Doppelte Staatsbürgerschaft gehört unverzüglich abgeschafft

Die doppelte Staatsbürgerschaft splittet das Staatsvolk in zwei Klassen: Nurdeutsche und Auchdeutsche. Dieses Splitting läuft dem Sinn der Staatbürgerschaft entgegen. Das zeigt sich zu genüge in den Ihr-und-wir-Kontroversen des Alltags, in welchen dann am Ende der Auchdeutscher-Nachweis geführt wird. Von dem türkischen Präsidenten mal abgesehen, der ja sogar Bundestagsabgeordnete wie seine Untertanen schurigelt.

Doppelte Staatsangehörigkeiten gab es bei uns schon immer. Die selektiven Einzelfälle sollten auch weiterhin möglich sein. Die EU-Staatbürgerschaft ist auch eine gute Sache, denn die hat dann jeder.

Wir steuern aber unter vollen Segeln auf die feindliche Übernahme durch ein oder mehrere andere Völker zu, wenn es ein allgemeinen Rechtsanspruch auf die doppelte Staatsbürgerschaft gibt. Wie heißt das geflügelte Wort: "Nur die dümmsten Kälber wählen sich die Metzger selber!"

...zur Antwort

Ich möchte die Antwort von Enzylexikon ergänzen.

Die Geschichte lehrt, dass der Nationalismus in der Diaspora immer größer ist als im heimatlichen Kernland. Das findet sich im Altertum z. B. bei den exilierten Juden in Mesopotamien und Ägypten, und bei den griechischen Kolonien in der Antike.

Wir finden es sogar in den USA, wenn es stimmt, dass die "Roots" dort sehr ernst genommen werden. Der violente Nationalismus der russischen Minderheit im Donbas gehört ebenfalls dazu.

Vor allem aber ist der Aufwand bekannt, den die Nationalsozialisten betrieben, die die Auslandslandsdeutschen mit Flugzeugen an die Wahlurnen karrten. Der Jubel der Deutschen in den Gebieten, die bereits im Vorfeld des Weltkrieges annektiert wurden, ist in Wochenschauen dokumentiert. Der Slogan "Heim ins Reich" wurde voll und ganz von den Auslandsdeutschen getragen und bejubelt, und innenpolitisch genutzt.

Die Gründe, die Enzylexikon m. E. richtig analysiert hat, gelten also nicht nur für die hiesigen Türken der Gegenwart, sondern es ist ein universales Phänomen. Erdogan ist keineswegs der erste und einzige der das Phänomen kennt und sich zunutze macht.

Auch Stalin und Edvard Benesch kannten diese Erscheinung, mussten sie aber als Gefahr für sich einschätzen; weshalb der eine die Wolgadeutschen umsiedelte, und der andere diejenigen, die sich zu Deutschen erklärt hatten, vertrieb. Gleiche Ängste führten nach der Reconquista in Spanien zur Vertreibung der Araber und Mozzaraber in Spanien. Nicolò Macchiavelli bezeichnet das zwar als perfide, aber erfolgreich.

Aus dieser Perspektive ist es für mich eher erfeulich, dass es hierzulande auch eine bemerkenswerte türkische Opposition gibt, die sich nicht so plump für die Rache des türkischen starken Mannes einspannen läßt, der von der EU verschmäht wurde.

...zur Antwort

Das ist die Frage des reichen Jünglings. Sie wird von den drei Synoptikern überliefert.

Für ein korrektes Leben im Sinne des Christentums genügt es die 10 Gebote und das Gebot der Nächstenliebe zu halten. Wer noch mehr tun will wie Du, der kann ohne Besitz, und als Mönch oder Einsiedler leben, nach der Maxime "Bete und arbeite".

...zur Antwort

Troll dich, Du Trotzdemheitsfetischist! :-)

...zur Antwort

Warum isst Du nicht in der Mensa? Das Mensaessen ist viel besser als sein traditioneller Ruf. Es ist abwechselungsreich, gesund, und billig.

Selbstverständlich kannst Du durch das Selbstkochen noch billiger leben, doch dann hast Du einen hohen Zeitaufwand. Obwohl ich gerne koche, hatte ich meistens besseres zu tun.

Wenn Du ein geräumiges Tiefkühlfach hast, kannst Du viele Gerichte auf Vorrat kochen. Als Single sind die Gemüseportionen ohnehin oft zu groß für eine einzige Mahlzeit. das gilt für Gemüse und auch Fleischgerichte. Nur Kartoffeln lassen sich nicht gut einfrieren. Der Frost schadet ihrer Konsistenz und dem Geschmack. Du brauchst also täglich 30 Minuten + anschließende Spülzeit für eine Mahlzeit Pellkartoffeln mit Salz; macht -,59€.

Aus den übrig gebliebenen Pellkartoffeln lassen sich Bratkartoffeln, Kartoffelsalat oder Kartoffelpüree machen + eine Bockwurst = -,60€ plus -,02€ für Senf.

Oder zwei hartgekochte Eier mit Mayonaise und Brötchen. Sind 0,22€ für die harten Eier, und -,11€ für den Dotter zur Mayonaise + ca. -,30€ Rapsöl, zuzüglich -,15€ für das Brötchen; macht -78€. Falls Du Knoblauchmayonaise bevorzugst, nochmal -,001€ für eine Knoblauchzehe.

Ein Blumenkohl kostet z.Z. 1,40€. 40g Margarine, und 30g Mehl für die Mehlschwitze und Du hast nach 30 Minuten eine Blumenkohlsuppe für 2 Tage; macht ohne Salz, Streuwürze, und Muskat -,75€. Da kannst Du noch eins von den Bockwürstchen aus der Dose von vorgestern reinschnippeln, macht 1,30€.

Als Schnelldurchgang geht auch schon mal das Mainzer Nationalgericht "Weck Worscht unn Woi": Heiße Fleischwurst, frische Brötchen, trockener Weißwein.

Doch denke daran: Du brauchst nicht nur Zeit zum Kochen und Essen, sondern auch zum Spülen. das geht dir alles ab an der Zeit zum Erfinden des Schießpulvers oder der Entdeckung des Urknalls. Guten Appetit! :-)

...zur Antwort

Lithium ist verschreibungspflichtig. Du wirst es auch schon deshalb nicht ohne Rezept bekommen, weil es dir so flott nichts nutzt.

Eine Schlaftablette kannst Du nehmen, und 30 Minuten später bist Du eingeschlafen. Die Wirkung von Lithium dagegen setzt erst nach mehreren Tagen regelmäßiger Einnahme ein. Die volle Wirkung ist erst nach 14 Tagen da.

Davon abgesehen ist das Loblied, das in allen Tönen auf die Wirkung des Lithium gesungen wird, mit etwas Vorsicht zu genießen. Vor Jahrzehnten wagte mal eine Psychiaterin bei einer Krankenhausvisite zu äußern, sie hätte noch nie eine Wirkung von Lithium gesehen. Niemand im Kreis widersprach. (Doch das war auch nur so ein Steiflicht.)

Du wirst also heute keine Lithiumzubereitung erhalten, weil sie dir in keinem Fall was nützt. Lutsche zwei Eukalyptusbonbons.

...zur Antwort

Wenn ein Kind sich oder andere in Gefahr für Leib und Leben bringt. Die körperliche Züchtigung muss sich nachhaltig einprägen, sodaß das Kind dasselbe Verhalten instinktiv nicht mehr wiederholt. Eine zweite körperliche Züchtigigung für dasselbe Verhalten ist sinnlos. Das Zuchtmittel hat sich als wirkungslos erwiesen oder wurde nicht korrekt praktiziert.

Ich halte die körperliche Züchtigung in oben genannten Fällen für gerechtfertigt, wenn eine Belehrung nicht möglich ist oder versagt. Das generelle gesetzliche Verbot der körperlichen Züchtigung halte ich für eine exzessive Fehlentwicklung.

Für die Annahme, dass es vorwiegend die Väter seien die züchtigen, sehe ich keinen Anhaltspunkt. Vielleicht bleibt eine Züchtigung durch den Vater dem Kind eher in Erinnerung als die durch die Mutter.

...zur Antwort

So etwas gibt es analog auch bei jungen Männern. Du sehnst dich nach intimer Erfüllung, möchtest aber nicht die Verantwortug dafür übernehmen - meist aus moralischen Gründen. Deshalb wäre eine Vergewaltigung am einfachsten.

Überprüf das mal. Setz dich mal damit auseinander und falls es auf dich zutrifft, bemühe dich um eine grundsätzliche Entscheidung in Richtung Eigenverantwortung.

...zur Antwort

Ich habe mir mal die Stellen herausgesucht, wo bei Johannes Evangelista vom Wasser und vom Geist die Rede ist.

Als erstes Johannes Baptista. Er wird gefragt, warum er denn taufe, wenn er weder Elias noch der Messias sei. Er beteuerte, dass er nur mit Wasser taufe. Jesus würde mit dem Heiligen Geist taufen. Die Antwort auf die Frage der Ermittler bleibt er letztlich schuldig.

Sodann Jesus zu Nikodemus, der nach einer Wiedergeburt fragt. Jesus verneint dies und verweist stattdessen auf eine Geburt von oben: Eine Geburt aus Wasser und Geist. (Wen's erwischt, der weiß nicht, wie ihm geschieht.)

Weiter das Gespräch mit der Samariterin. Jesus verspricht ihr lebendiges Wasser; und im weiteren Verlauf des Gespräches erklärt er, dass Gott Geist sei.

Im Kapitel 5, das Heilwasser im Teich Betzata. Ein Kranker in der Warteschlange wird statt durch das Bad im Wassers von Jesus geheilt.

Wahrend des Laubhüttenfestes predigt er öffentlich und bietet sich als lebendigesWasser an. Johannes Evangelista ergänzt (7,39): "Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, die an ihn glaubten."

Der kluge Nikodemus kam nicht klar damit. Vielleicht kommst Du ja besser klar. Wenn nicht, ist es aber auch nicht schlimm :-))

...zur Antwort

Ja: Die Religionswissenschaft. Sie ist nicht dasselbe wie die Theologie.

https://www.studis-online.de/Studiengaenge/Religionswissenschaft-vergleichende/

...zur Antwort

Gratuliere! Ihr habt etwas Wertvolles. Ich kann dich vielleicht etwas beruhigen: Je länger eine Partnerschaft dauert, desto mehr stabilisiert sie sich. Das ist eine statistische Erkenntnis aus der Sozialpsychologie. Maßgeblich dafür ist die Gewöhnung und Gewohnheit. Das eingespielte Miteinander im Alltag ist ein Garant für die Haltbarkeit der Beziehung. Wer ausbrechen will, dreht das einfach um. ("Wir lieben uns nicht - wir haben uns nur aneinander gewöhnt.") Es klingt so plausibel, ist aber restlos falsch.

Ihr wärt nicht das einzige Paar, das ein Leben lang zusammenbleibt. Mich freut besonders, dass unter den Antwortern auch ein solches ist :-)

...zur Antwort

Nein. Mit Cortisonsalben kannst Du dir deine Brüste nur ruinieren. Bei einer längeren Anwendung wird die Haut dünn wie Papier und verliert zunehmend ihre Widerstandsfähigkeit. Es kann zu Infektionen und entzündlichen Prozessen kommen.

Deshalb wird Cortison in einer Intervallbehandlung auf der Haut eingesetzt, d. h. nach einer Woche wird unterbrochen und zunächst mit einer wirkstofffreien Basissalbe/Basiscreme die natürliche Funktion der Haut wieder hergestellt. Nach einer weiteren Woche kann die Cortisonbehandlung fortgesetzt werden. Am Ende muss immer eine ausreichende Rückfettung stehen. Das müsste aber auch in den Gebrauchsinformationen stehen.

Für eine Straffung der Brüste eigenen sich jedenfalls Cortisonsalben so wenig wie Lockenwickler.

...zur Antwort

Kommt der Berg nicht zum Propheten, dann muss der Prophet zum Berg gehen. Nach 9 Monaten ist die erste Phase der Anmache vorbei. Wenn dir das ruhigere Fahrwasser nicht genügt, dann musst Du aktiv werden.

Oder Du guckst dir einen anderen aus, der dann wieder ein paar Monate lang um dich herum hüpft, usw.

...zur Antwort