Würdet ihr später mal lieber Kinder haben oder einen Hund?

Das Ergebnis basiert auf 33 Abstimmungen

Hund/e 58%
Kind/er 42%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Hund/e

Eigentlich ist das keine entweder / oder Frage, meine Eltern hatten beides ;)

Ich habe aber nie Kinder gewollt und hab meine Meinung auch in den ganzen Jahren (und jahrzehnten) nicht geändert. Einen Hund haben wir dagegen, da wird auch irgendwann nochmal einer kommen.

Kind/er

Hund kam für mich nie in Frage....

Als ich damals 15 war, hatte ich eine "ungefähre" Vorstellung a la "Irgendwann mal hab ich mindestens ein Kind und im Idealfall ne Katze zusätzlich".

15 Jahre später: Mann, Haus, Nachwuchs. Ein Jahr darauf: zusätzlich 2 Katzen.

😂😂😂

So kann das auch laufen.

1
Kind/er

Ich habe beides, Kinder und Hunde. Das erfordert eine Menge Planung und Energie, damit die Hunde genug Auslauf und Ruhe haben und die Kinder auch nicht zu kurz kommen. Wenn ich nicht beides haben könnte, dann hätte ich erst die Kinder bekommen und dann später Hunde geholt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Doppelte Hundemama

Hmm, wir haben beides...

Wer Vollzeit arbeitet, hat keine Zeit für einen Hund.

Daher konnten wir uns erst einen Hund zulegen, als ich mit den Kindern eine berufl. Pause gemacht hab.

Und anschliessend wg den Kindern im HomeOffice arbeiten durfte

Warum nicht beides?

Ich hätte gerne Kinder in ein paar Jahren. Ebenso hätte ich auch gerne einen Hund, wenn die Umstände passen (tun sie aktuell aufgrund langer Arbeitszeiten noch nicht, aber vllt ja irgendwann mal)

Das eine schließt das andere ja nicht aus.

Was möchtest Du wissen?