer nicht 🙂 ich würde Mal mit ihr reden ob ihr diese Art von Spiel nicht evtl doch Spass macht und so der hund immer wieder unbewusst dazu eingeladen wird. Denn so gross ist der hund ja nicht sie könnte sich ja auch dem entziehen wenn die Hände vom hund lässt zb. Mein Tipp wäre nämlich das die den hund so lang komplett ignoriert bis er in den ruhigen Zustand übergeht, in der Zeit bist du als Halter gefragt jeden Kontaktversuch deines Hundes zu ihr zu blocken. Beim blocken hat mir persönlich geholfen mir vorzustellen das ich eine Mauer bin die keine Interaktion zulässt sondern einfach nur im Weg stehen bleibt, sprich der Hund wird weder festgehalten noch weggeschoben oder sonstwas. Wichtig ist nun das der hund lernt das diese Person keine Action und Spass bedeutet sondern nur da ist und kein Grund zur Unruhe darstellt. Das dauert nun etwas bis das wieder umgepolt ist 🙂 also etwas Geduld mitbringen, das schafft ihr gemeinsam 🙂

...zur Antwort

Dürfte sowas wie "Pocket Bully" sein , zumindest der bei uns wohnt wurde als Listenhund eingeordnet und muss entsprechend nun Maulkorb und Leine tragen. Lustigerweise kenn ich noch einen Pocket Bully eine Stadt weiter der unbehelligt laufen darf 😂 das kommt zustande weil bei Mischlingen unter denen diese neuen nicht anerkannten Rassen fallen im Einzelfall eingeordnet werden. Kommt also echt drauf an was drin war und was davon sich durchgesetzt hat. Bei über 300 Hunderassen würde ich ehrlich gesagt lieber ein sichereres Modell finden. Wenn es dir um gefährliches aussehen und auffallen um jeden Preis geht so schaue lieber nach Miniature Bullterrier, hier gibt es bereits Gerichtsurteile auf die man sich beziehen kann. Denn das wäre die Alternative den Hund mehr oder weniger "freizuklagen" 😂 Dauert nur, kostet und zerstört nerven 🤷 muss man sich dann halt Überlegen.

...zur Antwort

Marie Curie würde ich lustig finden, sie war Physikerin.

Wenn nach "Anführern" suchst vielleicht Margaret Thatcher, auch die eiserne Lady genannt ☺️ oder wahrscheinlich die bekannteste Cleopatra.

Geschichtlich sehr interessant finde ich auch Beate Uhse, heutzutage eher wegen ihren Unternehmen berühmt hat sie eine eindrucksvolle Geschichte hinter sich und war eine der Vorreiterinnen für die Emanzipation der Frau 🙂

...zur Antwort

Hi,

Es sind allgemein Hunde als reines Haustier verboten egal ob drin oder draussen. Erlaubt ist er nur wenn er tatsächlich arbeitet. Im Grunde ist es strittig ob ein Wachhund in einen sicheren Land mit sicheren Haus ohne Angst vor Raubtiere diese Anforderungen erfüllt 🤷 hab da Mal ein langes Gespräch mit ein Vorsteher einer großen Moschee gehabt und seine Auffassung war das hier die Bedingungen nur schwer erfüllt werden können. Auch wenn es manche anders sehen, denn was eine Gefahr ist erlebt jeder Mensch subjektiv anders 🤷der eine hat bereits Angst vor schreienden Nachbarn zb während der andere noch unbekümmert durch eine Prügelei geht 🤷

...zur Antwort