Bleibt Urin in den Fugen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Fugenmaterial hat eine raue Oberfläche und nimmt Flüssigkeiten in gewissem Umfang auf. Aber das schlimmste ist wohl der dauerhafte Geruch, gegen den ich nur die Tipps meiner Oma kenne. Außer dem Geruch muss man halt auch schauen, dass die Fuge nicht (chemisch) zerstört wird.

Meine Oma hat alles Duftende, was säurehaltig war, mit Natron behandelt (z.B. Erbrochenes); bei basischen Gerüchen (Organisches, verdorbenes Gemüse z.B.) setzte sie Essig Essenz (verdünnt) ein; ggf. musste die Behandlung mit dem jeweiligen Mittel wiederholt werden.

Natron streut man auf die Oberfläche und lässt es einwirken, bevor man es mit dem Staubsauger wegsaugt. Essig Essenz bitte nie pur, sondern nur in Verdünnung einsetzen und dann möglichst genau die Stelle selbst behandeln, Vorsicht mit den Materialien drumherum: sie werden nicht besser durch diese Säure.
Ich finde es toll, dass solch einfache Mittel es schaffen, diese Gerüche chemisch zu neutralisieren.

Wenn du diesen Weg wählst, gilt es zuerst herauszufinden, welchen pH-Wert der Hundeurin hat. Bezogen auf menschlichen Urin wären Werte um ph 7,2 neutral, darunter sauer, darüber alkalisch (basisch).

Ich bin mal auf eine Spezialfirma gestoßen, die sich auf die Sanierung von Böden ausgerichtet haben, wo Tierurin lecker in die Tiefe durchgesickert ist. Da ist Teppichboden noch das geringste Problem, interessant wird es bei Holzparkett - und natürlich wie bei dir: Fliesenfugen.
Da reichen 3 Nettomieten Kaution nicht mehr aus, daher verlange ich bei Vermietung den Nachweis von Haftpflicht- und Tierhaftpflichtversicherung.

Für euren Hund tut es mir sehr leid, wenn seine Krankheitssymptome mit synthetischen Pharmaka mit solchen Nebenwirkungen behandelt werden. Gab es denn niemanden, der naturheilkundlich arbeitet?

Ich wünsche viel Erfolg!

Noch eine kleine Frage hätte ich:

Für was ist die Natronbehandlung denn primär gut? Für den Geruch oder für die positive Behandlung der Fugen und Fliesen?

1
@NoCreative

Natron neutralisiert Säure und damit auch saure Gerüche. Zugleich schadet es Fugen und Fliesen nicht.
Du kannst auch Natron mit einem Schwamm in die Fuge einmassieren, ruhig auch feucht, und es dann trocknen lassen und wegsaugen. Evtl. nochmal feucht hinterherwischen. Dann musst du halt mal schnuppern :) und entweder wiederholen oder es ist alles gut. Ich wünsche dir, dass der Geruch einfach 'ausgeknipst' wird!

Meine Lieblingsanwendung: wenn sich im Syphon und dem Abflussrohr meiner Spüle mit der Zeit etwas 'Schmodder' eingefunden hat, spüle ich erstmal mit kaltem Wasser ein paar Esslöffel voll Natron hinein, lasse es eine Weile (30-40 Min.) wirken und kippe einen Liter mit kochendem Essigwasser hinterher.

Dadurch sind Fett-, Kaffee-, Salat- und Gemüsepartikel vom Waschen und was da noch so reinfällt in alle Richtungen neutralisiert und abtransportiert. Und durch diese natürlichen Mittel werden Abwasser und Geldbeutel nicht groß belastet, da umweltfreundlich und preiswert.

Weitere Anwendungen mit Natron hier: https://www.smarticular.net/anwendungen-fuer-natron-das-wundermittel-fuer-kueche-haus-garten-und-schoenheit/

1

*** Danke fürs Sternchen! ***

0

Kann dir Biodor Enzymreiniger empfehlen. Das hilft wirklich. Gibt es z. B. bei Amazon.

Ich wollte eigentlich auch wissen ob der Urin bleibende Schäden in den Fließen oder Fugen hinterlässt?

Danke für die Antwort.

0

Chlorreiniger wie DanKlorix hilft auch gut aber dann gut lüften und vorsicht mit Kleidung. Entfärbt.

Armer Hund:( so ein Hammer Mittel muss der nehme? Hoffe es ist absolut notwendig.

Ja, es ist notwendig, würde er es nicht nehmen würde er irgendwann nicht mehr essen können, weil er Schmerzen im Kiefer hätte und die Folge kannst du dir zusammereimen. Aber hinterlässt denn der Urin bleibende Schäden in den Fugen oder den Fließen?

Danke für deine Antwort.

0
@NoCreative

Nach Klorix drauf und dann passiert da nix. Keine Schäden. Habe ich auch schon gemacht bei was anderen.

Gute Besserung für den Hund. Hoffe der wird wieder gesund.

0
@NoCreative

Was hat er denn: Gelenkschmerzen im Kiefer? Arthrose? Vielleicht kann ich ja anders helfen?

1
@Spielwiesen

Das ist der Hund meines Bruders, wie die Krankheit genau heißt weiß ich nicht. Er hatte nur gesagt das sie Unheilbar ist.

0

Wann geht der Geruch weg wenn jemand jeden Tag in das Zimmer auf den Boden pinkelt?

Ich habe so vermutungen dass meine kleine Schwester schon mehrmals in mein Zimmer gepinkelt hat. Bis jetzt hab ich sie nur einmal dabei erwischt aber ich denke dass sie das schon mehrmals gemacht hat. Als ich grad mein Fenster kippen wollte weil ich den Gestank nicht mehr aushalte bin ich in eine nasse Stelle auf meinem Boden getreten und das kann ich auch nich weg machen weil ich einen Teppichboden habe und das ist schon eingeweicht. Meine Mutter und ich wissen schon dass meine Schwester jede nacht in ihrem Zimmer auf den Boden pinkelt weil sie sich nicht allein auf Klo traut aber dass sie auchnoch bei mir ins Zimmer gemacht hat ist eine Sauerei. Wir haben übrigens beide einen Teppichboden und im Flur ist auch ein Teppich auf den sie oft drauf macht.

Ich kann durch diesen Gestank nicht einschlafen und aus dem Flur kommt auch ein sehr unangenehmer Geruch weil die Katzen immer hinpinkeln und meine Schwester macht das dann nach. Als unsere Katzen noch jung waren hat sich meine Schwester es von ihnen immer abgeschaut und hat auch auf den Teppich gemacht und unsere Katzen machen warscheinlich wegen dem Geruch immer im Flur ihr Geschäft. Ich wollte schon meine Tür abdichten aber ich weiß nicht was diesen Geruch abdichten kann und in meinem Zimmer stinkt es sowieso also hat es keinen Sinn die Tür abzudichten.

Wie bekomm ich diesen Geruch heraus ich kann nicht einschlafen bei dem Gestank?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?