wie wird man schlau bzw wie trainiert man sein Gehirn?

5 Antworten

Ich schätze mal, dein "Umfeld", also Eltern, Lehrer etc. wollten dich in eine Richtung drängen, die nicht die deine war. Dagegen hast du rebelliert. Solange du in die Richtung gehst, in die die anderen dich gerne haben wollen, wird sich wohl wenig ändern. Sobald du aber deinen eigenen Weg (wieder) einschlägst und dich nicht darum kümmerst was die anderen Leute von dir wollen oder erwarten, ist deine frühere Intellizenz schwupps wieder da. Sprich: Du solltest Dinge tun, die dir liegen und die dich begeistern.

Das war eigentlich nicht unbedingt das Problem. meine Eltern habeb mich zumindest nicht in ne Richtung gedrängt.

und was ich genau will bzw welche Richtung und was mich interessiert weiß ich selbst nicht genau.

0

Ich finde es schon tragisch in welchen Kontext du Intelligenz setzt. Dumm sind nur Menschen die glauben bereits alles zu wissen und zu wissen glauben nach welchem Schema F das Leben verläuft. Jeder Mensch verändert sich im Laufe des Lebens. Bildung alleine macht noch lange keine Intelligenz aus, es ist lediglich EIN Aspekt. Intelligenz umfasst ein Vielzahl von Fähigkeiten. Sprachlich-linguistische Intelligenz, Logisch-mathematische Intelligenz, Musikalisch-rhythmische Intelligenz, Bildlich-räumliche Intelligenz, Körperlich-kinästhetische Intelligenz, Naturalistische Intelligenz, Intrapersonelle Intelligenz und Interpersonale Intelligenz (auch Soziale Intelligenz nach David Wechsler). Vielleicht solltest du dich einfach auf deine persönlichen Stärken beschränken und daraus etwas machen!

Was machst Du denn jetzt? Konzentrier Dich auf Schule oder Ausbildung (was Du halt gerade machst). Und versuche, da in allem das beste zu geben. Lesen passt natürlich limmer, such nach Sachen, die Dich wirklich interessieren, das lernt man am besten!

Fürs Gehirn hilfreich ist auch ein Instrument zu lernen. Das schult, sich zu konzentrieren und die beiden Gehirnhälften miteinander zu verbinden. Es werden dabei im Gehirn die gleichen Areale aktiviert wie beim Lernen.

Du könntest das Abitur nachholen, damit stehen Dir alle Wege offe!! Und super, dass Du das mit dem "Rebellieren" eingesehen hast, denn "gegen alles zu sein" ist ja letztendlich fast das gleiche wie überall "als Mainstraem" mitzumachen. Hin und wieder mal feiern mit "Alkohol in Maßen" tötet nicht gleich alle Gehirnzellen.... :-)

Es scheint dir eher um Bildung als Intelligenz zu gehen. Intelligent biste ja schon.

Also: Lesen, lesen, lesen (Zeitung; Literatur, auch Krimis vielleicht). Und mein persönlicher Typ: Schachspielen und gewinnen wollen

ja beides. eben wieder das rausholen, was schon mal da war an Intelligenz und das dan ausbauen. falls man das so sagen kann.

danks für die Tips :)

1

ich weiss das klingt dumm, aber ich wär eben gern wieder "schlau". und ich denke, ich hätte da auch das Potenzial dazu.

....schon allein für deine Einstellung, die "Kurve" wieder bekommen, bekommst du :ein Daumen hoch

1
@taxey

..gerne ;-) Ich dachte ..mein Tochter schreibt ;-)

....es war bei ihr ganz genau so...... und es ist in etwa wie Loris schreibt: Intelligent bist du sicher immer noch, und weiterbilden kannst du dich auf verschiedene Arten. Das schaffst du auf jeden Fall. Lg

1
@sonnymurmel

na wenigstens bin ich nicht die einzige bei der das so ist.

ich hoffe es :)

viel Glück dir und deiner Tochter :)

1

Was möchtest Du wissen?