Wie kann ich mit meinem Monomikrofon den Ton auf rechts und Links legen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

das Problem ist, dass die beiden Monospuren des Steinbergs von einigen Programmen als Stereospur interpretiert werden.

Du hast auch bei einer Monospur grundsätzlich Ton auf beiden Kanälen, meist genau ausgeglichen (Panorama mittig). In einer DAW kannst du das über die Panaoramafunktion ändern, bei Mischpulten über den Pan-Regler.

Bei einer Stereospur, wie der Name schon sagt, hast du zwei Spuren (das wird durch das 2-spur line im devices manager angenommen), ist jetzt aber "nur" ein Input belegt wird diese Spur dann auf rechts (Input 1) oder links (Input 2) gelegt und der andere Kanal bleibt stumm.

Ich weiß nicht, wie sich das Problem grundsätzlich lösen lässt, du kannst aber mit virtuellen devices erstmal Schönheitskorrekturen vornehmen.

Dafür brauchst du ein entsprechendes device (googlen, mir wäre voicemeeter bekannt) und stellst dieses als Aufnahme & Wiedergabe Gerät in der Systemsteuerung ein.

In der Software kannst du dann die entsprechenden echten Geräte auswählen und auch das Panaorama anpassen, so dass du eine mittig platzierte Monospur für beide Eingänge bekommst.

Tutorials findest du auf youtube.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Moin. In der Regel nimmst du zwar einen Ton in Mono auf. Das bedeutet aber nicht, das es nur ein Eine Seite ist. Das hat mit Mono nichts zu tun. Es ist eben nicht Stereo. Nimmst du ein Monosignal in einer Stereospur auf, dann hast du das Signal nur L oder R. In deiner DAW nimmst du in der Regel in einem Mono-Kanal auf. Mit den Pan-Reglern kannst du dann das Panorama verändern. Wichtig ist nur, das du auch eine Monospur auswählst bei der Aufnahme.

KolnFC 03.01.2016, 05:57

Ich vermute sein Problem ist ein anderes (da ich das gleiche Interface habe & ähnliche Probleme).

In der DAW kann man das Panaorama verändern - nicht aber in Teamspeak, Skype oder bei Shadowplay Aufnahmen... Auch beim Monitoren sind beide Spuren mittig, nur machen scheinbar einige Programme eine Stereospur daraus mit Input 1 auf der linken Box und Input 2 auf der rechten.

Unter Windows wird nur Line (ur22 mk2) sowohl als Wieder- als auch als Aufnahmegerät angezeigt und ist immer 2-spurig. Ich denke das wird einfach falsch interpretiert und daraus resultiert das Fehlverhalten.

Ich hoffe jmd. der ähnliche Interfaces hat & das Problem kennt weiß eine Lösung vom Aufbau her sind die ja alle identisch (Presonus Audiobox, Focusrite Scarlett 2i2, Tascam 2x2, Mackie Onyx Blackjack), also zwei Monospuren die mittig liegen (sollten)...

0
SaFle 03.01.2016, 06:55

Ich selber benutze das Onyx BlackJack und konnte dieses Phänomen noch nicht fest stellen. Ich würde versuchen, die Software wie Teamspeak o.ä. Über den Asio-Treiber laufen zu lassen. Das sollte meiner Meinung nach funktionieren?!?

0
KolnFC 04.01.2016, 15:04
@SaFle

Das funktioniert leider nicht, da ASIO kein device ist, dann hätte Steinberg das besser implementieren müssen...

Es gibt zwei Möglichkeiten (je nach Software). Einige Programme, Skype hatte das früher auch mal, haben eine "force mono" Option oder, um das Problem grundlegend zu beseitigen, kann man mit virtuellen devices arbeiten (z.B. voicemeeter), hier lässt sich auch das Panorama etc. einstellen.

Allerdings laufen dann alle In- & Outputs erstmal durch ein Drittanbieterprogramm, d.h. höhere Latenzen und möglicherweise sogar schlechtere Qualität und als Anwender muss man immer die devices switchen je nachdem, ob man tatsächlich aufnehmen will oder nur etwas daddeln/ quatschen.

Wie ist das Blackjack? Ich könnte mein Steinberg noch zurückgeben und denke grad darüber nach, weil mich das mit der Stereospur schon ziemlich nervt. Klanglich nehmen die sich ja alle nichts, habe aber gehört dass das Blackjack etwas höhere Latenzen hat...

0
SaFle 06.01.2016, 22:18

Also mit den Orig.Treibern habe ich unter Windows 7 und 8 auch höhere Latenzen. Mit Asio4all läufts aber super. Ich nehme mit dem Blackjack so ziemlich alles für meine Band auf. Gesang Instrumente usw.

0

Es gibt Software Mischpulte, die es erlauben eine Audio-Quelle beliebig auf den linken und den Rechten Kanal aufzuteilen. Stereo ist nichts anderes wie Ton auf zwei aufnahme Spuren. Wenn man zum Beispiel 70 % vom Signal des Mikrofons auf dem linken Kanal und 30 %, auf dem rechten Kanal aufzeichnet, dann hat man den Eindruck, dass der Ton von leicht links neben der Mitte herkommt.

Was möchtest Du wissen?