Wie lange darf ein Auto nach einer Panne auf einem Parkplatz stehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So lange das Auto angemeldet ist, kein Ölleck hat, kannst du dort parken, bis der TÜV abläuft....

Angemeldet, TÜV ca. 1,5 Jahre und dicht.

Danke!

0
@rotesand

Gern. Ich weiss es deshalb, weil ein Nachbar seine kaputte Kiste 4 Monate in einer Parkbucht stehen hatte und das Ordnungsamt erst tätig wurde, als der TÜV abgelaufen war.

1
@Userhm

Upps.. das ist heftig und eigentlich "asozial" im direkten Sinne.

0

Es war so, dass der A4 am Dienstag geholt worden ist. Passiert ist nichts, es kam auch kein Verweis der Kommune oder Ähnliches.

Defekt ist das Zündschloss, der Werkstattmeister hat ihn kurzgeschlossen und baut jetzt ein Gebrauchtes ein, damit der sonst intakte Audi überhaupt verkauft werden kann. Mein Bruder fährt ihn nur noch so lange, bis er Ersatz fand.

1

Wenn auf dem Schild keine Zeitangabe steht - nahezu unbegrenzt

Steht eine Zeitangabe, mach nen Zettel rein und der Firma druck

Da steht nichts dort, das ist eine Art Dorfparkplatz an einer Kirche, wo meist Gottesdienstbesucher parken. Viele sind das da nicht.

0
@rotesand

dann darf ein auto dort so lange stehen, wie es angemeldet und der tüv nicht abgelaufen ist.

3

Wenn es kein Kurzzeitparkplatz ist, solange das Auto zugelassen ist, also KFZ Steuern und Versicherung bezahlt werden und die Tüv Plakette nicht abgelaufen ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es steht zumindest kein Schild dort und es ist keine Parkscheibe usw. erforderlich.

0

Das kommt dann wie immer darauf an, wie der Platzinhaber das sieht.

Warum lässt er die Kiste denn nicht selber in die Werkstatt schleppen, hat er die 8 EUR/Jahr für die Versicherung abgelehnt?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, Schutzbrief hat er sogar, aber der Autohausinhaber ist einer seiner Freunde und die Versicherung würde das Auto in irgendeine Partnerwerkstatt schleppen, mit der er schon mal schlechte Erfahrungen gemacht hat. Und auf den ganzen Stress mit der Versicherung hat er keine Lust wegen einem Auto, das danach mit hoher Wahrscheinlichkeit in die Presse geht (Bj. 1998, 276.000 Kilometer).

Platzinhaber ist die Kommune. Ich kenne da noch einige, habe mit denen bis vor einigen Jahren immer wieder zusammengearbeitet. Wenn ich denen das erkläre, sollte das in Ordnung gehen.

0
@rotesand

Da kann aber etwas nicht stimmen, Partnerwerkstatt und sparen geht ja nur für Kasko-Schäden, die die Versicherung bezahlen soll.

Und irgendeine macht meine auch nicht, das wird abgesprochen. Ist aber ja auch für diesen Schaden egal.

1
@schleudermaxe

Er hat das mir so erklärt, das ging alles auch drunter und drüber gestern - ich war nicht selbst vor Ort und habe es nur erzählt bekommen.

Der Audi ist so alt, dass er nicht irgendwo hingeschleppt werden soll, wo man dann noch großartig Geld berechnet oder irgendwie versucht ihn zu betrügen.

0
@rotesand

Wird er doch auch gar nicht, der geht dahin, wo er hin soll, zur Not vor die Haustür.

1

in solchen fällen stellt man das aufgeklappte warndreieck auf den fahrersitz, damit jeder kontrolleti erkennen kann, dass es einen defekt hat.

Da wird eigentlich nie kontrolliert, der A4 steht in einem winzigen Dorf, in dem mein Bruder stecken geblieben ist.

Der Anwohner dort sei der Onkel eines Kollegen, der eingeweiht sei. Mehr weiß ich dazu nicht, ich habe da zum letzten Mal vor zehn Jahren geparkt.

0

Noch nie gehört.

1

Was möchtest Du wissen?