Ist das ein Dialekt oder ein Akzent?

4 Antworten

Schwiiztertüütsch ist eine Sammlung alemannischer Dialekte. Die Sprache ist somit Alemannisch, welche aufgeteilt wird in verschiedene Dialekte. Alemannisch gehört zum Oberdeutschen welches dann wiederum zum Hochdeutschen gehört.

Schwiizertüütsch ist mit der Standardsprache etwa so verwandt wie Niederländisch.

Wenn nun ein Schweizer Standardsprache spricht, so tut er das mit einem Schweizer Akzent. Spricht er aber Schwiizertüütsch, spricht er einen Schweizer Dialekt. Wenn ein Amerikaner Deutsch spricht, spricht er es mit einem amerikanischen Akzent, nicht Dialekt.

Schwiizertüütsch hat übrigens alles, was eine Sprache braucht und so betrachten viele Sprachforscher Schwiizertüütsch als eigenständige Sprache. Allerdings hat man sich schon früh auf die Standardsprache als Schriftform geeinigt, so dass es zwar für Linguisten durchaus Regeln für das schrifltiche Schwiizertüütsch gibt, diese aber weder gelehrt noch gelernt werden. Somit fehlt die (offizielle) Schriftlichkeit und Schwiizertüütsch ist auch nicht Landes- oder Amtssprache der Schweiz.

Aber wir leben hier in der deutschsprachigen Schweiz in einer Diglossie - wir sprechen eine Sprache und schreiben eine andere.

"Aber wir leben hier in der deutschsprachigen Schweiz in einer Diglossie - wir sprechen eine Sprache und schreiben eine andere."

SOSO .. wir sprechen EINE Sprache ... also Walliser, Berner, Freiburger, Luzerner, Solothurner, Argauer, Basler, Thurgauer, Appenzeller, Schwitzer, Schaffhauser, Zuger, Bündner, Glarner,...  ... sprechen jetzt schon eine Sprache? OK, das kommt dann schon bald ... nur ... augenblicklich ist es noch nicht ganz so ...

Aber ... vor ein paar Jahren gab es noch Fernseh-Jahre, wo ein Walliser Accent Mode war .. jetzt plaudern schon über 50 % der Tagesschausprecher, in einem lupenreinen Schriftdeutsch. OK ... manche bemühen sich noch .... mit den 3 letzten Worten ... ihre Zugehörigkeit, zu Dialektschwätzern kundzutun: "adieu wooohl miteinand" ... wie "herzig"!  

Wir sprechen eine "Kauderwelsch" Sprache und schreiben eine andere meist auch nicht richtig ... "die Foto", "die Glacé" sind nur ein paar Beispiele, Selbst ich ... verwende "ss" statt s-zet (das kann ich sogar nur über den ASCII-Kode erzeugen ... anderst gesagt: ich kann gar nicht "richtiges" DE-Schriftdeutsch schreiben, weil das von der Technik aus gesehen nicht vorgesehen ist).

Und dass "echte" Schweizer, hier richtiges, accentfreies "Schriftdeutsch" sprechen, ist auch nur sehr selten. Die verwechseln sogar "Hochdeutsch", mit "Schriftdeutsch". Und sie "verbessern" das Schriftdeutsch gerne mit ein paar "r"'s .

Ich habe das Thema geradezu "durchgekaut" und alles erlebt, was man nur, mit diesem Dialekt-Wahn erleben kann. Meine Mutter war Ihrer Zeit, um Jahrzehnte voraus. Für sie war die richtige Sprache, die ich zu lernen hatte, "Schriftdeutsch" ... Dialekte waren für sie eine "lokale Sprache", die, die lokalen "Bauern" sprechen. Und man lernt logischerweise, besser eine Sprache, die in einem grossen Gebiet gesprochen wird ... das war für mich englisch, französisch, spanisch, schwedisch und italienisch ... da ich aber in Basel, in die Schule gegangen bin, wurde ich sehr schnell mit diesen Dialekt-Simpeln konfrontiert. Ich kann sogar ein accentfreies Basler-Deutsch ... wie ein Schauspieler, im Theater.(aber ich "denke" nicht in diesem Dialekt ... ich "denke" in schriftdeutsch und in französisch).   

    .     

   

0
@ps6666

Da würde ich gerne ein "Däumchen-runter" anklicken ...

0

Ich würde sagen wenn man einen Dialekt hat ist dies was man spricht z.B hochdeutsch: Breze Fränkisch: Brezn. Ein Akzent ist wenn man Hochdeutsch spricht aber in manchen Sätzen oder insgesamt raushört wo jemand her kommt z.B amerikanischer Akzent, er spricht Deutsch aber man hört woher er kommt.

"Hochdeutsch "Breze"? Was für ein Dialekt ist "Hochdeutsch" für Dich? Für mich ist "Hochdeutsch", so eine Art überregionaler Hamburger Dialekt ... da könnte das sogar "Breze" heisssen .. in Schriftdeutsch heisst das "Bretzel"! .... "Der g'scherte Preiss ist mit seiner Brezn in d Odlgruam oanigfalla und woar dann voll von dem g'schiss" ....Schriftdeutsch:  Der hoachgestellte Preusse ist, mit seiner Bretzel, in die Jauchegrube gestürtzt und hatte Sonnenbräune angenommen. 

0

Es ist weder ein Dialekt noch ein Akzent. Schweizerdeutsch ist eine eigene Sprache.

Eini vode schöne Sproche hihi :)

0

Ein Akzent ist wenn man es auch versucht es richtig zu sprechen wenn man z.B. aus einem anderen Land kommt. Dialekt ist in einer Sprache sozusagen unter Sprachen. Also so ungefähr.

Ich habe gesagt, dass ich den Unterschied kenne! Die Schweiz ist eben ein anderes Land, und dass hat mich verwirrt.

0

Was möchtest Du wissen?