... weil Dein Hirn das so bestellt?

...zur Antwort

... aber wer sich eine RAin leistet, verfügt doch auch, daß sie die Post bekommt.

...zur Antwort

... hoffentlich, denn die Damen und Herren haben doch nichts mit Deinem Hirn am Hut.

Die Rumzickerei wird ja wohl jemand angezeigt haben und somit haben die keinen Spielraum.

Gute Besserung.

...zur Antwort

.... aus meinem Bestand z.B. in Leipzig kein Problem, so lange die Nachtruhe eingehalten wird, und das gute Stück durch Fenster oder Tür passt.

...zur Antwort

.... bestimmt Dein Schrauber, frage ihn einfach, oder eben den Verkäufer vom Fett.

...zur Antwort

.... verstehe, Papi bzw. Mutti haben keinen Strom bzw. können/sollen nicht helfen?

Dann frage doch einfach Deinen Versorger, oder?

Ich leiste mir solche Abschläge, dass ich mit der Arbrechnung dann nichts bzw. nur wenig nachzubezahlen habe.

...zur Antwort

.... Dein Berater/Makler hoffentlich. Warum wird der nicht gefragt?

Oder Deine Kasse, die ja genau für solche Fälle einen privaten Partner hat?

Zudem, Ergo leistet nur in Höhe vom Zuschuss Deiner gesetzlichen Kasse. Was bitte ist mit dem Restbetrag?

...zur Antwort

... natürlich, wurde doch von Dir ausdrücklich so abverlangt, oder wo hat Dein Vermieter diese Variante her?

Und Adressen suchen, müssen wir schon lange nicht mehr. Zudem, welche Zusteller, es gibt einige hier bei uns, haben Deinen Nachsendeantrag?

...zur Antwort

Führerschein für Hartz-IV Empfänger?

Hallo,

ich bin 28 Jahre alt, seit 7 Jahren arbeitslos und beziehe ALG 2. Ich lebe in einem Dorf mit nur knapp 40.000 Einwohnern. Abgesehen vom Handwerk in Kleinbetrieben oder im Einzelhandel gibt's hier keine berufliche Einstiegschancen. Ich möchte in Richtung IT-Systemelektroniker eine Ausbildung machen. Leider ist die nächste Stadt mit IT-Firmen zu weit weg um mit den ÖPNV zu pendeln. Mit einem Auto wäre es noch machbar innerhalb von anderthalb Stunden. Das Jobcenter gewährt mir keinen Umzug und auch keine Kostenübernahme für die Führerscheinprüfung. Stattdessen versuchen die mich ständig in Handwerksbetriebe oder Eingliederungsmaßnahmen zu stecken. Zeitarbeit ist vollkommen in die Hose gelaufen. Wurde über den Tisch gezogen wie ein Waschlappen und musste letzendlich vorm Arbeitsgericht klagen um meinen zustehenden Lohn zu erhalten welcher sogar unter dem Mindestlohn lag und was 8 Monate gedauert hat. Seit dieser Geschichte möchte mich keine Zeitarbeitsagentur mehr einstellen weil die alle miteinander vernetzt sind und mich jetzt kennen. Außerdem stellt das Jobcenter für mich auch keinen Vermittlungsgutschein mehr aus. Ehrlich gesagt ist mir das auch egal da ich Zeitarbeit sowieso für Sklaverei halte. Ich hab's nur gemacht um vom Jobcenter los zu kommen.

Gibt es irgendeine Möglichkeit schnell einen Führerschein zu machen möglichst kostengünstig damit meine beruflichen Chancen besser stehen? Bitte um eine Antwort da ich keine Ahnung mehr habe was ich tun soll.

...zur Frage

.... und wie sind Deine Widersprüche/Klagen ausgegangen gegen die Bescheide?

Zudem, wurde denn gar nicht eine Mitgliedschaft in der Feuerwehr gepüft?

Die suchen doch Fahrer/Maschinisten vor Ort und bezahlen die Ausbildung auch. Bei uns sogar das Jobcenter!

...zur Antwort

.... laut Frage kommt sie aber doch, was denn jetzt?

...zur Antwort