E-zigarette Eleaf Istick Pico mit Melo 3 und 0,3 ohm Verdampferkopf schmeckt ständig verbrannt?

Hallo Miteinander.

Ich dampfe jetzt schon seit einer Weile und hatte dieses Problem noch nie. Es fing vor ein paar Tagen an. Wenn ich etwas länger als 3 Sekunden an meiner E-Zigarette ziehe, schmeckt es sofort verbrannt. Vorher schmeckt es nur leicht fad, also kaum Geschmack. Dampfe immer so zwischen 40-50 Watt, habe aber auch schon versucht, niedriger zu dampfen.

Das Erste Mal dachte ich, der Coil wäre durch, hatte ihn eine Zeit lang nicht ausgetauscht. Also nächster Coil. Selbes Problem wieder, wieder getauscht weil ich dachte der ist vielleicht schlecht gewickelt/gemacht worden, jetzt habe ich das schon wieder.

Ich verwende nur Fertigcoils, da ich aufgrund meiner Sehbehinderung nicht selbst wickeln kann bzw mir das nicht zutraue, weil ich niemanden kenne, der mir das zeigen könnte. Die Watten aller Coils sind komplett weiß und haben nirgends Anzeichen von Kokeln. Die ersten 5 Züge ist alles gut, dann beginnt alles von Vorne.

Mein Liquid ist mit einer 50/50 Base und relativ süß (melon pop mit Melone und colada glaub ich). Der Tank ist immer ausreichend voll und dampfe ihn nie leerer als ein Viertel voll. Habe ihn auch mehrmals gereinigt. Ich kann doch nicht die ganzen Coils wegschmeißen, wenn die komplett neu sind und keine dunkle Stelle haben.

Was kann ich noch tun? Mir gehen langsam Ideen und Tutorials aus. :D

Hoffe jemand kann mir helfen.

E-Zigarette, Liquid, Coil, Dampfen, Verdampfer, Eleaf
4 Antworten
Welcher Verdampfer (Kratzen)?

Moin!

Bin seit 2017 Dampfer, angefangen mit dem iStick 30W und dem Nautilus Mini bis nun zum Cuboid 200W und dem Eleaf Lemo 3. Und hier liegt der Hund begraben. Der Lemo 3 kratzt erbärmlich, bis er "warm" wird, ca. 10 Minuten. Bis dahin bin ich nur am Husten und zwinge mich, dass Ding warm zu dampfen. Danach geht es ohne Probleme. Ich dampfe je nach Coil auf den Minimum-Werten, derzeit 30W für 0.5 Ohm, habe aber auch schon niedriger und höher probiert. Ich verwende fertige Coils, meine Versuche selbstzuwickeln endeten in noch heftigerem Kratzen, daher hab ich es schnell gelassen. Ich nehme die original Eleaf Coils mit 0,5 Ohm, auch die 0,3 hatte ich schon. Wenn ich sie eindampfe (10 Minuten) ist alles kein Problem.

Ein Kumpel sagte mir, es würde an dem Lemo liegen, er hätte auch einmal einen solchen Verdampfer gehabt. Mir raubt es den Spaß an der Sache. Eigentlich wollte ich komplett umsteigen. Aber bevor ich mir morgens beim ersten Kaffee 10 Minuten die Lunge aus dem Leib huste, greife ich weiterhin zur Zigarrette. Beim iStick mit dem Nautilus hatte ich das Problem nicht, nur befriedigt mich das Backendampfen nicht.

Ich suche hier nach Menschen, die möglicherweise gleiche Erfahrungen gemacht haben, bzw. mir vielleicht eine Lösungsmöglichkeit mit auf den Weg geben können. Ich habe das Problem bei verschiedensten Liquids, egal ob 90% VG oder 50/50, egal welche Watt-Werte, egal ob 18er oder 6er Nikton etc. Ich möchte mir am liebsten einen neuen (wenn möglich günstigen = unter 40 Euro) Verdampfer zulegen. Ans Sub-Ohm hab ich mich bereits gewöhnt und keine Probleme damit. Wäre der Melo 3 möglicherweise eine Alternative.

Ich danke allen für Denkanstöße, Erfahrungswerte, Ideen etc.

Viele Grüße

Manni

E-Zigarette, Liquid, Dampfen, Verdampfer, E-Shisha, Eleaf, Coils
5 Antworten
Zugtechnik bei 0,3 Ohm und einem Akku im Bereich von 30-80 Watt?

So naja wie ihr vllt.mitbekommen habt hab ich mir ja die Eleaf Ijust 2 geholt.Vllt war diese Entscheidung etwas überhastet bei den Kommentaren von euch,aber nun hab ich sie und ich möchte sie auch verwenden,aber richtig und ohne Gefahr.So meine Frage ist also wie ist die richtige Zugtechnik,und was muss ich noch so alles beachten,nicht dass die neuen Verdampferköpfe die am Montag ankommen direkt wieder im A*sch sind.Deswegen ist meine Fragen wie die richtige Zugtechnik ist,nach 2 sek. ziehen ist nämlich dieser verkokelte Geschmack da Aber mit der Zugtechnik die mir ein Nutzer hier empfohlen hat(danke nochmal an dich hab leider deinen namen vergessen)nämlich in Intervallen funktioniert das ganze schon besser Ich ziehe kurz drück dabei den Feuerknopf kurz lass los ziehe aber weiter und dann drück ich nochmal den Feuerknopf und ziehe immer noch weiter und das noch ein drittes mal und dnn hab ich ordentlich Dampf und es schmeckt.Nur meine Frage ist ob das so richtig ist oder immer noch nicht richtig?welche zugarten gibts denn noch,und ist das normal dass man bei einer Sub Ohm E-Zigarette nicht durchziehen kann? Ich hoffe auf eine schnelle Antwort und bedanke mich schonmal im voraus (verzeiht mir die vielen Rechtschreibfehler und die groß und klein schreibung hatte aber dafür jz kiene nerven mehr)

Shisha, Rauchen, E-Zigarette, Zigaretten, Liquid, Dampfen, E-Shisha, Eleaf
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Eleaf