Ich halte diese Lockdowns nicht mehr aus?

Ich widme mich jetzt mal dieser Plattform zu in Hoffnung dass mich jemand versteht.
Ich (w/18) halte diese ganzen Lockdowns psychisch nicht mehr aus. Ich wohne in Österreich und wir haben hier seit etwa einem halben Jahr einen Lockdown, das heißt alles was die Jugend so ausmacht ist schon seit nem halben Jahr geschlossen. Ich bin eine Person die viel soziale Kontakte benötigt und auch viel unter Menschen sein muss, immer etwas zutun haben muss und Action/Abenteuer über alles liebt ansonsten geht es mir psychics sehr schlecht. Damals war ich auch jeden Tag im Fitnesstudio, da es seit 3 Jahren mein größtes Hobby ist und der einzige Ort war der mich immer glücklich machte. In Bars und bei Freunden war ich damals auch sehr oft, als alles noch offen war.

Ich war damals nie richtig feiern oder sonstiges, da ich mir da Zeit lassen wollte und jetzt fliegt mir die Zeit schon davon. Ich bin auch vor einem halben Jahr 18 geworden und konnte meinen Geburtstag leider nicht feiern obwohl ich in jahrelang voraus geplant hatte.
Das einzige was ich jeden Tag tue ist arbeiten und schlafen. Bin oft genervt, gelangweilt und gereizt. Ich kann diese ganze Situation einfach psychisch nicht mehr aushalten und ich weiß nicht was ich dagegen unternehmen soll. Sich mit Freunden zu treffen macht mir auch keinen Spaß mehr, da man nichts (richtiges) unternehmen kann. Mir fliegt die Zeit davon und es gibt einfach keinen Tag wo ich glücklich bin. Fühlt jemand dasselbe ?:(

Leben, Freundschaft, Politik, Jugendliche, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, Jugend, Liebe und Beziehung, Coronavirus, Lockdown
17 Antworten
Hab heute zum aller ersten mal auf der Strasse Frauen angesprochen, was hätte ich anders machen können?

Hi,

Bin Anfang 20 und habe noch nie eine Freundin gehabt oder eine Frau geküsst und will endlich eine haben. Ich habe mich heute zum aller ersten mal in meinem Leben auf die Strasse getraut um Frauen anzusprechen. Bin durch die Innenstadt gelaufen und habe fremde Frauen angesprochen. Es waren 5 Stück. Es hat mich eine radikale Überwindung gekostet und ich war mega mega schüchtern. Bei den meisten habe ich mich es gar nicht getraut aber zumindest konnte ich 5 Frauen ansprechen. Habe aber nur Körbe bekommen. Zumindest habe ich es mich getraut und am Ende des Tages war ich unfassbar glücklich darüber es ENDLICH gemacht zu haben, genau das wovor ich so riesige Angst habe und war darüber sehr stolz. Und ich werde es wieder und wieder versuchen.

  1. Lief an mir vorbei, war voll abgelenkt. Ich hab gesagt: ,,Hi ehm ich wollt dich nur mal ansprechen, ehm du bist mir gerade voll aufgefallen und ich find dich mega interessant ehm,,. Sie hat geantwortet:,, sorry ich habs eilig,, und ist gegangen.
  2. Waren zwei Frauen, die miteinander am reden waren, hab sie angehalten und gesagt: ,,Hallo ehm ich hoffe ich störe euch nicht aber du bist mir gerade aufgefallen und ich fand dich mega hübsch und ehm,,. Dann haben sie mich so geschockt angestarrt und meinten, dass sie kein deutsch könnten und sind gleich nervös weitergegangen .
  3. Ging an mir vorbei, wirke voll abgelenkt. Habe ihr ein Hallo gesagt. Dann hat die so ein Schock bekommen, weil du so abgelenkt war. Ich habe gesagt: ,, Boa sorry, ich wollte dich echt nicht erschrecken...,, sie hat gleich geantwortet, dass sie weiter gehen muss und ist einfach gegangen.
  4. Lief mir auf dem Bürgersteig entgegen. Habe ihr gesagt:,, Hallo ehm ich wollte dich mal ansprechen finde dich voll interessant, meine Name ist ... und was machst du so ?,, Sie hat geantwortet: ,, Sorry hab einen Freund,, aber sie hat sich über mein Ansprechen trotzdem sehr gefreut und hat dann gesagt: ,, danke fürs ansprechen und schönen Tag noch,, und dabei hat sie mich nett und dankbar angelächelt. Ich meinte dann: ,, ist nicht schlimm und danke auch so,,. Bin dann weitergegangen.

Wie findet ihr das ?

Was hätte ich anders machen können ?

Das war mein aller erstes mal und ich werde solange Frauen ansprechen, bis ich meine Freundin finde. Ich mach es ja auf einer Anständigen Weise ohne irgendjemanden zu bedrängen oder so und wenn ich merke, dass eine Frau sich bedroht oder belästigt fühlt, lasse ich sie auch in Ruhe.

Danke für eure Antworten :)

Beauty, Männer, Freundschaft, hässlich, einsam, Aussehen, Köln, Single, Frauen, Mut, Sex, Durchsetzungsvermögen, frauen ansprechen, Kommunikation, Sexualität, Psychologie, Erfolg, ansprechen, Attraktivität, Belästigung, Charisma, Feminismus, kennenlernen, Körpersprache, Korb, Liebe und Beziehung, Straße, Coronavirus, fremde Menschen, korb-bekommen, unerfahren, Erfahrungen
33 Antworten
Demos in Stuttgart... und wieder hält man sich nicht an die Regeln - warum?

Wiedermal ist ein Tag voller Demos zu Ende. Die angekündigten 2500 Personen wurden weit übertroffen. Das war ja auch klar... dafür muss man nicht Hellsehen... das ist einfach nur logisch. Die Querdenker nutzen alles aus, um irgendwie legal mit zu vielen zu demonstrieren... was eigentlich nicht erlaubt sein sollte!!!!

Hinzu kommt, dass sich sehr viele nicht an die Regeln gehalten haben. Maske und Abstand wurden nicht eingehalten. Auch hier... das war klar! Sie demonstrieren gegen die Maßnahmen... und somit gegen die Masken usw... wieso wird das also immernoch erlaubt? Sie sind eine potenzielle Gefahr für alle!!!

Außerdem... wenn da einige rumlaufen und "Freiheit, Friede und keine Diktatur" schreien... dafür habe ich echt kein Verständnis! Das was sie machen ist Freiheit, die sie haben.... unter einer Diktatur würden die nicht rumlaufen!!!

Wenn sich 3 Freunde treffen, dann ist das verboten, weil man private Kontakte nicht verfolgen kann, aber mehrere tausende schon??? Ja natürlich... das ist überhaupt nicht tolerierbar!!!!

Man sollte allen querdenkern eine Behandlung verbieten, wenn diese auf eine Intensivstation kommen sollte!

Man muss sich echt nicht wundern, dass die zahlen immer wieder steigen.

Wie ist eure Meinung? Und bitte nicht mit Grundgesetz und demo-freiheit kommen... das alles wird total ausgenutzt!

Polizei, Deutschland, Politik, Stuttgart, demonstration, Demo, Krankheit, Demokratie., Meinung, Querdenker, Corona, Coronavirus
11 Antworten
BiontechImpfstoff? Wusstet ihr das? Gefahr?

Vorab...ICH bin Pro Impfung, hinterfrage trotzdem. Bitte neutral lesen!

Seit längerer Zeit kann man dies nachlesen oder sich u.a. bei YT angucken...

https://m.youtube.com/watch?v=vWg-K-54Pfc&feature=youtu.be

https://www.myheimat.de/hamburg/ratgeber/zellbiologin-aeussert-sich-ausfuehrlich-zum-biontech-impfstoff-d3252346.html

Antworten bzw. Entkräftigungen seitens der uns bekannten Fachleute konnte ich leider nicht finden😔. Warum wird das nicht öffentlich kommuniziert?

Vielleicht gibt es hier Experten, die sich netterweise mal dazu äussern könnten. Warum findet man nichts darüber?

1. Im Impfstoffbericht steht, dass es jetzt Verunreinigungen gibt, die es in der präklinischen Phase nicht gab. Dort wurde das Produkt aufwändiger hergestellt, was für eine Massenproduktion zu teuer gewesen wäre.

2. Es wurde nie geprüft, ob überhaupt 2 Impfungen notwendig sind.

Was ich WICHTIG finde...

3. Die Lipid-Nanopartikel (Lipid wird zum Transport benötigt) enthalten u.a. kationische Lipide, die toxisch wirken. Diese kat. Lipide, als Inhaltsstoffe ALC-3105 aufgeführt im Impfstoff, finden sich u.a. dann in der Lunge (Lungenkrebs), Milz und Leber und können verherrende Wirkungen haben.

4. Die LipidNanoPartikel sind verantwortlich für die allergischen Reaktionen bis zum anaphylaktischen Schock, der tödlich enden kann.

Danke für euer Interesse bzw. Hilfe!

Medizin, Gesundheit, Allgemeinwissen, Politik, Wissenschaft, Biologie, Ärzte, Genetik, Gesundheit und Medizin, Impfung, Molekularbiologie, Virologie, Zellbiologie, Coronavirus, wissenschaftliche Arbeit, Biontech
10 Antworten
Warum muss ich als gesunder Mensch eine Maske tragen und mich impfen lassen?

Warum muss ein gesunder Mensch, der sich fit fühlt und keinerlei Anzeichen von Corona oder anderen Viruserkrankungen hat eine Maske tragen?

Ich meine wie dämlich ist das eigentlich alles hier? Warum müssen Schüler in den Schulen Maske tragen, obwohl diese nachweislich kaum erkranken?

Jetzt kommt die allseits beliebte Aussage "Es KÖNNTE aber sein, dass sie andere anstecken, obwohl sie keine Symptome haben"

Ja genau KÖNNTE, es KÖNNTE auch sein, dass ich raus gehe und vom Blitz getroffen werde. Schränken sich deswegen jetzt alle ein? NEIN.

Die Leute, die sich krank fühlen sollen sich testen und ggf. behandeln lassen!

Zu dem Frage ich mich: Warum wird uns nicht gesagt, wie viele Menschen an dem Virus schwer erkrankt sind? Wäre diese Zahl nicht die Wichtigere als der Inzidenzwert? Wäre diese Zahl nicht viel aussagender, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten? Warum wird diese Zahl nicht genannt?

Und vor allem, warum muss ich mich dann impfen lassen, wenn 99,5 % der Bevölkerung nicht von dem Virus betroffen sind?

Wenn man mal die letzten 12 Monate Revue passieren lässt, dann wird man feststellen, dass die meisten Bürger in diesem Land Obrigkeitshörig sind und sich vor Angst in die Hose machen. Sorry so hart muss man es sagen.

Warum schanzen sich die Leute, die so Angst vor dem Virus haben nicht zu Hause ein und lassen diejenigen wieder frei leben, die sich der möglichen Gefahr einer Erkrankung zwar bewusst sind, aber diese nicht aufbauschen.

Politik, Wissenschaft, Biologie, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Impfung, Kritik, Maske, Coronavirus, Lockdown, Maßnahme, RKI, Philosophie und Gesellschaft
21 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Coronavirus