Probleme beim Essen - oder normal?

Hallo,

Ich habe seit ca. 5 Jahren eine komische "Angewohnheit". Vor 5 Jahren war ich leicht übergewichtig und habe mir nichts dabei gedacht.

Dann würde ich etwas älter und habe abgenommen. Ich bin also jetzt im Normalbereich (54kg bei 165cm Körpergröße).

Jedenfalls hatte meine Mutter mir dann immer verboten zu essen (als ich übergewichtig war), Naja nicht ganz verboten, sondern mich gemahnt aufzuhören. Irgendwann kam ich dann selbst zur Einsicht abzunehmen. Seit ca. 3 Jahren kann ich aber nicht mehr in der Öffentlichkeit essen/trinken oder sonstiges tun, ohne Angst zu haben, dass mich jemand doof anschaut oder denkt, dass ich zu viel esse oder so (auch bei Kleinigkeiten wie z. B Bonbons, es ist mir einfach peinlich.)

Mir ist selbst das Essen vor meiner Familie unangenehm. Auch fällt es mir schwer Essen zu kaufen, da ich dann immer Angst habe das die anderen Leute an der Kasse meinen Einkauf für zu ungesund halten oder mich für einen "Vielfraß".

Bin ich aber alleine kann ich ziemlich normal essen, aber auch nur gesund.

Weiß jemand woran das alles liegen könnte, weshalb das so ist oder eventuell auch was das sein könnte? Ist das schon eine gewisse Art Störung oder ist es normal? (ich esse auch bei langen Ausflügen oder ähnlichen nichts, oder trinke dann auch nichts, wenn irgendwer auch nur in der Nähe ist ist.

Z. B frühstücke ich um 7 Uhr morgens, und das nächste was ich zu mir nehme ist dann erst um 16 Uhr nachmittags...)

Danke im Vorraus.

essen, Gesundheit, Angst, einkaufen, ed, gestört, Gesundheit und Medizin, Öffentlichkeit, peinlich, Störung, Zeit, ungesund, gesund, E.
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema E.