"Wir predigen die Liebe und führen täglich Krieg" "Die halbe Welt verhungert, die halbe Welt hält still!"?

Findet ihr, dass die folgende Strophe aus dem Lied "Die Krone der Schöpfung" von Udo Jürgens viel über unsere heutigen Zeiten aussagt?

"Wir predigen die Liebe und führen täglich Krieg.

Wir kämpfen nicht für Ziele, nur für den eig'nen Sieg.

Wir sagen nicht mehr "Bitte!", wir schreien nur "Ich will!"

Die halbe Welt verhungert, die halbe Welt hält still!"

Liebe, Musik, essen, Leben, Europa, Gesundheit, Ernährung, Erde, Religion, Islam, Lied, Verhalten, Zukunft, Wirtschaft, Gefühle, Menschen, USA, Krieg, Bildung, Deutschland, Tod, Kampf, Politik, Freude, Krankheit, Afrika, Rechte, Hunger, Finanzkrise, Stadt, Gesetz, Gericht, Christentum, zusammenleben, Waffen, Armut, Gewalt, Psychologie, Schlager, Frieden, tot, Welt, Alltagsprobleme, arme Länder, Bevölkerung, Buddhismus, Demokratie., Ethik, EU, flucht, Flüchtlinge, Freiheit, Geografie, geography, Gesellschaft, Judentum, Länder, Leid, Leiden, Lüge, lügen, macht, Menschenrechte, Menschenwürde, Menschheit, Menschlichkeit, Moral, Mord, nachdenken, Nächstenliebe, Opfer, Philosophie, Planeten, Politiker, Respekt, Streit, Verbrechen, Gesetzesänderung, Hungern, Demokratisch, Ethik und Moral, ethisch, Flüchtlingspolitik, Kontinent, Liedertext, schlagersänger, Udo Jürgens, verhungern, weltbevölkerung, Flüchtlingen, Flüchtlingskrise, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Abstimmung, Umfrage
23 Antworten
Bitte um Rat, ist das normal?

Hi Leute,

Das hier wird echt lang werden,

aber ich bin 22 Jahre und lebe gemeinsam mit meiner 24-jährigen Schwester und meinem 19-jährigen Bruder bei meinen Eltern (türkische Wurzeln, einfach so ausziehen ist nicht da andere Sitten andere Werte und so‘n Kack).
Meine Schwester studiert. Ich arbeite derzeit Teilzeit und fange zum Sommersemester ein Studium an. Ergo bin ich sehr häufig zuhause. Meine Mutter ist ständig nur am arbeiten weil sie den Job als „Store Managerin“ ja so liebt. Wäre sie daheim würde sie Gefahr laufen an Depression zu erkranken, da sie 0 Lust auf Hausarbeit etc. hat und sehr schnell immer von allem genervt ist.

mein Vater arbeitet als Maschinenführer und durch die Schichtarbeit ist er dann auch sehr oft daheim.
Kochen, Putzen etc. machen immer meine Schwester und ich, wenn nicht wir dann mein Vater.

Mein Vater sieht meine Mutter auch kaum. Da sie schon früh losfährt und oftmals erst gegen 21-22 Uhr heim kommt. Ich merke dass es meinen Vater eigentlich belastet dass er meine Mutter kaum zu Gesicht bekommt. Mich selber stört es auch, denn ich finde wenn ein Mensch sich dazu entscheidet zu heiraten und Familie zu gründen, muss er auch seinen Pflichten nachkommen. Stattdessen muss ich den ganzen Haushalt schmeißen und meine Mutter rührt keinen Finger.

So viel zu meinem Hintergrund.
Jedenfalls bin ich nun schon seit Längerem sehr genervt von allen. Wenn ich morgens aufwache und frühstücken will, aber höre dass jemand unten in der Küche ist, warte ich so lange bis die Kapuze leer ist, meinetwegen sogar bis Nachmittag (kam schon oft vor), weil ich keine Lust hab auf wer auch immer sich dort befindet. Jedes einzelne Mal wenn ich morgens im Bad bin kommt meine Mutter und will genau dann auch ins Bad, muss sie dann natürlich auch direkt reinlassen. Mein Bruder darf alles und macht alles, niemand würde sich je bei ihm einmischen. Meine Schwester und ich wurden sehr streng erzogen, zwar liebevoll aber wir wurden eben auch für Lappalien wirklich schwer zur Sau gemacht da mein Vater damals starke Aggressionsproblem hatte. Ich kann sagen dass ich als Kind Angst vor ihm hatte. Aber ich will ihn nicht böse darstellen, er hat sich wirklich gleichzeitig auch röhrend um uns gekümmert und uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Sehr paradox irgendwie.
Mein Bruder wurde jedenfalls als Kind sehr verwöhnt, hatte alle Freiheiten etc. und ist heute derjenige der dich am meisten beschwert.

Mich kotzt irgendwie alles an. Ich versuche jeden im Haus zu meiden weil ich sie selbst wenn sie nichts tun auf dem Kieker habe.

Ist das normal? Habt ihr vielleicht irgendwelche Ratschläge für mich? Denn ich merke dass ich aufgrund dessen echt oft gereizt bin.

Ich danke allen

Familie, zusammenleben, Psychologie, Liebe und Beziehung
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zusammenleben