Was haltet ihr von Deutschen die Schweizerdeutsch lernen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist mir sowas von sympatisch, ich halte extrem viel von integrationswilligen Deutschen. Und erwarte von jedem Ausländer auch Deutschen, dass sie sich Mühe geben Schweizer Deutsch zu lernen.

Sehe sehe ich auch so!

Es gibt Arbeitgeber, die Schweizerdeutsch zur Pflicht machen.

Mindestens die Helvetismen anwenden können sollte man erwarten können.

Besonders schlimm finde ich Kinder von Deutschen Einwanderern, die kein Dialekt sprechen, sich geradezu weigern.
Nach meiner Erfahrung wird das den Kindern oft von den Eltern verboten.

0

Es gibt Deutsche, welche sprachbegabt sind und einwandfrei Schweizer Dialekt reden können.

Es gibt aber auch Deutsche, die nur halbwegs Dialekt beherrschen und dann Grüzi, Müsli und Fränkli sagen. Diese sollen besser bei Hochdeutsch bleiben, aber Dialekt verstehen.

Niederländer, bereits lange in der Schweiz wohnhaft.

Ich bin Schweizer. Für mich genügt es wirklich wenn Deutsche unseren Dialekt verstehen .... ohne ihn selber zu sprechen.

Ich bin Schweizerin und hatte viele Deutsche Arbeitskollege, die alle Hochdeutsch sprachen. Jedoch musste ich nie Hochdeutsch mit ihnen sprechen. höchstens am Anfang. Mit der Zeit verstehen alle Schweizerdeutsch. Das geht ohne Problem.

Also ich als Österreicher finde das gut. Schweizerdeutsch hört sich ja erstmal relativ schwer an und verstehen tust dus ebenfalls nicht wirklich.