Batterie bei Motorrad ständig zu schwach zum starten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das liegt an der Eiseskälte, die grad draußen herrscht. Kannst du das Moped nicht in die Garage stellen ?

Wenn die Batterie voll wird, sollte sie maximal mit 0,5 Akku oder weniger laden, sonst kocht sie längst, was sie auf Dauer zerstört...

Sie steht in der Garage. Dort ist es trotzdem kalt :) Ich fahre eben gern im kalten wenn es trocken ist. Anfangs habe ich mal über Nacht die Batterie einfach ausgebaut und ins haus gestellt. Dann ging sie aber auch nicht an.

0
@Marcoooooo

Dann liegts am eingefrohrenen Luftfilter oder am zu kalten Vergaser...

Ich hatte auch mal ne alte KTM 620 LC4 und die hab ich im Winter auch schlecht anbekommen

0

Und wie lange hat die Batterie am Ladegerät gehangen?

So wie es aussieht, hast das Ladegerät keinen "Überladeschutz".

Es lädt mit 3 A und damit ist die Batterie nach etwas mehr als 3 Stunden voll. Das kommt einem "Schnellladen" gleich, welches der Batterie schon mal nicht wirklich gut bekommt.

Hast du die Batterie deutlich mehr als 3 Stunden drangehangen, dann hast du sie schlicht und ergreifend überladen und damit kaputtgemacht.

Viele Grüße

Michael

Ich behaupte mal, dass sie bei dem "alten" 15Ah Ladegerät nie mehr als maximal 4std dran war. Ich habe mit dem gerät erst 3-5mal geladen. Das vorherige war ein neues. mit gescheiten anzeigen und einem Überladeschutz. Das musste ich gelegentlich über 10 std dranlassen. Die erste Batterie die drin war, wurde nur mit dem kleinen Ladegerät mit überladungssschutz geladen. Aber am ende das gleiche problem wie jetzt. Ich dachte das es möglicherweise am motorrad selbst liegt.

0
@Marcoooooo

"Von hier aus" lässt sich das leider nur sehr schwer bis gar nicht beurteilen.

Es kann natürlich auch am Motorrad selbst liegen.

Wo hast du denn die Batterie gekauft? Auch auf Batterien hat man Gewährleistung, wenn man sie nicht selbst "zerstört" hat.

"Laienhaft" erklärt, können Geschäfte wie Polo und Louis die Batterie "prüfen" und dabei sieht man, wieviel Leistung sie hat und wie weit die bei einem Startversuch "zusammenbricht".

Hast du sie im Internet gekauft, wird das natürlich schwierig.

Gruß Michael

1

Liegt vielleicht daran, dass die Batterie gerade bei dieser Witterung besonder schwerfällig ist?

Es ist bei uns auch sehr kalt. Aber 2Tage? Nach kompletter aufladung.

0
@Marcoooooo

Denke, dass Du bei den Temperaturen so viel laden kannst, wie Du willst. Ich würde erst einmal abwarten, bis wir wieder bei +5 Grad sind und es dann nochmal versuchen..

2

Ich hab das gleiche Problem:

Batterie neu gekauft und dann plötzlich leer, bzw zeigt sie 12 Volt an, es reicht aber nicht zum Starten...

Witzigerweise habe ich die gleiche Batterie wie du. Ob da der Hersteller wohl schrottig ist und es gar nicht am Motorrad / Ladegerät liegt...?

Welche Batterie davor drin war, weiß ich nicht. Aber wenn ich genau die gleiche gekauft hätte wäre es schon ein Zufall gewesen.

0

ja es könnte am Ladegerät liegen, dass verlangt ja eine Batterie mit mindestens 15 Ah.

Was hat das für genaue Vor- /und Nachteile wenn ich ein zu großes Ladegerät nehme?

0
@Biberchen

Sie wird ja geladen (`-`) der Zeiger geht immer weiter runter. Er ist gleich bei "1" und dann springt sie wieder an. ich Frage mich eher warum sie so schnell wieder Leer geht. Das alte Ladegerät war für die 10Ah der Batterie ausgelegt. Da war die Batterie aber auch schnell wieder zu schwach.

0

Die Batterie wird nicht "nicht geladen" - sie wird damit überladen, wenn man sie zu lange dran lässt.

Gruß Michael

1

1.11)

 - (Technik, Elektronik, Technologie)

2.22)

 - (Technik, Elektronik, Technologie)

Was möchtest Du wissen?