Privilegien für ehemals pandemietreibene Coronagenesene–Ist das gerecht? Welche Schlüsse ziehen die "braven Bürger" daraus?

Eins vorweg: Ja, ich weiß, Corona kann für einige Menschen und besonders für Angehörige bestimmter Bevölkerungsgruppen schlimme Folgen haben... Aber wenn man sich anschaut, wer sich unter den Coronakranken befindet, dann muss man feststellen, dass es sich zu einem großen Teil auch um Personen handelt, die damals von der Politik als die "Unvernünftigen" und "Pandemietreiber" tituliert wurden, welche auf die gesamten ach so wichtigen Verordnungen keinen Pfifferling gegeben haben. Ist es gerecht, dass diese gegenüber den Vernünftigen nun privilegiert werden und jetzt nicht mehr heimlich, sondern sogar öffentlich mit behördlicher Erlaubnis herumhuren dürfen, während die Vernünftigen weiter weggesperrt werden?

Daher frage ich mich auch, welchen Schluss die "braven Bürger" daraus ziehen, wenn in der Nachbarwohnung der Familienclan oder eine Freundesclique Genesenenpartys feiern, nur weil sie so schlau waren, sich rechtzeitig ohne Rücksicht auf die Solidarität gegenüber vulnerabler Gruppen in ihrem Alltag gegenseitig anzustecken und zu immunisieren. Das gleiche gilt für bevorstehende Öffnungen im Freizeit und Kulturbereich, wo es darauf hinauslaufen wird, dass der Brave dort ebenfalls vor die Tür gesetzt werden wird.

Ist er nun selbst der Dumme?

Sollten sich junge, gesunde und fitte Menschen, gerade weil die vulnerablen Gruppen nun geimpft sind, fortan nicht absichtlich mit dem Virus anstecken, um auf schnellstem Weg, nämlich nach 28 Tagen, mit den damals so ach so bösen Pandemietreibern gleichgestellt zu werden (v.a. wenn man beachtet, dass nach neuesten Studien das Virus selbst im Vergleich zu, Impfstoff aller Hersteller gerade für Junge mit einem nicht viel höheren Risiko behaftet ist)?

...zur Frage

Sorry, was soll das? Es sind keine Privilegien, es werden Einschränkungen zurück gefahren. Das ist es.

Wer genesen ist, der ist es halt, egal, ob er vorher Kamikaze gespielt hat oder nicht, Oder möchtest du bei jedem Genesenen akribisch nachprüfen, ob und wie er sich vor seiner Erkrankung verhalten hat?

...zur Antwort

aus https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Corona-Impfung-in-SH-Keinen-Termin-bekommen-Was-man-tun-kann,impfung496.html

"Werktäglich werden ab dem 10. Mai morgens um 7 Uhr und nachmittags um 17 Uhr diese Termine für eine erneute Buchung freigeschaltet. "

...zur Antwort

Die Analogie mit einem Wasserkreislauf ist eigentlich immer eine gute Anlaufstelle. Der Stromkreis ist wie ein geschlossener Wasserkreislauf zu sehen, die Wassermenge in diesem geschlossenen Kreislauf ändert sich nicht, wohl aber der Druck des Wassers.

...zur Antwort

Nein, du benötigst eine Laderegelung, die den Strom und auch die Ladeschlussspannung begrenzt und überwacht.

Ohne eine kleine zusätzliche Elektronik wird das nichts.

...zur Antwort

vorab: ich meine typische Wohnhäuser hier in Europa. Klima nehmen wir mal unseres an.

Befinden sich im Inneren noch mit Wasser gefüllte Leitungen (Heizung, Brauchwasser), dann ist der "Spaß" nach einigen Tagen Frost garantiert. Aber auch sonst leiden Häuser durch die Umweltbedingungen, es dauert nur etwas länger.

Als Beispiel: Die Feuchtigkeit begünstigt den Wuchs von unerwünschten Mitbewohnern.

Kurz, ja, sie werden auseinander fallen, was aber je nach den Umständen einige Tage bis sehr viele Jahre dauern kann.

...zur Antwort

Eigentlich geht es andersherum. Wird eine Geschwindigkeit als Ergebnis erwartet, dann kennst du die Einheiten. Die kann man übrigens genau so handhaben wie die Zahlen.

Wenn du also einen Rechenweg prüfen möchtest, dann kürze sie Einheiten wie die Zahlen. Stimmen die Einheiten, dann ist die Chance groß, dass das Ergebnis passt.

...zur Antwort

Solche Projekte klingen immer faszinierend, aber in der Realität wollen sie umgesetzt werden. Für Fracht könnte ich sie mir vorstellen, aber als Passagier in einem Tunnel, in dem nahezu Vakuum herrschen muss, wäre mir das eine gruselige Vorstellung.

Ob ein solches System dann, unabhängig von meinen Bedenken bezüglich der Sicherheit, dann auch in der Praxis wirtschaftlich sinnvoll betrieben werden kann, ist fraglich. Da wären dann Wartung, Reparatur zu nennen, auch die Energieversorgung über weite Strecken sehe ich als Problem an.

Auch ist unser Untergrund nicht so stabil wie ein Betonklotz, da denke ich an Verwerfungszonen und Erdbeben.

Die wichtigste Frage wäre: was kann der Hyperloop besser als die bisherigen Systeme? Wie kompatibel ist er zu diesen?

...zur Antwort

Meinst du das: https://www.fotokoch.de/LAOWA-100mm-f-2-8-2-1-Ultra-Macro-APO-L-Mount_36515.html

Dazu:

"Blendeneinstellung:

elektrisch (Canon EF automatisch), manuell (Sony FE, Nikon Z, Canon EF manuell, Canon RF, Pentax K, L-Mount), manuell mit Springblende (Nikon F)

Zwei asphärische Linsen und drei Linsen mit extrem geringer Dispersion reduzieren sowohl die chromatische Aberration wie auch optische Verzeichnungen auf ein absolutes Minimum. Außerdem wird durch diese Konstruktion eine hervorragende Schärfe bis in die Bildecken gewährleistet.

Die Scharfeinstellung erfolgt manuell."

...zur Antwort

Warum wird die Theodizee-Frage immer wieder gestellt?

Die Theodizee-Frage ist ein häufiges Argument von Atheisten gegen die Existenz GOTTES. 

Sie lautet folgendermaßen: Wenn es einen Gott gibt, warum lässt er dann Leid zu? Wenn es einen Gott gibt, der Leid zulässt ist er nicht gut und anbetungswürdig. 

Das ist aber so nicht richtig. GOTT lässt Leid zu, weil ER dem Menschen den freien Willen gegeben hat. Wenn die Menschen die nicht an IHN glauben und SEINE Regeln missachten, zerfleischen sie sich eben gegenseitig oder werden krank. Wodurch entsteht Leid? Durch die Sünde! Würde sich alle Menschen an GOTTES Gebote halten, gäbe es kaum noch Leid. Warum entstehen gebrochene Herzen? Weil die Menschen GOTTES Gebot: „Du sollst die Ehe nicht brechen!“ ignorieren. Warum entsteht Krieg? Weil die Menschen weder ihren Nächsten lieben noch sich an das Gebot: „Du sollst nicht begehren Deines Nächsten Hab und Gut!“ halten, Mächtige wollen in ihrer Gier nach Macht ihren Macht und Einflussbereich erweitern und kommen damit in Konflikt mit anderen Mächtigen, die das selbe wollen. Andere mächtige haben ihre Herzen an Geld und Besitz gehängt und wollen diesen um jeden Preis vermehren, dafür werden zum Beispiel rohstoffreiche Länder angegriffen. Wodurch entstehen viele Krankheiten? Weil die Menschen ihren Körper nicht heilig halten und hemmungslos leben. Aids wird durch Unzucht übertragen, Krebs entsteht durch einen ungesunden Lebenswandel, durch den Verzehr von übermäßig vielen tierischen Produkten, Alkohol und Rauchen. Warum tun Menschen anderen Leid an? Oft aus Neid oder Rache. Familien und Ehen scheitern, weil die Kinder ihre Eltern nicht respektieren oder die Eltern ihre Kinder nicht gut behandeln, weil Frauen und Männer kein Verständnis und keine Rücksicht für die Interessen und Probleme des anderen haben. Heute erwarten viele Menschen, ihr Partner sei nur dazu da alle ihre Bedürfnisse bedingungslos zu erfüllen, daran, dass auch der Partner ein lebendiger Mensch mit Bedürfnissen und ist und kein perfekter Roboter denken viele nicht.

Es ist also nicht GOTT, der das Leid auf die Welt bringt, sondern die Menschen die GOTTES Gebote ignorieren stürzen sich selbst ins Leid. Und da gibt es manchmal auch unschuldige Opfer, aber GOTT ist gerecht und wird deren Schicksal rächen. GOTTES Gebote sind keine religiösen Regeln die uns einschränken sollen oder mit denen wir Gehorsam und Unterwerfung beweisen sollen, sondern sie sind eine Lebensanleitung damit unser Leben gut und schön ist. 

Obwohl die Theodizee-Frage also umfassend beantwortet werden kann, lassen einige Atheisten und Glaubensgegner nicht locker und werfen dieses Argument immer wieder in die Runde.

...zur Frage

Als Atheist sage ich, meines ist es nicht. Als kleiner Spaß zwischendurch mag es okay sein, aber ansonsten?

Denn das eigentliche Problem ist doch, gibt es überhaupt ein übernatürliches Wesen (oder deren mehrere) und wenn ja, welche sind das denn?

...zur Antwort

Über restliches Essen freuen sich auch Ratten und Konsorten. Eine schlechte Idee.

Ansonsten: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/pflege/duengung/24146.html

...zur Antwort

Eine Lüge ist, wenn man wider besseres Wissen eine Falschaussage macht. Aber nicht jede falsche oder unvollständige Aussage ist eine Lüge, das vorab.

Wenn es lokal zu einer kurzfristigen Überschreitung der Regeln kommt, dann wird nicht automatisch gleich alles hektisch aufgelöst, das solltest du bitte bedenken.

Die konkreten Umstände kenne ich nicht, du aber ebenso wenig, von daher solltest du ein wenig leiser auftreten. Letztlich müssen die EInsatzkräfte vor Ort immer individuell entscheiden, was sie unternehmen. Frag diese doch einfach, bevor du hier solche pauschalen Unterstellungen in die Welt setzt.

...zur Antwort

"impfvorteile wirklich nur für geimpfte "

Geimpfte haben keine Vorteile, woher kommt dieser Unfug? Sie vermindern ihre Nachteile aufgrund der Impfung. Sie bekommen auch keine Freiheiten, sie genießen weniger Einschränkungen.

Dass es temporär zu einen Ungleichheiten kommt, ist kein Geheimnis, eine Impfkampagne dauert einfach. Wobei es auch Pleiten, Pech und Pannen gab, keine Frage.

Abschließend noch eine Anmerkung zur Priorisierung. Bislang habe ich sie eher skeptisch beäugt, aber wenn ich mir so die Stimmung in der letzten Zeit anschaue, dann neige ich doch dazu, sie zu loben. Gäbe es keine, so hätten wir Zustande wie beim Sommerschlussverkauf am großen Wühltisch. Damit ist auch niemandem geholfen.

...zur Antwort

"wenn man getauft ist, ist man ja ein Christ"

Was auch immer du dann bist, ein bewusst als Christ lebender Mensch bist du sicherlich nicht. Oder seit wann kann ein Säugling mit diesen Weltanschauungen etwas anfangen?

Du bist dann ein getauftes Kind christlicher Eltern.

...zur Antwort