Wieso bekommen Vögel auf der Stromleitung keinen Stromschlag?

12 Antworten

Eine Stromleitung ist für einen Vogel nur dann ein harmloser Rastplatz, wenn er sich nur auf einem der Drähte niederlässt: Berührt der Vogel gleichzeitig die Leitung und etwas, das mit der Erde verbunden ist – beispielsweise den Stahlmast – bildet er plötzlich eine Brücke: Die in der Leitung anliegende Spannung bricht aus und dadurch fließt der Strom durch den Vogel hindurch bis in die Erde: Dabei gibt es einen gewaltigen Kurzschluss – durch den der Vogel stirbt.

wär beim menschen nichts anderes wenn er genauso wie ein vogel hinfliegt und sich festhält.der stromfluss kommt immer erst zustande wenn er vom masten an die Leitung fasst oder beim klettern überbrückt

Wenn du nur die Leitung berührst, passiert nichts. Wenn du allerdings gleichzeitig auf ner Leiter stehst, bist du geerdet und wirst gebraten.

Vögel haben aber selten ne Leiter dabei. Passiert höchstens, dass sie zwei Leitungen gleichzeitig berühren. Das hat noch nen stärkeren Effekt, als eine Erdung.

Hääää, also kann ich mich an ne Stromleitung hängen und nix passiert O.o ? Wieso gibt es dann da Absperrungen (auch in höheren Höhen)

0
@jeanney

Weil es erstens allgemein gefährlich ist, auf nen Strommast raufzuklettern (wenn du runterfällst, bist du Matsch) und weil du gebraten wirst, wenn du Strommast und Leitung gleichzeitig berührst und weil es gefährlich ist, sich in 7 Meter Höhe ungesichert irgendwo ranzuhängen (du könntest runterfallen) und weil die Leitungen nicht für das Gewicht von Menschen ausgelegt sind.

1
@daCypher

Ja aber wenn ich zur Leitung hinspringen würde würd das gehen oder was ? Hahaha das erzähl ich kollegen, käm bestimmt in der zeitung hahahaha

0
@jeanney

ja sicher wenn du den Sicherheitsabstand schaffst und und dich festhalten kannst,nur die fehler sind tödlich,absturz oder Überbrückung zum mast

0
@jeanney

Ziehst du dabei auch in Erwägung, dass die Leitung reißen könnte oder nachgibt und du plötzlich doch mit den Zehenspitzen zu nah an den Boden kommst?

0
@jeanney

theoretisch würde das gehen. Ist aber trotzdem lebensgefährlich. Je nachdem, wie hoch die Spannung ist, kann der Strom schonmal nen Meter weit springen. Würd zwar dann auch in der Zeitung kommen, aber du hättest nen Kollegen weniger.

0
@Dummie42

also wenn du so wie ich Jahrzehnte im hochspannungsbereich tätig war,ist der bodenabstand immer ausreichend und eine Leitung riss nur durch sturz eines baumes in Leitung oder Blitzschlag.mit dem Querschnitt kannst einen panzer aus dem dreck ziehen im normalfall

0
@daCypher

am einfachsten wäre 20kv Leitung aber noch immer mit dem Risiko das seil nicht zu erwischen und absturz aus 11m,das waren die niedrigsten masten

0

dabei geht es um die erdung...wenn wir nicht den boden berühren würden, würde uns auch nichts passieren...

Was möchtest Du wissen?