Wie lernt man schnell Deutsch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ziemlich viele Möglichkeiten, um als Nichtmuttersprachler Deutsch zu lernen. Optimal wäre ein Deutschkurs. Ist nur die Frage, ob so was aktuell angeboten wird. Viele Volkshochschulen bieten so etwas an. Da könntest du mal schauen, ob so was bei dir in der Umgebung angeboten wird.

Wer nicht so gerne liest, kann zum Lernen der deutschen Sprache auf YouTube zurückgreifen. Dort kann ich einen sehr guten Kanal zum Deutschlernen empfehlen: https://www.youtube.com/c/JenniferTehraud

Bei den Playlists findest du Playlists für die verschiedenen Niveaustufen (A1, A2, B1, usw.) Als Anfänger fängt man dann also mit der A1-Playlist an und hat dort dann eine Sammlung an verschiedenen Videos für Personen mit geringen Deutschkenntnissen. Man benötigt jedoch ein paar Englischkenntnisse. Alternativ könnte man sich auf YouTube mal nach solchen Kanälen umsehen, wo die Erläuterungen auf Russisch erfolgen.

Aber unabhängig davon, ob man nun gerne liest oder nicht, ist auch das Lesen wichtig. Stößt man auf unbekannte Wörter, sollte man diese immer nachschlagen. Und für das Verbessern des Hörverstehens könnte man sich Serien bzw. Filme auf Deutsch ansehen und gegebenenfalls noch die Untertitel aktivieren.

Und was jetzt noch mal konkret Bücher angeht, kann man sich natürlich auch Bücher zulegen, bei denen es konkret um das Lernen der deutschen Sprache geht und das als Nichtmuttersprachler. Recht bekannt ist da Cornelsen. Da würde ich mal nach Büchern suchen, um Deutsch als Fremdsprache zu lernen.

So was hier zum Beispiel: https://www.amazon.de/Grammatik-aktiv-Übungsgrammatik-Übungsbuch-0-23972-6/dp/3060244774

Es gibt auch diverse Apps fürs Smartphone, um Sprachen zu lernen. Recht bekannt sind da zum Beispiel Duolingo, Babbel und Busuu. Da geht es hauptsächlich darum, die Sprache anhand von Übungen zu lernen. Da müsste man einfach mal schauen, welche App einem am meisten zusagt.

Ich selbst mag die App Tandem sehr gerne. Man registriert sich dort mit seiner Muttersprache und der zu erlernenden Sprache. Man hat auch die Möglichkeit, bei Bedarf mehrere Sprachen anzugeben.

Dort kann man dann mit anderen Personen chatten, die entsprechend der gemachten Angaben, was die Muttersprache und die zu erlernende Sprache angeht, zu einem passen. Bin mir aber gerade nicht sicher, ob es da ein Mindestalter gibt.

Gibst du zum Beispiel Russisch als Muttersprache und Deutsch als zu erlernende Sprache an, werden dir Personen angezeigt, die Deutsch als Muttersprache haben und Russisch lernen. Fehler in Nachrichten können Chatpartner auch korrigieren, was beim Lernen sicher nicht schadet.

Wenn man speziell die Rechtschreibung und Grammatik verbessern möchte, dann kann ich den Ortographietrainer empfehlen: https://www.orthografietrainer.net/uebung/auswahl_einsetzuebung.php

Dort findet man sehr viele Übungen, die thematisch und nach Schwierigkeit geordnet sind. Die Übungen können direkt am PC bearbeitet werden.

Und diese Website kann ich noch empfehlen: https://www.dw.com/de/deutsch-lernen/s-2055

Dort geht es auch ums Deutschlernen. Man findet Übungen, einfache Texte und langsam gesprochene Nachrichten.

Woher ich das weiß:Hobby – Eigenständige Wissensaneignung

Über Bücher, vielleicht sogar spielerisch über Apps (die auf russisch sind und deutsche Vokabeln vermitteln) und am wichtigsten über Gespräche. Sie müssen die Sprache sprechen, um sie sprechen zu können.

Woher ich das weiß:Hobby – Deutsch, Englisch, Japanisch, Italienisch

Kennst du da irgendwelche Apps?

0
@helenash199

Nein, da müsste ich auch erst nachschauen. Aber schau mal bei Duolingo

0

Antrag auf Nachhilfe nach dem bildungspaket.

Das geht so: Antrag beim Jobcenter stellen. "hiermit stelle ich Antrag auf einen bildungsgutschein für Nachhilfe für mein Kind xyz" Sobald man die antragsunterlagen hat, damit zur Schule und den Bedarf bestätigen lassen (manche Schulen haben schulsozialarbeiter, die helfen auch beim ausfüllen. Sonst die Klassenlehrerin).

Damit dann wieder zum Jobcenter und warten.

Falls nichts passiert, schriftlich eine Frist setzen und mit Klage vor dem sozialgericht drohen.

Weiter kann es helfen, wenn die Kinder in der ogs angemeldet werden.

Hilfreich ist auch die Anton app, da gibt es deutsch für Ausländer.

Schreib mal auf einem normalen memory die Wörter auf die eine Hälfte der Karten. Das heißt dann schummelmemory und übt die Vokabeln.

0
@Guinan1972

Beim Schulamt kann man darum bitten, dass kostenlose deutschkurse für fremdsprachige Mütter an den Schulen direkt installiert werden

0

kinderfernsehen schauen, vokabeln lernen, kinderbücher lesen.

mit kinder mein ich so für 2-4 jahre

Üben, lesen mit Wörterbuch zusammen, üben, hören mit einem Wörterbuch zusammen und nochmals üben

Was möchtest Du wissen?