Zierfisch schwimmt senkrecht nach oben :(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn du schreiben kannst, die Wasserwerte sind ok - dann musst du sie doch kennen, warum postest du sie hier dann nicht.

Da das Wasser das Lebensumfeld der Fische ist, sind diese Werte fast immer die Ursache, wenn Fische erkranken und sterben.

Und wenn ich dann lese, dass du Fische pflegst, die du dich nicht kennst, dann frage ich mich, wie du ihren Ansprüchen gerecht werden willst?

Und wenn ich dann weiter lese, dass du in diesem kleinen AQ außer den unbekannten Fischen auch noch Guppys, Salmler (welche?), Neon und Black Mollys pflegst (die in so einem kleinen AQ überhaupt nichts zu suchen haben), dann wird mir Angst und Bange.

Mit großer Wahrscheinlichkeit ist das AQ hoffnungslos überbesetzt und dadurch die Konzentration der hochgiftigen Schadstoffe viel zu hoch.

Wahrscheinlich filterst du auch über einen Filter, der bei dem AQ dabei war - und die sind fast immer überhaupt nicht wirklich gut.

Dann ist es ganz verständlich, dass die Fische entweder an einer Ammoniak- oder Nitritvergiftung sterben oder eben an einer bakteriellen Infektion durch die viel zu hohe Keim- und Bakteriendichte.

Überprüfe bitte man ganz konsequent deinen Fischbesatz und ändere ihn ab - dann werden die restlichen Fische auch gesund leben können.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

entweder hast du eine bakterielle Infektion bei den Fischen, die das verursachen, oder hast evtl Fehler beim Wasserwechsel gemacht? Die Schwimmblase kann Schaden nehmen, wenn das Wasser zu kalt/ zu warm war zb.

Und es ist eher unglücklich wenn man gar nicht weiß welche Fische man da hat, woher will man da wissen ob die Wasserwerte so dolle für den waren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nike5899
21.02.2016, 14:38

Danke erstmal. also ich versuche das Austauschwasser annähernd so zu wählen das der unterschied nicht zu groß ist

0
Kommentar von nike5899
21.02.2016, 14:44

Wie gesagt, von außen ist nichts zu sehen. Die anderen Fische (Salmler, Neons,Black Mollys) sind ganz normal

0

Hallo nike5899,

was mir sofort auffällt

Die anderen Fische (Salmler, Neons,Black Mollys) sind ganz normal

dass Dein Becken überbesetzt ist, zudem Mollys ein Becken mit 100 Liter benötigen würden!

Das Becken fasst 60 Liter, wird gefiltert und Ausreichend belüftet.

Dass das Becken gefiltert wir, will ich gar nicht bezweifeln, doch bei dem Besatz, ist ein kleiner Innenfilter, der bestimmt sehr oft gereinigt werden muss, heillos überfordert!

Es sind in dem Becken auch keine 60 Liter, sondern Brutto wahrscheinlich nur 54 was Netto gerade mal etwa 45 Liter sein werden!

Auch ist Deine zusätzliche Belüftung kontraproduktiv, da damit der Pflanzennährstoff Co2 ausgetrieben wird!

Wassertest habe ich gemacht. Alles im Grünen Bereich.

Warum glauben so viele, dass irgendjemand mit dem "Begriff" im grünem Bereich etwas anfangen kann? Wasserwerte drücken sich immer in Zahlen aus, die man auch nachvollziehen kann!

Wasserwechsel wird Wöchentlich vorgenommen

Sei froh, dass Du den Wasserwechsel wöchentlich machst, sonst würde es in dem Becken wahrscheinlich noch mehr Tote geben!

Wie viel Wasser wird denn dabei ausgetauscht?

Es ist tatsächlich so, wie @jww28 sagt, dass es schlecht ist, wenn man nicht weiß, welche Fische man pflegt, denn wie soll man denn bitte schön die richtigen Pflegebedingungen schaffen, wenn man die Art nicht kennt!?

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nike5899
21.02.2016, 16:01

Das mit den Mollys ist komisch. Ich wahr im Fachhandel und habe ihm gesagt, dass ich ein 60l becken habe.

0

Er ist an der Schwimmblase erkrankt. Das hatte ich früher auch öfters. Leider hat man zu der Zeit nur die Fische aus dem Becken entfernt und gehofft, daß es die anderen nicht erwischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?