Wie realistisch sind ermittelte Verkehrswerte von unabhängigen Immobiliengutachtern?

Hallo alle zusammen,

 

wie realistisch sind Immobiliengutachten? Bei zwei unterschiedlichen Objekten habe ich die Erfahrung gemacht, dass der vom Sachverständigen ermittelte Verkehrswert deutlich unter dem Marktpreis liegt.

Das erste Objekt wurde von einem Makler verkauft: Preis: 150.000,-

Ermittelter Verkehrswert von einem unabhängigen Gutachter: ca. 100.000,- Euro

Das zweite Objekt wird bei einer Zwangsversteigerung  zur Aufhebung einer Gemeinschaft über den Tisch gehen:

Ermittelter Verkehrswert: 200.000,- Euro,-

Der von mir geschätzte Marktpreis durch Nachfragen von mindestens 5 Interessenten und durch Vergleich von Preisen in ähnlicher Lage befindlicher Grundstücke für Einfamilienhäuser: 300.000,- Euro

 

In beiden o.g. Beispielen ist der Marktpreis 50% über dem Verkehrswert!

 

Im Gutachten steht beispieslweise folgendes:

„Der Gutachterausschuss hat zum Stichtag 31.12.2016 für die das Wertermittlungsobjekt einschließende Zone einen Bodenrichtwert von 155 €/m2 ermittelt.

Bei einem in der Nähe befindlichen Baugebiet werden Grundstücke für ein Einfamilienhaus aktuell für ca. 315,- Euro/m2 verkauft. Ist es realistisch, dass man zur Ermittlung des Bodenrichtwerts einen Wert aus dem Jahre 2016 nimmt?

Wie eingangs gefragt: wie realistisch sind ermittelte Verkehrswerte von Immobiliengutachtern? Macht es Sinn, bei einer Zwangsversteigerung ca. 35% über den Verkehrswert zu bieten (Besichtigung war für jeden Interessenten möglich)?

Über eure Hilfe und Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Zwangsversteigerung, Recht, Sachverständiger, Verkehrswert, Wirtschaft und Finanzen
6 Antworten
Sachverständiger Klauter in Kromsdorf?

Sache ist: Es geht um meine Eltern. Angeblich wurde ein fremdes Auto angefahren. Es war ein langes hin und her. Einmal meinte die Polizei es könnte unser Auto sein, dann hat sie das wieder verneint. Und Wochen danach heißt es plötzlich es ist doch unser Auto gewesen.

Aber 1. Wir saßen zu 3 drinnen und niemand hat was gemerkt, bei dem angeblichen Unfall. Der einzige "Beweis" der angegebn wird, sind rote Lackspuren. Unseres ist auch rot, Aber; Wir haben nicht 1 einzige Delle drinnen, geschweigedenn irgendwelche Spuren von seinem Auto.

Und trotzdem soll unsere Versicherung zahlen. Aber da das mein Vater logischerweise nicht einsieht, kämpft er die ganze Zeit darum RICHTIGE Beweise zu sehen. Wie viele rote Autos gibt es auf der Welt? Noch dazu hat meine Mutter Probleme mit den Füßen und wurde kürzlich Operiert. Er stellt sich extra an Orten, wo mindestens auf der beifahrerseite kein Auto steht, damit sie gut aussteigen kann.

Jedenfalls hat er heute mit jemanden Telefoniert und den Sachverständiger herausbekommen. Aber: Angeblich soll dieser in Kromsdorf sein. Aber weder Internet noch die Auskunft kennt ihn. Die kennen nur einen einzigen in Berlin. Was dann aber mit der Aussage, er sei in Kromsdorf, nicht passt.

Normalerweise geht mich das alles recht wenig an, doch eine Sache hat mich eben neugierig gemacht. Das haben meine Eltern offenbar auch nicht bemerkt:Bei der Frage nach dem Sachverständigen, hat sich der Herr sehr lange bitten lassen, bevor er den Namen des Sachverständigen nannte. Aber als er ihn genannt hat, war er plötzlich viel auskunftsfreudiger.

Ich bin von Natur aus ein Misstrauischer Mensch, weil ich genug erlebt hab. Und mir kam es eben so vor, als hätte er bei dem Namen ODER Wohnort gelogen.

Ich wurde auch nicht gebeten jetzt hier nachzufragen, das heir war meine Idee. Aber die Sache hat mich einfach neugierig gemacht und wollte fragen, ob jemand Erfahrung mit einer solchen Person aus Kromsdorf hat oder uns Tipps geben kann.

Unfall, Betrug, Gericht, Sachverständiger, Auto und Motorrad
2 Antworten
Unfall, Sachverständiger beauftragen?

Guten Tag,

hatte vor 1 Woche einen kleinen Unfall. Mir ist ein Herr beim Rückwärtsfahren vorne aufgefahren. Nun sind natürlich Kratzer auf der Stoßstange meines E87 entstanden und eine leichte delle welches man nur von der Seite sieht. Aber Sie ist da. Nun zu meiner Frage. Habe bei BMW nachgefragt was so eine Reparatur kosten würde. Mir wurde ein Kostenvoranschlag in Höhe von 1700€ aufgelistet (Kosten: Stoßstange, Lackierung der Stoßstange und Einbau). Der BMW Mitarbeiter hat mir aber empfohlen, lieber zu einem Sachverständiger zu gehen. Nun habe ich für nächste Woche einen Termin, allerdings müsste ich den selber Zahlen, wenn der festgestellte Schaden weniger als 750€ ist. Denkt ihr, dass der Sachverständiger wegen dem Kratzer und wegen der leichten Delle, auch damit rechnen wird, dass der Schaden nur durch den Ausstausch erfolgen kann. Der BMW Mitarbeiter meinte, dass sich eine Lackierung nicht lohnen würde, da es sich um Kunststoffteile handelt. Die Kosten von 1700€ können mir ja im Grunde egal sein, da dass die gegenversicherung zahlt. Wie läuft dass denn Generell bei einem Sachverständiger ab ? Versucht er den günstigsten Preis zu ermitteln oder rechnet er zum wohle des Geschädigten (freier Sachverständiger).

https://picload .org/view/dadprrwa/1c2ebf71-8f9d-49c1-95e9-153d51.jpg .html

Auto, Kratzer, Autounfall, Unfall, Rechtsanwalt, Versicherung, Recht, Verkehrsrecht, Kfz-Versicherung, BMW, Gutachten, Gutachter, Kfz-Meister, Sachverständiger, unfallschaden, Auffahrunfall, Auto und Motorrad
8 Antworten
Warum reißen die Wände im Neubau bei hoher Temperatur?

Hallo zusammen,

Wir haben letztes Jahr mit unserem Hausbau begonnen. Im Dezember kam dann der Estrich rein, der dann trocken geheizt wurde. Im Januar haben wir das sog. belastungsheizen durchgeführt, wobei die Fußbodenheizung eine Vorlauftemperatur von bis zu 55 Grad erreicht hat. Während dieser Zeit haben sich leider an den Außenwänden einige risse gebildet, die sich senkrecht von oben nach unten durch das mauerwerk zogen. Drinnen ist der gipsputz gerissen und von außen sind die risse im Mauerwerk ebenfalls zu sehen. Der breiteste riss Betrug drinnen 0,03 mm.

Gebaut haben wir mit 24er Bimssteinen. Die Fassade war zu dem Zeitpunkt leider noch nicht gedämmt und wir hatten draußen bis zu -13 grad, während drinnen etwa 30 Grad herrschten. Deshalb vermuten wir, dass die Risse durch den Temperaturunterschied bedingt waren. Als die Heizung wieder auf 20 Grad Vorlauftemperatur lief, wurden die risse wieder zugespachtelt und das Problem hatte sich erledigt. Jetzt lief die Heizung wieder ein paar Tage auf 30 grad Vorlauftemperatur, sodass sich das Haus auf etwa 22 grad innentemperatur aufheizte. Und schon sind die risse wieder aufgegangen.

Die Fassade ist immer noch nicht gedämmt und draußen sind angenehme Temperaturen weit über null Grad. Also wieso gehen die risse wieder auf ? Woran liegt die Rissbildung und was können wir dagegen tun ?

Bau, Architekt, Neubau, risse, Sachverständiger
3 Antworten
Unfall, Abtretungserklärung, Kurzgutachten, Vorgehen?

Gestern ist mir leider ein anderes Auto hinten draufgefahren. Schuldfrage ist also eindeutig und die gegnerische Versicherung übernimmt den Schaden. Jetzt ist leider der Schaden nicht sofort einschätzbar. (Bagatellschaden oder doch mehr als 750€?). Bin also zu einem Sachverständigen um die Ecke gefahren und hab mir da eine Meinung eingeholt. Unverbindlich hat er dann gesagt, dass er so den Schaden auf 800€ schätzt. Also quasi sehr eng an den 750€. Die gegnerische Versicheurng bezahlt erst über diesem Betrag ein vollwertiges Gutachten. Daraufhin meinte ich dann zum Sachverständigen, ob ich auch ein Kurzgutachten machen könnte. Da meinte er, dass entscheidet er je nach dem wie hoch die Summe ausfällt. Meine frage ist jetzt, darf er das? Darf er einfach festlegen ob es ein Kurzgutachten ist oder ein komplettes Gutachten (er hat nur kurz bilder gemacht und die stoßstange hinten begutachtet).

Außerdem habe ich, da ich nicht nachgedacht habe, eine Abtretungserklärung bei dem Sachverständigen unterschrieben. Kann ich das rückgängig machen? Da ich schon in Kontakt mit der gegnerischen Versicherung stehe und glaueb, dass ich so schneller an mein Geld komme.

TL:DR Darf ein Sachverständig abhängig von der Schadenshöhe selber bestimmen ob er ein Kurzgutachten (50-100€) abrechnet oder ein großes Gutachten (300-400€). Und kann ich von einer Abtretungserklärung zurücktrete, damit ich das Anliegen selber mit der Versicherung klären kann?

Auto, Unfall, Versicherung, Gutachten, Sachverständiger, Abtretungserklärung
3 Antworten
Schimmel erkennen- Am Schimmel Unzureichendes Lüftungsverhalten oder fehlerhafte Bausubstanz erkennen?

Hallo Community, Ich habe folgendes Problem: Ich vermiete ein Haus, in dem der Mieter nun Schimmel entdeckt hat. Dieser wurde folglich fachmännisch entfernt, ist nach einiger Zeit jedoch wieder gekehrt. Nun hat der Mieter die Miete gekürzt und verlangt die Beseitigung bzw. Aufklärung des Schimmelproblems. Zufällig ist meine Tante die Nachbarin des Mieters. Meine Tante konnte noch nie sehen, dass ein Fenster beim Mieter geöffnet war. Zudem sind die Rollläden bis mittags verschlossen. Nun ist meine Frage, kann ich als Laie an der Art des Schimmels (oberflächlich und abwischbar oder bereits auf dem Putz vorhanden), der Häufigkeit des Schimmel (in einem oder in allen Zimmern) oder in der Platzierung (oben an der Wand, an der Decke oder unten) erkennen, ob der Schimmel auf das Lüftungsverhalten des Mieters oder auf die Bausubstanz zurück zu führen ist?

Der Schimmel befindet sich oberhalb der Fenster, im Bad an der Decke und in fast allen Zimmern oben an der Wand und ist abwischbar. Zudem betrug bei Begehung die Luftfeuchtigkeit (Mit einem Hygrometer gemessen) 65 %.

Zustand des Hauses: Baujahr 1970er Jahre, noch nie zuvor Schimmel, 15 Jahre vermietet bei 2 Vormietern

Ein Sachverständiger ist bereits beauftragt, jedoch bin ich unglaublich unruhig, wenn ich daran denke, wer schließlich den Schaden und die hohen Kosten tragen muss.

Noch eine letzte Frage: Kann der Mieter eigentlich das Baugutachten manipulieren, indem er beispielsweise nun die ganze Zeit ordentlich lüftet und heizt bis der Gutachter kommt oder macht sich das bemerkbar?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

Schimmel, Mieter, Mietwohnung, Mietrecht, Vermieter, Sachverständiger
8 Antworten
Mein Audi A4 8E 2007 wurde komplett zerkratzt. Wie hoch ist der Schaden?

Hallo, brauche hilfe von spezialisten!

Mein Fahrzeug wurde Komplett zerkratzt vor 2-Tagen.

Motorhaube seiten dach Beide Spiegel wurden beschädigt. Vorne Re/Li Scheinwerfer (Zerkratzt) Hinten Re/Li Rückleuchten (Zerkratzt)

Habe bei der Polizei sofort eine Anzeige erstattet. Die Versicherung wurde benachrichtigt, habe das auto als jahreswagen gekauft, seit dem Kein unfall nichts, seit dem habe ich Gottseidank auch den Vollkaskoversicherung, Die Versicherung hat am nächsten Tag einen Gutachter Beauftragt, habe jetzt sorgen dass sie mir nicht den entsprochenen betrag zahlen, habe mittlerweile 5000€ Reingesteckt vor 3wochen, DPF NEU Ölpumpe NEU Turbolader NEU Km Stand 140.000 S-Line Austattung

Kann mir der eine oder andere ungefähr einen Preis nennen was der Gutachter ungefähr für einen betrag berechnen sollte,oder was der Normale Reguläre Betrag währe für diese schadenfall. Fahrgestellnr: WAUZZZ8EX7A263390

Habe bedenken dass sie mir weniger Zahlen als es mir zusteht da der gutachter von der versicherung ist, habe schon soviel reingesteckt habe kein lust mehr noch für Lackierung zu investieren ja wird zwar von der Vers übernommen aber immerhin wird es wertverlust haben da der noch den Original lack hat teilte mir der Sachverständiger mit.Möchte das auto verkaufen wenn ich ein Ordentliches finde,habe bj 2007 möchte eins von 2013-2014, Ich hoffe die Zahlen mir das aus was mir zusteht, kann ich den gutachten nochmal begutachten lassen bei einem anderen falls er die reparatur sagen wir mal 2000-3000€ rechnet ?

MFG Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich wäre euch sehr dankbar.

Unfall, Versicherung, Gutachter, Sachverständiger, Vandalismus, vollkasko
4 Antworten
Prüfingenieur-Fragen für meine Zukunft

Guten Abend, ich werde 17 jahre alt in den nächsten Tagen und habe dieses Jahr mit dem Abitur angefangen und bin derzeit in der EF. Bis jetzt wollte ich Ingenieurinformatiker werden, doch diese Woche hat mein Vater gesagt: Wie würde dir der Beruf vom ,,TÜFLER´´ gefallen? Ich habe somit in Google gesucht und habe den richtigen Beruf Namen gefunden: Prüfingenieur Wenn dies falsch ist, korrigiert mich bitte. Mein Vater hatte auch noch paar Freunde gefragt zum beispiel zwei KFZ-Mechaniker und beide haben gesagt: ,,Ich wollte das auch werden habs aber nicht geschafft damals.´´ Wie ihr sehen könnt ,,damals´´ und danach sind mindestens 20-30 Jahre vergangen und heute sieht es bestimmt ganz anders aus. Aber stimmt dies denn auch wirklich?

Mir gefällt der Beruf schon viel mehr als des Informatikers und mich interessieren auch vor allem seine genauen Tätigkeiten. Fährt man immer mit dem Auto rum in die Werkstätten und prüft dort die Autos oder gibt es auch mal Büro-kram? Und vor allem, welchen Weg müsste ich jetzt nach dem Abitur gehen? Soweit ich weiß muss ich nachdem Abitur ein Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder Elektrotechnik machen und danach noch eine Ausbildung oder sehe ich das falsch? Was wäre die Ausbildungsvergütung und der Gehalt danach? Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mich aufklären könntet, welche Wege ich jetzt gehen muss. Ich wohne in der Nähe Köln also in NRW falls dies helfen würde mir Antworten zu geben zu meinen Fragen. Vielen herzlichen Dank schon mal.

Liebe Grüße und einen schönen Abend, Yahya

Auto, Werkstatt, Elektrotechnik, Fahrzeug, Dekra, Fahrzeugtechnik, Ingenieur, LKW, Maschinenbau, Mechaniker, Prüfer, Sachverständiger, TÜV
2 Antworten
Wasserschaden im Keller gehabt - wie sicherstellen, ob wieder alles in Ordnung ist?

Wir haben unseren Waschraum im Keller. Der Wohn-Keller (incl. Schlafzimmer) ist eine wasserdichte Wanne ohne Wasserablauf, da der Keller im Grundwasser steht. In allen Kellerräumen befindet sich eine Styropordämmung mit Estrich und verschiedenen Bodenbelägen (Fliessen, Teppich, Parkett)

Im Juni 2010 war unsere Waschmaschine defekt und es lief längere Zeit Wasser auf den Fließenboden im Waschraum. Wir hatten zunächst die Hoffnung, daß das Wasser nicht unter den Estrich gelaufen war und haben daher nur den Fliessenboden getrocknet. Als es nach einigen Wochen zu muffeln begann, haben wir eine Trocknungsfirma beauftragt. Sie hat in allen Räumen Löcher in den Estrich gebohrt und mit mehreren Trocknungsgeräten über einen Zeitraum von 6 Wochen mehrere hundert Liter Wasser aus dem Estrich geholt. (s. Bilder). Der Holzboden in einem der Zimmer wurde ausgetauscht. Fließen und Teppichboden blieben drinnen. Die Löcher wurden wieder zugemacht. Die Firma hat nach den 6 Wochen die Luftfeuchtigkeit gemessen und festgestellt, daß der Keller nun wieder trocken ist. Insgesamt hat das ganze mehrere tausend Euro gekostet (Hat die Versicherung bezahlt).

Nun habe ich gelesen, daß in einer Turnhalle in unserer Region etwas ähnliches passiert ist und dort hat ein Baubiologe gemeint, man müsste den kompletten Bodenaufbau erneuern (Dämmung + Estrich + alle Böden) Grund wäre Schimmelbildung im Estrich, der mit anderen Möglichkeiten (normaler Trocknung) nicht in den Griff zu bekommen wäre --> Gesundheitsgefährung, die Turnhalle wurde sofort gesperrt.

Meine Fragen wäre nun: Hätten wir damals auch den ganzen Estrich erneuern müssen, daß hätte dann vermutlich mehrere 10000 Euro gekostet?
Könnte man zuverlässlich feststellen, ob eine Gesundheitsgefährung vorliegt?
Falls ja, wie könnte man eine seriöse Firma finden, die entsprechende Untersuchungen machen kann?

Gesundheit, Umweltschutz, Wasser, Umwelt, bauen, Bau, Handwerk, Sachverständiger, Wasserschaden, gutWohnen
3 Antworten
KFZ GUTACHTER BETRUG ODER RECHT?

Guten Tag ich habe folgendes Problem, mein Vater hat mit meinem Auto ein Kind angefahren, in einer 30 Zone, dieser ist über die Straße hinter Gebüschen rausgerannt so das mein Vater keine Chance hatte zu reagieren. Die Polizei sagte das Kind ist der Unfallverursacher.

Ich bin dann zum Kfz-Gutachter gegangen der den Schaden meines Autos berechnen sollte, dieser hat den Schaden bzw. den Auszahlungsbetrag von 1515€ für mich berechnet, dieser meinte auch bereits vor Ort:"Sie koennen auch den schaden schon Reparieren.".

Im endeffekt ist Rausgekommen (auch durch eingeleitete Rechtschritte keine chance) da dass Kind unter 9 Jahren war kann man diesem keine Schuld zu weisen und die Eltern haben die Aufsichtspflicht nicht verletzt (warum auch immer). Ich musste bzw meine Versicherung musste Arzt kosten, Schmerzensgeld und alles weitere bezahlen und meine % in der Versicherung wurden erhöht.

Doch meine Eigtl Frage ist der Kfz-Gutachter, muss dieser mich nich vorher vorwarnen das sowas passieren könnte oder sonstiges, dieser hat mir das gutachten erstellt mit dem Auszahlungsbetrag von 1515€ (die ich jetzt natürlich nicht bekomme) und fordert von mir jetzt die Summe von 440€ ein die er ja seitens der AXA (Gegnerversicherung) nicht bekommt. Des weiteren find ich den Betrag von 440€ relativ hoch dafür das er da paar Bilder gemacht hat und die Preise rausgesucht hat wie viel was der einzelteile kosten.

ICh danke euch schonmal für eure zeit.

MfG Dennis

Sachverständiger
4 Antworten
Nach Fahrerflucht und Reparatur schickt VEricherung nun Sachverständigen

Hallo zusammen,

als mein Auto an der Straße stand und einer zu nahe dran gefahren. Danach ist er einfach gefahren. Glücklicherweise gab es Augenzeugen. Diese riefen sofort die Polizei und die machten Fotos und haben das ganze aufgenommen. Danach habe ich Anzeige erstattet.

Ich habe dann mein Fahrzeug in die Werkstatt gebracht und die haben sich um die Freigabe der Versicherung. Daraufhin habe ich ich den Schaden reparieren lassen (ca. 2.000,00 EUR). Nun meldet sich die Versicherung bzw. ein beauftragter Sachverständiger und möchte sich nun das Fahrzeug anschauen und abmessen usw. weil die Versicherung der Meinung ist, dass auch andere Mängel repariert worden sind, die deren Versicherer nicht verursacht hat.

Ist sowas üblich? Ich habe die Befürchtung, dass die dann irgendwelche Sachen anzweifeln bzw. zurück erstattet bekommen wollen von mir. (Hinweis: ich habe wirklich nur die Sachen reparieren lassen, die ich vorher nicht am Auto hatte). Sollte ich mir lieber einen Anwalt suchen? Muss ich den Anwalt bezahlen? Ich weiß ja, dass man anrecht darauf hat und das die Versicherung das bezahlen muss, aber ich kenne das nur quasi vor der Reparatur.... Hat jemand von euch schon sowas gehabt? Erfahrung?

Ich habe bissl Angst, dass die Versicherung sich das Geld von mir wiederholen möchte....

Autounfall, Kfz-Versicherung, Reparatur, Fahrerflucht, Sachverständiger
3 Antworten
KFZ Kaskoschaden - Probleme mit Versicherung

Hallo, mir ist vor kurzen jemand in mein Auto gefahren und einfach weggefahren. Da das Auto noch nicht alt ist, habe ich glücklicherweise eine Vollkasko Versicherung mit 300€ Selbstbeteiligung. Jetzt war ein Gutachter da und hat den Schaden auf (ich zitiere)

"Voraussichtliche Reparaturkosten netto : 1773,17 + 19,00% MwSt : 336,90 + 19,00% (Auf 10,00% Tausch-Altteilewert) : 0,00 Voraussichtliche Reparaturkosten brutto :2110,07€"

geschätzt. Die Versicherung hat mir aber jetzt nur 1473,17€ als Schadensausgleich überwiesen. Als ich anrief sagte man mir, dass die Mwst. abgezogen werden muss und die 300€ SB. Aber das verstehe ich nicht so ganz, denn bei der Reparatur muss ich doch sicher auch Mwst. bezahlen oder? Auf nochmalige Nachfrage wurde ich abgewimmelt und man sagte, es habe alles seine Richtigkeit so. Nun habe ich das Auto in die Werkstatt gebracht und der Kundenberater sagte mir, dass der Schaden falsch eingeschätzt sei und ein falscher Verrechnungssatz gewählt wurde. Er hat mit dem Gutachter, der damals das Gutachten erstellt hat, in meinem Beisein telefoniert, und die Auskunft erhalten, ich könne den noch ausstehenden Betrag nach der Reparatur problemlos noch bei der Versicherung einfordern, wenn ich eine Kopie der Rechnung schicke.

Ich mache mir jetzt die ganze Zeit Gedanken 1. Ob es mit der abgezogenen Mwst seine Richtigkeit hat? 2. Habe ich Angst, dass ich das Geld am Ende doch nicht von der Versicherung wieder bekomme und 3. Was soll ich tun, wenn Probleme auftreten und sie das Geld nicht erstatten wollen? Nicht dass noch ein zweiter Gutachter hätte kommen müssen um den Schaden erneut einzuschätzen und der erste Gutachter da eine Fehlauskunft gegeben hat.

Ich wäre froh und dankbar über Ratschläge und vor allem eine Auskunft bzgl der Mwst. (Ob sie immer beim Überweisungsbetrag abgezogen wird)

VIELEN DANK :-)

KFZ, Versicherung, Gutachten, Kasko, Sachverständiger, Schaden
5 Antworten
Verkehrsunfall... Kfz Gutachter meldet sich nicht!

Hallo

Ich hatte am 23.7 einen Verkehrsunfall (mir wurde die Vorfahrt genommen) - Der Unfallverursacher gestand, dass es seine Schuld war & alles nahm bis hierhin seine Richtigkeit. Die Gegnerische Versicherung hatte sich mit mir in Verbindung gesetzt & wartete quasi auf ein Gutachten ''meinerseits''. Ich nahm mir einen Kfz- Gutacher (im Internet gefunden) & der war auch sofort bereit am nächsten sich mein Fahrzeug anzuschauen & zu begutachten. Der Gutachter erschien am genannten Tag und ich musste noch die Unterlagen unterschreiben (Abtretungserklärung). Nun ich bekam am selben Abend eine E-mail vom Gutachter in der stand : '' Das Gutachten ist bei uns in Bearbeitung und Sie erhalten das Gutachten im Laufe der nächsten Woche. ''

1 Woche später rief ich den Gutachter wieder an um zu fragen wie es nun ausschaut und wollte mich halt Informieren... Der Gutachter meinte sie bekommen morgen per Post das Gutachten & anbei eine E-mail von mir. 2 Tage später rief ich erneut an und er meinte.. das Gutachten ist noch in Bearbeitung aber wir rufen sie 100% morgen an...

Inzwischen rufe ich mehrmals am Tag bei dem Gutachter an, aber dieser Reagiert leider nicht auf mein Anruf (geht nicht ans Telefon) - eine Nachricht auf Mailbox und eine E-mail habe ich bereits schon geschrieben, aber keine Antwort.

Mein Anwalt sagt mir, dass ich es noch weiter versuchen soll (Anrufen) und auf die Frage, ob ich mir nicht einen anderen Gutachter nehmen darf, die die Gegnerische Versicherung bezahlt.. meint er das es nicht geht... naja was sollte ich tun?

Ps. Mein Fahrzeug ist höchstwahrscheinlich ein Wirtschaftlicher Totalschaden... meinte zumind. Die Werkstatt..

KFZ, Unfall, Versicherung, Gutachter, Sachverständiger
5 Antworten
Vermieter behält Kaution ein und holt Sachverständigen

Hallo, habe gerade meine Wohnung gewechselt. Schlüsselübergabe hätte am montag sein sollen. Der Vermieter hatte ein paar mängel gefunden die dann von uns gestern beseitigt wurden ( Im Bad neue Silikonfugen). Wir haben die Wohnung damals schon mit Schäden im Parkett übernommen. Der Vermieter war mit der Vormieterin auch schon vor Gericht. Laut ihm ist aber der Boden jetzt schlechter nachdem wir da gewohnt haben. Unserer Meinung nach nicht.Er hat anscheinend auch Bilder von dem Schaden damals die er dem Gutachter zeigen will. Heute wollte er dann wieder kommen war aber dann verhindert. Er hat dann seinen Sohn zur Wohnungsabnahme geschickt. Sein Sohn war soweit zu frieden und hat gesagt das die Kaution dann überwiesen wird. Heute abend hat mich dann der Vermieter angerufen und gesagt das er doch noch in der Wohnung war und nicht zu frieden wäre weil die 22 Jahre alte Weisse Küche an der Gegenüberliegenden Fensterscheibe leicht vergilbt ist. Wir haben schon probiert das ganze Weg zu putzen aber ohne Erfolg. Dabei hat er noch bemängelt das es schwarze flecken im Parkett gibt. Und die ganze Wohnung würde nach Katze riechen. Alle anderen riechen dort keinen Katzengeruch mehr. Nur der Vermieter schon.Der Geruch würde laut ihm im Parkett sein. Er holt dann morgen mittag einen Sachverständigen und will um 17h schon vom Handwerker den kompletten Boden rausreissen lassen auf meine Kosten. Ist das rechtens? Was ist wenn der Gutachter ein Bekannter von ihm ist der das einfach so bestätigt? Die Küche ist doch schon so alt.Und die Sonne scheint auch den ganzen Tag auf diese Stellen.Vorallem kann die ja nicht wie neu sein. Ich kann allerdings beim Gutachtertermin dabei sein. Sein Sohn hatte die Wohnung so abgenommen wie sie ist. Ich hab auch keine Haftpflichtversicherung.

gruß alex

Kaution, Vermieter, Sachverständiger
12 Antworten
Vermieter will Sachverständigen beauftragen um Mangel an Dachfenstern festzustellen

Ich habe ein Problem mit meinen Vermieter. Wir haben vor kurzen festgestellt, dass bei starken Wind, dieser durch die Verkleidung unser Dachfenster zieht. Auch haben wir ein paar Wasserflecken am Holz entdeckt. An einen Dachfenster ist das Holz am Übergang zum Fenster schwarz gefäbt. Unser Vermeiter meint, das wäre ein Lüftungsproblem, wir lüften aber 2 mal täglich jeweils 10 min per Stoßlüften und am 2. Dachfenster im gleichen Raum ist gar nichts zu sehen. Das mit der Zugluft glaubt er uns gar nicht. Die Fenster sind inzwischen schon über 20 Jahre alt. Nun will er einen Sachverständigen beauftragen, der feststellen soll, ob das Problem bei uns liegt. Falls dies der Fall ist soll wir diesen Sachverständigen bezahlen. Muss ich das akzeptieren? Wir stellen ja selber die kalte Luft fest, die durchs Fenster kommt, dafür brauchen wir keinen Sachverständigen. Wir wollen dann, falls er nichts in den kommenden 4 Wochen macht, die Miete kürzen und haben ihn davon informiert. Seitdem schickt er uns Einschreiben (obwohl wir im gleichen Haus wohnen!!!) und fordert unsere persönlichen Sachen im Flur und der öffentlichen Kellerfläche wegzuräumen, was ja auch kein Problem ist. Aber kann ein Vermieter nachdem wir einen Mangel der Wohnung angezeigt haben so reagieren? Er hat uns infolgedessen auch mit Mieterhöhung gedroht und gemeint, wir könnten ja auch ausziehen. Wie sollen wir reagieren?

Mietrecht, Mietminderung, Sachverständiger
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sachverständiger

Wo kann man Handwerkerrechung prüfen lassen?

7 Antworten

Realer Wert von Zuchttauben

5 Antworten

Dauer eines Hausgutachten durch einen Sachverständigen

5 Antworten

Wie werde ich Sachverständiger einer Versicherung?

7 Antworten

Ist ein Bausachverständiger bei einer Hausübergabe (Neubau) wirklich empfehlenswert?

8 Antworten

Prüfingenieur-Fragen für meine Zukunft

2 Antworten

Gibt es unabhängige Sachverständige, die Wärmezähler überprüfen?

8 Antworten

Beruf : Bausachverständiger Ausbildung/Studium?

4 Antworten

Was ist nun der Unterschied zwischen "Gutachter" und "Sachverständiger"?

6 Antworten

Sachverständiger - Neue und gute Antworten