Alle Gänge runterschalten oder Gänge überspringen (Auto)?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dem Getriebe schadet es nicht, wenn Du Gänge überspringst, wenn das Drehzahlniveau schon so weit abgesunken ist, dass es für den niedrigen Gang passt.

Wenn man eine Verbrauchsanzeige hat, sieht man allerdings den Grund, warum die Fahrschule so lehrt: Fährt man eingekuppelt und schaltet schnell runter, sinkt der Verbrauch komplett auf Null. Der Motor wird durch die Räder mitgedreht und es ist kein Sprit erforderlich, um die Drehzahl zu halten. Die Einspritzung wird komplett abgeschaltet. Durch passende Gangwahl kann man auch die Motorbremse minimieren, sodass man relativ lange "segeln" kann, fast so lange wie ausgekoppelt. Oder andersherum, man kann die Motorbremse so optimal einsetzen, dass man die normale Bremse kaum braucht.

Beim ausgekuppelten Zustand wird dagegen weiterhin Sprit verbraucht, um den Motor (und seine Zusatzaggregate) auf Drehzahl zu halten.

Fährt man konsequent so (und beachtet die anderen Tricks zum sparsamen Fahren) drückt man auch mal einen 3er BMW mit 184 Diesel-PS unter 4 Liter Verbrauch oder, wenn man zwischendurch auch mal Spaß beim Fahren haben möchte, unter 5 Liter.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
35

2t Leergewicht mit 163 PS  und einen Verbrauch mit Spaß ab und an ein Verbrauch von 5,2 Liter.

1
33

Ich komme nie unter 14 Liter, liegt aber auch an meinem alten Auto. Selbst wenn ich nur durch Motorbremse die Geschwindigkeit reduziere.

0
14

wie willst du mit 184 DieselPs Spaß haben? So was kann man nicht Kraftfahrzeuge nennen

0
38
@Dermobisch

Was für ein hohler Kommentar.

Im Vergleich zu meinem Jaguar XKR ist das natürlich müde, aber man kann bei brauchbaren Fahrwerk auch mit weniger PS Spass haben. Ich habe Spaß beim Autofahren auch mit Moskwitch, 2CV, Citroen CX, MX5, Alfa 166, AMG C63s und McLaren MP12 C oder sogar einen 40 PS starken 5 Tonnen-Laster aus den 30iger Jahren gehabt.

Keinen Spaß hatte ich allerdings im alten Smart oder im Ford Ka.

Wenn Du zum Spaß am Autofahren mehr PS brauchst, liegt das wohl mehr an Dir und der fehlenden Fähigkeit, Spaß zu haben.^^

2

Da streiten sich die Geister. Sauberer ist wohl Runterschalten, dafür braucht man aber einen defensiven Fahrstil, für den dann nicht alle Verständnis zeigen.

https://www.motor-talk.de/forum/nach-der-reihe-runterschalten-oder-gleich-auskuppeln-t3815145.html

https://www.gutefrage.net/frage/wie-schaltet-man-ein-auto-richtig-runter

Ich zugegeben bin zu faul, um immer der Reihe nach runterzuschalten, manchmal geht es auch direkt von 5 in 3 (nie aber umgekehrt :-) und überspringe einen Gang. Von 5 auf 1 nur wenn es nicht anders geht (z.B. hart abbremsen weil recht kurzfristig zum Stehen). Von 5 auf 2 Naja, normalerweise bremst man sich ja nicht auf eine Ampel zu, sondern nimmt schon vorher Geschwindigkeit raus.

Ich schalte immer runter wegen der Motorbremse außerdem ist es sicherer wenn man ohne Gang rum rollt und man plötzlich eine Situation hat in der man beschleunigen muss kostet es nur unnötig Zeit.

Kleiner Tipp zum runterschalten damit es so gesund wie möglich für das Auto ist.

5ter Gang (Willst in den vierten)
-> Kupplung treten (Drehzahl sinkt)
-> Gas kurz aber stark antippen (Drehzahl geht hoch Kupplung immernoch getreten)
-> beim kurzen Gasstoß den vierten einlegen und von der Kupplung gehen

Wenn man das ganze etwas übt sollte die Drehzahl auf die man den Wagen zwischen dem schalten "tritt" (Mit dem Gasstoß) mit der Drehzahl des vierten Ganges Übereinstimmen und der Übergang wird sanft auch wenn man sehr schnell von der Kupplung geht.

Vorteile schonender für das Getriebe/Kupplung, der Wagen ist wesentlich ruhiger da die Drehzahlen übereinstimmen, geht schneller, sieht cool aus bzw. Hört sich cool an :D

Kannst theoretisch auch Gänge überspringen musst dir nur sicher sein das du dann nicht überstehst.

Bei niedrigen Drehzahlen bringt das nicht all zu viel.

20

Nennt man das nicht Zwischengas?

0
45
@Stardusthorse

Nein, das nennt sich Vorgas und ist

  • Kraftstoffverschwendung und
  • Lärmbelästigung
0
35

Ja genau oder Rev Matching.

0
35

Wenn das Lärmbelästigung ist dann ist es normales runterschalten auch. Ich "verschwende" lieber einmal kurz etwas mehr Sprit als meine Kupplung unnötig zu belasten.

0

Autofahren schalten kreuzung undso?

Ich mache fahrschule und habe da ein paar fragen habe 4fahrstunden hinter mir eine dauert 45min und ja also ich sag eich was ich bis jetzt kann und was nich so also ich trete die kupplung mach das auto(7ergolf)an mach den gang rein blinker setzen spiegel schulterblick und lass die kupplung kommen bis zum schleifpunkt bis er rollt so dann geb ich gas geh vom gas runter wenn die schaltempfehlubg da ist und trete die kupplung durch und schalte von 1-2 lass die kupplung langsam kommen sonst schnappt er nach vorne :o (1er fehler in der fagrschule) So dann wieder gas runter von gas kupplung drücken und von 2-3 nun zur 1frage wann kann ich runterschalten und kann ich vorm runterschalten bremsen oder soll ich in rollen lassen vorm runterschalten und einmal bin ich an ne kreuzung gefahren im 2ten gang hab die kupplung getreten aber weil nix kam weg von kupplung und aufs gas (hoffe das war richtig ^^)aber ich kann doch in jeden gang zum stehen kommen mit kupplung und bremse oder? Ich bin zum beispiel im 2 gang mit bremse und kupplung zum stehen gekommen und hab in den ersten geschaltet im stand wie lass ich in anrollen und wie komm ich zum stehen ?und was wen ich mich ma verschalte was tun danke im vorraus :)

...zur Frage

Autofahren: Richtig Schalten, Hilfe

Hey, Leuts. Ich habe ein paar Fragen zum richtigen Schalten beim Autofahren. Sind eher nicht allgemein gefasst und beiehen sich auf spezielle Situationen, also wer sich nicht allzu gut auskennt, brauch hier gar nicht weiter lesen ;)

1) Ich fahr innerorts mit 50 km/h an parkenden Autos vorbei. Dann kommt mir ein Auto entgegen, worauf ich schnell nach lenke und zwischen zwei Autos rechts ran fahre. Hierbei habe ich nur die Kupplung getreten und gebremst. Sollte ich in so einer Situation immer noch mit runter schalten, je nachdem wie schnell ich bin oder ist das so ok? Kann ich nun beim Anfahren sofort vom 4. Gang in den 1. Gang schalten und wieder anfahren oder sollte ich Gang für Gang runterschalten (vom 4. in 3., vom 3. in 2. und vom 2. in 1.)? Denke mir, dass der Motor ja trotzdem noch im 4. Gang auch bei Stillstand eine Kraft ausübt (weil die Kupplung ja durchgetreten ist) und das icht sehr schonend wäre, wenn man so abrupt vom 4. in 1. runterschaltet..

2) Ich fahr innerorts mit 50 auf eine Kreuzung zu, die Ampel ist grün, aber ich will links abbiegen und ich verringere, wie die Autofahrer vor mir, die Geschwindigkeit. Ich will im 2. Gang mit ungefähr 20 km/h abbiegen. Was macht mehr Sinn? Dass ich runterbremse, in 3. Gang schalte, Kupplung kommen lasse, abbremse, in 2. Gang schalte, Kupplung kommen lasse, nötigenfalls wieder abbremse. Oder dass ich ohne in den 3. Gang zu schalten abbremse mit getretener Kupplung, dann in 2. Gang schalte und dann erst die Kupplung wieder kommen lasse?

3) Ich fahr von der Autobahn auf eine Ausfahrt und muss auf 40 km/h abbremsen. Kann ich, während ich abbremse, die Kupplung schon wieder kommen lassen, damit ich nicht ohne Gang fahre und erst wieder, wenn die Drehzahl zu niedrig ist durchs Bremsen wieder einen gang runter schalten?

Wäre für eure Antworten echt dankbar :)

...zur Frage

Probleme mit der Kupplung (abbiegen)

Hallo, Ich hatte jetzt ca. 25 Fahrstunden (mit Sonderfahrten) und mein Prüfer meint ich könnte am kommenden Donnerstag die Prüfung machen. Jedoch hab ich noch ein großes Problem mit der Kupplung, vor allem beim abbiegen. Also z.B.: Ich fahr auf einer Landstraße mit dem 5ten Gang und kurz vor der Kurve sagt mein Fahrlehrer vorne gehts links weiter. O.K. Blick in die Spiegel, Schulterblick etc. Danach trett ich auf Kupplung und Bremse gleichzeitig und bremse auf 15-20 km/h runter und schalte dann in den 2ten Gang und lasse dann die Kupplung kommen. Allerdings macht das Auto danach so komisch (ka wie ich das erklären soll). Als hätte ich die Kupplung zu schnell kommen gelassen. Mir passierts auch oft wenn ich in den 3ten Gang schalte das es einfach oft zu unbequem ist. Ich lasse aber die Kupplung eigentlich langsam kommen aber irgendwie macht das Auto komische Geräusche etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?