Wie lange kann ich Putenbrust (Wurstscheiben) noch nach Ablauf des MHD's essen?

8 Antworten

Die Industrie ist übervorsichtig mit dem MHD, weil sie Klagen vermeiden will.

Im Bereich von ein paar Tagen (1 Woche oder sogar etwas mehr) dürfte es keine Probleme geben, vor allem, wenn die Wurst noch original verpackt ist.

Schau Dir die Wurst dann als erstes an. Wenn sie unnormal gefärbt ist, evtl. etwas "schillert", Mülleimer.

Ich persönlich mache danach dann die Geruchsprobe. Riecht sie auch nur ein bisschen unnormal, Mülleimer.

Dann die Geschmacksprobe mit einem kleinen Stück. Geschmack ok? Sonst Mülleimer, und das auch, wenn sich die Konsistenz geändert hat und evtl. etwas auf der Zunge bizzelt.

Und tödlich (so schreibt man das übrigens) ist sie noch lange nicht. Erst mal leichte Magenprobleme, Übelkeit, Durchfall.

Im Zweifel sollte man seinen natürlichen Sensoren vertrauen. Wenn sie noch gut aussieht, normal riecht (und auch schmeckt), kann man sie ohne Bedenken essen.

Bei richtiger Lagerung im Kühlschrank sind die meisten Wurstwaren noch Wochen nach dem MHD genießbar.

Mindestens halbar heißt ja nicht abgelaufen ab, sondern der Artikel ist halt MINDESTENS so lange ess bar.

Rieche daran (Riecht es so wie es riechen sollte?), Seh es dir an (Ist dort Schimmel?Sieht es so aus wie es aussehen sollte?),

Probiere den Artikel (Schmeckt es so wie es schmecken sollte?).

Pass nur etwas mehr auf mit Fleisch, da gibt es oft ein Haltbarkeitsdatum.

Es ist zwar sehr sehr spät, aber für die anderen Lebensmittel für dich zum Wissen und für die anderen User.

LG Nta1245

Mit dem Haltbarkeitsdatum hast Du genau die Antwort, nach der Du fragst. Alles andere liegt in deinem individuellen Ermessen und deiner eigenen Verantwortung.

Du möchtest nämlich ein Haltbarkeitsdatum zum Haltbarkeitsdatum. Das geht nicht. Mach's wie früher: Schnuppere und koste dran!

Die kannst du heute LOCKER noch essen! Aus dem Kühlschrank würde ich die sogar nach knapp einer Woche noch konsumieren. Auch, wenn du die Wurst aus dem Kühlschrank nimmst und dann in einer Tupperdose zur Arbeit nimmst.

Die Wurst ist ja gekocht, es ist kein rohes Putenfleisch. Da würde ich mir keinen Kopf machen... Ausserdem: Im Notfall hilft immer noch der klassische Riechtest... wenn das Fleisch nicht verdorben riecht, ist alles noch im grünen Bereich.

Was möchtest Du wissen?