Angenommen es wäre möglich: Wolltet ihr wiedergeboren werden?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Ja! (weil.../aber...) 65%
Nein! (weil.../aber...) 35%

21 Antworten

Nein auf gar keine Fall. Und das aus diesem Plausiblen Grund: Es gibt zu diesem Zeitpunk schon einige Theorien das die Welt höchstens noch bis zum Jahre 2100 bewohnbar sein wird. Man könnte sagen "Ja das ist Humbug und bla bla bla". Aber ich sage das es nicht einmal so weit hergeholt ist. Wir befinden uns im Moment in einer "Vorkriegszeit" das bekommt man auch mit wenn man nur 5 min Nachrichten schaut. Dazu kommt die Überbevölkerung die es schwer macht irgendwann für 9 Milliarden Menschen zu Sorgen. Das ist auch logisch weil unser Planet eine rein Dreckschleuder ist und so Anbau verschlechtert. Außerdem bin froh in einer nicht Kriegszeit aufgewachsen zu sein. Und in 60-70 Jahren ist es nicht sicher das der Momentane Zustand immer noch so ist....

Du kannst ja jetzt noch gar nicht wissen, ob Du in einem späteren Leben sehr viel zum Frieden und für ein gutes Miteinander sorgst. Möglicherweise bist gerade Du dann sehr wichtig für den Planeten Erde, die Menschen und für die Natur.

Möglicherweise inkarnierst Du aber auch auf einem anderen Planeten, weil Du das, was Du als Seele lernen willst, dort besser lernen kannst ...

1

Das glaube ich eher nicht. Wenn es wirklich irgendwann vorbei ist wird es auch so bleiben. Ich sehe das so wie die Grünen. Es gibt keinen Planet B. Und ganz ehrlich möchte ich auch nicht zu etwas beitragen. Ich sehe wie es den Politikern schlecht geht. Da bleibe ich lieber in meinem kleinen abgelegenen Dorf und genieße das Leben. Außerdem den gibt es immer noch Mächte die hören sowieso nicht zu, da bringen die ganzen Predigten nichts.

1

Ich bin mir nicht ganz sicher , wer oder was  das entscheidet... Ist es mein Karma , was mich zurückbringt und zur Auflösung anhält ? oder entscheidet meine Seele / Bewusstsein die Bereinigung ? oder ist es  der Faden, der sich durch alles wandelnde durchzieht und dem Gesetz der Wiederkehr folgt ?

Auch in diesem Leben wurde ich schon zurückgeschickt, mit den Worten in Gedanken ; "ES IST NOCH NICHT SOWEIT !" Ich weiß inzwischen warum dies so geschehen sollte,  aber auch das wir nicht die letzte Entscheidung darüber haben,  obwohl wir den eigenen freien Willen bekamen... das macht es eben nicht einfacher zu verstehen ....fahre ich das Auto und ein anderer lenkt ?

DH !! - Ja, die Frage, wer bin ich wirklich, ist ein Rätsel, ein schönes Rätsel. Bin ich Teil eines größeren Teiles? von welchem? Wer sind wir überhaupt.  - Davon, dass man ihnen sagte,  die Zeit zu gehen sei noch nicht gekommen, berichten ja auch andere. - Auch hörte ich mal einen Bericht von einer Frau, die beim Autofahren in eine lebensgefährliche Situation geriet. Bevor sie reagieren konnte, griff "ein anderer" ins Steuer und steuerte ihr Auto aus der Gefahrensituation. - Und ich erlebte mal: Als ich begann, in einen tiefen Abgrund abzustürzen (ich wusste, ich kann gleichgewichtsmäßig nicht mehr gegensteuern), schoben mich zwei Hände kraftvoll zurück, so dass ich in der Lage war, die Gefahrenzone zu verlassen.

2
Nein! (weil.../aber...)

Da die Gefahr/die Chance rein rechnerisch viel zu hoch ist, in die 3. Welt hineingeboren zu werden um dort ein Elendsdasein zu fristen!


Wenn Du auf Seelenebene daraus etwas lernen willst, kann das durchaus segensreich sein.

1
Nein! (weil.../aber...)

Nein, weil ich ja nicht wüsste als "was" ich wiedergeboren werde. Und selbst wenn ich als Mensch wieder auf die Welt kommen würde, kann mir ja niemand garantieren ob ich dann eine "gute" Person sein werde oder vielleicht doch ein Mörder, Dieb oder sonst irgendetwas. 

Wir sind ja hier in einer Art Schule. Ziel ist es, die (überpersonale) Liebe zu leben. Das zu lernen schaffen wir in einem Leben nicht, dazu brauchen wir viele. Von Leben zu Leben können wir das immer besser. - Wenn Du in diesem Leben so gar nicht in Versuchung bist, solche üblen Taten zu begehen, wirst Du es vermutlich auch in künftigen Leben nicht, denn wir entwickeln uns ja immer weiter. - Solche Taten hast Du dann in der Vergangenheit getan (haben wir alle, weil wir als Seele dann noch ziemlich dumm waren).

Das Ich-Bin-Gefühl, das Du jetzt hast, geht nicht verloren. Wenn Du mit Deinem gegenwärtigen Ich-Bin-Gefühl nicht auf morden oder klauen stehst, wirst Du das wohl auch nicht in künftigen leben. - Natürlich kann man nicht ausschließen, dass wir, wenn wir als Seele Leben in materieller Not erleben wollen, aus Not vielleicht stehlen, um etwas zu essen zu haben. Insbesondere wenn wir dann Kinder haben, die Hungersnot leiden, kann es durchaus sein, dass wir stehlen, um zumindest unsere Kinder satt zu kriegen ... Ob das dann verurteilungswürdig ist, wage ich zu bezweifeln.

2

Was soll das heißen, "angenommen es wäre möglich"? Selbstverständlich ist es möglich! 

Es ist biologisch gesehen nicht möglich.

0
@HerrAppleNr1

Die Biologie ist da auch nicht mehr zuständig, denn es wird ja nicht der Körper wiedergeboren, sondern die Seele.

3