Wochen, fürchte ich, denn aktuell sind doch noch Ferien.

Also, hin zum Rathaus, oder zum Pastor, die dürfen auch beglaubigen, jeder Notar auch.

...zur Antwort

Ärger mit der Krankenkasse, wohin sich noch wenden?

Hallo Leute,

Bei meinem vorletzten Krankenhaus Aufenthalt habe ich jemanden Kennengelernt, auch einen Tetraplegiker, der mich um Rat gefragt hatte was er machen könne, wenn seine Krankenkasse komplett gegen ihn ist und ihn anscheinend gerne sterben sehen möchte.

Jetzt habe ich einen Brief von ihm bekommen wo er alles detailliert aufgeschrieben lassen hat, mit Kopien von Briefen seiner Krankenkasse und ich muss sagen, ich bin sehr geschockt und sprachlos wie dreist und frech seine Krankenkasse ihm gegenüber ist.

Sicherlich weiss ich aus eigener Erfahrung, je kränker Du bist um so mehr Schwierigkeiten, haste mit der Krankenkasse. Aber das was die mit ihm machen, grenzt in meinen Augen schon an grob fahrlässiger Körperverletzung, wenn nicht sogar schon an versuchten Totschlag oder so was in der Art und Nein, ich übertreibe nicht.

z.B verbietet seine Krankenkasse ihm medizinische Notwendige Behandlungen im Krankenhaus durchführen zu lassen, indem die diese Leistungen nicht zahlen, weil es in deren Katalog nicht vorgesehen sei und er selber kann das alles nicht aus eigener Tasche mehr bezahlen. Er hat schon Kredite aufgenommen um Hilfsmittel selber zu zahlen die ihm eigentlich zustehen und er vor allem braucht.

Es ist ein unfassbarer Skandal den ich hier vor mir liegen habe. Einen Krankenkassewechsel möchte er nicht, weil er die Kraft nicht mehr dazu hat komplett alles von vorne wieder anzufangen, kann ich sehr nachvollziehen.

Desshalb nun meine Frage hier, gibt es eine übergeordnete Stelle von den Krankenkassen wo man sich hinwenden kann? Ich habe ihm schon den VDK und die UPD vorgeschlagen. Gibt es noch weitere Stellen an der er sich hinwenden könnte?

Es wäre toll wenn ihr noch Ratschläge habt, ich bin wie vor die Wand gebrettert gerade.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Das mit dem gerne wird sich nicht beweisen lassen, fürchte auch ich, denn eine Kasse leistet das, was sie leisten darf/muss, sieht ja jeder bei Brillen, Zahnersatz, Privatbehandlung im Krankenhaus, Arzneimitteln und bei Auslandsreisen usw..

...zur Antwort

Ich täte da gar nicht mitmachen, so ganz ohne betriebliche Absicherung/ Versicherung/Rente.

Passieren kann immer mal was, man muss ja nicht mal selber etwas lostreten.

...zur Antwort
stimmt, das ist auf den Punkt gebracht.

Ich kenne viele, die nicht mal ansatzweise an die üppige Versorgung der Hartzer rankommen, das wird sich mit einem Bürgergeld auch nicht bessern.

...zur Antwort

Dann solltest Du Deinen Makler in Regress nehmen, jede seriöse VK übernimmt solche Ballerei, sogar meine, die schlechte, wie hier einige Makler behaupten.

Viel Glück.

...zur Antwort

Auch ich halte die für überteuert.

Bei der gibt es auch die besser SF-Klasse nicht am 01.01., wurde das berücksichtIgt, diese Mehrkosten?

...zur Antwort

Ich lese, er möchte so werden wie der Zar, also wünschen wir es ihm, denn der wurde im Oktober umgebracht.

Vielleicht haben wir ja Glück, und sind ihn los.

...zur Antwort

Ist eigentlich egal, bei mir kam das erste Geld immer im März des Folgejahres, wir sind deshalb umgestiegen auf Stipendien, die waren pfiffiger, besser, und schneller.

Viel Glück.

...zur Antwort

Das hört sich auch für mich wirr an.

Das andere Fz. hat gestanden, wurde angedonnert, ersetzt wird der angerichtete Schaden, kein Cent mehr wird bezahlt, da bin ich mir sicher, von der KH-Vers. des Verursachers.

...zur Antwort

Ohne wird nichts, die neue bestätigt Dir für die alte den Beginn und danach wird abgerechnet.

Gratuliere, das Glück auf kostenfrei hat auch nicht jeder.

...zur Antwort

Rechne mal zum Vergleich die aus Coburg, die sitzen in fast jedem Kaff.

Zudem, wieso überhaupt versichern, St. sind doch über die Eltern und somit kostenfrei abgesichert.

...zur Antwort

Machen wir Vermieter doch auch, fragen, ob der Bewerber zu uns passt.

Deshalb werden keine Vermieter verboten.

...zur Antwort

Weil Du es so vereinbvart hast, denn doppelt abrechnen ist nunmal nicht.

Und wenn immer noch kaputt, geht ja kaputter nicht, also gibt es auch kein zweites Geld.

Ist der Schaden an anderer Stelle, ist das Fz. ja vielleicht eher im Bereich wertlos/Totalschaden, als mit Reparatur.

...zur Antwort

Meist den Tageswert/Wiederbeschaffungspreis abz. der vereinbarten SB am Tag vom Diebstahl, lese auch ich.

...zur Antwort

Ich fürchte, Du hast vereinbart, auch bei einer Senkung kann nicht gekündigt werden und somit frage auch ich mich, warum auch sollte gekündigt werden, wenn Deine Vers. gut ist, denn Dein Makler hat Dich ja dahin gebracht.

Andere Vers. benötigen auch Geld, ergo, erst vergleichen, und auch den Werbe-Beitrag 01.01., das kennst Du ja schon, bevor gekündigt wird.

Kündigen nach einem Schaden können beide Vertragsparteien, achte also bei einem Neuabschluss auf den Ablauf, denn am 01.01. kommt ja die bessere SF-Klasse.

...zur Antwort