Scheue vorm Sextoy Kauf?

Hi! Ich bin w 21 und habe mittlerweile eigentlich kein ´schlechtes Gewissen´ mehr wenn ich Lust verspüre. Hab ich so leider in der Kindheit gelernt, habe echt lange gedacht, dass sexuelle Handlungen/Masturbation falsch sind und mich danach immer total schlecht gefühlt.

In letzter Zeit habe ich (aufgrund von Medikamenten) ein paar Probleme mit dem Libido und dachte mir das wäre die perfekte Gelegenheit um endlich ein paar Sex Toys zu bestellen die ich schon seit einer Ewigkeit kaufen möchte.

Und obwohl ich mittlerweile total im Reinen mit meinem Körper bin und total gerne Lust empfinde, fällt es mir irgendwie total schwer die zu kaufen.

Sextoys zu benutzen ist natürlich ganz normal. Aber eine Stimme in meinem Unterbewusstsein denkt, dass es schmutzig, unnatürlich und schlampig ist so etwas zu benutzen. Oder auch, dass es mir danach mit einem Partner nicht mehr reichen würde. - Alles Blödsinn natürlich, aber irgendwie denke ich trotzdem so.

Ich hab auch schon ganz offen mit Freundinnen darüber gesprochen und auch ein paar Toys empfohlen bekommen, also schüchtern was das Thema angeht bin ich eigentlich wirklich nicht.

Gehts da noch jemandem so wie mir? Hat jemand irgendwelche Tipps?

Das ist eigentlich total das unnötige Problem, aber irgendwie schaff ich es einfach nicht mir die Toys zu bestellen.

Angst, Sex, Liebe und Beziehung, masturbieren, onanieren, sextoys, Unterbewußtsein, Schamgefuehl
Wie fidnet ihr sextoys (ehrliche/ offene meinung und keine dummen kommentare bitte)?

Ich persönlich finde Sextoys einfach absolut nicht gut. Die meisten Frauen haben so etwas und mittlerweile fängts auch bei Männern an. Man hört immer wieder Argumente wie "Können länger als ein Mann" "Man kann sichs machen wie man es am besten mag" oder "ist enger". Darum finde ich das diese Dinger den Sex einfach bedeutungslos machen. Wenn der Sex mit dem Partner nicht so gut ist wie mit dem Sextoy dann ist es einfach traurig und KEIN Mann der Welt kann Vibrieren, schnell sein und gleichzeitig genau die Punkte stimulieren wie die Frau es will, genauso wenig kann KEINE Frau der Welt immer so eng sein oder das Tempo oder die Härte aushalten wie der Mann es vielleicht gerne hätte. Ich finde den Gedanken einfach sehr sehr traurig das man denken kann das die Dinger besser sind als der Partner (Nein ist mir nicht passiert, es ist nur ein Gedanken gang). Außerdem find ichs irgendwie eklig und weird aber das ist nur meine persönliche Meinung. Ja ich weiß das Sex nochmal andere Vorteile hat aber grundlegend ist der Orgasmus gerade für Frauen wahrscheinlich 10x besser mit Sextoys als mit einem anderen Mann, und das für miene Frau irgendwann auch gilt dann würde ich mir starke vorwürfe machen-

Wie seht ihr das? Denk ich zu viel darüber nach oder sind meine Argumente grundlegend Falsch? Schreibt bitte gerne was ihr darüber denkt, ich würde wirklich sehr gerne eine andere Meinung darüber bekommen, weil ich immer ein unwohles Bauchgefühl habe wenn ich erfahre das ne Freundin solche Dinger hat.

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Meinung, sextoys

Meistgelesene Fragen zum Thema Sextoys