Hab ich überreagiert-Freund hat sich getrennt?

22 Antworten

Nein. Du fühlst dich immer wieder nicht wohl in der Beziehung, er geht darauf nicht ein. Es hat keinen Sinn, da wieder von vorne anzufangen. Ihr habt Euch getrennt, dass das jetzt weh tut, ist völlig normal - und kein Zeichen dafür, dass es ein Fehler war. Selbst nach der schlimmsten Beziehung fragt man sich oft, ob man nicht hätte dieses oder jenes tun können, wenn man sich dann endlich getrennt hat.

Lass dich nicht wieder in eine Beziehung drängen, in der du unglücklich bist. Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Der Schmerz geht vorbei, dann bist du auch wieder frei von diesen ganze üblen Gedanken. Wenn du jetzt wieder auf ihn zugehst, geht das ganze Generve wieder von vorne los. Er ändert sich nicht. Und er will sich trennen, dann aber doch Sex haben? A...

Hallo,

Dein Entschluss einer Trennung war schon überfällig. Nur als " Sex Spielzeug" behandelt zu werden ist zu wenig für eine Verbindung. Liebe bedeutet auch Verstehen ohne großartige Worte.

Er prahlte mit seinen Erzählungen, die so sinn-und wertlos Dein Ohr erreichten. Du hast keinen Grund Dich mies zu fühlen, vielmehr müsste er diesen Gedanken für sich in Anspruch nehmen. Seine Tränen sollten Dich nur erweichen.

Ein Bursche, der noch vieles im Leben lernen muss. Kein Verlust für Dich, nur eine unschöne Erfahrung, die Du schnell vergessen solltest.

Ja, danke für deine Worte. Ich glaube am ende hat er das mit absicht gemacht. Da er mir sagte, es wäre einfacher für mich, wenn ich denken würde er sei ein Ar..loch. oder er hat mir hier einfach die wahrheit und sein wahres gesicht offenbart.

0
  • Die Trennung ist richtig und konsequent.
  • Ihr beide passt bezüglich Ansichten und Wertvorstellung und auch bezüglich Sexualität gar nicht zusammen und diese Aspekte sind wichtig für eine Partnerschaft. Sein gefühlloses Gerede von der Ex ist ebenfalls inakzeptabel.
  • Ihm ging es weitaus mehr um Sex als um Partnerschaft. Du hast es viel zu lange ertragen und immer noch nicht damit abgeschlossen.
  • Ratschlag: Vollständig Kontaktabbruch auf allen Ebenen und endgültig abhaken. Dieser Typ ist definitiv der Falsch für dich.

Ich habe deinen Bericht gut verstanden. Er scheint mir sachlich die allgemeinen Informationen widerzuspiegeln.

Nein, du hast richtig gehandelt.

Es kann nicht angehen, dass ein Partner in einer Beziehung andauernd verletzt wird. Das kann mal passieren - meist passiert das aus Unwissenheit - aber wenn man dann drüber spricht, muss damit achtsamer umgehen.

Wenn du sagst, dieses oder jenes verletzt dich, dann ist es unerheblich, ob ich das gut finde oder nicht. Wenn ich dich liebe, reicht es völlig, dass du dich verletzt fühlst. Und weil ich dich liebe, müsste ich alles in meiner Macht stehende tun, dich zukünftig nicht mehr zu verletzen - auch nicht unwissentlich.

Nein, das ist optimal bei dir gelaufen, wenn man das hier überhaupt so ausdrücken darf. Du hast alles richtig gemacht. Meistens ist das mangelnde Reden der Knackpunkt. Aber du hast geredet. Zwar spät, aber nicht zu spät. Und die Woche Pause war ebenfalls sehr hilfreich, um den nötigen Abstand zu bekommen.

Ich habe Respekt vor dir. Das hast du gut gemacht. Täten das mal bloß mehr Paare, die Probleme haben, auf diese Weise!

Sei nun konsequent. Laufe ihm nicht nach! Er tut dir nicht gut!

Wie sagt man? Wieder aufstehen, Krone richten und weiter leben! Du schaffst das! Aber ein paar Wochen wird es schon dauern, bis das Gefühl deutlich nachlässt...

Hey :D

Erst einmal war die Trennung richtig. Er hat dich nur noch benutzt. Sogar zum Schluss wollte er nur noch das eine. Du warst am Ende nichts mehr als sein Sexspielzeug.

Des Weiteren merke dir bitte, dass es in einer Beziehung sehr wichtig ist miteinander zu kommunizieren. Man sollte sich nicht alles gefallen lassen, dabei kommst du zu kurz und wirst nicht glücklich. Wenn dir etwas nicht passt, dann sag das auch und man findet einen Kompromiss! Nur so kann eine Beziehung funktionieren.

Ich möchte aber in einer beziehung nicht jemanden verletzten. Mir geht es darum den partner bedingungslos so zu akzeptieren wie er ist. Denn niemand ist perfekt. Und ich finde es schrecklich jemanden vorzuschreiben durch irgendwelche regeln wie er zu sein haben soll.

0

Habe das Kommentar schon bei einem anderen gelesen. Aber eben dadurch wirst du nur benutzt. So kann es nicht funktionieren. Da macht der andere mit dir was er will, wie du ja siehst. Er ging nur so weit weil er merkte das du alles zulässt. Eine Beziehung besteht aus Kompromissen. Ich kenne einige Männer die sich sogar beschwerten das die Freundin nie den Mund aufmachte und sagte wenn was nicht ok ist.

0
@AmysAngel

Ja er meinte das oft, dass ich mal den mund aufmachen soll. So bin und werde ich aber nicht sein.

Dann heißt das für mich, dass ich keine beziehungen führen werde und meinen weg ohne einen Kerl gehe. Denn ohne bin ich tausend mal zufriedener.

0
@Mainproblem

Generell war ich viel glücklicher bevor ich mit beziehungen anfing. Ich brauche dieses ganze Schnick Schnack und Drama nicht. Ich weiß nun mit 100 prozent ich bin eher ein Einzelgänger. Bevor ich ihn kennenlernte, wollte ich auch keine beziehungen mehr. Und er ist da richtig reingerannt, hat mich extrem gelovebombt.

Naja, immerhin weiß ich jetzt was ich will. Bzw. Nicht will.

0

Solange du so glücklich bist und dich nicht weiter ausnutzen lässt :D

0

Was möchtest Du wissen?