24Volt Batteriebank 12Volt Verbraucher | Ladungausgleich | Equalizer?

 - (Technik, Technologie, Elektronik)

2 Antworten

Akkus in Reihe zu laden ist wenig sinnvoll, da deren Ladezustand durch unterschiedliche Verbraucher auch unterschiedlich sein wird. Es sollte jeder für sich geladen werden. Das zur Ladetechnik.

Eine Umschaltung auf den Akku mit der jeweils höchsten Spannung ist grober Unfug, da die Spannung eines Akkus auch vom Entladestrom abhängt. Denken wir das einmal durch, das Relais schaltet um und der Akku, der jetzt die Schaltung speist, hat deswegen eine niedrigeren Spannung als vorher. Blöderweise kann sie geringer sein und der alte Akku hat dadurch eine höhere.

Die Folge: in bestimmten Situationen schaltet das Relais wild hin und her, es gerät in eine Art Schwingung. Deine angeschlossen Verbraucher sind davon niemals begeistert.

Dann lieber einen dc/dc Konverter und du hast definierte Verhältnisse.

6

du hast meine recherchen nochmals bestätigt,

zu meiner idee, das relais müsste verschiedene unter/obergrenzen haben bei denen es schaltet, und eine zeitverzögerung, ein abgleich höhere spannung batt1 vs batt2 alleine reicht nicht das klingt nachvollziehbar.

wenn ich das laden in reihe durch einen balancer ergänze sollten die ladezustände nicht allzuweit driften oder?

https://www.victronenergy.de/batteries/battery-balancer

0
38
@vodkawasserfall

Ein Balancer ist immer eine gute Wahl, das schont die Lebensdauer der Akkus.

Was die Spannungen betrifft, auch die Temperatur hat einen Einfluss, siehe dazu https://www.elkoba.com/de/blog-news/15-02-2015-ladespannung-beim-bleiakku-temperaturaenderung dort findest du eine PDF mit den Daten.

So genau bekommst du mit einfachen Bordmitteln keine Umschaltung zustande. Mit einer Intelligenz dahinter und einer Möglichkeit, die entnomme Leistung zu messen, ist das eine andere Sache, aber nicht so einfach.

Das ginge dann in Richtung Energiemanagement. Angefangen von Laden bis zu den entnommenen Leitungen könntest du das Umschaltverhalten errechnen und steuern. Da wird es dann aber ziemlich schnell und ziemlich unangenehm kompliziert.

1
6
@SirKermit

du sagst also die spannung der batterien ist kein ausreichend genaues mass für deren ladezustand,

auf jeden fall nicht solange völlig unberechenbar lade- und verbraucherstrom ein/ausgehen.

ich hatte gehofft es genüge die spannungen nahe beieinander zu halten und, nachts ohne ladestrom und verbraucher, durch den balancer die ladezustände komplett auszugleichen.

allem anschein nach wird dieser laissez faire aufbau die batterein aber vorzeitig killen. die sind aber auch empfindlich ;) werde nach einem DC-DC wandler suchen

0
38
@vodkawasserfall

Die Zellenspannungen sind wirklich wenig aussagekräftig, lediglich die Spannungen für den Lade- und Entladeschluss sind gut definiert. Aus rein praktischen Gründen möchte man doch einen möglichst flachen Verlauf der Spannung haben und damit hat man das Problem, dass der größte Teil der Entladung sich nahezu nicht in der Spannung wiederspiegelt.

Du kennst das vom Smartphone, es zeigt Akku leer. Du lädst kurze Zeit und die Kapazität schnellt auf einen hohen Wert, um nach kurzer Benutzung wieder in den Keller bzu gehen.

Bleiakkus werden auch niemals über die Spannung geladen, relevant ist der Ladestrom unter Berücksichtigung der Ladeschlussspannung, ebenso die Entladung. Letztlich ist die Strombilanz wichtig, die Spannungen markieren nur technisch chemische Grenzen der Zelle.

Lesetipp aus einem anderen Forum: https://www.mikrocontroller.net/topic/123779

1

Was ich jetzt so überhaupt nicht verstehe ist der Sinn dahinter.

Beleuchtung und Arbeitsscheinwerfer können doch auch 24V-Leuchtmittel bekommen. Navi und USB-Lader hab ich schon seit Jehren Keine mehr gesehen die man nicht auch an 24V anstecken könnte.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
6

naja die 12V geräte sind schon angeschafft, und ich gehe davon aus das ich immer wieder auf geräte stossen werde die partout 12V haben wollen.

0
67
@vodkawasserfall

das kannst du machen, du solltest aber nicht zu viel schieflast rein bringen. das beudetet, dass größere geschichten wie die lampen besser tatsächlich auf 24 volt laufen, kleinigkeiten, wie das usb dingsi kann man so wie beschrieben betreiben. dafür aber extra einen balancer kaufen das lohnt nicht. wenn du ihn eh schon vorgesehen hast, dann ja.

an sonsten, was spräche denn dagegen, in die 12 volt lampen 24 volt leuchtmittel rein zu machen? ganz abgesehen davon, dass du mit der doppelten spannung bei gleicher leistung den strom halbierst und somit den widerstandverlust in den leitungen viertelst.

ich kann mich also nur voll und ganz dem macheniker anschließen....

lg, Anna

2
6
@Peppie85

klingt machbar. und durch 24 volt wird die ganze sache etwas effizienter. ich werde wo es möglich ist die led flutlichter pärchenweise in reihe schalten, das dürfte die einfachste variante sein.

du gehst davon aus das batterien in reihe vom ladestand her nicht auseinander driften, gibt es dafür einen technisch/physikalischen grund?
beziehungsweise, unter welchen bedingungen macht ein balancer sinn?

0

Kann man mit einer 12V-Batterie (PKW) eine 24V-Batterie (LKW) überbrücken, bzw. der PKW dem LKW Starthilfe geben?

Hey Leute,

meine Frage ist, ob ich mit einem PKW, der ja normal mit einer 12V-Batterie ausgestattet ist, einem LKW Starthilfe geben kann. Ein LKW besitzt meist eine 24V-Batterie (bzw. 2x 12V-Batterien die in Reihe geschalten sind), aber mir ist nicht ganz klar, ob die Starthilfe auf Grund der unterschiedlichen Spannungen funktioniert.

Einerseits muss die 12V-Batterie ja "nur mal kurz" Strom liefern, damit der Motor des LKW zum Laufen gebracht werden kann und dieser dann selbstständig Strom für seine 24V-Batterie erzeugen kann. Andererseits weiß ich halt nicht, ob die 12V dafür ausreichen.

Ich hoffe, dass mir das jemand beantworten kann und evtl. ein bisschen was dazu erklären kann. Danke euch schonmal.

...zur Frage

12V Blei-Batterie laden bei 24V Anlage

Wer kann mir helfen? Ich habe eine 24V (2x12V Solarakkus) Inselanlage. Von einem Bekannten habe ich ein 12V Solarmodul mit Laderegler geschenkt bekommen. Kann ich den einen Akku meiner 24V Inselanlage mit einem Lederegler aufladen oder ist es ein Problem wenn der eine Akku seperat geladen wird?

...zur Frage

Linearaktuator mit 24V über einen Microcontroller mit 5V steuern?

Hallo Leute,

habe ein kleines Problem. Ich möchte einen Linearaktuator (Electrak 1SP) der 24V Betriebsspannung hat, über einen Arduino Uno Microcontroller steuern. Der Arduino braucht aber nur 5V und verträgt die nötigen 24V nicht. Jetzt hab ich mir gedacht zwischen Controller und Aktuator einen DC/DC Wandler zu schalten, welcher mir die 5V auf 24V erhöht. Ist das technisch überhaupt möglich oder habt Ihr Alternativen/Vorschläge für mich? Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Wie 24v Batterie mit 12v Solaranlage laden?

So mal wieder ne Frage an alle Elektriker. Ich habe im Garten einen Verbraucher mit 24 Volt. Diesen würde ich gern über 2 Stück 12v Batterien betreiben, in Reihe also. Die Batterien sollen über eine kleine Solaranlage geladen werden, welche aber nur an 12v Batterien angeschlossen werden können oder? Jede Batterie einzeln laden will ich auch nicht. Gibt es ne Möglichkeit diese beiden Batterien zu laden oder gibt es auch 24v Laderegler bzw brauche ich da auch ein 24v Solarmodul?

...zur Frage

BLDC Motor über SPS ansteuern, wie (DRINGEND)?

Hallo,

ich habe eine x20 b&r sps 24V und möchte mit dieser einen 750W 48V BLCD Motor ansteuern. Ich finde allerdings kein Modul zum Ansteuern! Wie heißen diese Module? Auf was muss ich bei der Wahl achten? Kann ich einfach einen DC/DC Wandler von 24V auf 48V vorschalten? Bitte um schnelle Hilfe!

...zur Frage

DC-DC Wandler, Spannung bricht leicht ein?

Hallo, ich habe ein Problem und zwar habe ich einen DC-DC Stepdown Wandler von 4-32V auf 5V fest eingestellt, max. 5A. Jetzt zu meinem Problem, sobald ich den Wandler belaste, bzw mein Handy zb anschließe, bricht die spannung auf 4,4V zusammen, was ein nur langsames laden ermöglicht. Gespeist wird der Wandler von meiner PV-Batterie die definitiv genug Strom liefern kann.

kennt jemand möglichkeiten die Ausgangsspannung von 5V auch auf 5V zu stabilisieren?

mfg Karoffeltoffel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?