Wie würdet ihr als Elternteil reagieren wenn ihr herausfinden würdet dass eure/euer Tochter/Sohn ihrem/seiner Freund/Freundin Fremdgeht?

10 Antworten

was geht mich das an? ich würde dem kind nebenbei im ruhigen moment die meinung dazu geigen und ihn fragen obs nicht besser sei eine sache zu beenden bevor man eine andere anfängt. ansonsten ist es sache des kindes sich da auszutoben und auszuprobieren.

Grundsätzlich Nein. Denn das Liebesleben meiner Kinder ist deren Angelegenheit und die müssen sie selber regeln.

Ich würde nur dann einem Schwiegerkind reinen Wein einschenken, wenn es mir erstens sehr nahe steht und wenn ich mit ansehen müsste, dass mein eigenes Kind nicht "nur" fremdgeht, sondern das Schwiegerkind systematisch betrügt und auch sonst schlecht behandelt.

In diesem Fall würde ich dann auch Partei ergreifen.

Ich würde schon mit dem Kind reden und versuchen es zu überzeugen das dies mies ist. Wenn es nicht damit aufhört würde ich es vermutlich schon "petzen". Einfach weil ich fremdgehen nicht ausstehen kann und in der Situation des anderen auch wissen wollen würde, wenn ich betrogen werde. Finde es nicht ok wenn in manchen Fällen alle anderen Bescheid wissen aber dennoch nichts sagen.

Ich würde meinem Kind ins Gewissen reden und wenn das nichts bringt tatsächlich "petzen". Erstens könnte ich das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und zweitens würde ich auch von anderen erwarten bzw darauf hoffen, dass sie mir das sagen.

Also ganz ehrlich, ich würde meinem Kind die Pistole auf die Brust setzen und ihm zeit geben selbst zu gestehen sonst würde ich tatsächlich etwas sagen.

Der Grund ist meine eigene Erfahrung. Mein damaliger ging mir fremd und lud die neue auch schon regelmäßig zu sich ein und seine Mutter bekochte sie. Mir lächelte sie immer ins Gesicht und war wie immer. Dann fand ich das heraus und es hat so geknallt. Er entschuldigte sich und ich war dumm genug ihm zu verzeihen. Von da an mied ich seine Mutter. Zu seiner Abschlussfeier trafen wir dann aufeinander und ich konnte nicht verstehen wie sie so etwas auch noch schützen und unterstützen könne. (Im übrigen war es meine beste Freundin) naja ich würde dann tatsächlich ziemlich sauer auf sie und seit dem redeten wir kein Wort mehr miteinander. Ich kann bis heute nicht verstehen wie sie Monate lang ihren Sohn decken konnte. Ich schenkte ihm zum Geburtstag eine Reise mit ihrer Absprache und sie hielt es auch da noch nicht mal den Mund auf zu machen? Nein das hat mich als gehörnte Freundin sehr verletzt. Und auch wenn ich meinen damaligen Freund liebte und ihm irgendwie verzeihen konnte, seiner Mutter konnte ich das nie verzeihen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?