Wenn du ihn auf dem Müll gefunden hast, wird der Vorbesitzer ihn wahrscheinlich genau wegen dem Fehler weggeworfen haben.

Du kannst ihn ja mal aufschrauben und schauen, ob du gebrochene Lötstellen oder geplatzte Kondensatoren findest, die du ersetzen kannst. Ansonsten ist er wohl einfach kaputt.

...zur Antwort

Vielleicht denkt er, dass er das Päckchen erst zu Weihnachten öffnen darf und kommt daher nicht an deinen Brief ran?

...zur Antwort

Warum braucht alles einen Zugriff? Handy – Tablet?

Hallo.

Seit gestern habe ich einen neuen Handyvertrag. Dabei war ein neues Handy und auch ein Tablet.

Wenn ich nun was auf dem Handy und Tablet nutzen möchte steht dort immer, ob ich es zulassen will dass diese ganzen verschiedenen Apps auf alle Fotos, Medien und Dateien zugreifen dürfen.

Da klicke ich natürlich nein an, weil ich es totalen Blödsinn finde, warum z. B. Word auf alles Zugriff haben muss. Das ist ein Programm zum schreiben – somit totaler Quatsch, was Word mit allen Daten meiner Geräte will.

Fast alle Apps und vorinstallierten Sachen brauchen diesen Zugriff. Wenn ich auf nein klicke weil ich das Quatsch finde und ganz einfach nicht will steht dort immer, dass ich die Apps und Programme dann auch nicht nutzen kann.

Wie kann es sowas denn geben? Wie kann es sein das ich so einen Vertrag abschließe und das was drauf ist nicht nutzen kann, wenn ich dafür monatlich bezahle und den ganzen Dingern nicht den Zugriff auf alles mögliche erlaube?

Das kann ich nicht verstehen. Ich finde das eine totale Frechheit vom Hersteller dass ich alles genehmigen muss; zu allem Ja und Armen sagen muss, da ich sonst mein Gerät nicht nutzen kann.

Wozu braucht alles Zugriff auf all meine Sachen die ich auf dem Gerät habe? Fotos, Medien und Dateien. Das ist doch totaler Quatsch und für mich absolut nicht verständlich.

Warum kann ich das dann nicht quasi mit Einschränkungen nutzen? Aber gar nicht nutzen können – dass ist mir zu hoch. Das verstehe ich nicht. Es hat ja auch mit Datenschutz u.s.w. zu tun, dass nicht alles auf meine Daten zugreifen kann. Es ärgert mich unglaublich, weil ich dafür auch jeden Monat Geld bezahle, um nicht alles nutzen zu können, weil ich sage, ich erteile den Apps u.s.w. ganz einfach nicht alle Rechte. Ich möchte wählen können, bin aber dazu gezwungen alles ein zu willigen.

...zur Frage

Du musst Word ja nicht nutzen, wenn du Sorgen wegen den Zugriffsrechten hast. Word braucht halt den Zugriff auf Dateien, damit es Word-Dokumente öffnen und speichern kann. Ohne das kann man Word nicht benutzen. Bei anderen Apps ist es oft so, dass in der eigentlichen App z.B. keine Bilder gespeichert sind und es sich die Bilder für Hintergrund oder Buttons halt aus dem Dateisystem laden muss. Wenn es das nicht kann, funktioniert es nicht. Man kann halt nicht einstellen, auf welche Dateien genau die App Zugriff haben darf, sondern nur allgemein, ob es Dateizugriffe haben darf.

...zur Antwort

Normalerweise fängt man programmieren nicht direkt mit einer Aufgabe an, sondern macht erstmal einfache Sachen, um die Programmiersprache kennenzulernen.

Zum Beispiel:
- wie schreibe ich irgendwas auf den Bildschirm? (Typischerweise ist das "Hello, World!"
- wie kann ich was in das Programm eingeben?
- wie kann ich Bedingungen prüfen und je nach Bedingung bestimmte Texte auswählen, die ausgegeben werden sollen?

Ich würde dir empfehlen, dich erstmal allgemein mit Java zu befassen. Wir könnten dir hier natürlich einen fertigen Code hinschreiben, aber davon hättest du dann nichts gelernt.

...zur Antwort

Ein Statement kenne ich eigentlich nur in Verbindung mit SQL. Bei Java kann man z.B. ein Prepared Statement erstellen, was im Prinzip ein SQL-Befehl mit Platzhaltern ist, wo man dann Variablen einsetzen kann.

Das, was nach dem If in den Klammern steht, nennt man "conditional" (oder deutsch: Bedingung) und das in den geschweiften Klammern ist halt der Code, der ausgeführt werden soll, wenn die Bedingung zutrifft.

...zur Antwort

Kommt drauf an, wo man wohnt. In der Stadt kann man wirklich das meiste mit Bus und Bahn erreichen. Wenn du mitten auf dem Land wohnst, wo vielleicht fünf mal am Tag ein Bus langfährt und der nächste große Supermarkt gute 10km weit weg ist, ist ein Auto aber fast unverzichtbar.

...zur Antwort

Also erstmal berechnen wir den Umfang vom Rad. 72cm mal pi = 226,19467... cm

Jetzt berechnen wir, wie oft sich das Rad bei einer Pedalumdrehung dreht. 56/13 = 4,30769...

Das beides muss jetzt nur zusammenmultipliziert werden, um die Strecke auszurechnen, die dabei zurückgelegt wird. Raus kommt 974,37704 cm, also 9,74 Meter

...zur Antwort

Das dürfte z.B. bei den meisten Kühlschränken der Fall sein und die laufen auch nachts und verbrauchen Strom.

Ein ausgeschalteter PC hält z.B. die Spannung für's BIOS aufrecht. Der verbraucht also auch Strom (aber wahrscheinlich weniger als ein Watt).

Ein Handyladegerät, wo kein Handy angeschlossen ist, hält auch immer die Spannung am Ausgang aufrecht und hat einen Chip eingebaut, der prüft, ob was angeschlossen wurde. Der verbraucht auch Strom, wenn auch nur im Milliwattbereich.

...zur Antwort

Sehe ich das richtig, dass es hier um Statistik geht und dass "di" eine Liste von Werten ist, die zusammensummiert den Wert 0,4 ergeben?

So, wie die Klammern gesetzt sind, ist das Ergebnis natürlich einfach (0,4)² = 0,16.

Die Aufgabe, die du lösen sollst ist aber wahrscheinlich, die Quadrate aller Zahlen der Liste zu summieren. Das geht leider nicht einfach nur mit dem Endergebnis.

...zur Antwort

Möglichst schnell: Eine Bombe hinter dem Auto zünden oder z.B. das Auto mit einer Abrissbirne "anschubsen"

Möglichst langsam: Das Auto gegen einen jungen Mammutbaum stellen. Das Auto wird vom Wachstum des Baumes vorwärts geschoben. Kann aber schonmal einige 100 Jahre dauern, bis die 10 Meter überwunden sind.

...zur Antwort

Also meinen Alten Audi mit 1400 kg konnte ich schieben, wenn auch kaum schneller als mit Schrittgeschwindigkeit. Da ich leider keine schwereren Autos zum testen habe, kann ich keine genauere Aussage treffen. Ich denke aber mal, dass 2000 kg auch noch gegangen wären. Irgendwann wird halt der Rollwiderstand zu groß, um noch vorwärts zu kommen.

...zur Antwort

Das einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, dass ihr beide so genau in gegenüberliegenden Ecken gesessen habt, dass die Wände wie Parabolspiegel gewirkt haben, die die Schallwellen transportieren. Google mal nach "Flüstergewölbe", da wird das besser erklärt.

...zur Antwort

Probier es doch einfach aus. Stell deine Formel um nach k und teste sie mit ein paar verschiedenen Dreiecken.

  Wenn bei den Tests jedes Mal das Gleiche für k rauskommt, dann gibt es diese Konstante. Wenn nicht, dann nicht.

Ich kann dir das Ergebnis aber schon vorweg nehmen. Es gibt keine Konstante. Wenn es eine gäbe, wäre das wahrscheinlich das Erste, was man im Trigonometrie-Unterricht lernt. Es gibt allerdings den Satz des Pythagoras, der für deine Aufgabe sehr hilfreich sein dürfte.



...zur Antwort

Ja, die Geräte einigen sich auf die höchste Bluetooth-Version, die beide können. Kann aber trotzdem sein, dass es nicht funktioniert, weil z.B. dein Handy kein A2DP unterstützt.

Kurz gesagt: Probier es doch einfach aus.

...zur Antwort

wieso schreibst du nicht einfach eine 0 vor das Seriendruckfeld in Word?

...zur Antwort