Schon jetzt kannst Du E-Autos kaufen, die eine Reichweite von 700km und mehr haben. Soviel mehr schaffen viele Verbrenner auch nicht.
In Zukunft sind 1000km kein Problem.

Laden kann man die neuesten Akkus innerhalb von 10min für eine Reichweite von 600km und die Ladeinfrastruktur wird auch ausgebaut.

Wenn Du anderen also eine Ideologie vorhältst, solltest Du auch Deine eigene hinterfragen. Denn offensichtlich bist Du nicht auf dem aktuellen Stand der Technik oder Du willst die Fortschritte aus eben dieser E-Auto ablehnenden Ideologie nicht wahrhaben.

...zur Antwort

Warum denken einige, linke Parteien würden denken,
durch Enteignung Reicher könnte man die Armut lösen?
Das soll ein Beitrag sein, kann aber nicht die Lösung darstellen.

Ich habe noch nie gehört, dass gefordert hätte, Milliardäre sollten Teile ihres Umsatzes abgeben. Geht es da nicht um deren Privatvermögen?

...zur Antwort
Nein, Politik trifft keine Schuld

Man sollte die Hintergründe schon genau kennen.

Der Standort in Zhanjiang ist bereits seit über zwei Jahren in Betrieb und soll bis 2030 mit 10 Milliarden weiter ausgebaut werden. Das ist nicht neu, sondern seitdem bekannt.

Der Grund ist auch nicht die deutsche Politik, sondern das Wachstum in Asien,
welches nicht aus Deutschland heraus bedient werden kann.

Insofern, Kritik ist berechtigt, Polemik mit Halbwissen sollte man aber lassen.

...zur Antwort

Wie soll denn die AfD an die Macht kommen können, wenn sie bundesweit nicht einmal ein Viertel der Wähler von sich überzeugen kann? Wie man sieht, geht dieser Zuspruch auch schnell zurück, sobald die Machenschaften im Hintergrund ans Licht kommen.

Ich wundere mich immer über die Realitätsferne von AfD-Fans wie Dir.
Wenn eine Partei innerhalb weniger Monate rund 25% ihres Potenzials an Wählern verliert, Du aber immer noch von "stark bleiben" und "klappt nicht" überzeugt bist,
solltest Du das mal checken lassen.

...zur Antwort

Bei Dir muss man echt vorsichtig antworten...

laut Friedrich merz sollen sogar atomkraftwerke die gerade abgebaut werden. Zurück gebaut werden. Und wieder eingeschaltet werden.

Zurückbau bedeutet abbauen. Es bedeutet NICHT: "wieder einschalten".

Söder ist ein Dummschwätzer.
Zuerst war er für Atomkraft, dann war er dagegen und forderte vehement das Aus.
Jetzt ist er wieder dafür. Wenn er ehrlich sagen müsste, wie das gehen soll, ist er sicher wieder dagegen.

Isar 2 befindet sich im Rückbau, es kann nicht mehr genutzt werden.

Wer für neue AKW ist, sollte auch sagen, wer den Bau bezahlen soll.
Er sollte auch sagen, das so etwas lange dauert.
Er sollte sagen, dass Atomstrom sehr viel teurer als erneuerbarer ist.
Und er sollte auch sagen, wo der Atommüll hin soll.

Das ist alles nur eine Scheindebatte um den Grünen ans Bein zu pinkeln.
Dabei zeigen die Fakten, dass die Grünen recht hatten.

...zur Antwort

Da wirst Du noch abwarten müssen.

Eingestellt wurde jetzt das Strafverfahren gegen Dich.
Darin hätte man Dir die Fahrerlaubnis für mehrere Monate entziehen können,
das ist aber vom Tisch.

Jetzt wird das Verfahren zurück an die Bußgeldstelle gegeben.
Die kann ein Bußgeldverfahren einleiten, was aber kaum ein Fahrverbot nach sich zieht, sondern eher nur ein Bußgeld. Vielleicht auch überhaupt nichts.

...zur Antwort
tatsächlich hab ich auch ein anhörungsbogen bekommen, nachdem wir angegeben haben das ich gefahren bin

Und dieser Anhörungsbogen hat die Verjährung unterbrochen.
Damit liefen erneut 3 Monate an, in denen fristgerecht ein Bußgeldbescheid gegen Dich erlassen wurde.

Ein Einspruch mit der Begründung, der Tatvorwurf wäre verjährt,
ist somit sinnlos.

...zur Antwort

Sowohl Anhörungsbogen als auch der Bußgeldbescheid waren an Deinen Vater adressiert? Du selbst hast also nie deswegen Post bekommen?

Dann bist Du wohl raus, denn in drei Tagen wird es die Bußgeldbehörde kaum schaffen, Dich zu ermitteln.

...zur Antwort

Träum weiter.

...zur Antwort

Das kommt separat von der Fahrerlaubnisbehörde und nicht selten auch erst einige Wochen oder sogar Monate nach Eintragung des Punktes beim KBA in Flensburg.

...zur Antwort

Wenn diese Story einen Wahrheitsgehalt hätte, dann gäbe es dafür auch zahlreiche Quellennachweise. Allein schon die Vorstellung, eine Bank würde aufgrund einer Aussage den Finanzminister verklagen, ist schon recht fantastisch.

Ich empfehle:
Weniger dummmachendes Zeug zu rauchen und/oder sich auf seriöse Quellen zu verlassen, anstatt den Videos von Dummschwätzern zu glauben.

...zur Antwort

Als Außenstehender kann ich nur vermuten.

Es ist am einfachsten, wenn man sich immer nur das Beste herauspicken kann.

...zur Antwort

Der Staat könnte den Strompreis beeinflussen,
indem er Netzentgelte und Steuern senkt.

Das hätte den Nachteil, dass sich der Ausbau der Versorgungsnetze
und der erneuerbaren Energien wieder verlangsamt würde.
Außerdem fehlen dann natürlich Steuereinnahmen.

Wer Forderungen stellt, sollte zwingend auch sagen, wie er dadurch entstehende Nachteile und Lücken schließen will. Alles andere ist nur primitiver Populismus.

...zur Antwort

Die Steuerklasse hat meist überhaupt keinen zählbaren Einfluss.
Was der eine dann Netto mehr hat, fehlt dem anderen
oder es gleicht sich mit der Steuererklärung aus.

Eine Scheidung ist ja eher der Fall, von dem man nicht ausgeht.
Wer also eine Scheidung als Heiratsverhinderungsgrund ansieht, sollte sich zuerst einmal fragen, wie er zu seinem Partner und der Beziehung steht.

Einer der besten Gründe für eine Heirat ist doch die gegenseitige Absicherung.
Das sollte man dann auch nicht unbedingt 1:1 in Euro gegenrechnen.

...zur Antwort