Anzeige wegen unbemerkter Fahrerflucht! HILFE!

12 Antworten

Warte jetzt erst mal das Gespraech mit dem Anwalt ab.

Wieso waren denn deine Cousinen noch im Auto, wenn das bei der Ausfahrt vom Parkplatz passiert ist und du sie zum Flughafen gefahren hast ? Normalerweise faehrt man dann doch alleine wieder zurueck und die anderen fliegen ab.

Koennen die glaubhaft bezeugen, dass da nichts zu bemerken war?

Das Problem an der Sache ist halt die, dass es heisst, dass man so was halt bemerken muss.

Und ich weiss aus langjaehriger Erfahrung, wo ich auch schon ab und an mal irgendwo mit dem Auto dran gefahren bin (Strassenlaterne, Stein, Garagenwand, Randstein), nicht mit 30, sondern ganz langsam rollend mit minimalster Geschwindigkeit und oft auch ohne sichtbaren Schaden zu hinterlassen. Und trotzdem ist dieser Aufprall so eine Erschuetterung und so ein lautes Geraeusch (kratzen, wenn man irgendwo langschleift), dass man das einfach bemerkt, zumindest, dass da was passiert sein koennte. Und da muss man halt anhalten und zumindest nachsehen, was los ist.

Und deswegen wird einem das nicht abgenommen, wenn man sagt, man habe nichts bemerkt. Zumindest kann man davon ausgehen, wenn man das nicht mitkriegt, dass man extrem abgelenkt (laute Musik, Unterhaltung) gefahren sein muss und dann hat man es an notwendiger Aufmerksamkeit bei so schwierigem Ausparkmanoever mangeln lassen.

Aber besprich das in Ruhe erst mal mit dem Anwalt und warte ab, welche Vorwuerfe man dir macht. Der Anwalt wird dir schon sagen, wie du am Besten argumentierst. Und es kommt ja auch auf die Aussage der Geschaedigten bzw. Zeugen an, was die sagen.

Du kannst es jetzt nicht mehr aendern, nur noch das beste draus machen.

Danke für die Antwort. Meine Cousinen haben meine Cousine die für ein Halbes Jahr ein Praktikum im Ausland für Ihre Uni macht, zum Flughafen gefahren. Wir haben uns unterhalten Musik gehört, ich hab den beiden die auf der Seite des Geschädigten Autos saßen angewiesen mir zu sagen ob ich weiter zurück setzen kônnte , die meinten dass das so reicht und wir sind dann weitergefahren. Ich habe am Montag ein Beratungsgespräch beim Anwalt , habe aber bisher keine Post bekommen, also könnte mein Anwalt keine akteneinsicgt erhalten. Mir wurde gesagt , ich solle die Bußgeldstrafe, die noch auf mich zu kommen könnte, nicht bezahlen , da ich dann zugeben würde, dSs ich Fahrerflucht begangen habe, weiß ja so nicht stimmt. Abwarten und Tee trinken . Fahrerflucht außerhalb des fließenden verkehrs, ersttäter, unbemerkt bekommen doch ein A-Verstoß ? Mit dem Entzug muss man doch nicht sofort rechnen oder? Meinen Lappen haben die Beamten nicht entnommen, dh. Doch dass der verbliebene Schadem Nicht allzu hoch sein kann oder?

0

Sage erst einmal nichts weiter gegenüber der Polizei aus und warte auf Stellungnahme Deines Anwaltes. Wenn Ihr glaubhaft darlegen könnt, die ( leichte ) Kollision / Berührung allesamt nicht bemerkt zu haben, so wird es auch keine Verurteilung wegen Unfallflucht geben ( Denn diese Straftat setzt erwiesenes, vorsätzliches Handeln vorraus...also Unfall bemerkt und dann abgehauen ). Die KFZ-Haftpflicht übernimmt regulär den Schaden des "Geschädigten", wenn Du den Wagen laut Versicherungsvertrag auch fahren durftest. 

Die Versicherung übernimmt den Schaden immer, auch wenn er nicht in der Pollice als Fahrer eingetragen ist. Ggf. erhöht sich dann der Beitrag, aber der Schaden wird übernommen.

2
@Bitterkraut

Gute Ergänzung @Bitterkraut. Ich hatte da "lediglich" die Möglichkeit einer späteren Regressforderung der Versicherung im Hinterkopf.

0
@Bitterkraut

Das sehe ich anders - bei erwiesener Fahrerflucht wird der leistende Versicherer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Regress gehen

0
@robe53

Hir liegt aber keine Fahrerflucht vor und ich finde es doof, den Fragesteller als Lügner hinzustellen. Was soll das? Das ist nicht der Job hier.

1

Wenn Kratzer und weitere Beschädigungen an deinem Auto dokumentierbar sind, dann hilft die Einrede, "ich habe nichts bemerkt" nichts. Es sei denn du legst ein Attest über Schwerhörigkeit vor.

Mit 30 km/h rückwärts aus der Parklücke, das ist viel zu schnell und das macht auch kein erfahrener Fahrer.

Das stimmt so nicht. es ist schon oft vorgkommen, daß jemand einen kleinen Rempler nicht bewerkt hat.

0

Ich hab nie behauptet das ich mit 30kmh rückwärts gefahren bin, sondern nach dem ich mich richtig eingeordnet habe mit nicht einmal 30 aus dem Parkhaus bzw Flughafen gefahren bin. Und gehört habe ich nichts , das kann ja wohl nicht wahr sein , dass man noch als schuldige flüchteten abgestempelt wird. Ich höre gerne Musik und ja ab und an wird auch schon lauter. Das man bestimmte Berührungen nicht hört bzw merkt kommt ja wohl vor es sei denn man hört nicht gern Radio und konzentriert sich auf die Fahrbahn Linie oder sonst was. Es ist klar dass man als Anfänger noch nicht ganz so brillant bzw über vorsichtig fährt. Dass hat mich echt mitgenommen , so dass ich nun sone Angst habe zu parken oder auszuparken. An engen Einmündungen hab ich sone panische Angst , nach dem Unfall. Das hat mir ja schon den Rest gegeben , dabei fuhr ich davor sehr ordentlich und nicht so panisch !

0

Ich habe Fahrerflucht begangen, was soll ich tun?

Hallo, und zwar ich habe folgendes Problem: ich bin. Vor Ca 7 Wochen mit meinem Auto gegen ein Bordstein gerutscht nicht wildes, der Parkplatz war vereist mein Achse war leicht verzogen, nicht als so schlimm war nur das Winterauto, so ich mit meinem Kumpel ausgestiegen Bordstein abgeschaut und abschlepper gerufen . Es war dunkel man hat aber nicht gesehen nichts abgebrochen war ja mit Max schritt Geschwindigkeit. Dann habe ich das Auto abgemeldet. Stand es bei uns auf der Straße ein Tag nur. Kam die Polizei habe kein Stress gemacht nur gefragt warum habe ich gesagt die Achse ist verzogen, meinte die Polizist wie das passiert ist ich habe ihm es erzählt. Er meinte uns wurde kein Unfall gemeldet habe ich gesagt ja war ja auch nix wildes weil der Bordstein ja auch nichts hatte. So heute hat der Polizist mich angerufen hat gesagt ja er war auf dem Parkplatz. Und es wäre was abgebrochen von dem Bordstein und Fahrerflucht dies das ich habe zugeben das ich da gegen. Gekommen bin aber nicht als zu wild, jetzt bin ich auf dem Parkplatz gefahren habe mir das angeschaut. Auf Ca 25 Metern Bordstein vom Parkplatz 20 Macken die eine weniger schlimm nur leicht abgekratzt aber auch Macken wo viel rausgebrochen ist. So jetzt meine Frage kann die Polizei was machen weil wie gesagt, es war 100% nichts abgebrochen da können sogar 2 Leute bezeugen. Was soll ich tun? Bitte um Hilfe habe imoment echt andere Probleme als sowas, und sorry für die schlechte . Und , Setzung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?