10 Gebote von Moses eigentlich 11?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast recht, es gehören 2 Gebote zusammen und zwar diese beiden die du als 10. und 11. belegst.

Der Grund ist folgender, die Kirche (eine davon ist die Katholische Kirche ), hat das 2. Gebot, wo gesagt wird dass man sich keine Bildnisse machen soll, dass man sie nicht anbeten soll usw., aus den zehn Geboten heraus genommen und dann das fehlende 2. Gebot durch die Teilung des 10. Gebotes in zwei Gebote ersetzt.

Den Grund brauche ich wohl nicht erwähnen. Wenn die Kirche Gott gehorsam wäre, müssten sie die vielen Heiligen, vor denen die Menschen knien und sie anbeten, aus den Kirchen wegwerfen. Noch dazu sie verdienen ja auch Geld, für jede Kerze die angezündet wird, für jedes Heiligenbild usw.

Wie Gott darüber denkt ist ihnen egal, nach dem Motto ,,Der Herr sieht uns nicht;der Herr hat das Land verlassen!"(Hesekiel 8:12-Einheitsübersetzung). Welch ein Trugschluss! Lg J.

29

DH. Die katholischen Heiligennamen wurden den heidnischen Göttern gegeben, die weiterhin beschwört werden.

Die protestantische Reformationsbewegung löste sich unter anderem von dieser Irrlehre.

Shabbat Shalom

0
32

Der Grund ist folgender, die Kirche

Nicht jede Kirche. die mittelalterliche Kirche hat es gemacht, und die aus ihr hervorgegangenenen Kirchen (v.a. rkk und Lutheraner) haben das fortgesetzt.

Andere Kirchen (also z.B. die meisten Freikirchen, aber auch die Reformierten)

Noch dazu sie verdienen ja auch Geld, für jede Kerze die angezündet wird

Das ist jetzt wirklich speziell rkk. du solltest nicht allgemein von "der" Kirche reden, wenn du doch nur eine einzige meinst.

0

Die 2 letzten Gebote sind "eins" (2.Mose 20,17).

Die "Weltkirche" (Offb.12,9) ließ damals das 2. Gebot "weg" (2.Mose 20,4) und teilte das 10., damit es "10" blieben.

Übrigens gab unser ewige "Gott" die Gebote und nicht Moses (5.Mose 5,19).

Hi, die Begehrensverbote (10 + 11) werden zusammengnommen. In Wirklichkeit sind es ja zig (wenn nicht gar dert) andere Gebote. Es ist geradezu zum Lachen! Was den gläubigen Juden im AT alles abverlangt wird. Gruß Osmond http://www.rp-online.de/kultur/Weithin-unbekannte-Gebote-aus-der-Bibelbid37759.html

18

Diese gebote sind mir bekannt... und auch nicht schwer einzuhalten.

es gibt (glaub ich) über 600 gebote. Dies essenz aller gebote sind die 10 gebote. und die essenz dieser wiederum sind 2 gebote.

Höre Israel, der Herr dein Gott ist einer + Liebe deinen nächsten wie dich selbst.

Wer nun diese 2 Gebote hält, wird auch die 10 Gebote halten. wer nun aber die 10 gebote hält wird auch die restlichen einhalten die an und für sich nicht schwer sind... man muss sie nur kennen und eine gemeinschaft mit menschen haben, die diese auch haben und halten

0
77
@Geazel88

Hi, ägyptisches Totenbuch, Zarathustra: die Quellen, wo Gutti "Moses" abgeschrieben hat. lgO

0

warum hat Gott im Jesaja 53 Jesus als sein Knecht bezeichnet ?

Wir wessen alle dass im Jesaja 53 über Jesus die Rede ist , warum ist dann Jesus da als Knecht Gottes bezeichnet ? lesen wir mal das : Jesaja 53-11: Darum, daß seine Seele gearbeitet hat, wird er seine Lust sehen und die Fülle haben. Und durch seine Erkenntnis wird er, mein Knecht, der Gerechte, viele gerecht machen; denn er trägt ihre Sünden.       

...zur Frage

1. und 2. Gebot - gute und schlechte Beispiele?

Ich muss für die ersten beiden Gebote (10 Gebote) Beispiele finden. Also was zur Zeit so passiert, aber mir fällt nichts ein. Es müssen immer "gute" und "schlechte" Nachrichten sein.

  1. Gebot: Ich bin der Herr, dein Gott, Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. -> da fällt mir nur die "heutige Jugend" ein...also mit den ganzen Computern und Handys...das könnte man ja auch schon fast als Gott sehen :D ansonsten fällt mir nicht weiter ein-.-

  2. Gebot: Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen. -> da dachte ich an sowas wie solche Facebook Nachrichten..also OMG und so...

Fällt euch noch was ein??

...zur Frage

Warum beziehen sich die 10 Gebote im Christentum geschlechtsspezifisch auf Männer, z.B. Du sollst nicht begehren deines nächsten Weib?

Gilt es Für Frauen nicht? Ist das ein Übersetzungsfehler in der Bibel (von Luther oder schon viel früher)? Soweit ich weiß hat Jesus (Neues Testament) immer wieder in Beispielen den Leuten erklärt/ausgelegt. Ich schätze das war dann nicht geschlechtsspezifisch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?