Wo kommen meine Großeltern her?

11 Antworten

Hallo,

meine Großeltern kommen ebenfalls beide aus Schlesien und sind wie so viele im Krieg Richtung Westen geflohen.

Sowohl du als auch ich sind deswegen so polnisch wie ein Affe im Kongo.

Solange mein Opa gelebt hat, war er auch immer Stolz auf seine schlesische Herkunft, aber hat sich nie als Pole verstanden, er hat schließlich nie in Polen gelebt.

Wenn sich die territorialen Ansprüche auf ein Gebiet verändern, in dem man geboren ist, so ändert sich die Nationalität nur dann, wenn man selbst, dort weiterhin lebt und beispielsweise bewusst diese Nationalität annehmen würde.

war er auch immer Stolz auf seine schlesische Herkunft,

Genau. Die meisten Schlesier verstehen sich als Schlesier- nicht als Polen, nicht als Deutsche.

In dem Fall der Fs kann man eh nichts genaues antworten. Sie gibt weder ORT, noch Zeitraum des UAfenthalts/ geburt ihrer Großeltern an. Schlesien hat eine bewegte Geschichte...

0

Deine Großeltern sind deutsche Heimatvertriebene. Und somit bist du auch deutsch. Da das jetzt Polen ist, da hat damit nichts zu tun. Außerdem sind die Großeltern nicht im Krieg geflohen, sondern nach dem Krieg ausgesiedelt worden.

Deine Großeltern waren Deutsche, Deine Freundin hat Geschichte geschwänzt oder verschlafen.

Schmarrn, sorry....

Also, als sie geboren wurden war ihr Geburtsort noch ein Teil von Deutschland. Nach dem Krieg wurde diese Gegend vom Nachbarland übernommen....

Sie sind also Deutsche. Denn es zählt nicht das was "jetzt" ist sondern zu welchem Staat der Ort damals gehörte.

Deine Großeltern sind Schlesier. Die sind deutlich deutscher als zB. Bayern. Ich war in Schlesien- Breslau- kürzlich. Einige Leute sagten mir, heutzutage kann man Deutschen Wurzeln erwähnen und es wird positiv aufgefasst. Das war vor 20 Jahren wohl noch anders.
Übrigens: deine Freundin ist nicht die allerhellste Kerze auf der Torte, kann das sein?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Bin 3facher Papa von schon großen Kindern

Jap, kann schon sein ;)

0