Warum ist Holländisch eine Sprache, Schweizerdeutsch nur ein Dialekt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles politisch...

Holländisch (besser: Niederländisch) ist tatsächlich ein Teil des Dialektkontinuums, das von Dänemark bis ins Schweizerische Wallis und von den Niederlanden bis ins Südtirol reicht.

Das besagt, dass an jedem Ort der Dialekt in den Nachbarorten verstanden wird, aber es gibt natürlich immer kleine Unterschiede. Und diese Unterschiede summieren sich dann zu sehr grossen Unterschieden, die eine Verständigung unmöglich machen.

Ob ein Dialekt nun eine Sprache ist oder eben nicht hängt immer mit politischen, d.h. auch geschichtlichen Gründen zusammen. So gilt das Rätoromanische in der Schweiz als Sprache in Italien gilt das sehr ähnliche Ladinische jedoch als Italienischer Dialekt, weil die Anerkennung als Sprache sofort weitere Begehrlichkeiten nach sich ziehen würde.

Die Niederlande haben sich früh von Deutschland abgewandt und die dort gesprochene Sprache zur Schrift- und Landessprache gemacht. Aus politischen Gründen, man wollte sich klar abgrenzen. Aehnlich hat es ja auch die Slowakei nach der Spaltung der Tschechoslowakei gemacht. Beinahe 50 Jahre lang war Tschechisch die Sprache der Tschechoslowakei, Slowakisch war einfach nur eine Spielart oder ein Dialekt. Aber sofort nach der Trennung wurde Slowakisch zur Amtssprache. Alles politisch.

Die Deutschschweiz dagegen hat sich kulturell eben immer Richtung Deutschland orientiert und dann auch die Schriftsprache übernommen, ohne jedoch die Eigenheiten der gesprochenen Sprache zu verlieren.

Sprachwissenschaftler sind sich heute nicht einig, ob die Alemannischen Dialekte in der Schweiz, landläufig als "Schwiizertüütsch" bekannt, nun den Status einer eigenen Sprache haben oder nicht. Die Benützung im Alltag und die klare Unterscheidung zur Schriftssprache Deutsch lassen auf eine eigene Sprache schliessen. Auf der anderen Seite handelt es sich eben doch "nur" um Oberdeutsche Dialekte.

Aber wir Deutschschweizer verstehen Schwiizertüütsch als Teil unserer Kultur und bei uns ist es tatsächlich eine eigene Sprache, welche wir im Privaten durchaus auch schreiben. Und Deutsch ist eine Fremdsprache, die in der Schule mühsam erlernt werden muss.

zu deinem letzten absatz... nur weil ihr Deutschschweizer das Deutsche wie als fremdsprache erlernen müsst, heißt ja nicht, dass schweizderdeutsch eine sprache ist. Das Bayrische müsste ja dann auch eine eigene sprache sein, weil die kinder in Bayern müssen das Hochdeutsch auch mühsam erlernen...

0

Dialekte gehen auf eine gemeinsame Sprachwurzel zurück. Wenn die Aufrechterhaltung der gemeinsamen Wurzel kulturell nicht mehr gelingt (geographische Isolierung auf Inseln, abgelegenen Tälern etc.) oder politisch nicht mehr gewollt wird (eigene Staatenbildung etc.), geht die sprachliche Einheit eben verloren und wird früher oder später aus einem Dialekt eine eigene Sprache; die Verwandtschaft bleibt ohnehin bestehen. Eine gemeinsame Sprache über Jahrhunderte aufrecht zu erhalten bzw. lautsprachlichen oder schriftsprachlichen Wandel gemeinsam zu überstehen, ist eine ungeheuere kulturelle Leistung, die nur durch eine gemeinsame Anstrengung aufgebracht werden kann. Sich abzuspalten ist ganz leicht: das versuchen schon kleine Kinder, indem manche ihre eigene Sprache den Eltern aufzuzwingen versuchen oder Eltern ihren Kindern nur ihre schlechte Aussprache vermitteln, die mitunter der Nachbar schon nicht mehr ganz versteht.

Weil die Wörter da nur anders ausgesprochen werden und im Niederländischen gibt es kaum Wörter die es so auch in Deutsch gibt...

Niederländisch ist doch ganz anders als deutsch. Direkt an der Grenze kann man das als Deutscher noch verstehen weil die Platt sprechen und viele Wörter aus dem deutsche übernehmen aber wenn man weiter rein fährt, hat das mit deutsch garnichts mehr zu tun.

natürlich gibt es im holländischen gleiche oder wörter die dem deutschen ziemlich ähneln! ich habe einen holländisch kurs gemacht, die ganze grammatik, der ganze satzbau, das ist alles exakt das gleiche. ich habe zu dem thema eine umfrage gemacht und von 10 leuten haben 4 gesagt dass sie holländisch besser verstehen als manche schweizer dialekte. also "ganz anders" ist holländisch auf keinen fall, weil es stammt vom deutschen ab :) trotzdem danke für deine antwort :)

0
@aussieanni

Hahaha!!! Komisch...

Niederländisch sollte ein gleiche Grammatik, Satzbau und Worter haben als Deutsch? NEIN! Es gibt ziemlich gleiche Worter, aber wir sagen dann: er zijn tamelijk overeenkomstige woorden. Es gibt ziemlich gleiche Worter 1 zu 1 übersetzen gibt: Het geeft tamelijk gelijke woorden. Nur wenn du das zu einem Holländer/ Niederländer sagt, wirdr er dich bestimmt fragen ob du "Paddo's" gegessen hast... :D Google mal paddo, mit Bilder...

0

es ist ganz einfach: Deutsch und auch Schwyzerdütsch sind niederländische Dialekte, deshalb ist Niederländisch eine Sprache und Deutsch ein Dialekt... So schauts aus...

Hast Du's inzwischen herausgefunden?

Das Schweizerdeutsch gibt es gar nicht, es ist ein Sammelsurium von Dialekten, die in jedem Dorf anders geschrieben werden müßten, wie Bayrisch, Schwäbisch, Hessisch usw. Schweizerdeutsch ist keine Schriftsprache, wird höchstens in Heimatvereinen zur Dialektpflege geschrieben.

Holländisch dagegen ist auch eine eindeutige Schriftsprache, ist Landessprache, Staatssprache, hat eine eigene Grammatik . . . Vielleicht gibt es ja im Holländischen auch Dialekte, das müßte Dir ein Holländer sagen.

Ist eigentlich Australisch richtiges Englisch oder ein englischer Dialekt?

danke!

Australisches Englisch ist so wie Amerikanisches oder Englisches Englisch auch "richtiges" Englisch, die Grammatik ist gleich, nur sprechen sie mit einem anderen Akzent, der, aber wie ich finde garnicht so anders klingt als das Englische Englisch. Und auch in Amerika und Englang gibt es Dialekte, z.B in Texas oder der Cockney-accent, die noch viel krasser sind als Australisch. Was ist eigentlich "richtiges" Englisch ?

0

Ja, es gibt sehr viele Dialekte in Niederländisch. Einwohner vom Norden können gar nicht das Dialekt verstehen aus Sud Niederlande. Zwischen West und Ost Niederlande: dasselbe. Es ist sogar so das der Provinz Friesland ein offizielle Sprache kennt: Fries. Ich finde es jedoch nicht anders als andere Dialekte, nicht zu begreifen...

0

Was möchtest Du wissen?