Bindungsangst trotz Verlustangst?

3 Antworten

Ich befinde mich gerade in der Selbstfindungsphase bei einer bestehenden Verlustangst, die mich sehr anspannt.

Ich habe meditiert, mehrere Stunden lang.

Beide Ängste können korrelieren. Angst vor Bindung kann nach vorheriger Angst vor Verlust entstehen. Aus Angst verletzt zu werden (was unbegründet ist) verweigert man Bindung und manipuliert sich selbst mit emotinaler Handlung. Genau so wie der Verlustängstler es tun würde.

Beide müssen drüber reden, sich vertrauen und die Ängste konkret behandeln, und ausdiskutieren. Angst ist keine Gefahr sondern ein psychisches Konstrukt, Angst kann man überwinden, echte Gefahr aber nicht.

Erlebe das Gefühl ruhig, unterdrücke es nicht, lerne es zu verstehen, konzentriere dich auf dich selbst, entspann dich. Ein Leben ohne den anderen ist möglich, war möglich und wir möglich sein.

Weil wir alleine geboren wurden und alleine sterben werden. Es reicht vollkommen aus wenn du Liebe bist und Liebe gibts.

Klingt zwar bisschen seltsam aber vielleicht hilft dir das. Ich hoffe mir hilfts.

Ansonsten kann man immer noch den Psychdoktor anrufen.

Ich glaube, dass es Bindungsängste nicht wirklich gibt. Es sind für mich eher Charakterzüge, weil man von seiner persönlichen Freiheit möglichst wenig abgeben will, also eine Form von Egoismus.

Ein Mensch, der sich nicht so leicht an einen anderen Menschen binden kann

und

deshalb auch wenig Gelegenheit dazu hat, wird über seinen Schatten springen und eher klammern.

Verlustängste sind ganz natürlich, gehören zum Leben und werden schließlich auch überwunden.


simone83382 
Beitragsersteller
 23.03.2023, 17:49

also das ist nachweislich nicht so dass es diese Ängste nicht gibt.

1

Die Angst vor einem Verlust, also in dem Grad wie du sie empfindest, bohrend und hinderlich, zeugt von Bindungsangst. Echte Bindung pendelt Nähe und Distanz immer wieder mal aus. Vielleicht helfen dir Ratgeber zu Borderline, die kannst du auf Medimops.de bestellen. Einfach um dich ein bisschen besser zu verstehen, denn da wird genau dieses Thema unter die Lupe genommen.