Angst verletzt zu werden?

7 Antworten

Ein Problem kann man angehen, wenn es entsteht. Zwischen euch läuft es gut und es gibt kein Problem, es läuft unkompliziert und harmonisch, genau so sollte es sein. Es ist nicht zu gut um wahr zu sein, genieße das und gefährde euer Glück nicht indem du zu viel interpretierst.

Steigere ich mich da zu tief rein?

Ja. Der ist im Ausland, Pläne mit Eltern zu machen ist da irgendwie schwierig.

Ich hab einfach aufgrund meiner vielen schlechten Erfahrungen enorme Angst, dass ich wieder verletzt werden könnte, vor allem, da es irgendwie zu schön angefangen hat um wahr zu sein. Bei mir hat noch nie eine Beziehung so unkompliziert und schön begonnen wie mit ihm..

Hast du denn das Gefühl, dass es jetzt kompliziert geworden ist? Also, abgesehen davon, dass fernbeziehungen immer irgendwie kompliziert sind, weil man sich wenig sieht.

Naja es ist ja nicht wirklich ne Fernbeziehung, denn ab Weihnachten ist er wieder da

0

ich denke du solltest offen mit ihm über deine Ängste kommunizieren, vielleicht kann er sie dir dann nehmen.

Macht man einem Mann nicht kalte Füße wenn man ihm sowas sagt?

bisher hat das offen kommunizieren meiner Ängste nie geholfen, also bei meinen bisherigen Beziehungen. Es hat es sogar noch schlimmer gemacht

1
@wasnichtalles

es gibt nicht den einen Mann.. jeder Mensch ist anders.

warum hat es deine Ängste schlimmer gemacht? Muss ja dann mit den Äußerungen der Männer zuvor zu tun haben oder?

0
@wasnichtalles

Ich habe ungefähr die gleiche Situation, wie du. War 10 Jahre in einer Beziehung, die zum Schluss nur noch toxisch wurde von ihr aus. Habe nun auch wen Neues kennengelernt, wo alles irgendwie total einfach ist. Kommunikation ist das A und O, ich hatte auch immer Schwierigkeiten/Bedenken, ernsthafte Dinge zu äußern. Bei ihr tue ich das aber von Anfang an, da ich mich dahingehend viel selbst reflektier habe und mich das an mir selbst sehr gestört hat. Und ich muss sagen, es tut einfach unfassbar gut!

Deswegen; Wenn du wirklich etwas gutes Neues willst, dann von Anfang an so frei und ehrlich, wie es geht!

1
@nasavo

ja meiner Erfahrung nach haben sich die männer nach dem offenbaren meiner Ängte immer mehr zurückgezogen bis irgendwann der Kontakt auslief

1
@wasnichtalles

Das Risiko musst du in Kauf nehmen, weil du dann Bescheid weißt, woran du wirklich bist. Sie äußert mir gegenüber auch Ängste, wenn es welche gibt, obwohl wir uns auch erst 3 Monate kennen. Aber für mich fühlt sich das sehr schön an, wenn sie das tut. Und es bringt ja beiden nichts, solche Dinge einfach totzuschweigen. Und das stärkt das Vertrauen und die Bindung as fuck!

1
@wasnichtalles

Das ist richtig, was du sagst. Du verbreitest viel Unsicherheit und Angst, wenn du das thematisiert. In einer monogamen Beziehung sind die Regeln klar. Da brauchst du nicht mit dem Zeigefinger kommen. Das macht dich nur unattraktiv, weil es klettig und wirkt abhängig und unsouveraen. Es ist ihm und dir völlig klar, dass nicht fremdgegangen wird. Genieße einfach deine Freiheit ebenso. Du brauchst ja nicht feiern, aber tu was für dich. Triff dich, geh in Ausstellungen, ins Kino, zu Freunden, in die, Sauna, goenn dir eine Massage, mach Kurztrips. Entspann dich, so wie er auch. Es tut dir gut und es wirkt souverän.

1

Nachdem er ja sowieso bis Dezember im Ausland ist, dürfte das mit den Eltern vorstellen vorerst auch nicht gehen. Durchaus möglich, dass er sich mit Dir auch nicht 100%ig sicher ist und eher denkt, warten wir mal den Dezember ab, ob wir dann überhaupt noch zusammen sind. Wenn nicht, hat sich das mit den Eltern eh erübrigt...

das ist das was mir eben Angst macht, dass das so sein könnte
aber andererseits ich besuch ihn ja in 3 Wochen und er freut sich scheinbar schon extrem drauf

0
@wasnichtalles

Ähm klar, er freut sich schon drauf, er kann ja schlecht sagen "oh man, muss das sein?"... Logisches Denken gehört nicht unbedingt zu Deinen Stärken, oder? Wolltest Du nicht ursprünglich über den 3. Oktober zu ihm fliegen, das wäre dann bereits die nächsten Tage...

1
@schwarzwaldkarl

bei mir geht in 3,5 Wochen besser

aber ich hab ihn ja nicht gefragt ob er sich freut, er hat mich überredet dass ich unbedingt kommen soll und jetzt sagt er mir sehr oft von sich aus wie sehr er sich schon auf mich freut
er behandelt mich sehr nett
mit deinen Aussagen hier stärkst du nur meine möglicherweise grundlosen Ängste, die nicht gut für die Beziehung sind

0
@wasnichtalles

wollte Dich eigentlich nur auf Deine Widersprüche hinweisen, von daher... Fliegst Du dann alleine nach England oder gehen Deine Freudinnen, was ja ursprünglich über den 3. Oktober geplant war?

1
@schwarzwaldkarl

Den Tag der deutschen Einheit in England verbringen... Das bringen auch nur Bayern fertig.

1
@upbrunce

Sie hätte es ja fertig gebracht, möchte aber jetzt doch lieber über Allerheiligen nach England...

1
@upbrunce

Das heißt also Du flüchtest am gleichen Wochenende gen England? Vielleicht triffst Du ja dann auch die andere Protestantin... ;-)

1

deine freunde waren alle narzissten und haben dich und dein denken kontrolliert! damit dir das nicht wieder passiert, musst du solche narzissten möglichst früh erkennen:

höre auf dein bauchgefühl und handle danach!

Nimm unbedingt fachliche hilfe in anspruch!

spätestens, wenn dir dein bauchgefühl sagt:

"hier stimmt etwas nicht!", "So will ich nicht behandelt werden!", "Was zwischen uns abläuft ist voll krank!"

sollen bei dir die alarmglocken schrillen!!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ja mein Aktueller ist der erste bei dem ich eben nicht dieses schlechte Gefühl habe wie bisher

0
@wasnichtalles
  • leider erkennt man narzissten nicht auf den 1. blick, weil sie zu einem am anfang durchaus charmant sind! hast du dich dann nichtsahnend auf ihn eingelassen, zeigt er sein wahres gesicht!

https://howtokillanarcissist.com/anzeichen-von-narzissmus-die-sie-vielleicht-nicht-sehen/

  • bei deinem schwarm würde ich's mal auf einfach mich zukommen lassen. zum Einen die beziehung geniessen, solange das glück auf deiner seite steht.
  • aber im hinterkopf gleichzeitig ein detaillierter, jederzeit einsatzbereiter notfallplan bereithalten! falls er sich später doch als narzisst enthüllen sollte, bist du bestens vorbereitet + weisst exakt, was du als 1. tun musst!
  • schreibe dir mal für jeden deiner "narzissten-ex" in stichworten auf, in welcher reihenfolge sich die beziehungen ab dem 1. kennenlernen bis zur trennung entwickelt hatten. bestimmt wirst du ein roter faden erkennen, nachdem' immer verlaufen ist.
1
@thunderwulf499

tatsächlich hab ich das schon mal gemacht, also das ich das aufgeschrieben habe aber irgendwie hat mir das nicht wirklich weiter geholfen

bei den anderen war allerdings schon ziemlich früh erkennbar dass es narzisten oder toxische Personen sind
Mein aktueller ist nach wie vor echt lieb

0

Was möchtest Du wissen?